Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13157
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Dirk » 4. Mär 2020, 21:29

H. Gürth hat geschrieben:
4. Mär 2020, 20:40
Schön, schön. Das sollte man dann auch mal Gurgel oder Wiki oder wer auch immer die Daten zusammenstellt mitteilen.
Hans, mach' das doch mal. Er hat offenbar Recht:
Zitat:
"Unsere 35-jährige Erfahrung bringen wir als R&D Kompetenzzentrum auch in unseren internationalen Konzernverbund bei Techtronic Industries (TTI) ein, [...]". Steht nicht auf deren Web-Präsenz, sondern nur unter dem link.

Ah, und bei Wikipedia steht's auch. Hans, Deine Infos sind veraltet.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 12521
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von H. Gürth » 4. Mär 2020, 21:47

Hans, Deine Infos sind veraltet.
Dass DreBo zu TTI gehört, hatte ich an früherer Stelle schon mal angemerkt. Aber in unserer schnelllebigen Zeit weiss man ja nicht immer, wer gerade an wen verscherbelt wurde. Ich hatte im Markenregister sowohl nach DreBo als auch nach Dreps gesucht. DreBo erscheint dort, Dreps nicht. Danach mit Gurgel gesucht und für DreBo den gezeigten Text gefunden. Mehr nicht. :bierchen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Mark 303 » 5. Mär 2020, 18:31

kann sein, dass ich es evtl. überlesen habe!
Mal neugierigerweise gefragt, was hat das für einen Hintergrund? Nur das ihr wisst, welche Hammer-, Schlagbohrer von wem produziert werden (also etwas mehr Transparenz?)

Vlt. zusätzlich als Info (hat keine große Bedeutung):

BBW und Drebo sind 2 Produzenten die ausschließlich OEM / Privat Label Produkte produzieren und veräußern. die anderen sind, wie mit Sicherheit auch schon festgestellt unter dem Herstellernamen am Markt draußen. (falls es von Interesse ist).
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3278
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Brandmeister » 7. Mär 2020, 16:46

Mark 303 hat geschrieben:
5. Mär 2020, 18:31
Mal neugierigerweise gefragt, was hat das für einen Hintergrund? Nur das ihr wisst, welche Hammer-, Schlagbohrer von wem produziert werden (also etwas mehr Transparenz?)
Wir, Du und jeder, der des Lesens mächtig ist.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von powersupply » 7. Mär 2020, 18:42

Mark 303 hat geschrieben:
5. Mär 2020, 18:31
Mal neugierigerweise gefragt, was hat das für einen Hintergrund? Nur das ihr wisst, welche Hammer-, Schlagbohrer von wem produziert werden (also etwas mehr Transparenz?)
Nicht jeder der Hammerbohrer verkauft produziert die auch selber.
Und wenn nun Marke A, B und C vom selben Hersteller beliefert wird, die Bohrer aber im Preis deutlich unterschiedlich sind kann man dennoch vergleichen, wenn man weis wer die als OEM herstellt.
Oder aber, wenn man eine persönliche "rote Liste" führt, diese Bohrer gezielt meiden. :crazy:

PS

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Mark 303 » 7. Mär 2020, 20:58

Und wie wollt ihr Wissen oder Sicherstellen, welche Bohrer in der sogenannten "roten" Liste zu meiden sein sollen? zugegeben, wenn keine Prüfziffer drauf ist, dann vlt. klar aber die PGM sagt lediglich aus, dass die Werkzeuge innerhalb der Toleranzen gefertigt sind, nichts aber über Verfahren, Ausgangsmaterial, HM-Qualität, etc, etc.
Ich meine, Grundsätzlich gibt ja nichts dagegen einzuwenden, wenn man weiß, wer wie wo was und für wen fertigt.
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13157
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Dirk » 7. Mär 2020, 21:10

Die Liste ist zumindest schonmal ein Anhaltspunkt. Irgendwie habe ich das Gefühl, Du arbeitest bei einem der Hersteller und versuchst deshalb, dagegen Stellung zu beziehen...
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14917
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von powersupply » 7. Mär 2020, 22:17

Mark 303 hat geschrieben:
7. Mär 2020, 20:58
Und wie wollt ihr Wissen oder Sicherstellen, welche Bohrer in der sogenannten "roten" Liste zu meiden sein sollen?
Das mit der "roten Liste war ja nur ein Beispiel von mir und muss hier (noch)gar nicht zutreffend sein.
Sicherstellen könnte man das eben über die eingeprägte Nummer.
Ich habe jedenfalls meine roten Listen, führe die aber nur im Kopf und nicht öffentlich. Bei den Bohrern hat sich diesbezüglich aber noch nichts ergeben. :allesgut:
Mark 303 hat geschrieben:
7. Mär 2020, 20:58
klar aber die PGM sagt lediglich aus, dass die Werkzeuge innerhalb der Toleranzen gefertigt sind, nichts aber über Verfahren
Du scheinst etwas mehr Informationen dazu zu haben als ich. :glaskugel:
Hast Du diesbezüglich etwas Literatur oder Quellen?

PS

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 3278
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Brandmeister » 7. Mär 2020, 22:19

Mark 303 hat geschrieben:
7. Mär 2020, 20:58
...die PGM sagt lediglich aus, dass die Werkzeuge innerhalb der Toleranzen gefertigt sind, nichts aber über Verfahren, Ausgangsmaterial, HM-Qualität, etc, etc...
Ja, sie sagt nur aus, dass die Bohrer innerhalb einer Toleranz gefertigt sind, die runde Löcher garantiert. Wenn man dann über die PGM-Kennzeichnungen nachvollziehen kann, welcher Bohrer mehr runde Löcher hinkriegt, als ein Mitbewerber, kann die Information hilfreich sein.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Mark 303
Beiträge: 272
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Liste der PGM Nummer Kennzeichung gesucht

Beitrag von Mark 303 » 8. Mär 2020, 12:18

powersupply hat geschrieben:
7. Mär 2020, 22:17
Mark 303 hat geschrieben:
7. Mär 2020, 20:58
Und wie wollt ihr Wissen oder Sicherstellen, welche Bohrer in der sogenannten "roten" Liste zu meiden sein sollen?
Das mit der "roten Liste war ja nur ein Beispiel von mir und muss hier (noch)gar nicht zutreffend sein.
Sicherstellen könnte man das eben über die eingeprägte Nummer.
Ich habe jedenfalls meine roten Listen, führe die aber nur im Kopf und nicht öffentlich. Bei den Bohrern hat sich diesbezüglich aber noch nichts ergeben. :allesgut:
Mark 303 hat geschrieben:
7. Mär 2020, 20:58
klar aber die PGM sagt lediglich aus, dass die Werkzeuge innerhalb der Toleranzen gefertigt sind, nichts aber über Verfahren
Du scheinst etwas mehr Informationen dazu zu haben als ich. :glaskugel:
Hast Du diesbezüglich etwas Literatur oder Quellen?

PS
Ok, Danke für die Info.

Also zum einen, ja, ich habe mehr Informationen und zum anderen, ja, ich habe bei einem "Produzenten" für HaBo´s gearbeitet und Nein....ich möchte nicht dagegen arbeiten. Sorry, wenn es hier de Eindruck erweckt haben sollte! :-( Es hat mich einfach nur Interessiert.
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Antworten