Carolus Universalwerkzeuge

19.05.2015

Allround-Werkzeuge für viele Einsatzbereiche

Unter dem Begriff „Wanted“ hat Werkzeughersteller Carolus zahlreiche Universalwerkzeuge zu Sets zusammengestellt.

„Wanted“ – das Wort ist beim Werkzeughersteller Carolus offensichtlich Programm. Mit einer Verkaufsoffensive bis zum 30. Juni 2015 bietet das Unternehmen einige Werkzeugsets zu attraktiven Preisen an.

Hobbyschrauber und Werkstattprofis aufgepasst, unter dem Namen „Wanted“ bietet das Unternehmen Werkzeugsets an und verspricht während einer Promotionaktion „attraktive Preise“ – allerdings nur so lange wie der Vorrat reicht.

Da gibt es beispielsweise den 56-teiligen Universalsatz „Allround“ mit aufgeteilter Werkzeugbox für 260,61 Euro (alle Preise inklusive 19% Mehrwertsteuer). Oder der Drehmomentschlüssel ½ Zoll mit 40-200 Nm mit Schlagschrauber-Einsätzen zu 103,47 Euro, die  Universalschere zu 14,22 Euro, den 12-teiligen Maul-Ringratschenschlüsselsatz in schwarzer Rolltasche zu 118,88 Euro.

Von Knarrenkästen mit ¼, ⅜ und ½ Zoll-Antrieb bis hin zu Werkstattwagen ist nahezu alles dabei, was Hand- und Heimwerker interessieren könnte. Die Carolus Werkzeugwagen „Wingman“ und „Mechanic“, beide mit 80-teiligem Werkzeugsatz, sind für 772,31 Euro beziehungsweise 677,11 Euro zu haben.

Komfortabler Werkzeugwagen

Der Werkzeugwagen „Wingman“ besitzt vier Schubladen und ein Flügeltürfach. Der Werkzeugwagen „Mechanic“ besitzt sechs Schubladen und ist in einer Rot-Anthrazit- oder Blau-Lichtgrau-Ausführung erhältlich. Beide Produkte haben laut Hersteller ein überzeugendes Fassungsvermögen.

Wer beim Handwerken richtig Gas geben will, der findet in der „Wanted“-Kollektion den Druckluftschrauber ½ Zoll mit einer Drehzahl von 7500 U/min, Doppelschlagwerk und einem Drehmoment von 670 Nm zum Preis von 117,81 Euro.

Carolus

Der Werkzeughersteller Carolus gehört seit 2002 zur Remscheider Werkzeugfabrik Gedore Otto Dowidat KG. Nach eigenen Angaben ermittelt Carolus anhand eines eigenen Produktmanagements den Bedarf von Anwendern und entwickelt in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern passende Lösungen. Die Produktion der Werkzeuge erfolgt vorrangig in Asien, wobei das Unternehmen „während des ganzen Prozesses der Entwicklung, Herstellung und des Imports hohe Qualitätsansprüche“ setzt und das Werkzeug „auf seine technische Funktionalität und Belastungsfähigkeit kontrolliert“. So soll sichergestellt werden, dass die fertigen Werkzeuge auch den hohen Anforderungen professioneller Anwender entsprechen.

--- Anzeige ---


- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -