Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017, 04:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Beiträge: 9705
Wohnort: Baden Württemberg
HI
Vielleicht gings ihm ja auch mal so wie mir, als ich nach dem Entfernen der Tapeten den kompletten Raum neu abspachteln durfte weil sich die oberste Putzschicht großflächig löste. :zunge:

PS

_________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“
―Michail Kalaschnikow


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 24. Feb 2017, 17:55 
Offline

Registriert: 19. Aug 2015, 12:28
Beiträge: 39
Wohnort/Region: Bielefeld
powersupply hat geschrieben:
Er hat Türfutter geschrieben, das bei Bewegung der Türe wackelt...

Ja, genau. Die Tapete hat wahrscheinlich einfach für Halt gesorgt. Jetzt wackelt die Tür - also die gesamte Zarge.

Dev hat geschrieben:
Das geht selbstverständlich, ist aber absolut potthässlich.
Wirklich viel weniger Aufwand ist es auch nicht. Und die Gefahr ist groß, die Zarge krumm zu ziehen, weil punktuell mit viel Kraft gearbeitet wird. Dann schließt die Tür nicht mehr richtig.

Miss ganz oben direkt unter dem Querriegel die Breite der Türzarge. Säge Dir zwei Stücke Dachlatte auf die selbe Länge und klemme sie im unteren Drittel und knapp über der Häfte zwischen die beiden Seiten der Zarge. Dann kannst Du Kleber oder 2k-Schaum dahinter drücken, ohne dass die Zarge zur Banane wird.

Übertreiben sollst Du es natürlich trotzdem nicht. Einfach ganz oben und auf Höhe der beiden Querstreben jeweils einen ordentlichen Klebepunkt einbringen.

Wenn die Türzarge schon sehr viel Spiel hat, kann es sich auch lohnen, noch mal mit einer Wasserwaage die senkrechte Ausrichtung zu kontrollieren, damit die Tür später nicht von selbst auf oder zu geht.

So werde ich es machen! Danke dir!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 2. Mär 2017, 00:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2004, 03:14
Beiträge: 11743
Wohnort/Region: DO
powersupply hat geschrieben:
Wenn Du Glück hast ist der Losteil des Futters(weis den Fachbegriff grad nicht) nicht eingeleimt und lässt sich wieder abnehmen.

Kaufe ein A und löse: Bekleidung.

_________________
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2017, 14:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Beiträge: 2179
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Häng mich hier mal dran. :)


powersupply hat geschrieben:
Mit Allcon musst Du aber das Türfutter auf jeden Fall gut fixieren. Der quillt nämlich mit etwas Druck!

Bin auch gard am Tür reparieren ... ist nur eine olle Werkstatttür, die hatte mir ein Sturm aus den Globen gerissen.

Nun, hab die beiden Kloben mal mit Allcon 10 eingeklebt und verpresst > wie lange dauert dies aber nun eigentlich, bis der Kleber auch innerlich fest oder hart ist?

Denn komisch ist am Allcon 10 schon, wenn man da die feste Oberfläche selbst nach 1-2 Tagen abbricht, quillt meist weiches Kleber-Material wieder raus (sofern es keine dünne Klebefläche ist). :kp:

Zumindest sollte dies, bevor ich die Tür wieder einhänge, schon "ganz fest" sein.

Dateianhang:
W_Tür Kloben_Kleber Allcon 10__v1_©mr.ditschy.jpg

Dateianhang:
W_Tür Kloben_Kleber Allcon 10__v2_©mr.ditschy.jpg


Schon mal danke für Rückinfo.

Gruß


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeugakkus und dessen Akku-Zellen
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2017, 15:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Beiträge: 9705
Wohnort: Baden Württemberg
Hi

Allcon härtet unter Zugabe von Feuchtigkeit aus.
Will heißen : Vor der Verklebung anfeuchten.
Jetzt musst Du halt warten bis alles ausgehärtet ist...

PS

_________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“
―Michail Kalaschnikow


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 28. Mai 2017, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Beiträge: 2179
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Oh mist klar :crazy: :cry: ... also wie bei PU-Schaum.

Danke. :bierchen:

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeugakkus und dessen Akku-Zellen
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017, 17:51 
Offline

Registriert: 17. Mär 2015, 13:51
Beiträge: 217
Wohnort/Region: Reutlingen
Beko Allcon 10 - Aushärtung:
- ca. 3 mm Allcon10 je 24 Stunden
- Der Klebstoff reagiert mit der Feuchtigkeit aus der Luft oder aus dem Material unter leichtem Aufschäumen. Die Aushärtung kann durch einen Sprühnebel mit Wasser beschleunigt werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Türzarge wackelt + Spaltmaß: Wie befestigen?
BeitragVerfasst: 29. Mai 2017, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Beiträge: 2179
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Danke, Tür hängt seit zwei Stunden wieder drin und hält "bombe".

In Zukunft Nässe ich bei Allcon 10 genauso vor wie bei 1K-Montageschaum. :top:

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeugakkus und dessen Akku-Zellen
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de