Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Redaktion
Beiträge: 566
Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Wohnort/Region: Stuttgart

Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von Redaktion » 6. Aug 2011, 20:03

Für sehr gute Schleifergebnisse bei gleichzeitiger Entlastung des Handwerkers steht der Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional von Bosch. Die Antriebseinheit und die äußere Gehäuseschale sind voneinander entkoppelt. Deshalb werden die Vibrationen nicht auf den Anwender übertragen, sondern wie bei einem Stoßdämpfer absorbiert.

Wir verlosen zehn GEX 125-150 AVE Professional zum Testen.

Siehe: Schleifen ohne Handkribbeln

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten

HeikoB
Beiträge: 4646
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von HeikoB » 7. Aug 2011, 10:16

Moin,

besser einen gut gewuchteten Exzenter als soch ein Gummigelenk :wink: Der Mirka CEROS hat z.B. genau so niedrige Vibrationswerte aber dafür eine vernünftige Kontrolle über den Teller. Der Teller beim GEX kann hüpfen wohin er will und da er viel höhere Vibrationswerte, wie sein Griff hat macht er das wohl auch :rotfl: Es fehlt eine Konstanelektronik und lauter als der Vorgänger ist er auch :roll: ! Was soll ich mit zwei Schleifteller größen? Wenn ich weniger Umfangsgeschwindigkeit brauche dreh ich die Drehzahl runter und in Ecken komm ich mit 125er Teller auch nicht.
Vielleicht die Exzenter in Zukunft zukaufen, muß bei Tauchsägen anscheinend ja auch gemacht werden :rotfl:

Gruß Heiko

jaho
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2011, 08:55
Wohnort/Region: Hollabrunn
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von jaho » 23. Aug 2011, 08:55

.. nachdem hier kurz das Thema Mirka angesprochen wurde, habe ich gesehen, dass es hier auch eine Version mit Druckluft gibt.

Was ist von Exzenterschleifer mit Druckluft zu halten?

Bei mir steht in den nächsten Tagen/Wochen eine Investition in die Richtung an. Bisher hatte ich nur kurz das Vergnügen mit dem Bosch PEX 270

geplantes Einsatzgebiet:
- Trockenbau (Baustelle)
- in weiterer Folge dann zum bearbeiten von Holz, Metall (Auto) ..

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11351
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von H. Gürth » 23. Aug 2011, 09:00

Was ist von Exzenterschleifer mit Druckluft zu halten?
geplantes Einsatzgebiet:
- Trockenbau (Baustelle)


Dann aber zunächst mal ein paar Gedanken zum Luftverbrauch und einem geeigneten Kompressor machen. Baustellentauglich soll der ja dann auch noch sein.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

jaho
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2011, 08:55
Wohnort/Region: Hollabrunn
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von jaho » 23. Aug 2011, 09:03

H. Gürth hat geschrieben:
Was ist von Exzenterschleifer mit Druckluft zu halten?
geplantes Einsatzgebiet:
- Trockenbau (Baustelle)


Dann aber zunächst mal ein paar Gedanken zum Luftverbrauch und einem geeigneten Kompressor machen. Baustellentauglich soll der ja dann auch noch sein.


.. der wäre schon verhanden.

Edith sagt: ob es jedoch sinnvoll ist, weiss ich eben nicht. Ich denke mir mit einem Elektrogerät ist man hier doch unabhängiger.

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11351
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von H. Gürth » 23. Aug 2011, 09:30

.. der wäre schon verhanden.


Schön, schön...........und der bringt dann auch locker konstant so um 390 ltr. in der Minute.
Da solche Maschinen ja nicht wie ein Schlagschrauber im Sekundentakt genutzt werden, sondern auch mal einige Minuten am Stück sollte der Kompressor schon noch etwas Reserve besitzen. Kompressor mit ca. 420 - 450 ltr. effektiv macht so um 600 - 650 ltr. Ansaugleistung.
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

jaho
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2011, 08:55
Wohnort/Region: Hollabrunn
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von jaho » 23. Aug 2011, 09:42

okok .. so ein großer ist es dann auch wieder nicht :crazy:

.. dann wird es wohl doch ein Elektro werden :glaskugel:

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11351
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von H. Gürth » 23. Aug 2011, 09:52

.. dann wird es wohl doch ein Elektro werden


Notfalls auch mal eine Blick über den eigenen Zaun werfen.

RUPES hat da ein reichhaltiges Angebot Schleifmaschinen........
.....und so viele Karosseriebauer/Autolackierer können sich nicht irren.
http://www.rupes.de/
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

jaho
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2011, 08:55
Wohnort/Region: Hollabrunn
Wohnort: Österreich

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von jaho » 23. Aug 2011, 10:32

Danke

.. die Teile sehen auch sehr interessant aus! (kannte ich garnicht)

HeikoB
Beiträge: 4646
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional

Beitrag von HeikoB » 23. Aug 2011, 15:10

Moin,

würde dir den elektrischen Mirka Ceros empfehlen! Gewicht unter einem Kilogramm, perfekte Absaugung,sehr geringe Vibrationen, sehr hohe Leistung, in drei verschieden Schleifhüben erhältlich, sehr leise und er läßt sich super führen da die Hand wie bei einem Pneumatischen Gerät sehr dicht beim Teller(gibt 125er und 150er) ist :top: Kenne zur Zeit kein anderen Hersteller der sowas anbietet, Rupes sind sicher auch Top (nie mit gearbeitet) aber anders von der Bauform (recht hoch wie bei anderen Herstellern).

Gruß Heiko

Antworten