Starmix Saugerserie iPulse

07.08.2017

Besser saugen mit System

Der neue iPuls-Sauger von Starmix, hier in der Ausführung M-1635 Safe Plus mit Aufnahme für Werkzeugboxen.
Die beiden Hauptschalter der neuen Sauger.
Der Drehschieber wird auf die verwendeten Filterbeutel eingestellt.
In der ansteckbare Zubehöraufnahme finden Saugrohre, Düsen und anderes Zubehör Platz.
Gute Saugleistung, auch beim Einsatz mit Stationärmaschinen. Fotos: Starmix

Mit den neuen Nass- und Trockensaugern iPulse bietet Starmix ab September 2017 seine Saugerserie mit mehr Leistung und Ausstattung für Baustelle und Werkstatt an. Besonderheit ist die Filterreinigung während des laufenden Betriebs ohne Unterbrechung des Luftstroms. In unserer Testaktion können Sie den neuen Starmix iPulse M-1635 Safe Plus selber testen.

Die Starmix-Sauger sind für ihre Leistungsfähigkeit und Robustheit bekannt. Sie werden auch von mehreren Elektrowerkzeugherstellern unter eigenem Label vertrieben. Mit den neuen iPulse-Saugern bietet der Hersteller aus Reichenbach/Fils in der Nähe Stuttgarts jetzt eine Serie von sechs Saugern an, die für den härtesten Einsatz ausgestattet sind.

Ein patentiertes System misst die Druckdifferenz vor und hinter dem Filter und damit den jeweiligen Verschmut­zungsgrad. Unterschreitet der Volumenstrom einen bestimmten Wert, wird selbst hartnäckigster Staub mit einer kraftvollen Abrüttlung mit bis zu 300 g (g = Erdbeschleunigung) gereinigt. Dieses Verfahren sorgt für eine rechtzeitige Filterreinigung nach Bedarf und vermeidet eine unnötige Aktivierung des Rüttlers.

Die Abreinigung des Filters erfolgt während des laufenden Betriebs, ohne dass der Luftstrom unterbrochen wird. So tritt auch kein Staub während der Reinigungsphase aus.

Eine neue Turbine sorgt bei den iPulse-Saugern jetzt für 20 Prozent mehr Leistung als bei den Vorgängern. Während die Modelle L-1635 Basic und L-1635 Top mit L-Filter eine stufenlose Drehzahleinstellung haben, sind die M-, H- und H-Asbest-Sauger vorschriftsgerecht mit einem Zweistu­fenschalter für die verwendeten Schlauch­durchmesser und einer elektronischen Volumenstrom­überwachung ausgestattet. Diese warnt automatisch bei zu geringer Luftgeschwindigkeit im Schlauch. Gleichzeitig kann auch die Drehzahl reguliert werden.

Ein verstellbarer Drehschieber am Schlaucheingang ermöglicht, die Luftverhältnisse im Behälter optimal auf die verwendeten Filterbeutel (PE-Entleerbeutel oder Vliesfilterbeutel) einzustellen. Beim Einsatz der Vliesfilterbeutel beträgt das Füllvolumen 14 Liter. Aufgrund des geschlossenen Systems werden Filterkassetten nicht beansprucht. Anders beim Einsatz der PE-Tüten. Hier werden die Filter bedarfsgerecht abgereinigt. Das Füllvolumen beträgt 25 Liter.

Mit dem Hauptschalter der Sauger kann der Anwender zwischen AUS, EIN mit automatischer Filterabreinigung, Automatikbetrieb mit Filterabreinigung bei Bedarf und Einschaltautomatik ohne Filterreinigung wählen. Dank solidem Fahrwerk mit großen Hinterrädern und lenkbaren Rollen vorn, lassen sich die Sauger leicht mit dem Saugschlauch ziehen. Ist der Schlauch entfernt, sorgt ein Verschluss des Behälters für einen staubfreien Transport. Ein ansteckbarer Fahrbügel, der bei den meisten Modellen serienmäßig ist, erleichtert den Transport über längere Strecken zum Arbeitsplatz. Wahlweise können die Sauger mit einer Zubehöraufnahme versehen werden, die Saugrohre, Düse und weiteres Zubehör aufnimmt.

Eine Besonderheit der iPulse-Sauger ist die Smartfix-Befestigung für gängige Systemkoffer. Mit der Starbox bietet der Hersteller selber einen zum Design der Sauger passenden Systainer an.

Starmix liefert die neuen Sauger in sechs Ausführungen, vom L-Sauger ab 605,71 Euro (509,00 Euo zzgl. MwSt.), über die zwei M-Sauger ab 760,41 Euro (639,00 Euro zzgl. MwSt.) bis hin zu H- und H-Asbest-Saugern für 915,11 Euro (769,00 Euro zzgl. MwSt.) beziehungsweise 1.034,11 Euro (869,00 Euro zzgl. MwSt.).

Die M- und H-Sauger entsprechenden den Vorgaben der TRGS (Technische Regel für Gefahrstoffe) nach der in Industrie und Handwerk nur noch Ent­stau­ber/Staubsager der Staubkalsse M und H zulässig sind. In Verbindung mit einem sogenannten EW-Bau Ergänzungsset sind sie sogar bis zu 200,- Euro förderfähig.

Mitmachen und kostenlos testen

Wir verlosen zehn Starmix iPulse M-1635 Safe Plus-Sauger für einen achtwöchigen Test an  unsere User. Wenn Sie an diesem Test teilnehmen wollen, können Sie sich bis zum 31. August 2017 auf der unten verlinkten Seite bewerben. Nach Abschluss des Tests müssen Sie Ihren persönlichen Testbericht im Testforum von www.werkzeug-news.de veröffentlichen.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -