Kettensäge 1935-38

Hier findet ihr alles rund um Ketten- und Motorsägen: Pflege, Wartung, Reparatur und natürlich Tipps & Tricks zum Einsatz der Motorsägen, aber auch anderer Geräte für die Waldarbeit

Moderator: dolmar-sammler

Antworten
treslu
Beiträge: 1
Registriert: 29. Nov 2006, 21:03
Wohnort/Region:

Kettensäge 1935-38

Beitrag von treslu » 29. Nov 2006, 21:36

Hallo,

ich bin " Hobby Säger " und musste meine Obi 2115 Säge
gegen eine 1935-38 Säge eintauschen.
Da ich aber mit meiner alten obi 2115 so eigentlich ganz gut zurecht gekommen bin und mit der "neuen" noch nicht so richtig
warm geworden bin benötige ich Informationen zu aktuellen
Obi 1935-38 Säge.

Der Umtausch von Obi war eigentlich ja in ordnung, aber die neue
1935-38 von Obi, hat ne 49 Glieder Kette, und meine alten 52er
Ketten kann ich jetzt wohl verschrotten.
Ferner bin ich der Meinung, daß die neue nur wiederwillig auf
Touren kommt.

Wie gesagt, hätte gerne ein paar Meinungen zu meiner "neuen"
Obi Kettensäge.

Danke

soloornothing
Beiträge: 815
Registriert: 9. Okt 2004, 21:52
Wohnort/Region:
Wohnort: waiblingen (200m vom Stihlwerk 1 entfernt)

Beitrag von soloornothing » 30. Nov 2006, 16:22

hallo
es scheint sich wohl um den güde-nachbau zu handeln 1,4kw-
die elux produkte gefallen mir auch besser-
das die säge nicht so gut hochdreht kann an der vergasereinstellung liegen -mal zum fachhändler und nachstellen-kostet vielleicht 5 euro-
obi kann nicht nachstellen- da kein geeignetet fachpersonal-
Geld ist nie weg, immer nur woanders!

Boesman
Beiträge: 846
Registriert: 31. Okt 2006, 19:40
Wohnort/Region:

Kette aus der Spur

Beitrag von Boesman » 3. Dez 2006, 16:32

Bleib besser bei den E'lux-Sägen.
Ich hab mir neulich die 1935-38 bei OBI mal angesehen. Da waren gleich 8 Stück ausgepackt im Regal. Ganz besonders fiel mir auf, als ich die Säge mal von der Unterseite musterte und in das Kupplungs-/Ritzelgehäuse hineinguckte, daß keine gerade Flucht zwischen Schwert und Kettenritzel bestand, so daß die kette krummgezogen war. Das habe ich bei der Mehrzahl der ausgestellten Sägen gesehen. Erst dachte ich, daß das Schwert vielleicht nur lose angeschraubt worden sei, aber ich hab's bei mehreren Sägen geprüft. Schwerter saßen fest; Kette lief krumm. Die Schwertbefestigung ist mir übrigens zu spillerig, die Schrauben sind mini.
Gaz gut finde ich, daß die Auspuffgase nicht nach vorn, sondern nach unten weggeblasen werden.
Bin mal gespannt, was man über Kettenrisse, Reklamationen etc. hört.

Gruß

Boesman

Antworten