Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Redaktion
Beiträge: 567
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Redaktion » 10. Mär 2012, 23:10

Bosch ersetzt seine kleinen Winkelschleifer mit 800- bis 1.400-Watt jetzt durch neun neue Geräte. Sie haben 100 Watt mehr Leistung als ihre Vorgänger und sorgen so für schnelleren Arbeitsfortschritt.

Siehe: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Raubsau » 10. Mär 2012, 23:18

1500W? :shock: Langsam wird der Leistungswahn bei den Einhandwinkelschleifern sofern man sie noch so nennen kann doch brutal. Da kann man sich ja schon auf die Maschine setzen und über die Schweißnähte reiten...
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Janik
Moderator
Beiträge: 3848
Registriert: 2. Jan 2006, 14:52
Wohnort/Region: Mittelhessen
Wohnort: Mittelhessen

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Janik » 11. Mär 2012, 00:11

Hi,

ich hab den GWS 15-125 CIT von Bosch als Testgerät bekommen und das Teil getestet. (Testbericht folgt bei Gelegenheit)
Das Teil hat schon ordentlich Kraft und zieht gut durch.
Ich nutze gerne die starken Einhandwinkelschleifer, auch wenn sie etwas schwerer sind.
Meine Kollegen schwören auf die leichten, kleinen und schwachen Einhandwinkelschleifer. Mir ist die Leistung bei Geräten mit um die 800 Watt beim Schleifen und Schruppen zu gering, entweder die Maschine bleibt stehen, wenn man etwas Druck auf die Scheibe gibt oder sie trägt nichts ab.
Bei 1500 Watt kann man die Scheibe auch mal ordentlich aufsetzen und die Drehzahl bleibt konstant.
Mit guter Scheibe fliegen dann natürlich die Fetzen und so eine Naht ist ruckzuck weggeputzt :wink:

Ein spührbares Leistungsplus meinem GWS 14-125 CIE gegenüber kann ich aber nicht feststellen, auch wenn das Drehmoment vom neuen durch die reduzierte Drehzahl etwas höher sein dürfte.
Gruß Janik

Ohne Schweißer bricht die Welt zusammen :weld:

knut
Beiträge: 3458
Registriert: 9. Nov 2004, 01:50
Wohnort/Region:
Wohnort: Hamburg

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von knut » 11. Mär 2012, 03:20

alter GWS 14-125 gegen GWS 15-125 CI(E) wäre ein interessanter vergleich...mehr Power und höhere Drehzahl...

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von HeikoB » 11. Mär 2012, 11:47

Was für ein Griffumfang haben die denn? Hab mir gerade die beiden Diamanttrennsysteme von Protool zugelegt und war sehr erstaunt wie klein der Griffumfang trotz den 1400w ist :D Mein 800w Metabo ist nur an seiner "Taile" 5mm schmaler im Umfang was ja nichts ist :shock:

Gruß Heiko

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Raubsau » 11. Mär 2012, 12:36

Das liegt auch daran dass Metabo generell relativ dicke Griffe verbaut, allerdings ist der Umfang bei Winkelschleifern (ich hab mal an meiner kleinen, schwachen Bosch zum Vergleich gemessen) nie viel kleiner.

Die 1500W-Klasse ist für einen Stahlbauer sicher interessant aber ich will trotzdem noch ein kleineres Gerät haben, zum Trennen braucht man keine 1500W. Schade dass Bosch sowas nicht mehr baut und man so gut wie bei allen Herstellern die kleinen nur mehr aus China bekommt...
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Der Bomber » 11. Mär 2012, 15:18

Die neuen Bosch sind etwas dünner geworden als die alten. Merkt man etwas, nicht zu stark.

Naja der Metabo 9-125 ist ja schwächer in der Leistung, aber ich nehme an, du möchtest noch kleiner.

Raubsau
Beiträge: 7809
Registriert: 11. Feb 2010, 12:33
Wohnort/Region:
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Raubsau » 11. Mär 2012, 15:26

Der 9-125 ist momentan mein Universalgerät. Ich hatte bis vor ca. 2 Jahren eine alte B&D an der Werkzeugwand wenn man schnell eine Schraube abgeschnitten werden musste oÄ. Die hatte vielleicht 500W Leistung und hat auch locker gereicht.

Nicht dass mich jemand falsch versteht, die 9-125 ist weder besonders klobig noch zu schwer und ich arbeite gern damit. Meine B&D vermisse ich aber trotzdem...
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...

Der Bomber
Beiträge: 1360
Registriert: 7. Jul 2010, 11:49
Wohnort/Region:

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von Der Bomber » 11. Mär 2012, 15:34

kenn ich, habe noch 2 alte 500W ausm baumarkt/Discounter/woher auch immer. Manchmal reicht das einfach aus, ist dazu noch klein handlich und leicht.

RST Driver
Beiträge: 1998
Registriert: 17. Feb 2011, 00:28
Wohnort/Region:

Re: Bosch Winkelschleifer GWS 9-115 bis 15-125

Beitrag von RST Driver » 11. Mär 2012, 21:20

Habe ja den alten GWS 14-125 CIE. Auch wenn das Teil tierischen Krach macht ist die Leistungs hinsichtlich Durchzugsvermögen bzw. Drehmoment über jeden Zweifel erhaben. Auch die Laufruhe kann sich sehen lassen.

Größter Vorteil ist aber das schlanke Gehäuse. Mein alter PWS 550 von Bosch hat einen größeren Griffumfang als der Neue Winkelschleifer. Insofern lassen sich auch 1400w problemlos handhaben, wenngleich der Winkelschleifer natürlich etwas schwerer ist.

Gruß,
Phil

Antworten