Stabila Wasserwaagen 81 SV REM W 45 und W 360

04.03.2008

Wasserwaagen für Metallbauer

Die Sechsringlibelle ermöglicht Gefälle-Messungen mit ein und zwei Prozent.
Praktisch: Die gefräste Messfläche mit V-Nut und Seltenerd-Magneten.
Die Kombination von V-Nut und Seltenerd-Magneten garantiert sicheren Sitz und extra starken Halt auf Rohren und anderen Stahlbauteilen. Fotos: Stabila

Klein und handlich, aber dennoch umfangreich ausgestattet sind die neuen Wasserwaagen Type 81 SV REM W45 und W360 vom Messgerätespezialisten Stabila.

Beide Wasserwaagen sind nur 25 Zentimeter lang. Das prädestiniert sie zu Immer-dabei-Wasserwaagen. Die eine besitzt eine feststehende 45°-Winkellibelle zum direkten Prüfen von Streben und 45°-Rohrleitungen, die andere eine um 360° drehbare Winkellibelle mit Skalierung.

Beide Wasserwaagen besitzen Vorteile, die jeder Metallbauer zu schätzen weiß: Eine gefräste Messfläche mit V-Nut und Seltenerd-Magneten. Das garantiert sicheren Sitz und extra starken Halt auf Rohren und anderen Stahlbauteilen. Bei der Horizontallibelle handelt es sich um eine Sechsringlibelle, mit der 1-Prozent- und 2-Prozent-Gefälle-Messungen durchgeführt werden können. Zusätzlich besitzt jede Version der Type 81 SV REM eine klassische Vertikallibelle. Beide Wasserwaagen-Typen sind für die Überkopfmessung geeignet. Die Preise liegen bei 49,90 Euro für die Wasserwaage Type 81 SV REM W45 und 54,90 Euro für die Type 81 SV W360, jeweils inklsive MwSt.

Innovationen für Metallbauer: Wasserwaagen Type 81 SV REM W 45 und W 360 von Stabila. Die eine besitzt eine feststehende 45°-Winkel­libelle zum direkten Prüfen von Streben und 45°-Rohrleitungen, die andere eine um 360° drehbare Winkellibelle mit Skalierung.
--- Anzeige ---


- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -