Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5788
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Beitrag von MrDitschy » Donnerstag 11. Februar 2021, 07:06

Kenne die Rotex auch und die Art von Maschine mit umschaltbaren Exzenter zum Exzenter mit Zwangsrotation sind schon welten vom Abtrag (egal ob beim schleifen oder polieren)... aber gabs da nicht mal ein gutes Vergleichsvideo, finde es gerade nicht.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

Werkzeug-Akkusystem: Makita 18V LXT, dazu AkkuAdapter-Eigenbau zu anderen Herstellern
Werkzeug-News Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15931
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Beitrag von powersupply » Donnerstag 11. Februar 2021, 07:28

michaelhild hat geschrieben:
Donnerstag 11. Februar 2021, 06:27
Die Motorleistung hat doch erstmal nichts mit der Antriebsart zu tun.
Ich finde schon.
Egal wie nun die Antriebsart realisiert ist muss doch in Erster Linie das Schleifblatt um einen nennenswerten Weg über die zu schleifende Fläche geschoben werden. Je größer oder schneller dieser, bei gleichem Anpressdruck und gleicher Padfläche ist, desto größer muss die Antriebsleistung sein.
Das merkst Du doch selber wenn Du von Hand schleifst. Je schneller Du den Schleifklotz vor und zurück oder je größere Bewegungen Du machst, desto ermüdender ist der Vorgang.

PS

Dev
Beiträge: 1138
Registriert: Donnerstag 10. September 2009, 21:50
Wohnort/Region: Segeberg

Re: Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Beitrag von Dev » Donnerstag 11. Februar 2021, 21:44

Nein. Ein Antrieb, der eine gleichförmige Bewegung erzeugt, braucht weniger Leistung als ein Antrieb, der eine Hubbewegung erzeugt. Im zweiten Fall muss nämlich die dynamische Masse jedes Mal beschleunigt und gebremst werden.
Vergleiche mal den Abtrag pro Watt zwischen einem Bandschleifer oder Tellerschleifer auf der einen Seite und einem Schwingschleifer oder Exzenterschleifer auf der anderen Seite.

Ein_Gast
Beiträge: 1676
Registriert: Sonntag 16. Juli 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Beitrag von Ein_Gast » Donnerstag 11. Februar 2021, 22:29

Ein Exzenterschleifer hat aber so gesehen keinen Hub. Zumindest von der Motorwelle aus betrachtet nicht. Da sitzt zwar ein Exzenter drauf aber auch ein Gegengewicht, was die Masse des Schleiftellers vollständig ausgleicht. Das Schleifen selbst ist dann eine gleichförmige Last. Da wird auch nichts beschleunigt und abgebremst, sondern bestenfalls auf eine Kreisbahn gelenkt. Der Teller bleibt ja nicht stehen zwischendurch.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15931
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Metabo SXE 450 überflüssig, wenn Bosch GET 75-150 angeschafft würde?

Beitrag von powersupply » Freitag 12. Februar 2021, 08:39

Das mit der hubförmigen Bewegung war vielleicht etwas unglücklich gewählt.
Nimm eben den Bandschleifer.
Je schneller der läuft oder je größer der Anpressdruck ist deesto größer der Abtrag und einhergehend die erforderliche Motorleistung.

PS

Antworten