Defekte Hilti TE 72

Du suchst Ersatzteile oder Explosionszeichnungen für dein Werkzeug? Dann bist du hier richtig.

Moderator: Brandmeister

Benutzeravatar
Tanuki
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. August 2016, 14:49
Wohnort/Region: GP

Defekte Hilti TE 72

Beitrag von Tanuki » Montag 22. August 2016, 16:48

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe mit meiner alten Hilti TE 72 Probleme...
Bis vor kurzem ist sie noch einwandfrei gelaufen. Jetzt ist allerdings funkstille, d.h. die Maschine ist komplett tot und es tut sich gar nichts mehr.

Ich habe zuerst das Kabel und den Einschalter mit einem Ohmmeter überprüft. Hier scheint keine Unterbrechung vorzuliegen. Auf den Gegenkontakten (am Gehäuse) vom Griff mit dem Einschalter habe ich laut Ohmmeter einen unendlich hohen Widerstand. :(

Da ich keine Unterlagen (Stromlauf, Explosionszeichung) habe, komme ich nicht wirklich weiter. Dazu sollte ich das Teil zerlegen, aber ich weiß nicht genau wo ich ansetzen soll.

Von daher meine Frage an Euch, hat mir ejmand weitere Unterlagen wie Stromlauf und Explosionszeichung, damit ich das Teil hoffentlich wieder zum laufen bekomme.

Beste Grüße von der schwäbischen Alb
Tanuki

Benutzeravatar
DerAlteSchrauber
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 1. November 2015, 14:07
Wohnort/Region: Landkreis DH

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von DerAlteSchrauber » Montag 22. August 2016, 17:49

Hallo Tanuki,
du hast Post.

Benutzeravatar
Tanuki
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. August 2016, 14:49
Wohnort/Region: GP

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von Tanuki » Montag 22. August 2016, 18:41

Hallo "AlterSchrauber"

Allerbesten Dank! Des war echt unglaublich schnell mit der Nachricht! :top: :top:
Super Leute&Super Forum!!

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15357
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von powersupply » Montag 22. August 2016, 19:08

Hallo

Hast Du schon mal nach den Kohlen geschaut?

PS

Benutzeravatar
Tanuki
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. August 2016, 14:49
Wohnort/Region: GP

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von Tanuki » Montag 22. August 2016, 21:24

Hallo,

Danke für die Frage.
Jop, hab ich als erstes gemacht, aber leider vergessen in dem ersten Post zu erwähnen. Eine der Kohlebürsten war gebrochen und ich hatte noch ein Paar in Reserve und hab beide dann als erstes getauscht. Hatte aber nichts gebracht. Die sichtbaren Flächen am Anker bei den "Kohlenschächte" :) sahen sauber aus, paar Kohlereste der defekten Kohlebürste hab ich auch noch entfernt.

Beste Grüße
Tanuki

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15357
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von powersupply » Montag 22. August 2016, 21:35

Laufen die neuen Kohlen denn sauber im Schacht. Du wärst nicht der erste bei dem eine klemmt oder verkantet ist. Selbst Monate nach dem Tausch.

PS

Benutzeravatar
Tanuki
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. August 2016, 14:49
Wohnort/Region: GP

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von Tanuki » Montag 22. August 2016, 22:00

Wenn ich so darüber nachdenke, bin ich mir nicht sicher. Thks für den Typ, werd ich morgen nochmals prüfen.

Du und Ihr seit echt schnell beim helfen. Alleine schon dafür vieeelen Dank!!!

Benutzeravatar
Tanuki
Beiträge: 5
Registriert: Montag 22. August 2016, 14:49
Wohnort/Region: GP

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von Tanuki » Dienstag 23. August 2016, 11:43

Hab jetzt die Kohlen nochmals überprüft, sind sauber im Schacht und laufen leicht rein.

Zusätzlich habe ich nochmals den sichtbaren Anker (Kommutator) in den Kohleschächten angeschaut und mit einer dicken Stahlnadel komplett einmal im Kreis gedreht. Dabei sieht man, dass zwei aneinander liegende Kontaktbahnen einen Schluss haben. (Hab mal Bilder gemacht, sind aber net so gut)

Werde daher die Maschine wohl zerlegen und den Anker tauschen. Mal schauen obs dann wieder geht....

Wenn man die Maschine zerlegt, gibt es dann Kleinteile/Verschleissteile die man am Besten gleich austauscht. Hat hier jemand einen Rat oder eine Empfehlung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15357
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von powersupply » Dienstag 23. August 2016, 14:44

Das wars dann wohl für den Anker :?
Von der Motorseite her kannst Du da eigentlich gar nichts zum Tauschen mit einplanen. Allenfalls versuchen das Öl weitgehend auslaufen zu lassen und so zu erneuern.
Wenn Du die Maschine zur Motordemontage kopfüber im Schraubstock fixierst musst Du aber sogar noch nicht mal das Öl rauslassen.
Zum demontieren des Ankers benötigst Du einen langen Schraubendreher um die Befestigungsschrauben des A-Lagers zu erreichen.

PS

hrl0815
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 00:00
Wohnort/Region: Karlsruhe

Re: Defekte Hilti TE 72

Beitrag von hrl0815 » Mittwoch 26. Oktober 2016, 02:30

Hallo Forengemeinde, war bis jetzt nur unterm Motorsägen Thema unterwegs.
Habe jetzt aber eine TE72 geschenkt bekommen.
Geschenkt wegen Pleulbruch, Öl Mangel und Kohle defekt.

Hätte einige Fragen an die Hilti Experten
1. Wer könnte mir die Explosionszeichnung schicken ?
2. Ist der Kunststoffpleul original ?
3. Der beste Ersatzteil Lieferant ?
4. Soll ich einen Revisionssatz bei äbay verwende ?

:thx: im im Voraus
Hrl0815

Antworten