Ergänzung zu Rotex

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
slippen
Beiträge: 7
Registriert: 2. Mär 2015, 11:33
Wohnort/Region: Mainz

Ergänzung zu Rotex

Beitrag von slippen » 16. Mär 2018, 15:11

Hi,

bin gerade dabei mein erstes eigens Möbel zu planen. Gebaut wird ein Bett auf Basis von 40mm Leimholzplatten. Holz ist noch nicht final aber ich schwanke zwischen Nussbaum und Eiche.

Für die Oberflächenbearbeitung ist ein Rotex 150 vorhanden. Diesen werde ich für die Kanten aber wohl nicht einsetzen können. Stellt sich also die Frage was dafür anschaffen. Einen kleineren Schleifer wie ein Rotex 90 oder eine RTS400?

Gerne auch andere Marken. Die Frage zielt eher auf die Form als auf das spezielle Gerät.

Vielen Dank im Voraus.
Franz

Vectradamos
Beiträge: 660
Registriert: 28. Jun 2012, 18:53
Wohnort/Region: Lage

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von Vectradamos » 16. Mär 2018, 15:28

Warum kannst du mit dem 150ger rotex keine Kanten schleifen?

Ein_Gast
Beiträge: 120
Registriert: 16. Jul 2017, 01:04
Wohnort/Region: Ruhrpott

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von Ein_Gast » 16. Mär 2018, 15:43

Multitool mit Schleifplatte...

moto4631
Moderator
Beiträge: 11818
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von moto4631 » 16. Mär 2018, 17:17

Ein_Gast hat geschrieben:Multitool mit Schleifplatte...
Kanten schleifen mit einem Multitool stelle ich mir äußerst unlustig vor. :?

Mit der 150er Rotex Kanten Schleifen möcht ich auch nicht unbedingt machen müssen, ich kann den TE hier schon verstehen.
Da ich selbst noch eine RO90 und den RTS400 hab kann ich hier nur den RTS empfehlen.

Der RO90 ist klasse aber viel zu teuer und auch zu speziell.
Mit dem RTS400 schleife ich so gut wie alles... der geht einfach für fast jeden Anwendungsfall, ganz eindeutig mein allerliebster Universalschleifer in der Werkstatt.

Auch Kanten und Rundungen gehen damit prima.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

michaelhild
Beiträge: 1611
Registriert: 11. Apr 2011, 11:24
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von michaelhild » 16. Mär 2018, 20:37

Der RO 90 ist auch gerne mal ne Zicke, da ist ne Kante schnell verschliffen. Meine Empfehlung geht da auch ganz klar zum RTS oder DTS 400.
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com

Benutzeravatar
slippen
Beiträge: 7
Registriert: 2. Mär 2015, 11:33
Wohnort/Region: Mainz

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von slippen » 21. Mär 2018, 14:03

Alles klar. Vielen Dank für die Rückmeldung.

Nur so aus Interesse. Inwiefern ist die Rotex 90 eine Zicke?

moto4631
Moderator
Beiträge: 11818
Registriert: 7. Jul 2006, 19:45
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von moto4631 » 21. Mär 2018, 18:44

Weil sie mit 90mm Durchmesser aber gleicher Technik wie die größeren Rotex-Schleifer die ganzen Schwingungen und Vibrationen auf kleinerer Fläche ableiten muß.
Das macht die 90er echt zickig und holprig.

So klasse sie in gewissen Belangen auch ist, es ist ein ziemliches Nischenprodukt die 90er.
Kein Vergleich zu der 125er oder der 150er.
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...

handmade
Beiträge: 166
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von handmade » 21. Mär 2018, 21:43

Die Zicke zu bändigen, lohnt...... Ich geb das RO90 Schleifwerk nicht mehr her :top:
Anbei eine Teakrestauration hiermit.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
handmade

Benutzeravatar
Dirk
Moderator
Beiträge: 10972
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region:
Wohnort: NRW

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von Dirk » 21. Mär 2018, 21:56

Krasser Unterschied, vor allem das letzte Bild ist das sehr deutlich! :top:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

handmade
Beiträge: 166
Registriert: 16. Mär 2017, 21:45
Wohnort/Region: Goettingen

Re: Ergänzung zu Rotex

Beitrag von handmade » 21. Mär 2018, 22:14

Nachtrag:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
handmade

Antworten