Kränzle Hochdruckreiniger 1151 T zweimal Testsieger

23.06.2010

Doppelsieg für Kränzle

Firmenchef Josef Kränzle freut sich über die guten Testergebnisse seiner Hochdruckreiniger.

Den Ergebnissen von Praxistests sehen die Herstellerfirmen naturgemäß immer mit gemischten Gefühlen entgegen. Entsprechend stolz ist Firmenchef Josef Kränzle auf die hervorragenden Beurteilungen der von den Fachzeitschriften „Selber machen“ und „Testmagazin“ in Auftrag gegebenen Tests: „Es zeigt sich wieder einmal, dass unsere Mitarbeiter in Illertissen hervorragende Arbeit leisten und für unsere Kunden ausgezeichnete Produkte herstellen“, freut sich Kränzle über die Auszeichnung „Testsieger“.

„Selber machen“ nahm im April-Heft 2010 sieben Marken-Hochdruckreiniger im Preisbereich zwischen 350 und knapp 600 Euro unter die Lupe und verglich die Leistungen im Alltagseinsatz. Wenig überraschend für Kränzle war die Erkenntnis, dass die billigen Geräte unterm Strich auch am schlechtesten abschnitten. „Gute Qualität hat ihren Preis, zahlt sich aber eben auch langfristig aus“, so der Illertisser Unternehmer.

Das bestätigte auch das Ergebnis des „Testmagazins“, bei dem der Kränzle 1151 T von insgesamt neun Hochdruckreinigern am Ende ganz vorne lag und als „Testsieger“ die Gesamtnote „sehr gut“ bekam. Besonders gefiel den Testern hier die hochwertige Verarbeitung und die außergewöhnliche Funktionalität. Somit kam das „Testmagazin“ zu einem eindeutigen Gesamturteil: „Der Kränzle-Hochdruckreiniger ist ein wahres Kraftpaket, das professionellen Ansprüchen genügt und auch große Areale von extremen Verschmutzungen befreien kann“.

Der „Kränzle 1151 T“ ist ein fahrbarer Hochdruckreiniger mit geländegängigem und treppentauglichen Fahrgestell und bietet mit seinem 15 Meter langen Stahlgewebe-Hochdruckschlauch einen fast doppelt so großen Aktionsradius wie vergleichbare Konkurrenzgeräte. Der Vorteil für den Anwender liegt auf der Hand: Das oft mühsame Hin- und Herfahren und das Hinterherziehen des Schlauches wird bei Kränzle zum Kinderspiel, schont Nerven und Rücken. Zum Tragen ist das 27,5 kg schwere Gerät nach Aussagen der Tester aber eigentlich schon zu schwer.

Das „Kraftpaket“ aus Illertisser Produktion bietet zudem eine manuelle Druckregulierung und wurde von den Prüfern bei „Selber Machen“ als „leistungsstarkes Gerät mit sehr großem Aktionsradius“ hervorgehoben. So war Kränzle als einziger Hersteller bei der Angabe des wichtigen „Arbeitsdruckes“, 130 bar, ehrlich: Während bei den anderen Geräten der getestete Wert teilweise weit unter der Herstellerangabe landete, entsprach der angegebene Wert bei Kränzle exakt der tatsächlichen Leistung. „Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, sollte man denken...“, so Rainer Bolkart und Manfred Bauer, die bei Kränzle für Entwicklung und Qualitätssicherung verantwortlich sind. Für die Kränzle-Kundschaft sei aber die Gewissheit, dass sie sich auf die Angaben des Illertisser Herstellers 100-prozentig verlassen können. Umso besser, wenn dies dann von unabhängigen Testern auch noch bis ins Detail so bestätigt wird: Im „Selber Machen“-Praxistest hatte der Kränzle 1151 T im Punkt „Reinigungswirkung“ die Traumnote 1,1 erreicht. Negativ bewertet wurden das hohe Laufgeräusch 87,5 dB und der etwas umständliche Düsenwechsel. Unterm Strich erhielt der Kränzle-Reiniger bei „Selber Machen“ die Gesamtnote Gut (1,5) und lag damit vor der gesamten Konkurrenz, die aber auch noch gut abschnitt. Beim „Testmagazin“ gab es ein eindeutiges „Sehr Gut“.

Die Hochdruckreiniger wurden im „Alltagseinsatz“ etwa an verwitterten Betonplatten ebenso getestet wie im Testlabor. Mehrere Personen bewerteten unabhängig voneinander die Praxistauglichkeit der Geräte, Montage, Bedienung, Düsenwechsel oder auch Unterbringungsmöglichkeiten für Zubehör. Fazit der Tester von „Selber machen“: „Wenn es ums gründliche Reinemachen im Garten geht, sind Hochdruckreiniger mit Fächerdüse und Dreckfräse eine große Hilfe“. Und wer sich nicht auf Experimente einlassen möchte, der kann sich nach Aussage von Kränzle beim Kauf eines Kränzle-Hochdruckreinigers auf ausgezeichnete Qualität aus heimischer Produktion verlassen.

Über die Kränzle

Die Kränzle GmbH wurde im Jahre 1974 durch Josef Kränzle gegründet. Als versierter Handwerker und cleverer Tüftler setzte Kränzle Maßstäbe beim Qualitätsniveau seiner Produkte. Dieser Qualitätsgedanke war und ist das Erfolgsgeheimnis des schwäbischen Spezialisten für Hochdruckreiniger, Industriestaubsauger und Kehrmaschinen für den privaten und industriellen Gebrauch. Ständige Neuentwicklungen mit zahlreichen Patenten sowie eine durchdachte und erfolgreiche Modellpflege zeugen von hoher Innovationskraft. Mit rund 110 Mitarbeitern und einer Betriebsfläche von gut 40.000 qm ist die Kränzle GmbH einer der größten Arbeitgeber der Stadt Illertissen (Bayern). Die Kränzle-Vertriebs GmbH mit Hauptsitz in Bielefeld ist mit eigenen Niederlassungen und Partnern auf allen Kontinenten vertreten. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt an beiden Standorten rund 150 Mitarbeiter.

- - - Anzeige - - -