Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von HeikoB » 9. Mär 2018, 14:37

Moin,
Bei Bosch wurde ein neues Ladegerät mit bis zu 16A Ladestrom vorgestellt hier
Hier gibt es auch eine geringeren schonenden Ladestrom. Meine Frage an die Akkuexperten und auch Hersteller die hier mitlesen, was ist der Zusammenhang Ladestrom zu Lebensdauer der Zellen. Früher hieß es ja Schnellladen wäre besser für den Akku als lange mit geringem Strom.
Gruß Heiko

michaelhild
Beiträge: 1611
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von michaelhild » 9. Mär 2018, 16:00

Boah "Handwerker sind dadurch noch produktiver". Kann man wohl auch Handwerker mit aufladen, mit dem neuen Lader.
:mrgreen: :mrgreen: :crazy:
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

daeumling
Beiträge: 118
Registriert: 19. Nov 2014, 13:12
Wohnort/Region: EF

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von daeumling » 9. Mär 2018, 16:24

man muss die Handwerker jedoch stehts mit dem richtigen Strom laden! :schlaubi:

bei Wechselstrom bauen Dachdecker und Zimmerer in Rekordtempo den Wechsel ein.

bei Gleichstrom geht alles gleich viel schneller bzw. ist "gleich fertig", wobei da auch nicht jeder richtig drauf reagiert, manchmal kommt nämlich auch gleichgültig raus - besonders oft ist das Freitags der Fall.
KRESS APP 180 AFB,180AFT D+W,1400WSXE BMH700,1100MH,800PPE,500STE,1200SPE FLEX DH5,Retecflex14-5 METABO KGS254,SB18LTX FESTOOL CTLMidi, TS55REBQ, HKC 55 FSK FEIN AFMM14,ASCM14QX,FSC2.0 BOSCH GKS190,MX2,GSH11VCSPARKY BPR240CE,BP540CE,K615CE,MBA2600PAHD

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11405
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von H. Gürth » 9. Mär 2018, 16:48

.........ja und bei Drehstrom drehts sich drum, ob sie überhaupt die Arbeit beginnen..... :ducken:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von MrDitschy » 9. Mär 2018, 18:13

Also ich kenne einen optimales Laden mit 1C.
Z.B. ein 2Ah Akku wird mit 2A Ladestrom geladen, ein 6Ah Akku mit 6A, usw. ....

powersupply
Beiträge: 11368
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von powersupply » 9. Mär 2018, 20:50

Bevor hier noch welche ein Rad drehen :mrgreen:

Für Bosch macht das 16A Ladegerät meiner Meinung nach schon Sinn!
Bis 2C sollte man einen Akkupack mit extra Luftkühlung durchaus laden können und angesichts der kommenden 12Ah Packs liegen wir dann mit den 16A wieder bei ca 30-45min bis 80% Ladezustand.
Natürlich sollte man kleinere Packs nicht mit 16A vollprügeln. Aber soweit wir das im Ratschthread ja schon diskutiert haben sollte das Bosch Ladegerät angesichts der Codierwiderstände den Ladestrom an die eingesteckten Packs anpassen.

PS

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von HeikoB » 9. Mär 2018, 22:10

Moin,
Danke für die Einschätzung, hab die Diskussion über den Lader gar nicht gesehen :kp:
Ich finde den Lader von Bosch auch recht interessant.
Gruß Heiko

powersupply
Beiträge: 11368
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von powersupply » 9. Mär 2018, 22:28

Es gab auch noch keinen Thread übe einen neuen Lader von Bosch.
Wir haben aber irgendwo, ich mag jetzt nicht die Suche neu ausprobieren, einen Ratschthread über Akkus.

PS

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von MrDitschy » 9. Mär 2018, 23:08

Ja, Sinn macht bei solchen großen Akkus ein stärkeres Ladegerät, nur fehlen m.E. bei Bosch noch so einige Maschinen dazu, um das solch eine Anschaffung lohnt.

Und sehe gerade, der 4,0Ah einreihige Akkupack wiegt 550g, finde dies recht viel wenn ein zweireihiger 4,0Ah Akku ca. 50-100g mehr wiegt!? Und wenn ich den Preis vergleiche, ....

HeikoB
Beiträge: 4653
Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Wohnort/Region:
Wohnort: Uphusen bei Bremen

Re: Ladestromgrenze und der Einfluss auf fie Akkulebensdauer

Beitrag von HeikoB » 9. Mär 2018, 23:23

Bosch (Akku-) Maschinen meide ich inzwischen,muss dann schon was besonderes sein damit ich dort kaufe :schlaubi:
Aber das Laderkonzept finde ich interessant.
Gruß Heiko

Antworten