Kabeltrommel gesucht...

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Kabeltrommel gesucht...

Beitrag von henniee » 21. Okt 2007, 17:03

Hallo liebe Leute,

ich bin für einen befreundeten Dachdecker auf der Suche nach einer (Schuko)Kabeltrommel.
Bisher benutzte er immer Geräte von der Marke Elektron Berlin - sicher keine schlechte Ware aber ich halte die Preise für zu teuer und die Vertreter sind sehr nervig.
Folgende Anforderungen müsste die Kabeltrommel haben:
- Gehäuse aus leichtem bruchfesten Material
- 4 Steckdosen
- nat. Überlastungsschutz (in dieser Liga wohl standard)
- Leitung: H07BQ-F (PUR-Leitung)
- Einen ordentlichen Klemmblock innenliegend (KEINE Lüsterklemme, das hat E-Berlin auch nicht verstanden..), mit Sternförmiger Verdrahtung zu jeder Dose.

Es wird ja bestimmt mehrere Längen und Querschnitte geben.

Tja der Preis darf auch nicht zu hoch sein - unter 200€ für 40-50m 3x2,5².
Schön wäre natürlich, wenn der Schukostecker nicht angespritzt ist - sondern wenn ein ordentlicher verbaut ist, den man auch abschrauben kann - IP44..

Was benutzt ihr?

Ich hab mal was nettes von Lapp gesehen, aber weiss nicht mehr ob die auch fertige Trommeln hatten...

PS: der Vertreter von Elektron meinte sie sein der Einzige Hersteller, der seine Geräte nach BGV ab Werk prüft - ist doch quatsch oder?
In wie fern unterscheidet sich die Prüfung elektrischer Betriebsmittel der BGV mit der von VDE 100/700? (Sog. E-Check Siegel).
Muss man nicht auch da (BGV) die Prüfung periodisch wiederholen??

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11824
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Kabeltrommel

Beitrag von H. Gürth » 21. Okt 2007, 18:00

Dann würde ich mal hier vorbeischauen:

www.schill.de/

Für jeden Bedarf etwas dabei. Preise werden auch genannt.

Oder auch hier: www.hedi.de
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

henniee
Moderator
Beiträge: 11767
Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Wohnort/Region: Sauerland

Beitrag von henniee » 21. Okt 2007, 18:34

Schill scheint mir hier eine echte Alternative - aber wenn ich diese Lüsterklemmen bei dem Foto der Schleifringe sehe, wird mir übel.
Ich werde die evtl. einmal anschreiben. Preislich scheinen sie völlig OK und kostenlose Bedruckung (geklaut bei Firma XY) ist in dieser Preisklasse auch standard. Vielen Dank, über weitere Vorschläge würde ich mich freuen.

Antworten