Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Redaktion
Beiträge: 567
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von Redaktion » 19. Jun 2012, 17:13

Mehr als ein Jahr lang hat Metabo einen neuen Investor gesucht. Jetzt ist das Unternehmen endlich unter den Hammer gekommen. Chequers Capital übernimmt auf dem Wege einer Kapitalerhöhung die Mehrheit am Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller.

Siehe: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.

Benutzeravatar
Alfred
Moderator
Beiträge: 12910
Registriert: 13. Jan 2004, 21:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von Alfred » 19. Jun 2012, 19:30

Metabo ist also so vor der Pleite gerettet worden.
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen

henniee
Moderator
Beiträge: 11765
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: DO

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von henniee » 19. Jun 2012, 20:40

immerhin kein Chinese :-)
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: 15. Feb 2011, 11:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von SchwarzeSonne » 19. Jun 2012, 21:08

Ob es besser ist als ein Chinese bleibt abzuwarten...
Blixa Bargeld

MSG
Moderator
Beiträge: 4479
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von MSG » 20. Jun 2012, 10:58

Redaktion hat geschrieben:Jetzt ist das Unternehmen endlich unter den Hammer gekommen.
Ah, das Unternehmen wurde versteigert....
Redaktion hat geschrieben:Chequers Capital übernimmt auf dem Wege einer Kapitalerhöhung die Mehrheit am Nürtinger Elektrowerkzeug-Hersteller.
..... oder doch nur ein Investor gesucht und gefunden?

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: 15. Feb 2011, 11:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von SchwarzeSonne » 20. Jun 2012, 11:59

Versteigert wurde das Unternehmen in keinem Fall - nur der Begriff "unter den Hammer" passt da schon. Wenn ein ausländischer Investor in solch ein Unternehmen einsteigt, zeigt das eigentlich immer, dass die Banken es nicht mehr tun,

Ein Unternehmen bekommt so schnell Geld - allerdings gibt es dafür den größten Teil seiner Entscheidungskompetenz ab. Das ist unterm Strich wie ein Verkauf.

Das muss nicht immer schlecht sein - nur Fakt ist: Ab jetzt zählt Rendite. Nichts Anderes mehr. Keine Arbeitsplätze, keine Unternehmensgeschichte, keine Standorttreue - es zählt einzig und allein was am Jahresende über bleibt. Aus so einem Modell kann ein komplett neues Unternehmen hervorgehen, was sehr gesund und gut aufgestellt da steht - oder eben ein kaputter Haufen.

Man wird sehen wo die Reise hingeht. Das beste Beispiel ist der Mindener Fertighaushersteller Kampa: Ein kerngesundes Unternehmen, was sich zum Ausbau des Europageschäftes Triton als Investor ins Haus geholt hat. Jetzt sind sie Pleite - das Werk in Minden ist dicht, Triton hat die Namensrechte an einen Billighersteller weiterverschachert und die kloppen die Buden nun im Ostblock zusammen und bringen sie auf dem LKW hierher. Der ganze Prozess hat keine 5 Jahre gedauert.

So schnell kann das bei diesen Geschäften gehen...und auf einmal stehen ein Paartausend Leute auf der Strasse.
Blixa Bargeld

knut
Beiträge: 3458
Registriert: 9. Nov 2004, 01:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Hamburg

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von knut » 28. Jun 2012, 01:42

Der Anfang vom Ende...

ceekay
Beiträge: 1003
Registriert: 19. Dez 2006, 21:27
Wohnort/Region:
Wohnort: Hoch im Norden

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von ceekay » 28. Jun 2012, 08:45

Moin!
SchwarzeSonne hat geschrieben:Ob es besser ist als ein Chinese bleibt abzuwarten...
Den Gedanken hatte ich auch, bei Franzose habe ich immer den bitteren Beigeschmack von Thomson (Telefunken, SABA, Nordmende).

Gruß
Christian
Liederstunde mit Onkel Christian:
Spax, das war sein letztes Wort - dann trugen ihn die Englein fort...

SchwarzeSonne
Beiträge: 2039
Registriert: 15. Feb 2011, 11:02
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von SchwarzeSonne » 28. Jun 2012, 15:22

Franzosen stehen nicht automatisch immer für Negatives - es gibt z.B. Rowenta, die Produkte werden weitestgehend sogar noch in Deutschland hergestellt und entwickelt.

Problematischer ist glaube ich, dass es kein Wettbewerber ist, der da gekauft hat sondern ein Fonds. Der kann die Synergieeffekte nicht so nutzen, wie ein anderes Unternehmen aus dem Werkzeugbereich. Rowenta z.B. ist in einem Konzern der gleichen Sparte aufgegangen - mit Moulinex, Tefal etc. zusammen. Das ist ein beträchtlicher Unterschied - die leben vom Verkauf und erst dann von der Rendite - ein Fonds will nur eines: Kohle!

Am Ende des Jahres muss einfach was rüberwachsen - und wenn das nicht so läuft wie erwartet wird es mit einem Fonds immer sehr schwierig. Am schlimmsten ist jedoch immer, für wichtige Entscheidungen sind ein paar Menschen in Ihren Glastürmen verantwortlich, und die sehen definitiv nur ihre Zahlen. Chequers ist nicht Metabo gegenüber verpflichtet, sondern den Eigentümern der bei denen liegenden Gelder, da geht es um jede Zahl hinterm Komma...
Blixa Bargeld

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Metabo: Chequers Capital steigt als Investor ein

Beitrag von H. Gürth » 28. Jun 2012, 15:47

Rowenta, die Produkte werden weitestgehend sogar noch in Deutschland hergestellt und entwickelt.
Na dann sollte man mal in Offenbach nachschauen was aus der ehmaligen "Rowenta" geworden ist.
Habe unweit der Fabrikation viele Jahre lang gwohnt und war dort auch als Lieferant tätig.
In Offenbach ist nichts mehr geblieben. Das Werk Erbach ist auch nicht mehr das was es mal war. Da haben die Franzosen schon ordentlich aufgeräumt.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Antworten