Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 25. Nov 2017, 04:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 01:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2017, 01:13
Beiträge: 2
Wohnort/Region: Duesseldorf
Hallo zusammen,

da ich nun aufgrund räumlicher Distanz nicht mehr das Werkzeug aus meinem Elternhaus nutzen kann, brauche ich nun Akkuschrauber und Bohrhammer selbst.
Ich hab mich mal ein wenig mit der Thematik auseinander gesetzt und stehe nun vor der Frage, ob es sinnvoll ist beide Geräte mit Akku zu kaufen oder ob man den Bohrhammer, da er nur seltener gebraucht wird mit Kabel kauft.
Wenn ja, bin ich mir nun unsicher, ob ich einen 18v Schrauber brauche, oder ob es auch einer mit 12 Bzw. 10,8v tun würde.
Hauptsächlich benötige ich ihn für Montagearbeiten hauptsächlich mit Holz und eben in der Werkstatt. Klingt erstmal nach 12v, aber wenn man dann doch mal etwas größeres Vorhat wie zB Carport o.ä. steht man mit leeren Händen da, oder?
Nun mal zu den Geräten:
Bei einem kabelgebundenen Bohrhammer gefällt mir der Hilti Te3M sehr gut, da man auch ein normales Bihrfutter und hochwertige Bohrer dazu bekommt.
Bei den 12v Schraubern gefallen mir der Hilti Sf2 sehr gut und der Festool Txs/Cxs hat jemand damit Erfahrungen?
Von 18v Schraubern hab ich wirklich kaum Ahnung, genauso wie von 18v Bohrhämmern.

Es wäre toll, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung mit euren Erfahrungen helfen und ein paar Vorschläge machen könntet.

Viele Grüße,

Schrauber2k


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 07:03
Beiträge: 2645
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Nun, 280er Schrauben hab ich früher schon mit vorbohren und einem 12V Schrauber reingewürgt, sollte somit mit einem heutigen 10.8V(12V) Schrauber auch möglich sein. Wenn der Bohrhammer wirklich selten benutzt wird, tuts auch ein NoName mit Kabel.

Wenn 18V, würde ich aber gleich beides in Akku wählen, und Wechselbohrfutter bieten da viele Hersteller an (doch welchen Hersteller. da spielt es eher eine Rolle, wessen weitere 18V Maschinen sich mal in ferner Zukunbnft dazu gesellen sollen ... da heist es Wunschliste erstellen und auf Herstellerseiten recherchieren).

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeug-news.de-Akkuliste
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Mai 2017, 01:13
Beiträge: 2
Wohnort/Region: Duesseldorf
Vielen Dank schon mal für die Antwort.
Der Bohrhammer wird vielleicht nicht so benutzt, allerdings die Bohrmaschine bestimmt häufiger. Da bietet sich die Hilti TE3M an, damit kann ich dank Wechselbohrfutter normal bohren und und kleine Arbeiten auch mal meißeln.
Ich habe einen guten Kontakt zu Hilti, somit wäre das auch preislich nicht schlecht.

Die Frage ist nur, ob jemand Erfahrung mit den 12v Geräten von Hilti hat (da gefiel mir der mit 12v ganz gut) oder zB auch Festool?

Wenn es doch ein 18v Schrauber sein sollte, ist die Frage welcher.
Ich glaube nicht, dass ich so wahnsinnig viel in andere Akkugeräte investieren möchte, da ich diese wahrscheinlich nicht so häufig nutze und dann für die Zukunft mit Kabel auf numerischer gehen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Sep 2008, 08:04
Beiträge: 4570
Wohnort: Uphusen bei Bremen
Moin, ich nutze unter anderem den Festool CXS und er ist für mich der ergonomischte Schrauber mit dem besten Gürtelclip auf dem Markt :top:
Für ganz große Schrauben dann den Hilti Bohrhammer nutzen.
Gruß Heiko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 16:57 
Offline

Registriert: 6. Apr 2015, 15:42
Beiträge: 112
Wohnort/Region: AB
Hast Du Dir den Fein ASCM12 schon angesehen?
Bis vor kurzem war ich der Meinung, alles mit nem großen 18 V machen zu können. Für die paar Einsätze, wo es wirklich eng wird halt dann mit Ratsche schrauben.
Leider hatte die elektronische Drehmomentabschaltung mehr Nach- als Vorteile.

Dann habe ich mal den ASCM12 ausprobiert und bin wirklich beeindruckt und begeistert von dem Ding. Für 12 V Klasse schon recht groß aber immernoch sehr handlich. Dank 4 Gängen gibts max. an die 2500 1/min und im 1. Gang trotzdem noch gut Drehmoment. Es lässt sich auch das minimal größere Bohrfutter des ASCM18QM nutzen, dass dann Hartmetallbestückte Spannbacken hat.

Leider habe ich nur den Vergleich zu den ganz kräftigen 18 V oder eben dann zum wirklich schwachen 12 V.

Ich hoffe ja noch auf die Vorstellung bei Bauforum24.

Grüße

Martin

Btw: Ein Forum ist Dir nicht genug?
http://www.woodworker.de/forum/akkuschr ... 00914.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 17:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2004, 15:54
Beiträge: 10266
Wohnort: NRW
Es gibt keine 12V-Schrauber mit LiIon. Meint ihr NiCd-Schrauber, oder meint ihr 10,8V-Schrauber?

_________________
Akkuschrauber Auswahlhilfe

Dortmunder Union


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 21:49 
Offline

Registriert: 12. Jan 2017, 22:44
Beiträge: 42
Wohnort/Region: AT_OOE
Vielleicht schlagen sich die Hersteller ja mit dieser Bezeichnungsverwirrung noch selber:
Hatte letztens zufällig ein Fein Multitool im Geschäft gesehen, wo riesengroß 10,8V am Akkusockel des Geräts stand, aber ein Akku montiert war, der mit 12V beschriftet war :crazy:

Würde denen täglich hunderte Anrufe von besorgten Kunden wünschen :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 17. Mai 2017, 22:41 
Offline

Registriert: 6. Apr 2015, 15:42
Beiträge: 112
Wohnort/Region: AB
Ich schlage vor, die als 11 V zu bezeichnen. :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Akkuschrauber + Bohrhammer
BeitragVerfasst: 18. Mai 2017, 06:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 07:03
Beiträge: 2645
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Wenn Kunden den Mist nicht kaufen würden, würde sich dies auch ganz schnell wieder ändern!

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeug-news.de-Akkuliste
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de