Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Schweißgeräte und Know how rund ums Thema Schweißen

Moderatoren: Alfred, moto4631, Janik

Antworten
Benutzeravatar
GESCHWgleich0
Beiträge: 14
Registriert: 24. Jan 2017, 20:44
Wohnort/Region: Lueneburger Heide

Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von GESCHWgleich0 » 21. Mär 2018, 20:28

Hallo,

ich habe gerade einen Umrichter zerlegt um ihn zu reinigen. Dabei fiel auf, dass sich zwischen den press pack SCR`s und den stromführenden Kühlrippen ein schmieriges Zeug befindet. Etwas gegoogled, liefert

"A thin film of a light grease or special silicon oil may be applied on the contact surfaces before the devices
are assembled in the heat sink....with Silicon oil type SF1154 (GE)." Quelle: http://www.5scomponents.com/pdf/clampin ... amping.pdf

Wozu soll das gut sein? Korrosionsschutz? Wärmeübergang? Ein Dieelektrikum auf die leitende Fläche zum stromführenden Kühlkörper kommt mir komisch vor. Ich finde keine Begründung und frage mich ob ich auch ein zäheres Silikonöl vom Plattenspielerarm nehmen könnte.

Ich habe 1 Bild angehängt um zu Verdeutlichen wie das Ganze aussieht.

Danke und viele Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße!

GESCHW=0

DomiAleman
Beiträge: 1039
Registriert: 29. Jan 2012, 23:07
Wohnort/Region: 49451 Holdorf

Re: Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von DomiAleman » 21. Mär 2018, 20:42

Meine Idee dazu (kann natürlich auch völlig falsch sein):

Diese Stacks werden oft mit zwei Gewindestangen zusammengespindelt.

Beim Anziehen kann der ganze Stapel sich geringfügig verwinden. Die Torsionskräfte werden im ungünstigen Fall per Haftreibung auf den SCR übertragen und könnten diesen beschädigen.. Das Silikonöl soll ein Dreh-Gleiten zwischen Kühlkörper und der SCR-Fläche ermöglichen.

DoMi

powersupply
Beiträge: 11374
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von powersupply » 21. Mär 2018, 21:03

Silikonöl ist ein besserer Wärmeleiter als Luft. Zudem dürfte es Korossion von den Kontaktflächen fernhalten und dazu beitragen das Aluminium der Kühlkörper blank zu halten. Bei mehreren hundert Ampere nicht unwichtig.

PS

Benutzeravatar
GESCHWgleich0
Beiträge: 14
Registriert: 24. Jan 2017, 20:44
Wohnort/Region: Lueneburger Heide

Re: Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von GESCHWgleich0 » 21. Mär 2018, 21:42

Ah, Domi und powersupply. Habs mir fast gedacht von euch zu hören. :thx:

Das heißt, der Druck im Stapel ist so groß, das der größte Teil des aufgetragenen Öls verdrängt wird? Sonst gäbe es keine leitfähige Verbindung? Demnach spielt die Viskosität keine große Rolle, oder? Nach dem Zusammenbau ohmsch durchprüfen und gut?
Viele Grüße!

GESCHW=0

powersupply
Beiträge: 11374
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von powersupply » 21. Mär 2018, 21:58

GESCHWgleich0 hat geschrieben: Das heißt, der Druck im Stapel ist so groß, das der größte Teil des aufgetragenen Öls verdrängt wird? Sonst gäbe es keine leitfähige Verbindung? Demnach spielt die Viskosität keine große Rolle, oder?
Ich will mal so sagen: Die Leitfähigkeit bleibt sicherer erhalten. Das "Silikonöl" kann auch etwas pastös sein. Ist zumindest bei den Transistorkaskaden so.
Nach dem Zusammenbau ohmsch durchprüfen und gut?
Würde mal sagen ja. Allerdings muss bei den Presspackhalbleitern auch darauf geachtet werden, dass die Vorspannkräfte eingehalten werden sonst kann die Kontaktierung innerhalb der Gehäuse mangelhaft sein. Wie groß diese zu sein haben sollte im DaBla stehen.
Aber bitte auch nicht die Schrauben anziehen bis es knirscht. :crazy:

PS

PS

Benutzeravatar
GESCHWgleich0
Beiträge: 14
Registriert: 24. Jan 2017, 20:44
Wohnort/Region: Lueneburger Heide

Re: Silikonöl an SCR / Thyristor in Umrichter

Beitrag von GESCHWgleich0 » 21. Mär 2018, 22:51

Aber bitte auch nicht die Schrauben anziehen bis es knirscht.
Geht klar, so fest wie die Federpakete vorher gespannt waren. :weld:
Viele Grüße!

GESCHW=0

Antworten