Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Benutzeravatar
TRX_Fackel
Beiträge: 74
Registriert: 14. Mär 2020, 12:00
Wohnort/Region: Arnsberg

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von TRX_Fackel » 25. Mär 2020, 16:25

powersupply hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:11
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum in einem Thread der "Hilti TE72 Reparatur Bilder" heist immer wieder Kommentare kommen müssen wie andere sind besser schöner und was weis ich was. :evil:

Zurück zur ursprünglichen Frage:
Meine TE60 haben keine Scheibe #163 unter dem Ritzel. Habe extra an einem teilzerlegten 60er Kopf, bei dem ich das Ritzel sicher noch nicht raus hatte, nachgeschaut.

PS
da stimme ich dir zu, aber sehe es auch ein, aber es hat mich echt genervt, naja ist egal und alles gesagt, ich wollte hier auch nicht alles zumüllen mit dem ewigen für und wieder.

So zu der 163er Scheibe dachte ich wirklich schon ich wäre bekloppt, nicht das ich das sowieso schon bin, bedingt durch einen Unfall. :crazy:

Weißt du wie rum die Scheibe, ähm Nr 62 "sealing washer" herum gehört?
Die Erhöhung nach oben oder unten? :kp:

p.s. das die Dichtung drauf oder drin liegt?
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14919
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von powersupply » 25. Mär 2020, 16:41

TRX_Fackel hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:25
Weißt du wie rum die Scheibe, ähm Nr 62 "sealing washer" herum gehört?
Die Erhöhung nach oben oder unten?
Ich hab jetzt keinen so weit zerlegten Motor da um mal eben nachschauen zu können.

PS

Benutzeravatar
TRX_Fackel
Beiträge: 74
Registriert: 14. Mär 2020, 12:00
Wohnort/Region: Arnsberg

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von TRX_Fackel » 25. Mär 2020, 16:49

powersupply hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:41

Ich hab jetzt keinen so weit zerlegten Motor da um mal eben nachschauen zu können.

PS
Vorschriftsmäßig gekürzt :crazy:
Okay, rein theoretisch und auch logisch würde die Dichtung ja in der Scheibe liegen, aber ich hatte gerade Öl im Motor :( und bin jetzt nicht sicher ob es daran lag oder nicht. Ist komplett revidiert worden die TE.
Der 60 ist doch identisch bis auf die Leistung, oder?

LG
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14919
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von powersupply » 25. Mär 2020, 17:02

TRX_Fackel hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:49
Vorschriftsmäßig gekürzt :crazy:
:top:
Tip: wenn Du auf Antwort klickst, dann im Beitragsverlauf den Textteil markierst der zitiert werden soll und anschließend in dem Beitrag aus dem du zitierst auf das Symbol mit den Gänsefüßchen klickst wird nur der markierte Teil mit Urheber als Zitat übernommen. :schlaubi:

TRX_Fackel hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:49
Der 60 ist doch identisch bis auf die Leistung, oder?
Im Prinzip ja. Das Zylinderrohr und die Abdichtung des Flugkolbens nach außen ist aber grundsätzlich anders. Die 72 hat ja einen extra Döpper im Zylinderrohr auf den der Flugkolben draufhaut.
Möglicherweise gibt es noch weitere Kleinigkeiten die etwas anders sind. Bei der 60 gab es auch zwei Versionen des Zylinderrohres.

PS

Benutzeravatar
TRX_Fackel
Beiträge: 74
Registriert: 14. Mär 2020, 12:00
Wohnort/Region: Arnsberg

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von TRX_Fackel » 25. Mär 2020, 17:18

powersupply hat geschrieben:
25. Mär 2020, 17:02

Tip: wenn Du auf...
danke
TRX_Fackel hat geschrieben:
25. Mär 2020, 16:49
Der 60 ist doch identisch bis auf die Leistung, oder?
Im Prinzip ja. Das Zylinderrohr und die Abdichtung des Flugkolbens nach außen ist aber grundsätzlich anders. Die 72 hat ja einen extra Döpper im Zylinderrohr auf den der Flugkolben draufhaut.
Möglicherweise gibt es noch weitere Kleinigkeiten die etwas anders sind. Bei der 60 gab es auch zwei Versionen des Zylinderrohres.

PS
[/quote]

Recht herzlichen Dank.
Ich bin davon ausgegangen das die identisch sind, bis auf die Leistung.

LG
Sebastian
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Benutzeravatar
TRX_Fackel
Beiträge: 74
Registriert: 14. Mär 2020, 12:00
Wohnort/Region: Arnsberg

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von TRX_Fackel » 25. Mär 2020, 21:03

Nr. 62 kommt mit der flachen Seite nach unten und der Erhöhung nach oben, so dass der Ring in der Scheibe, bzw. drum herum liegt.
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts

Benutzeravatar
Louis05
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jul 2020, 16:48
Wohnort/Region: Ostwestfalen

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von Louis05 » 3. Jul 2020, 12:24

Hallo an alle Forianer,

nachdem ich kurz davor war, meine TE72 weg zu schmeißen, weil sie nicht läuft, bin ich durch die Informationen hier gerade noch so davon abgehalten worden. :shock:

Da mich jetzt der Ehrgeiz gepackt hat, wäre es super, wenn ich eine Explosionszeichnung für eine
Grundüberholung erhalten könnte.

:thx:
im voraus für dieses sehr informative Forum!

Lieben Gruss
Louis

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 14919
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von powersupply » 3. Jul 2020, 16:01

Hallo Louis

Hast PN

Benutzeravatar
Xion77
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jul 2020, 22:27
Wohnort/Region: Düw

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von Xion77 » 26. Jul 2020, 22:36

Hi Leute meine te 72 geht der Schlag nicht mehr , Pleuelstange kaputt .hab schon angefangen zu zerlegen , hätte jemand Unterlagen explosionszeichnung usw. die er mir schicken könnte ?wäre echt super vielen Dank schon mal

Benutzeravatar
astrag1
Beiträge: 1
Registriert: 22. Aug 2020, 22:20
Wohnort/Region: SHA

Re: Hilti te 72 Reparatur-Bilder

Beitrag von astrag1 » 22. Aug 2020, 23:31

Hallo Zusammen,
auch ich benötige eine Explosionszeichnung von einer TE72. Würde mich freuen, wenn mir jemand eine schickt.
Vielen Dank schon mal im Voraus

Antworten