Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 20. Sep 2017, 20:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 17:33 
Offline

Registriert: 17. Mai 2011, 10:49
Beiträge: 563
Wohnort/Region: Stuttgart
Der EasyDrill 12 von Bosch soll nach Aussage des Herstellers der hand­lichste Akku-Bohrschrauber der Welt sein. Er ist gerade einmal 15,5 x 19 Zentimeter groß, wiegt nur 900 Gramm und soll damit leichter als vergleichbare Einsteiger-Geräte am Markt sein.

Siehe: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Sep 2008, 09:04
Beiträge: 4544
Wohnort: Uphusen bei Bremen
Überteuerter Kernschrott :crazy:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 20:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Beiträge: 10018
Wohnort: NRW
Zielgruppe sind wohl die Leute, die noch nie einen Discounter von innen gesehen haben. Ich frag mich immer wieder, wieviele "Entscheider" dafür Augen und Ohren zuhalten müssen, damit es so ein Müll bis zur Marktreife schafft. Das ist reine Umweltverschmutzung.

_________________
Akkuschrauber Auswahlhilfe

Dortmunder Union


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Beiträge: 9884
Wohnort: Baden Württemberg
Da steht immerhin Bosch drauf... :crazy:
Die Akkus sind, wie beim Ixo fest eingebaut. Das Gerät verkauft sich doch auch wie geschnitten Brot.
Also warum nicht noch einen großen Bruder beiseite stellen. :kp:
Die Frau merkt die Nachteile erst dann, wenn der Schrauber in ein paar Jahren nicht mehr so will oder mitten im Projekt stehen bleibt...

PS

_________________
„Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“
―Michail Kalaschnikow


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 28. Okt 2016, 21:47 
Offline

Registriert: 20. Apr 2014, 18:01
Beiträge: 780
Wohnort/Region: Budapest
Für weniger Experte also verständlich (Zielgruppe von Easy Drill12):

Eingebaute Akkus dienen den Zweck, nach einige Jahren, als die Akkus schon verältet sind (genutzt oder im Schrank stehend egal) das ganzes Zeug wegwerfen zu müssen, weil man nicht mal einen teureren Ersatzakku dazu kaufen kann.
Und falls man das Gerät tatsächlich irgendwann für mehr als zweil Löcher anwenden möchte, und die Akkus plötzlich leer sind, kann mann da sitzen und warten bis es aufgeladen ist.

Warum schreibt man nicht einfach das Ablaufdatum drauf?

Noch bessere idee für Bosch: Ein 230-er Winkelschleifer, mit 2 AH Akku, was man nur drei mal aufladen kann, dann zerstört sich das Gerät selbst. Nur für 500 Euro. Mit Plastikzahnräder.

Ich denke daß die Bosch Führungskräfte viel besser verdienen könnten, wenn die Bankräuberwerkzeuge für sich selbst entwickeln würden.

Tipp für Heimwerker: Die kleine Netzbetriebene Schrauber von Skil, Makita, und Black and Decker. Für anspruchsvollere der Quadrill von Festool.

Nah, jetz fühle ich mich besser. Das war schon das zweite "Bluthochdruck-Moment" heute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Beiträge: 2307
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
powersupply hat geschrieben:
Da steht immerhin Bosch drauf... :crazy:
Die Akkus sind, wie beim Ixo fest eingebaut. Das Gerät verkauft sich doch auch wie geschnitten Brot.
Also warum nicht noch einen großen Bruder beiseite stellen. :kp:

Ja, verstehe aber wohl nie, warum manche solche Schrauber kaufen (doch da gab es doch auch das Vorwerk-Set, evtl. wegen dem Namen).



-Zoli- hat geschrieben:
Eingebaute Akkus dienen den Zweck, nach einige Jahren, als die Akkus schon verältet sind (genutzt oder im Schrank stehend egal) das ganzes Zeug wegwerfen zu müssen, weil man nicht mal einen teureren Ersatzakku dazu kaufen kann.

Naja, manche bemängeln ja auch, dass man selbst bei den Wechselakkupacks dessen Akku-Zellen nicht ersetzen/umlöten kann ... denke daher, dass ein umlöten neuer Akku-Zellen an dem Bosch-Gerät sicher möglich ist.
Ja, ich weiß, sicher kann dies nicht jeder, aber dies ist bei den Wechselakkupacks auch so ... und zur Not, geht das Teil halt dann zum Hersteller > Vielleicht ist dies auch eine neue Masche um die Reparaturen anzukurbeln, denn von Stihl gibt es nun ja auch die festverbauten 18V Akkus-Geräte.

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeugakkus und dessen Akku-Zellen
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 13:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Beiträge: 10018
Wohnort: NRW
powersupply hat geschrieben:
Die Akkus sind, wie beim Ixo fest eingebaut. Das Gerät verkauft sich doch auch wie geschnitten Brot.
Das kann ich beim Ixo sogar verstehen. Ich habe einen (Geschenk), den nutze ich für Schraubereien am PC oder manchmal in sehr engen Ecken, wenn nur sehr kleine Schrauben verschraubt werden sollen. Der Ixo ist ein Ersatz für den Schraubendreher in der Schublade. Eine Ansicht, die man nicht teilen muß, aber die ist bei mir auch erst nach und nach gereift, dadurch, daß ich ihn habe.
Aber für alles, was darüber hinausgeht (sprich mehr als zwei Schrauben, größer als 3x20, mehr Kraftaufwand als mit zwei Fingern, es wird mehr Drehzahl benötigt) greift man automatisch zu einem richtigen Akkuschrauber. Und da gibt es so unendlich viel Auswahl auf dem Markt, welche wirklich besser als der hier vorgestellte Schrott ist!

Nun ist ein Hersteller wie Bosch ja auch nicht doof, die machen im Normalfall sehr genaue Analysen (oder sehr schöngeredete), da würden mich wirklich mal die Hintergründe interessieren, mit welchem Ziel man so einen Schrott konstruiert und produziert. Die wollen ja schließlich keinen Verlust einfahren...

_________________
Akkuschrauber Auswahlhilfe

Dortmunder Union


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 15:21 
Offline

Registriert: 20. Apr 2014, 18:01
Beiträge: 780
Wohnort/Region: Budapest
Dirk hat geschrieben:
Nun ist ein Hersteller wie Bosch ja auch nicht doof, die machen im Normalfall sehr genaue Analysen (oder sehr schöngeredete), da würden mich wirklich mal die Hintergründe interessieren, mit welchem Ziel man so einen Schrott konstruiert und produziert. Die wollen ja schließlich keinen Verlust einfahren...


Die Hintergründe ganz kurz: :))

Bosch wird damit keine Verluste machen, eher der Gegenteil ist der Fall.
Die gesetzliche Hintergründe um einen Wettbewerb für Qualitätsprodukte herzustellen sind nicht gegeben.
Die Käufer erhalten gar keine Information dazu, wie haltbar die gekaufte Geräte sind. Deshalb geht die Wettbewerb in Richtung:
Je billiger hergestellte Produkte zu verkaufen, und um den Qualität noch mehr verschleiern zu können als bisher, immer
neuere ahnungslosere Käuferschichten zu finden, die mit der MAterie möglichts gar nichts zu tun haben.
Die Firmen die den meisst Fachfremden Käuferschicht ansprechen können, mit die billigste, schlechteste Produkte die es
gibt, werden (für eine weile) die meisste Profite machen. Wegen der schlechte Regelung: Je mehr verarschung, desto mehr Profit.
(Es könnte aber eine Wettbeweb für die bessere und haltbarere Produkte geben, wenn die Regelung gut wäre)

Siehe US amerikanische Lebensmittelindustrie: Die Hersteller da müssen gar nicht auf die Verpackung schreiben was das Zeug beinhaltet, ob es
aus genmanipulierte produkte besteht oder nicht. Deswegen, gibt es kein Wettbewerb für gesunde Produkte. Die Firmen werden gewinnen,die die Best schmeckende, und billigst hergestellte Produkte verkaufen. Alles andere ist egal.
Mit CETA sollen hier für diese Umstände gebettet werden. Bewegung in eine andere Richtung wird nicht möglich sein.



Bei Makita habe ich im Jahresbericht folgendes gelesen:
"In addition to improving
environmental performance, where public interest is high,
we are tackling the very big challenge of replacing enginedriven
products, which have traditionally dominated the
market, with battery-powered models. For customers in
industrialized nations, in particular, our battery-powered
products are not only quiet and easy to use but is also
expected to deliver power on a par with engine-driven
equipment. Battery charge duration is also good, which
is inspiring recognition of these products. Since our initial
entry phase in this domain, we have made good progress
and can see a clear path moving forward."

Übersetzung:" Zusätzlich zur Umweltfreundlichkeit, wo die Öffentliche Interesse dafür groß ist, kämpfen wir mit der
große Herausforderung, um die Netzbetriebene Maschinen mit akkubetriebene zu ERSETZEN, die bisher den MArkt dominiert haben. Für Kunden in etwikelte Länder (Reiche) sind unsere akkubetriebene MAschinen leise, einfach zu verwenden, und auf Augenhöhe mit Netzbetriebene Maschinen...."

Also die interessieren sich für die Umwelt, aber wollen die viel umweltzerstörendere Akkutechnologie so weit wie möglich vorantreiben.

Und dessen Wunsch wäre, daß es kein Netzbetriebene Produkte mehr existieren weil damit die viel weniger verdienen.
Die Anwender und die Firmen sind wegen der Falsche Regelung gegeninteressiert.
Die ärmere Länder kaufen diese Produkte viel weniger, weil da muß die Preis/Leistungsverhältnis viel mehr stimmen.
Die reichen können viel einfacher abgezokt werden.

Übrigens bei andere Firmen ist es ebenfalls so, nur sagen die es nicht so eindeutig. Wenn man deren Produktpalette
anschaut, geht es da sogar viel mehr in diese Richtung.
Ich bin neugierig wann Bosch endlich die NEtzbetriebene Geräte für Heimanwender nicht mehr anbieten wird.

Das kann noch eine weile gehen (in alle LEbensbereiche) dann wird aber der Bogen überspannt, und werden einige verantwortliche
mit ihre verantwortungslose Haltung worwörtlich hängenbleiben.Das hatten wir schon am ende der ersten Industrierevolution erlebt.
Ich hoffe daß es diesmal sanfter,civilisierter, und durchgedachter passieren wird.

Also der normale Umlauf: Kommt eine schnellere Technische (oder andere) Entwicklung woran sich die Gesellschaft nicht anpassen kann, kommt der Krach. Und danach wird man nochmal nachdenken und einige Dinge anpassen, bis eine neue andere Änderung kommt.

Etschuldigung, aber morgen werden die Idioten das Ding unterzeichnen, und ich bin deswegen total genervt....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 15:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Beiträge: 10752
Wohnort: MKK
Ach ja, Zoli............................. :allesgut:

_________________
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: News: Bosch Akku-Bohrschrauber EasyDrill 12
BeitragVerfasst: 29. Okt 2016, 15:54 
Offline

Registriert: 20. Apr 2014, 18:01
Beiträge: 780
Wohnort/Region: Budapest
Er hat nach die wahre Hintergründe gefragt, ich war nur so nett, daß ich ein Komplettbericht zu Lage der Menscheit gefasst habe , um die Hintegründe zu erleuchten. :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de