Stihl Hochdruckreiniger RE 142 K und RE 162 K

14.04.2004

Hochdruckreiniger, die in Qualität, Ausstattung und Handling überzeugen

Fotos: Stihl

Mit den neuen Hochdruckreinigern RE 142 K und RE 162 K will Stihl die Mittelklasse bei mobilen Kaltwasser-Geräten neu definieren. Funktion, Handling und Ausstattung sollen diesen neuen Reinigungshelfern eine Spitzenstellung im Markt bescheren.

Besonderes Feature der neuen Hochdruckreiniger von Stihl ist die Druck-Mengenregulierung am Gerät. Sie ermöglicht die einfache Anpassung von Arbeitsdruck und Wassermenge an die jeweilige Reinigungsaufgabe. Die serienmäßige Abschaltautomatik erhöht die Wirtschaftlichkeit. Robuste Motoren, der Pumpenkopf aus Messing und die sorgfältige Verarbeitung der Geräte sorgen für hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.

Das Einsatzgebiet der vielseitigen Hochdruckreiniger Stihl RE 142 K und RE 162 K erstreckt sich von der Landwirtschaft und Handwerks­betrieben bis hin zu anspruchsvollen privaten Anwendern. Durch ihre hohe Reinigungsleistung eignen sich die Geräte sowohl zum Reinigen von Geräten und Fahrzeugen, Booten und Swimmingpools als auch zum Beseitigen von Verunreinigungen auf Fassaden und Flächen. Und mit speziellem Zubehör, wie beispielsweise dem Rohrreinigungsset oder der Sand-Nassstrahl-Einrichtung, lässt sich der Einsatzbereich dieser Reinigungsprofis noch vergrößern.

Arbeitsdruck und Wassermenge kann der Anwender an beiden Geräten über die Druck-Mengenregulierung stufenlos einstellen. Der gewählte Druck ist am Manometer ablesbar. Dadurch lassen sich die Hochdruckreiniger sowohl mit voller Leistung für das Lösen festsitzenden Schmutzes als auch für sanfte Pflege empfindlicher Oberflächen benutzen.

Zuverlässigen Betrieb und lange Lebensdauer soll die Hochleistungspumpe mit einem Zylinderkopf aus Messing gewährleisten, wie er sonst nur bei Geräten der Profiklasse zu finden ist. Die Kolben der Pumpe sind beim Stihl RE 142 K aus Edelstahl, beim leistungsstärkeren RE 162 K mit Keramik beschichtet. Für hohe Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit sorgt die bei allen Stihl-Hochdruckreinigern serienmäßige Abschaltautomatik. Sie stoppt den Pumpenmotor sobald die Hochdruck-Pistole nicht mehr betätigt wird. Das reduziert den Verschleiß, spart Strom und schont die Umwelt sowie das Gehör des Anwenders.

Der stahlarmierte Hochdruckschlauch ist über eine Antidrill- und Schnellkupplung mit der Pistole verbunden. Das lästige Verdrehen des Schlauches gehört dadurch endgültig der Vergangenheit an. Außerdem lassen sich Schlauch und Schlauchverlängerung schnell und einfach an die Pistole anschließen. Durch das drehbare Strahlrohr kann der Flachstrahl zudem bequem ausgerichtet werden. Serienmäßig sind der Stihl RE 142 K und der RE 162 K mit einer Rotordüse und Flachstrahldüse mit Druckverstellung ausgestattet. Halterungen für die serienmäßigen Düsen und zusätzliches Zubehör gehören ebenso zur Serienausstattung wie ein Netzkabelhalter und ein Halter für den Hochdruckschlauch.

In der „Plus“-Variante verfügen die Hochdruckreiniger darüber hinaus über eine integrierte Schlauchtrommel, auf der der Hochdruckschlauch Platz sparend aufgerollt ist. Bei Reinigungsarbeiten braucht man nur so viel Schlauch abzurollen, wie gerade notwendig.

Die neuen Mittelklasse-Hochdruckreiniger von Stihl sind ab 459,00 Euro im Fachhandel erhältlich.

 

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -