Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Drehmomentapostel
Beiträge: 121
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 11:25
Wohnort/Region: Zerbst

Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von Drehmomentapostel » Sonntag 28. Februar 2021, 21:18

Ich bin auf der Suche nach Hochfrequenzwerkzeugen der Hersteller Fein und Bosch.

Wer hat Infos oder Erfahrungen dazu?
Was sollte man eher kaufen?
200 oder 300Hz?

Hat wer sowas noch rumliegen und würde es verkaufen wollen?

Danke im Vorraus

Hannes
Grüße, Hannes

WMW DLZ 315/500, VDF 18RO
Alzmetall AB 4SJ, AB 5, 2 WMW Bohrmaschinen
Merkle M324DW, Merkle PU 450DW, Oerlikon CPGL 352
Merkle TIG 200ACDC, Messer Griesheim Uniwig 350, Pegas 200
Merkle ME 80-41PC
Migatronic Scout 160
2xKasto BSM, 1xPSB

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12787
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 23:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von H. Gürth » Sonntag 28. Februar 2021, 21:36

Was sollte man eher kaufen? 200 oder 300Hz?
Ist denn ein Umformer vorhanden, oder generell Neuanschaffung ?

Wenn, sollte 300Hz bevorzugt werden. Bei gleicher Motorgrösse mehr Leistung.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Drehmomentapostel
Beiträge: 121
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 11:25
Wohnort/Region: Zerbst

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von Drehmomentapostel » Sonntag 28. Februar 2021, 22:37

Das hab ich schonmal gehört.

Als Umformer hab ich einen Danfoss Frequenzumrichter da.
Ein alter Umformer (keine Ahnung welche Frequenz, einfach nur groß und noch viel schwerer) gammelt irgendwo auf dem Dachboden vor sich hin.

Also eher Neuanschaffung
Grüße, Hannes

WMW DLZ 315/500, VDF 18RO
Alzmetall AB 4SJ, AB 5, 2 WMW Bohrmaschinen
Merkle M324DW, Merkle PU 450DW, Oerlikon CPGL 352
Merkle TIG 200ACDC, Messer Griesheim Uniwig 350, Pegas 200
Merkle ME 80-41PC
Migatronic Scout 160
2xKasto BSM, 1xPSB

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15885
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von powersupply » Sonntag 28. Februar 2021, 22:48

Ein alter Umrichter ist schon mal eine schlechte Voraussetzung!
Ich habe hier einen alten Mitsubishi. An dem läuft ein 300Hz Fräsmotor eher schlecht als Recht.
Ich denke mal, dass es unter Anderem an der geringen Taktfrequenz der PWM liegt.

PS

Drehmomentapostel
Beiträge: 121
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 11:25
Wohnort/Region: Zerbst

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von Drehmomentapostel » Sonntag 28. Februar 2021, 22:51

Du hast mich falsch verstanden.

Ein alter Umformer (ein mechanischer) gammelt auf dem Dachboden.

Der Frequenzumrichter den ich nutzen will ist neu, ein Danfoss 5008.
Grüße, Hannes

WMW DLZ 315/500, VDF 18RO
Alzmetall AB 4SJ, AB 5, 2 WMW Bohrmaschinen
Merkle M324DW, Merkle PU 450DW, Oerlikon CPGL 352
Merkle TIG 200ACDC, Messer Griesheim Uniwig 350, Pegas 200
Merkle ME 80-41PC
Migatronic Scout 160
2xKasto BSM, 1xPSB

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15885
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von powersupply » Sonntag 28. Februar 2021, 23:17

Die Spannung UND Frequenz der Umformers müssen zu den Motoren passen.
Sonst gibts Rauchzeichen ohne dass die Maschinen arbeiten müssen.
Wir hatten im Betrieb Frässpindeln mit 165V und 300Hz und Handmaschinen mit 265V und 200Hz.
Ist aber alles am Aussterben. Die 300Hz sind schon lange tot.

PS

Drehmomentapostel
Beiträge: 121
Registriert: Dienstag 21. Juli 2020, 11:25
Wohnort/Region: Zerbst

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von Drehmomentapostel » Sonntag 28. Februar 2021, 23:39

Den Umformer möchte ich auch nicht benutzen, da zu groß.
Er ist eigentlich für Flaschenrüttler gedacht.
Ich möchte einen Frequenzumrichter nehmen.

Warum sind 300Hz schon ausgestorben?
Dachte 300 wäre besser als 200Hz
Grüße, Hannes

WMW DLZ 315/500, VDF 18RO
Alzmetall AB 4SJ, AB 5, 2 WMW Bohrmaschinen
Merkle M324DW, Merkle PU 450DW, Oerlikon CPGL 352
Merkle TIG 200ACDC, Messer Griesheim Uniwig 350, Pegas 200
Merkle ME 80-41PC
Migatronic Scout 160
2xKasto BSM, 1xPSB

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15885
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von powersupply » Montag 1. März 2021, 03:41

Die sind bei uns im Betrieb ausgestorben, da hier nix mehr mit Holz gemacht wird.
An den CNC-Maschinen waren die schon zuvor obsolet weil mit 300Hz max 17000U/min möglich sind und die damals aufkommenden Schnelllaufspindeln mit 40000 - 60000Umin liefen.
Vereinzelt sieht man noch 200Hz Maschinen. Aber auch die sind seltener geworden.

PS

Benutzeravatar
m_karl
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:07
Wohnort/Region: AT Salzburg

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von m_karl » Montag 1. März 2021, 07:34

[hat sich erledigt]

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12787
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 23:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Hochfrequenzwerkzeuge gesucht

Beitrag von H. Gürth » Montag 1. März 2021, 08:48

Den Umformer möchte ich auch nicht benutzen, da zu groß.
Er ist eigentlich für Flaschenrüttler gedacht.
Die "Bau" HF-Werkzeuge liefen allgemein mit 250V 200Hz.

An welche Maschinen ist denn gedacht ?
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten