Gedore Gripschlüssel 137

02.10.2012

Mehr Schlüssel als Zange

Der neue Gripschlüssel 137 von Handwerkzeughersteller Gedore.

Fotos: Gedore

Bei schwierigen Montage- oder Demontagesituationen soll der neue Gripschlüssel 137 von Gedore weiterhelfen. Durch das besondere Sechskantprofil und die spezielle Form des Schlüsselkopfes wird das ungewollte Öffnen der Zange auch unter großer Belastung verhindert.

Der Gripschlüssel besitzt ein Spezialmaul, welches über einen Hebelmechanismus aufgeklappt werden kann. Mit Hilfe der Verstellschraube wird die bewegliche Gripzangen-
Backe an das zu spannende Werkstück herangedrückt. Die erforderliche Schließkraft kann variabel eingestellt werden und ermöglicht es, auch stark beschädigte Sechskantprofile zu öffnen oder zu schließen. Der Schlüssel kann daher gut im Kraftfahrzeugbereich, zum Beispiel an Brems- und Hydraulikleitungen oder Spurstangen,  angewendet werden.

Der Gripschlüssel 137 besteht aus Vanadium-Stahl und ist vernickelt. Oberbacke und Stahlblechkörper sind verschweißt und bilden eine feste Verbindung. Er wird in Österreich bei dem Zangenspezialisten der Gedore-Gruppe gefertigt.

Der Gedore Gripschlüssel ist in den Schlüsselweiten von 10 bis 22 Millimeter über den Fachhandel, aber auch im Internet, z. B. Amazon, zum Preis von zirka 27 bis 35 Euro zzgl. MwSt. (zirka 35 bis 42 Euro inkl. 19% MwSt.) erhältlich.




--- Anzeige ---


- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -