Nedo Quasar² Kreuzlinienlaser

22.10.2012

Dieser Laser lässt sich überall befestigen

Der robuste Quasar² bietet eine Genauigkeit von 3 mm auf 10 m.
Der Quickfix-Schnellverschluss funktioniert nach dem Prinzip einer Skibindung.
Bei Trockenbauprofilen wird der Halter auf einem Stativ positioniert und der Laser über dem Profil ausgerichtet.
Zur Befestigung an einer Deckenkonstruktion dient die Deckenklemme. Fotos: Nedo

Nedo präsentiert den neuen Kreuzlinienlaser Quasar² mit pfiffiger Universal-Halterung: Das Befestigungssystem Simplix ermöglicht es, den Laser schnell und stabil in fast allen Bereichen des Baus – vom dicken Kantholz bis zum Rohr und zur Aluminiumschiene – anzubringen. Der Laser lässt sich dazu werkzeuglos in die Halterung einklicken.

Moderne Linienlaser sind sehr präzise und erreichen Toleranzen von ±3 mm auf 10 m und mehr. Im Baubereich kommen Kreuzlinienlaser zum Nivellieren sowie zum Übertragen von Höhen und Fluchten zum Einsatz. Doch obwohl die Technik bei vielen Geräten auf dem neuesten Stand ist, können die Messergebnisse zu ungenau sein. Grund ist eine unzureichende und instabile Befestigung des Lasers. Gerade auf Baustellen müssen Linienlaser oft an Rohren oder an Deckenkonstruktionen und Stahlträgern befestigt werden. Hierfür werden entweder improvisierte Hilfskonstruktionen oder für jeden Bereich verschiedene Geräte eingesetzt.

Der Messtechnik-Spezialist Nedo stattet daher den neuen Kreuzlinienlaser Quasar² mit einer speziellen Halterung aus: Das Befestigungssystem Simplix kann nahezu überall und in jeder Position befestigt werden – einfach, schnell und ohne zusätzliches Werkzeug. Für die Anbringung an Rohren ist der universelle Halter an einer Seite vertieft, sodass sich das Gehäuse optimal an die Rundung anlegen und mit einem Gurt festzurren lässt. An Schrauben oder Nägel wird der Halter mit einer eigens vorgesehenen Öffnung eingehängt, ein Kippverschluss dreht die Öffnung um 90 Grad, sodass der Quasar² fest verankert ist.

Zur Befestigung an einer Deckenkonstruktion oder einem Kantholz dient die Deckenklemme. Der Verschluss ist in der Breite verstellbar und wird mit einem einfachen Klick fixiert und ebenso wieder gelöst. Auch für Trockenbauprofile ist der Halter geeignet. Hierzu wird er auf dem Boden positioniert, anschließend lässt sich der Linienlaser mittels einer ausfahrbaren Ebene genau über dem Profil ausrichten. Starke Magneten dienen dem sicheren Halt an Stahlträgern. So kann der Quasar² Simplix in vielen Bereichen eingesetzt werden und ist speziell für die raue Umgebung auf dem Bau äußerst robust gestaltet. Mit einer Betriebsdauer von 25 Stunden eignet er sich zudem für den Dauereinsatz.

Werkzeugloser Schnellverschluss

Der Laser selbst wird einfach, ganz ohne Werkzeug, in die Simplix Halterung eingeklickt. Der Quickfix-Schnellverschluss funktioniert dabei nach dem Prinzip einer Skibindung: Der Laser wird senkrecht in die dafür vorgesehene Öffnung gesteckt und rastet ein. Ebenso lässt sich das Gerät auch wieder herausziehen. Einmal eingerastet, ist der Laser um 360 Grad drehbar.

Der Quasar² verfügt über eine Selbstnivellierungsfunktion, die mittels einer Pendelsicherung optional eingestellt werden kann: Im Standardbetrieb ist das Pendel gelöst und Laserlinien sind automatisch selbst bei einer Schräglage des Geräts von bis zu 4 Grad senkrecht beziehungsweise waagrecht ausgerichtet. Wird dieser Grenzbereich jedoch überschritten, wird dies durch blinkende Laserlinien signalisiert. Um das Pendel zu arretieren, muss nur die Sicherung betätigt werden, sodass der Linienlaser in beliebiger (Schräg-)Lage aufgebaut werden kann. Dadurch sind bestimmte Anwendungen, wie beispielsweise die Montage eines Handlaufs an einer Treppe oder von Abwasserrohren mit Gefälle, möglich.

Der Quasar² Simplix arbeitet mit einer Genauigkeit von ± 3 mm auf 10 m und zeichnet sich durch eine besonders gute Sichtbarkeit der Linien bis zu einer Entfernung von 20 m aus. Für helles Umgebungslicht und größere Distanzen ist das Gerät mit einer Pulsfunktion ausgestattet. Dazu wird ein Empfänger aufgestellt, der die Pulsfrequenzen erkennt und das Lichtsignal verstärkt.

Der Quasar² ist inklusive Simplix Halterung zu einem Preis von 315 Euro zzgl. MwSt. (374,85 Euro inkl. 19% MwSt.) erhältlich.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -