Omnichannel-Werkzeugfachmarkt eröffnete in Wels

Der neue Let´s Doit-Fachmarkt in Wels.

23.03.2019

Da macht der Werkzeugkauf Spaß

Das neue Store-Design soll gute Übersicht ...
... und Kompetenz unterstreichen.
Produktevergleiche auf großen Bildschirmen.
Für 3e-Vorstand Markus Dulle handelt es sich um eine "gelungene Verzahnung des stationären Handels mit der digitalen Welt".
Teststation für Schlagschrauber.
Projektleiter Manfred Mandler ist stolz auf das Testcenter.
Auch Gartengeräte sind im Angebot. Fotos: Let´s Doit

Der neu eröffnete Let´s Doit-Store in Wels ist Österreichs modernster Werkzeugfachmarkt. Erstmals werden in einem stationären Geschäft für Werkzeuge und Gartengeräte neben der kompetenten Fachberatung viele digitale Elemente eingesetzt, die das Produktangebot um ein Vielfaches erweitern und direkt am POS viele Detailinformationen über Produkte und Serviceleistungen bieten.

Ergänzt wird dieses Angebot außerdem mit einem einzigartigen Testcenter, in dem die Kunden ihre Produktauswahl im Live-Betrieb einem Härtetest unterziehen können, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Der modernste Werkzeugfachmarkt kombiniert so die Vorteile des Onlinehandels mit jenen des Erlebniseinkaufs und bietet dadurch den Kunden einen echten Mehrwert.

Let´s Doit steht für Beratungskompetenz

Die Beratung durch die fachkundigen Mitarbeiter ist auch im neuen Markt, in dem das Thema Omnichannel eine bedeutende Rolle spielt, weiterhin das Herzstück von Let´s Doit. Dies zeigt sich schon beim Betreten des Shops. Das Beratungspult ist im Zentrum des 530 qm großen Fachmarkts angesiedelt und somit von jedem Punkt aus gut sichtbar und auf kurzen Wegen erreichbar ist. Die Fachberater haben mit unterschiedlichen digitalen Geräten, wie etwa einem Virtual Shelf (= verlängerte Ladentheke mit mehr als 20.000 Produkten), der „Vergleichszone“ für den direkten Produktvergleich und vielen Screens zur individuell abgestimmten Informationsvermittlung, wertvolle Verkaufshilfen an die Hand bekommen, die sie in ihrer Beratungstätigkeit unterstützen. „Das unterstreicht sowohl den modernen Touch des innovativen Werkzeugfachmarkts und wird den Kundenbedürfnissen nach Einkaufs-Erlebniswelten gerecht und bedeutet andererseits eine gelungene Verzahnung des stationären Handels mit der digitalen Welt“, erklärt 3e-Vorstand Markus Dulle das Konzept des neuen Let´s Doit-Fachmarkts.

Erlebniswelten im Werkzeugfachmarkt

In der „Akkuwelt“ mit 250 akkubetriebenen Werkzeug- und Gartengeräten wird man der großen Nachfrage nach akkubetriebenen Geräten gerecht. Bei diesen Produkten spielt die Convenience gegenüber kabelgeführten Maschinen eine wichtige Rolle und zudem steht die Leistungsfähigkeit von Akkugeräten mittlerweile außer Frage, sodass sich dieser Trend weiterhin verstärken wird. Zu den Erlebniswelten zählen auch die „Vergleichszonen“ im Werkzeug- und Gartenbereich, in denen Artikel zum detaillierten Produktvergleich auf ein Pult gelegt und umgehend die dazu passenden Informationen auf einem Screen angezeigt werden. Die Shop-in-Shop Lösungen der Profilierungsmarken Milwaukee und Husqvarna, die eigens für den Let´s Doit-Fachmarkt konzipiert wurden, runden das Angebot ab und machen somit das Einkaufen zum echten Erlebnis.

Produkte im Live-Betrieb in der „Anpackzone“ testen

„Das Testcenter im Let´s Doit-Fachmarkt Wels sorgt für das haptische Erleben der Produkte. Damit greifen wir eines der zentralsten Argumente für den Einkauf im stationären Handel auf“, weiß Projektleiter Manfred Mandler. Die Kunden können in Wels eine Vielzahl von Geräten an neun verschiedenen Stationen direkt ausprobieren und sich von deren Leistungsfähigkeit überzeugen. Das Spektrum reicht hierbei von Schleifen über Trennen bis hin zu Bohren, Nieten, Schneiden mit Kettensägen und Schlagschrauber-Tests. Somit kann die Kaufentscheidung, neben einer fachkundigen Beratung, auch auf einem eindrucksvollen Praxistest beruhen.

Komplettangebot für die Gartenpflege

Der neue Fachmarkt soll neben den Markenprodukten ebenso durch ein umfassendes Service- und Dienstleistungsangebot punkten. Fachkundige Mitarbeiter kümmern sich in der hauseigenen Werkstatt um verschiedene Geräte – von Werkzeugen über Rasenmäher und Mähroboter bis hin zur Kettensägen oder Rasentrimmer. Absolute Neuheit ist das Komplettpaket für einen automatisiert gepflegten Garten. Um die Planung, Installation und den Service eines Mähroboters samt computergesteuertem Bewässerungssystem kümmert sich der Fachberater. Dieses innovative System, das im Shop im Echtbetrieb die einzelnen Bewässerungsdüsen mit Wasser und den Mähroboter via App ansteuert, ist erstmals in einem Fachmarkt zu sehen, und die Kunden können sich von  der einfachen Bedienung überzeugen.

Einzigartiges Store-Konzept

Österreichs führende Verbundgruppe im Werkzeugfachhandel, die 3e Handels- und Dienstleistungs AG, setzt mit dem neuen Shop in Wels nicht nur inhaltlich neue Maßstäbe, sondern bietet auch ein neuartiges Store-Konzept. „Wir wollen auch mit dem Shop-Design Emotionalität erzeugen und die digitale Welt auf spielerische Weise in die Verkaufsgespräche vor Ort integrieren. Die ausgestellte Ware wurde reduziert, dafür das Ausprobieren in den Vordergrund gebracht“, bringt Dulle die Charakteristika im Ladendesign auf den Punkt. Einzelne Profilierungsabteilungen sind saisonal wechselbar: Wo im Sommer der Rasenmäher-Roboter seine Kreise zieht, ist im Winter etwa Platz für Öfen. Das neue Gesamtkonzept ist auf alle Let´s Doit-Stores von 500 bis 2.000 qm anwendbar.