Suche zwei gute Steinbohrersätze

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

ubbi
Beiträge: 303
Registriert: 21. Feb 2013, 23:19
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von ubbi » 4. Mär 2015, 22:30

Hallo!

Ich suche zwei gute Steinbohrer-Sätze,

- einen für meine Schlagbohrmaschine (Metabo Sb E 1000)
- einen für meinen neuen Festool CSX (ohne Schlag).

Würde mich über Vorschläge freuen!

ubbi

Jürgi
Beiträge: 787
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von Jürgi » 5. Mär 2015, 10:25

Hallo,

für den Einsatz ohne Schlag empfiehlt sich ein "Universalbohrer" mit geschärfter HM Schneide.
Manche davon können bedingt auch mit Schlag eingesetzt werden. Ob das bei Beton lange gut geht, bezweifle ich. Ohne Schlag sind die Dinger super und in Mauerwerk brauchst Du keine Schlagbohrmaschine mehr. Auch kleine Löcher in Beton bohre ich damit mit dem Akkuschrauber.

z.B.
Bosch Multiconstruct
Oder der King Universalbohrer http://www.rictools.de/ricshop.htm??universalbohrer
Oder der Mehrzweckbohrer von ALPEN Austria

Mit letzteren 2 habe ich gute Erfahrungen gemacht.

Gruß

Jürgen

ubbi
Beiträge: 303
Registriert: 21. Feb 2013, 23:19
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von ubbi » 5. Mär 2015, 17:29

Danke für deine Antwort! Noch mehr Erfahrungen? :)

Rotation
Beiträge: 308
Registriert: 17. Jan 2014, 21:20
Wohnort/Region: Bergisches Land

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von Rotation » 5. Mär 2015, 19:52

Für den Festool könnten auch die Centrotec Steinbohrer interessant sein.
Leider konnte meine Frage im Forum nach der Schärfe der Schneiden nicht beantwortet werden.
Somit kann ich diesbezüglich auch noch nicht mit Erfahrungen dienen.

Als allround-Bohrer ohne Schlag habe ich mit den Heller Allmat gute Erfahrung gesammelt.

ubbi
Beiträge: 303
Registriert: 21. Feb 2013, 23:19
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von ubbi » 5. Mär 2015, 23:08

Danke dir!

Für mich ist hauptsächlich Stein interessant. Holzbohrer habe ich separat. Ich denke, da nehme ich dann die Centrotec, wenn da nichts gegen spricht.

Was für Sätze kommen denn für Schlagbohrer in Frage? Gutes P/L-Verhältnis wäre super!

Gruß,
ubbi

Jürgi
Beiträge: 787
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von Jürgi » 9. Mär 2015, 17:15

Steinbohrer für die Schlagbohrmaschine nutze ich kaum.
Entweder diese Universalbohrer ohne Schlag mit dem Akkuschrauber, oder gleich der Bohrhammer mit SDS-Plus.

Ich würde mal bei den üblichen Namen und Herstellern schauen.

Alpen http://www.alpenmaykestag.com/de/alpen- ... essionals/
Hawera (Bosch) http://www.hawera.com/de/de/
Heller http://www.hellertools.com/de

Gruß

Jürgen

ubbi
Beiträge: 303
Registriert: 21. Feb 2013, 23:19
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von ubbi » 10. Mär 2015, 10:22

Hey,

danke für eure Antworten!

Gestern die [url=hhttp://www.bosch-pt.com/de/de/accocs/zubehoer/ ... struction/]BOSCH Multiconstruction[/url] bestellt.

Das müssten genau diesselben sein wie die HAWERA Multiconstruction, kann das sein?
Grüße,
Peter

Jürgi
Beiträge: 787
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von Jürgi » 10. Mär 2015, 14:05

Ja genau, Hawera gehört wohl zu Bosch.

ubbi
Beiträge: 303
Registriert: 21. Feb 2013, 23:19
Wohnort/Region: Moenchengladbach

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von ubbi » 11. Mär 2015, 09:19

Kann ich die Bohrer auch für Schlagbohren benutzen? Ich lese viel von "auch für". Aber halten die sich dann auch oder sollte ich mir da besser noch einen separaten Satz zulegen?

Wenn ja, Empfehlungen?

Danke im Voraus!

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11912
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Suche zwei gute Steinbohrersätze

Beitrag von H. Gürth » 11. Mär 2015, 10:03

Um wieviele Bohrungen gehts denn im Jahr ?
Bei hoher Anzahl würde ich mir eher Gedanken um das Nachschärfen der "Schneidkanten" machen.
Diese Bohrer schaben ja den Stein ab und eine rundgelutschte Schneidkante schabt nun mal nicht so gut.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten