Günstige Tauchkreissäge gesucht

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
hansdruck
Beiträge: 282
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von hansdruck » 8. Mai 2019, 17:55

Hallo,
ich habe einiges an Werkzeug von den Premiumanbietern, aber es muss auch mal billiger gehen.
Daher suche ich eine günstige Tauchkreissäge von den üblichen Verdächtigen: Scheppach oder Güde
oder auch ein anderer aus der Sippe. Habe keinen großen Bedarf, möchte aber mit einer Schiene dann, wenns sein muss, lange gerade Schnitte machen können. Ca 55mm Schnitttiefe müssten reichen.
Meine Hauptsorge in diesem Preissegment wäre, dass irgendeine Klemmung nachgibt oder die Maschine schräg zieht.
Dann die Frage, ob man z.B. bei der
Güde TS 55 https://www.guede.com/index.html?hshopart=58138
die Schiene mitkauft oder, ob die von Youtool passt und besser, als die originale ist.
Die Scheppach CS55 wurde ja auch schon mal von Heiko Rech getestet und ich glaube die PL 75 auch.
Hier die aktuellere PL55:
https://www.scheppach.com/Artikeldetail ... 160mm.aspx
Kann jemand sachdienliche Hinweise liefern, um das Objekt dingfest zu machen?
Grüße Richard

Jürgi
Beiträge: 790
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von Jürgi » 8. Mai 2019, 22:58

Ich habe die gleiche Säge in rot von Matrix. Die youtool Schiene passt, allerdings ist der Schnitt 3mm weg von der Gummilippe, die als Spanreissschutz dienen soll. Die Feder für den Tauchvorgang ist zu stramm. Der ganze Tisch nicht stabil und präzise genug.
Ich habe ein längeres und besseres Kabel montiert. Dafür muss die ganze Säge komplett zerlegt werden. Dauert locker 1-2 Stunden.
Für geringe Ansprüche ist die Säge okay, aber Spaß kommt keiner auf.
Ich suche noch Gründe und Projekte, mir die festool oder Bosch zu kaufen.

Gruß Jürgen

Jah-s
Beiträge: 28
Registriert: 10. Sep 2018, 14:47
Wohnort/Region: Stuttgart

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von Jah-s » 9. Mai 2019, 16:51

Ich würde mir das überlegen. Hatte vorher so eine billige Bosch grün (war ein Erbstück) und es ist mir nicht gelungen, damit einen geraden Schnitt hinzukriegen. Jetzt habe ich die Festool TS 55 REBQ und würde am liebsten das ganze Haus damit zersägen, so einen Spaß macht die :mrgreen:

Die TS 55 R (ohne Schnickschnack) bekommst du im Internet für unter 400,00 €. Wenn dir das immer noch zu viel ist, wäre vielleicht die Makita SP 6000 ne Alternative. Damit kommst du dann schon fast in die Region deiner angestrebten Preisklasse.

Mit dem Billigzeugs wirst du keine Freude haben (zumindest habe ich mich bislang fast immer damit angeschissen).

Gruß
Stefan

Mäherman
Beiträge: 288
Registriert: 25. Jun 2007, 08:31
Wohnort/Region:

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von Mäherman » 9. Mai 2019, 19:34

Ich habe die von Scheppach.
Die ist OK. Auch mit der Schiene läuft es gut.

Aber zu 100% präzise sägt die nicht.
Für Möbelbau würde ich mir was anderes suchen.

Alles andere kann man aber gut erledigen.

hansdruck
Beiträge: 282
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von hansdruck » 9. Mai 2019, 19:57

Hallo,
die Matrix ist vergleichbar mit der Güde. Bei der fand ich den Sanftanlauf sexy. Aber das ist ein Teil, das man auch nachrüsten kann.
@Mähermann, Verläuft der Schnitt, oder ist der Schnitt nicht sauber? Ich hab jetzt noch keine Erfahrung mit Präzisions-HKS.
Ein Bosch Grün von 1980 hab ich auch in der Datsche, die Führung ist da völlig unzureichend, damit möchte ich nun auch nicht mehr ernsthaft arbeiten.
Richard

Mäherman
Beiträge: 288
Registriert: 25. Jun 2007, 08:31
Wohnort/Region:

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von Mäherman » 10. Mai 2019, 21:17

Doch der Schnitt läuft gerade.
Die Schiene ist OK.

Bei dicken Platten ist es kaum möglich genau 90Grad Winkel (Sägeblatt zu Grundplatte) zu sägen.

Mann kann zwar einstellen aber so ganz genau ist das leider nicht.

hansdruck
Beiträge: 282
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von hansdruck » 11. Mai 2019, 10:36

Hallo, Danke für die Hinweise,
ich hab die jetzt mal bestellt Incl. 1,4m Schiene.
Mal sehen, wie die sich macht. Wenns nicht ausreicht, kann ich die immer noch verschenken, hab schließlich vier Söhne...
Grüße Richard

hansdruck
Beiträge: 282
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von hansdruck » 15. Mai 2019, 18:38

Hallo,
heute ist die 75er Scheppach gekommen, und ich glaub, mir fallen die Ohren ab, unten an der Laufsohle prangen zwei Spritznasen, die ein Gleiten auf der Schiene unmöglich machen. Habe bereits mich bei Scheppach gemeldet, aber die haben wohl Feierabend.
Was tun? Selber wegschleifen, zurückschicken oder meckern und was rausschlagen?
Normal ist das nicht, oder?
Bitte erspart mir jetzt Häme und Sätze wie "Bei Festxxxl wäre das ....."

Danke und Gruß, Richard
IMG_2712.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

J-A-U
Beiträge: 1545
Registriert: 11. Jun 2011, 04:03
Wohnort/Region: Hohenlohe

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von J-A-U » 15. Mai 2019, 19:24

Ich würde auf jeden Fall den Karton noch nicht all zu weit weg legen. Sollte Scheppach nicht in Kürze auf deine Kontaktaufnahme (Email?) reagieren siehst du dich nach einer Alternative um.


mfg JAU
No Shift - No Service

Brandmeister
Beiträge: 2078
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Günstige Tauchkreissäge gesucht

Beitrag von Brandmeister » 16. Mai 2019, 02:33

hansdruck hat geschrieben:
15. Mai 2019, 18:38
Was tun? Selber wegschleifen, zurückschicken oder meckern und was rausschlagen?
Normal ist das nicht, oder?
Was bei Scheppach normal ist, weiß ich nicht. An einem neu gekauften Werkzeug rumzuschleifen ist so eine Sache, würde ich gar nicht einsehen. Also zurück in den Karton und
Option A: Zurückschicken und auf Umtausch bestehen oder
Option B: Zurückschicken, vom Kauf zurücktreten und nach einer Alternative umsehen. In diesem Falle freundliche aber bestimmte Kontaktaufnahme mit Scheppach (Fax oder Email).
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Antworten