Bosch TrackMyTools

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Redaktion
Beiträge: 567
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Bosch TrackMyTools

Beitrag von Redaktion » 14. Mär 2016, 00:00

„TrackMyTools“ ist ein weiteres Stichwort – in diesem Jahr will Bosch seine Kompetenz bei vernetzten Elektrowerkzeugen für Profis weiter ausbauen. Mit Hilfe eines integrierbaren Bluetooth-Moduls können Handwerker ihre Geräte künftig per App individuell konfigurieren.

Siehe: Bosch TrackMyTools

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10982
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von Dirk » 14. Mär 2016, 00:16

Zitat:
Erstmals kommt diese Technik mit neuen Akku-Bohr- und -Schlagbohrschraubern auf den Markt.
und
Handwerker können ihr Smartphone anschließend über die „MyConnectedTools“-Funktion der erweiterten Bosch Toolbox App paaren und zahlreiche Einstellungen des Geräts individuell steuern, beispielsweise den Auslösezeitpunkt der „KickBack Control“.
Wenn man damit dann z.B. auch die Kennlinie von den Brushless-Motoren bei Akkuschraubern anpassen kann (und sei es auch nur unter verschiedenen vorgegebenen Kennlinien), dann ist das genau das, was ich vor Jahren schon bei Fein und Metabo angeregt habe. Wurde damals mit "zu risikoreich" von den üblichen Bedenkenträgern verworfen. Überall.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von powersupply » 14. Mär 2016, 05:35

Dirk hat geschrieben: Wenn man damit dann z.B. auch die Kennlinie von den Brushless-Motoren bei Akkuschraubern anpassen kann (und sei es auch nur unter verschiedenen vorgegebenen Kennlinien), dann ist das genau das, was ich vor Jahren schon bei Fein und Metabo angeregt habe. Wurde damals mit "zu risikoreich" von den üblichen Bedenkenträgern verworfen. Überall.
Dann sollten sich diese Bedenkenträger mal im Produktionsumfeld, zum Beispiel der Automobilproduktion, umsehen.
Da sind fast nur noch solche, individuell programmierbare, Maschinen eingesetzt.
An sicherheitsrelevanten Schraubstellen sogar protokollierende Schrauber.

PS

moto4631
Moderator
Beiträge: 11819
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von moto4631 » 14. Mär 2016, 08:02

Milwaukee hat das schon. Ein völlig handygesteuerter Akkuschrauber mit umfangreichem Protokoll.
Auf den ersten Blick lässt sich wirklich ALLES einstellen.

Der hat nur noch eine einzige Taste, alles andere wird geappt.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von HeikoB » 14. Mär 2016, 10:03

Diese Geschichte ist aber ein kostenpflichtiger Dienst von Bosch. Die Frage wäre ob man das Werkzeug auch justieren kann wenn man den Rest des Dienstes nicht nutzt :kp:

henniee
Moderator
Beiträge: 11766
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: DO

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von henniee » 14. Mär 2016, 19:48

Bosch bietet das bei den Industrieschraubern schon länger - via USB.
DeWalt wollte das übrigens auch nicht - und Fein wollte vor allem scheinbar lieber weiterhin 2 Sorten Trockenbauschrauber verkaufen als eine parametrierbare Version.
Hoffentlich bereuen sie es wenigstens.
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von HeikoB » 14. Mär 2016, 20:02

Wäre aber ein Albtraum wenn man nur noch per App das Drehmoment der Begrenzung verändern könnte :rotfl:

powersupply
Beiträge: 11370
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von powersupply » 14. Mär 2016, 20:52

henniee hat geschrieben:Bosch bietet das bei den Industrieschraubern schon länger - via USB.
DeWalt wollte das übrigens auch nicht - und Fein wollte vor allem scheinbar lieber weiterhin 2 Sorten Trockenbauschrauber verkaufen als eine parametrierbare Version.
Hoffentlich bereuen sie es wenigstens.
Wenn ich mich nicht ganz verguggt habe habe ich bei uns am Band neben Bosch auch schon Fein Schrauber gesehen. :glaskugel:
Und diese sind mittlerweile alle für ihre jeweilige Schraubanwendung programmiert.
Für den Handwerker auf der Baustelle wäre die alleinige Einstellung per Handy natürlich etwas blöd. :crazy:

PS

moto4631
Moderator
Beiträge: 11819
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von moto4631 » 14. Mär 2016, 21:13

HeikoB hat geschrieben:Wäre aber ein Albtraum wenn man nur noch per App das Drehmoment der Begrenzung verändern könnte :rotfl:
Lach nicht, genauso funktioniert der Milwaukee. :brech:
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch TrackMyTools

Beitrag von H. Gürth » 14. Mär 2016, 21:16

Lach nicht, genauso funktioniert der Milwaukee
Ist dann das passende Handy im Lieferumfang enthalten.?
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten