Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
Moinert
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dez 2017, 13:47
Wohnort/Region: Kr Olpe

Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von Moinert » 31. Dez 2017, 21:15

Hallo

seit kurzem besitze ich meinen ersten Bandschleifer, einen günstig erworbenen AEG HBSE 100. Das Gerät läuft augenscheinlich noch ganz gut und nimmt auch ordentlich Material ab.
Außer Balken zu schruppen möchte ich jetzt das Einsatzspektrum gerne erweitern. Das ursprünglich mal angebotene Zubehör (Schleifrahmen, Winkelanschlag und Spannzwingen) ist natürlich schon lange nicht mehr lieferbar.
Den Bau brauchbarer Spannzwingen und eines Winkelanschlags traue ich mir zwar noch selbst zu, doch beim Schleifrahmen habe ich keine Vorstellung wie der mal angebracht gewesen sein könnte und was man als Ersatz nehmen könnte.

Ich könnte einen Schleifrahmen für eine HBSZ 110 günstig erwerben, hab aber keine Ahnung wie ähnlich die Geräte (bis auf die Breite des Schleifbands) zu einander sind. Die HBSZ stammt wohl ursprünglich als BUZ-S von Mafell oder umgekehrt.

Hat jemand einen der beiden Schleifrahmen und kann ein paar Fotos davon einstellen?

Hat jemand Fotos vom Winkelanschlag?

Hat jemand eine Bedienungsanleitung zum Zubehör in der ich erkennen könnte wie der Schleifrahmen oder der Winkelanschlag montiert werden?
Die Anleitung der HBSE 100 übergeht das Thema leider komplett.
Wie sieht es mit den zugehörigen Artikelnummern aus?

Welche baugleichen Geräte zur HBSE 100 gibt es von anderen Herstellern?
Ich habe bisher
  • Atlas Copco HBS(E) 100,
    Ryobi B(E) 422 (K5) und
    Casals LB100A
    Holzher HBS 100
gefunden. Speziell bei der Holzher glaube ich das noch nicht wirklich, aber die Datei mit der Explosionszeichnung ist so benannt.

Das sind jetzt eine Menge Fragen für den ersten Post, aber ich setze große Hoffnung in diese Community.

Beste Grüße (und guten Rutsch)

Peter

Benutzeravatar
Hondo66
Beiträge: 347
Registriert: 10. Sep 2015, 14:20
Wohnort/Region: ...

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von Hondo66 » 31. Dez 2017, 21:55

Hallo,
für den HBSE 100 gab es m.E. kein Schleifrahmen, wohl aber für den HBSE 75.

Andreas

Benutzeravatar
Moinert
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dez 2017, 13:47
Wohnort/Region: Kr Olpe

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von Moinert » 31. Dez 2017, 22:14

Hallo Andreas,

kurz nachdem ich meine Frage gepostet hatte, habe ich noch diesen
AEG HBSE 100 stationär verwenden
Thread gefunden
http://www.werkzeug-news.de/forum/viewt ... se+aeg+100
Nach der Antwort von H. Gürth muss es den wohl doch gegeben haben.

Gruß

Peter

powersupply
Beiträge: 11433
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von powersupply » 1. Jan 2018, 00:15

Wenn H.Gürth die Unterlagen noch hat heißt das gar nix.
Der hat halt ein Archiv von dem manche Firma sich eine riesen Scheibe abschneiden könnte.
Viele Firmen von denen er Unterlagen hat gibts schon lange nicht mehr und die die es gibt haben vieles was er hat wohl auch nicht im Archiv...
Die wollen lieber neu verkaufen.

PS

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11444
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von H. Gürth » 1. Jan 2018, 00:27

Halt "Jäger und Sammler"
Na denn Prost, auf ein "Gutes Neues" usw. ............. :bierchen:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

Benutzeravatar
Moinert
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dez 2017, 13:47
Wohnort/Region: Kr Olpe

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von Moinert » 1. Jan 2018, 10:47

H. Gürth hat geschrieben:Halt "Jäger und Sammler"
Also so eine Art Unterlagen-Messi ;-)
Ohne die wäre ich schon so manches mal aufgeschmissen gewesen.
Die Hersteller machen es sich an der Stelle oft einfach und rücken nichts raus.
Für mich jedesmal ein starkes Argument gegen dieses Unternehmen.

Ein frohes Neues Jahr
Gruß, Peter

Benutzeravatar
sepp222
Beiträge: 15
Registriert: 13. Aug 2013, 00:14
Wohnort/Region: Kreis Calw

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von sepp222 » 1. Jan 2018, 12:25

Habe den HBSE 100 auch,offenbar hat das Gerät ein Zahnradgetriebe.
Das Getriebe ist ziemlich laut.
In Ebay habe ich mal sogenannte Tischklemmen 60/40 gekauft.
Sahen aus wie die Original AEG Klemmen mit 8mm Stift 40mm lang.
Habe auch den HB 750 Elektohobel,ist viel leiser mit dem Riemenantrieb.
Habe in der Bucht nachgesehen der Verkäufer hat keine Tischklemmen mehr,hatte über 100St. für 3,90E pro St.
Gruss Hans

Benutzeravatar
Moinert
Beiträge: 13
Registriert: 24. Dez 2017, 13:47
Wohnort/Region: Kr Olpe

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von Moinert » 1. Jan 2018, 13:22

Hallo Hans,

ja der HBSE 100 ist schon ziemlich laut.
Er hat ein Zahnradvorgelege vor dem Riementrieb. Eventuell freut sich das Gleitlager der Vorgelegewelle ebenso über ein wenig Fett wie die Zahnräder selbst.

Der Suchbegriff Tischklemme fehlte mir.
Damit findet man in der Bucht haufenweise geeignete Klemmen z.B. von Bessey mit den Typenbezeichnungen TK6, RB269 und LM10/5R8.
Die TK6, die wohl die meisten Gerätehersteller einfach durchgereicht haben, gibts ab 3,29 € + Versandkosten. Das ist für Bessey richtig günstig.

Das erste Problem, wenn auch das Einfachste, wurde damit soeben gelöst. :thx:
Gruß, Peter

powersupply
Beiträge: 11433
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von powersupply » 1. Jan 2018, 15:21

Moinert hat geschrieben:
H. Gürth hat geschrieben:Halt "Jäger und Sammler"
Also so eine Art Unterlagen-Messi ;-)
Mit Messie tust Du ihm unrecht!
Ich würde ihn diesbezüglich eher mal als Archivar bezeichnen.
Ein Messie würde zwar auch aufbewahren aber nix mehr finden.

PS

Benutzeravatar
André Fg
Beiträge: 3
Registriert: 27. Jun 2016, 13:02
Wohnort/Region: Bochum

Re: Zubehör AEG HBSE 100 Bandschleifer

Beitrag von André Fg » 14. Feb 2018, 00:23

Hallo,

der HBSZ auf den Bildern im Internet hat auf seiner "offenen" Seite einiges an möglichen Montagepositionen und auf der abgedeckten Seite diagonale Führungen. So, wie es aussieht, wird der Schleifrahmen auf der einen Seite in die diagonalen Führungen eingelegt und auf der anderen montiert und durch Drehen der Justierschraube in seinen eigenen Führungen und denen des Schleifers diagonal hoch und runter geschoben.

Der HBS(E) hat keine dieser Führungen und keine offensichtliche Aufnahmemöglichkeit auf der anderen Seite. Ich habe meinen HBSE mal hin- und her gedreht, da sind nur zwei Bohrungen auf der geschlossenen Seite. Die eine ist zwischen zwei senkrechten Stegen und wahrscheinlich für einen Parallelanschlag gedacht. Die andere kann ich nicht zuordnen.

Ich denke daher, dass der Schleifrahmen des HBSZ110 nicht passen wird. Und ich gehe davon aus, dass es den Schleifrahmen mit der Nummer 4932-3416 16 aus dem Prospekt in dem anderen Thread außer in den Prospekten von AEG nicht gibt.

Vielleicht kann ja wirklich mal wer ein Foto von dem Schleifrahmen hier reinstzen.

Viele Grüße

André

Antworten