Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
bennyp
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2020, 17:42
Wohnort/Region: Steinhausen

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von bennyp » 15. Jan 2020, 21:16

Ich danke dir vielmals für deine Hilfe. Aber wo bekomme ich jetzt zu einem bezahlbaren Preis so einen Döpper her?
Was denkst du, ist das dann die Ursache des Fehlerbildes?

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 15. Jan 2020, 21:35

Wenn die Dichtung schlecht ist schlägt sie noch, hat aber nicht mehr die Kraft, dem Döpper fehlt einfach ein Stück Weg. Wenn er dann noch zu kurz ist hast du dein Fehlerbild. Wenn mir ein bezahlbarer über den Weg läuft melde ich mich ;-)

Benutzeravatar
bennyp
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2020, 17:42
Wohnort/Region: Steinhausen

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von bennyp » 16. Jan 2020, 18:32

Haben die beiden Döpper dann auch unterschiedliche Durchmesser bzw. Konturen?
Hast du davon Zeichnungen?

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 16. Jan 2020, 19:19

Hallo,
der Durchmesser und die Form sind gleich, nur der von der 704/705 ist länger.
Auf dem Bild ist der oben von einer alten TE 74 und unten von der 704/705. Die Anzahl der Dichtringe hat sich geändert, die Form ist gleich geblieben.
Mit dem kurzen Döpper wirst du nie wirklich Freude an der Maschine haben, das Rohr bei der 74/75 und 704/705 sieht optisch gleich aus, ist aber bei der 704/705 ein bisschen länger.
IMG_6676.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bennyp
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2020, 17:42
Wohnort/Region: Steinhausen

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von bennyp » 16. Jan 2020, 20:33

Wurde der Döpper der TE 704/705 noch in anderen Maschinen verbaut?
Könnte einen von einer TE70 haben, ist der nochmals anders?

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 16. Jan 2020, 22:28

Nein, der wurde in keiner anderen Hilti verbaut.
Der Kolben von der TE 70 ist viel zu fett ;-)

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 16. Jan 2020, 23:17

Nochmal wegen dem Kolben, der von der TE 70 scheint doch nicht zu fett zu sein, ich hatte gerade einen von der 76, der ist viel dicker. Von den Maßen der Dichtungsringen her müsste er den gleichen Durchmesser haben. Ich habe aber erst in der nächsten Woche eine TE 70 offen dass ich mir den mal anschauen und messen kann.

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 18. Jan 2020, 23:25

So, die Neugier hat doch gesiegt. Ich hab den Rüssel von meiner TE 80 abgeschaubt, da ist der gleiche Kolben drin wie in der 70.
Auf dem Bild siehst du oben einen von der TE 76, dann den von der 70/80 und unten den, den du brauchst.
Der ist für deine Maschine zu fett, er hat die Ausmaße von der 76. Ich habe den von der 76 mit im Bild, vielleicht stolpert irgendwann mal jemand hier mit einem Problem vorbei und er kommt auf eine Idee. Einen Versuch ist es wert ... ;-)
Den Kolben von der TE 70 würde ich mir an deiner Stelle trotzdem holen, vorausgesetzt er ist gut und bezahlbar. Evtl. gibt es zufälligerweise in diesem Forum jemanden, der deinen daheim rumliegen hat und mit dem von der 70 tauschen würde :D

Nebenbei bemerkt, ich weiß nicht für wen die TE 80 gebaut wurde, ich habe sie nur um daheim mit anzugeben. Für die Baustelle bräuchte ich einen Träger, Leiterwagen oder eine Sackkarre ;-)
IMG_6680.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
bennyp
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2020, 17:42
Wohnort/Region: Steinhausen

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von bennyp » 19. Jan 2020, 21:47

Danke für deine Bemühungen :thx:
Zufällig ne Zeichnung vom Döpper der TE 704 hast du nicht? Bzw. weißt du aus welchem Material die Teile hergestellt wurden?

Benutzeravatar
Dieter K
Beiträge: 104
Registriert: 28. Nov 2019, 12:54
Wohnort/Region: Franken

Re: Hilti TE 704 schlägt nicht mehr

Beitrag von Dieter K » 19. Jan 2020, 22:06

Einen exakten Querschnitt des Döppers findest du auf der letzten Seite der Explo der TE 705 ... die hast du ja bekommen. Der Döpper ist darauf in Längsrichtung zweigeteilt, das symbolisiert den Weg den er zurücklegt. Entweder spiegeln oder einfach zusammensetzen.
Über den verwendeten Stahl findest du über google einiges, da bin ich nicht so der Profi. "Döpper Stahl Material".

Antworten