Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 21. Nov 2014, 21:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bedienungsanleitung Flottjet 2000?
BeitragVerfasst: 23. Jun 2005, 10:19 
Offline

Registriert: 23. Jun 2005, 10:09
Beiträge: 3
Hallo Forums-Teilnehmer, Handwerker und Profi-Tischler...

Ich bin auf der Suche nah einer Bedienungsanleitung für eine Kreissäge "Flottjet 2000".

Hat jemand von Euch soetwas?
Weiß jemand, wo ich so eine herbekomme?

Herzlichen Dank schon mal :D

Gruß
Jallermann-1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23. Jun 2005, 23:23 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 5906
Hallo Jallermann,

das Flott Werk in dem die Flottjet KS 2000 gebaut wurde heißt mittlerweile "Kräku" : http://www.kraeku.de/

Die bauen die Flott Maschinen in unveränderter Form weiter, nennen sich jetzt "System-Flottjet", frag doch da mal nach, das Werk ist im Westerwald, die sprechen auch noch deutsch:-)

Berichte doch bitte mal über Deine Flott-Maschine, bist Du zufrieden damit?

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Jun 2005, 08:18 
Offline

Registriert: 23. Jun 2005, 10:09
Beiträge: 3
Hallo Dietrich,

vielen Dank für den Tipp.
Habe mal mit der Fa. KRÄKU telefoniert - die schicken mir eine Bedienungsanleitung zu :P .

Was die Säge betrifft:
Also zunächst mal soviel: Bin kein Holz-Profi, sonder nutze das Gerät als begeisterter Hobby-Handwerker. Hatte bis dato eine Tischkreisskäge Rexeon BTS 10(?), war zwar o. k., aber das spielt doch die Flottjet 2000 eine ganz andere Musik.
Ich kannte die Säge von meinem Onkel und habe lange danach (bei ebay) gesucht. Und in der letzten Woche bin ich dann fündigt geworden - für schlappe 100,- EUR (war der Startpreis), da der Verkäufer es unter "Fein- und Dekupiersägen" eingestellt hatte. Außerdem schrieb er "Standkreißsäge" und "Flotbet" statt "Flottjet". Es konnte also keiner finden - dementsprechend war ich der einzige Bieter. :wink:

Zur Säge:
Also ist das wirklich kein "Baumarktschrott" sondern echte Qualität. Es ist eine Säge auf Standfuß mit Schiebeschlitten. Ich weiß zwar nicht genau, wie alt das Gerät ist, aber sie ist wirklich top in Schuss.

Und damit ich mir nun passende weitere Sägeblätter dazu kaufen kann, ist schon eine Bedienungsanleitung mit den technischen Daten notwendig. Ich will ja nach Möglichkeit vermeiden, dass mir nachher irgendwas "um die Ohren fliegt". Habe also schon einen gehörigen Respekt vor solchen Arbeitsgeräten...

Gruß
Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Jun 2005, 00:11 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 5906
Hallo Stephan,

der arme Verkäufer der Maschine:-(

Du hattest mit dem Erwerb dieser Maschine Riesenglück!

Die Flottjet 2000 hat einen ausgezeichneten Ruf, eine der wenigen Maschinen in der Klasse mit deutlichem Hang ins professionelle Segment.
Freut mich das Du die Unterlagen bekommen kannst, auch die Ersatzteile des aktuellen Modells 2010 dürften größtenteils passen, würde ich an Deiner Stelle noch abklären.

Für reine Heimwerkerzwecke ist diese Maschine schon zu schade, hast Du denn eine Werkstatt/Werkraum?

Falls Dich die Tätigkeiten zu Möbelbauprojekten interessieren, unten bei meinem Namen ist die Adresse zu meiner kleinen Holzseite.

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27. Jun 2005, 09:22 
Offline

Registriert: 23. Jun 2005, 10:09
Beiträge: 3
Hallo Dietrich,

ja, ich habe eine kleine Werstatt mit überlebensnotwendigen Maschinen. Bei einen Häuschen mit Garten und Familie mit Kind fallen immer Arbeiten an. Da ich beruflich im Büro sitze habe ich nach Feierabend und am Wochenende immer einen Riesenspaß, alle möglichen Arbeiten selbst erledigen.

Habe übrigens Deine Holzseite schon vor ein paar Tagen besucht - Respekt!!! Bin wirklich begeistert.

Gruß
Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2005, 00:35 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 5906
Hallo Stephan,

danke, danke:-)

Freut mich mal wieder einen Holzwerker im Forum zu haben, noch dazu mit deutlichem Hang zu Qualität beim Werkzeug.

Was nennst Du denn außer der Flottjet 2000 noch überlebenswichtig an Maschinen, E-Werkzeugen und Handwerkzeugen?

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2005, 10:41 
Offline

Registriert: 31. Mai 2005, 12:40
Beiträge: 149
Wo ihr grad bei dem Thema seit :lol:

Habe mir auch schon öfter deine Holzseite angeguckt Dietrich, wirklich interessant.
Vor allem deine Projekte und Arbeiten sind sehr interessant und schön anzugucken.

Deine Werkstatt sieht auch recht ordentlich aus.
Halt sehr viel Metabo (die bauen sicherlich gutes Werkzeug das will ich gar nicht bestreiten) aber ich bin eher Festo-Fan :lol:

Aber das ist ja eigentlich auch nur Mittel zum Zweck, was zählt ist das Ergebnis und das kann mit Billigschrott nix werden.

Hatte auch mal vor meine Bauaktionen auf ner Homepage zu präsentieren, allerdings vergesse ich beim bauen immer Fotos zu machen :lol:


Ne Flottjet (bisher nie gehört) hab ich nicht aber Zugang zu ner F45 von Altendorf, das reicht auch :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2005, 16:30 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 5906
Hallo Patrik,

auch Dir ein herzliches Dankeschön, und willkommen im Holzteil von Werkzeug-News!

Meine Werkstatt als solches ist eher eine Katastrophe, deshalb bin ich dabei sie neu zu organisieren, und umzubauen.

Ich gehe davon aus das Du beruflich mit Holz zu tun hast, immerhin ist eine Altendorf F 45 sowas wie der Apfel im Paradies:-)

Dennoch lohnt es sich die Flottjet 2000 heute Kräku 2010/2011 mal anzuschauen, weiter oben hatte ich den Link gepostet.

Zu meinen "Tannengrünen-Schätzchen": das sind kleinere stabile, präzise und bezahlbare Maschinen, ich meine die Magnum-Modelle der ehem. Stationärserie von Metabo.
Aber auch die Elektrowerkzeuge, zumindest die, die ich habe haben sich als robuste langlebige und genaue Maschinen herausgestellt.
Manchmal sind die etwas schwerer, dafür verwenden die Leute in Nürtingen ab und an noch Metall.

Selbst habe ich auch ein Festo-Gerät, die VS 500, die sehr genau ist, aber sie ist nicht schön verarbeitet, das hat mich schon geärgert.
Schau Dir dagegen diese Zinkenverbindungseinheit an, ein richtiges Edelteil, 17kg schwer aus Aluguss, gefräste Schablone, Exzenter-Schnell-Spanner, ein Traum:
http://www.zeta-toys.de/events/besuchbe ... 030572.jpg

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2005, 16:39 
Offline

Registriert: 31. Mai 2005, 12:40
Beiträge: 149
Och ja ist schon nett so eine F45, haben in der Firma 2 davon, eine neuere mit elektr. verstellbaren Anschlägen und so und eine ältere wo man das noch manuell machen muss.

Die Frässchablone die du hast scheint eine ältere zu sein. Ich hab für meine FS1400 die Winkeleinheit (auch die alte weil die neue passt nicht, dafür brauch man die 2. Nut der neuen Schiene), die ist auch nicht so schön verarbeitet.
Ansonsten bin ich mit Festo wirklich super zufrieden.
Ist halt was die Preise angeht etwas teurer als Metabo.

Die Frässchablone von Metabo sieht aber echt recht stabil aus.

Allerdings macht es irgendwie mehr Spass die Zinken von Hand zu machen :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Jun 2005, 16:58 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 5906
Hallo Patrik,

2x F45, Waaaahhhnsinn:-)

Stimmt die Zinkenfräseinheit wird leider nicht mehr gebaut, und ich hätte sie so gerne, im Metabo-Schulungszentrum wollte man mir die letzte dieser Art nicht mitgeben:-(((

Aktuell habe ich auch einiges mit Handwerkzeugen gezinkt, aber bei 12 Schubladen muß die OF ran:-)

Unter der Rubrik "Bilder" unter "fast fertig 1-8" findest Du hier:
http://hw.roesch.de/
meine neueste Arbeit, die ich zusammen mit einem befreundetem Metaller durchgeführt habe.

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nosferatu05, Schlorg und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Google Sitemap Generator