Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 13. Dez 2017, 10:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 21. Okt 2016, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
Hi miteinander,

nachdem das Bohrmaschinenprojekt abgeschlossen ist, wollte ich mir für meine Werkstatt eine Metallsäge zulegen, sodass ich nicht ständig alles mit der Flex ablängen muss.

Die Wahl viel für mich dann auf eine günstige, alte Metallbügelsäge, welche ich für 140,- (Sofortkauf) über Ebay geschossen habe. Das Teil stand in Theuma (ca. 1 Std. Fahrzeit) und ein Kumpel und ich wollten die Säge heute nach Absprache mit dem Verkäufer in den Morgenstunden dort mit dem Bus abholen.

Vor Ort kurz gewartet und dann die Nachricht (SMS) erhalten, dass "die Säge gerade eben von der Palette gefallen" sei und nun "beschädigt" wäre. Kurz drauf kam dann auch schon der Stapler mit nun auf der Palette liegender Säge um die Ecke. Säge war dann auch (eben halt zu spät) festgezurrt. :roll:

Da wir schon dort waren, hab ich das Ding (neuer Preis 50,-) trotzdem mitgenommen, wobei es mir irgendwie auch um die alte Maschine leid tat, da die mit Sicherheit zum Schrott gewandert wäre.

Im Anhang mal ein paar Bilder von der bleischweren Columbo Junior. Schaden ist offensichtlich, wobei die Säge beim Umkippen auf einer Seite der oberen Gußabdeckung (ist gleichzeitig auch Führung für den Sägearm und Lager zum Kippen des Arms) gebrochen ist.

In diesem Sinne startet das neue Projekt nicht besonders günstig und ich hoffe, dass ich das irgendwie wieder hinbekomme. Hab leider auch noch nie Guß geschweißt, weiß aber, dass das nicht ohne ist und mit einem enormen Aufwand verbunden ist. Kann zwar etwas mit RR und RC rumkleben, aber das ist trotzdem 'ne andere Nummer (Saubere V-Naht; Erwärmen, kurze Nähte; Aushämmern; Wieder erwärmen; In Folie packen; ...).

Auch schon überlegt, ob ich den Deckel nicht von jemanden schweißen lasse, wobei mir dieses Mal bisher noch nicht so recht jemand eingefallen ist, der das kann. :(

Wegen dem Schweißen... Was würdet ihr sagen? Ich würde dazu tendieren den Deckel vor Ort (also an der Maschine) zu schweißen, um so weniger Probleme mit einer evtl. hinterher nicht mehr gegebenen Passung zu haben.

Wenn's klappt, dann wird's glaub ich ein cooles Projekt mit der Uraltsäge.

Besten Gruß!

Andre

P.S.: Die Firma Columbo gibt es sogar noch. Unterlagen über die Säge sind dort jedoch nicht mehr vorhanden.


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 21. Okt 2016, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
Ach ja.... Hier noch ein Ebay-Bild vor dem Fall.

Hätte dem Typen wirklich lieber die 140,- gegeben.


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 21. Okt 2016, 23:31 
Offline

Registriert: 10. Aug 2014, 22:34
Beiträge: 360
Wohnort/Region: Nbg
Servus,

bevor es um die konkrete Reperatur geht, was passiert falls die Naht im Betrieb reißen sollte was ungefähr der Situation entspricht, dass die Maschine im jetzigen Zustand eingeschaltet wird? Fällt dann einfach nur was runter oder fliegt möglicherweise was unkontrolliert rum bzw. willst du dann danebenstehen?

_________________
schöne Grüße
Timo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 22. Okt 2016, 02:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
Durch den Sturz ist die Elektrik auch grad nicht intakt, weshalb meine Aussage auch rein hypothetisch ist, aber ich glaube, dass die Säge aktuell sogar laufen würde. Der Hauptsitz des Lagers (also vom Deckelarm) ist rechts. Der Sägearm selbst ist im Antriebsgestänge gelagert)

Das Ding würde vermutlich keinen geraden Schnitt machen bis wieder eine Führung durch die Schnitttiefe stattgefunden hätte, aber sofort abreißen würde da glaube ich nix. Mit der Hand lässt sich alles jedenfalls durchdrehen und stellt sich nicht so gravierend schlimm dar.

Aber wie geschrieben... sind natürlich nur Vermutungen. Und du hast mit den Einwänden natürlich Recht.

Auf der anderen Seite. Wenn bspw. Achstrichter u. dergleichen geschweißt werden können, dann sollte die Reparatur doch auch irgendwie möglich sein.

Gruß!

Andre

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 22. Okt 2016, 09:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 13. Jan 2004, 20:01
Beiträge: 12723
Wohnort: Gauting bei München
ein Schweißbetrieb kann das sicher haltbar schweißen, die Teile müssen so fixiert werden dass die Passung der Lagerung danach wieder stimmt.
Wirtschaftlich ist das "Projekt" sicher nicht mehr.

_________________
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 22. Okt 2016, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
Hi Alfred, hi Timo,

noch mal danke für die Antworten.

Jo, dass das wirtschaftlich nicht mehr der Kracher wird, ist mir klar. Mir tut's eben echt um die alte Maschine leid. Ich muss mal meinen Nachbarn (der Bruder vom Elektrocrack ist Landmaschinenschlosser) fragen, wo die ihre Gussteile schweißen lassen. Evtl. kennt der ja jemanden, der das kostengünstig macht.

Dann ist auch wieder das "Problem" mit dem Transport, wobei ich kürzere Distanzen selbst mit dem Fastrac fahren könnte. Über 30 km müsste ich mir dann eben wieder den Bus ausleihen. Mit Spedition (wäre ja dann 2-mal) wird's noch unwirtschaftlicher.

Was wird denn das ungefähr kosten, wenn man's schweißen lässt? Zeitlicher Aufwand ist ja vermutlich enorm. Könnte ja zumindest die Vorbereitung gleich selbst machen. Noch ne Frage. Vor Ort schweißen (also im eingbetauten Zustand) oder zerrupfen?

Danke u. Gruß!

Andre

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 22. Okt 2016, 13:59 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 13. Jan 2004, 20:01
Beiträge: 12723
Wohnort: Gauting bei München
Landmaschinenwerkstätten müssten hier eine gute Adresse sein, bei diesen Maschinen geht öfter was zu Bruch.
Es wäre auch noch zu überlegen ob das Teil hartgelötet werden kann.
Beim Schweißen muss das Gussteil auf 500° erwärmt werden und langsam wieder abkühlen um Spannungsrisse zu vermeiden.
Das Teil ausbauen und am Besten mit der Achse das Bruchstück fixieren, Versand bei weiteren Strecken auf einer Palette, wie schwer ist das ungefähr?

_________________
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 23. Okt 2016, 00:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
Hi Alfred,

Alfred hat geschrieben:
Landmaschinenwerkstätten müssten hier eine gute Adresse sein, bei diesen Maschinen geht öfter was zu Bruch.


Ja, ich weiß. Mein Vater ist Landwirt. :) Kenne das allerbest, wobei der vor Kurzem mit einem Sieben-Schar-Pflug die Hinterachse aus einem der Fastracs herausgerissen hat. Da war allerdings nix mehr mit schweißen. :)

Alfred hat geschrieben:
Das Teil ausbauen und am Besten mit der Achse das Bruchstück fixieren, Versand bei weiteren Strecken auf einer Palette, wie schwer ist das ungefähr?


Heute mal mit dem Nachbarn (Arbeitet bei der Deutz-Konkurrenz) begutachtet u. diskutiert und konnte jemanden hier im Landkreis ausmachen, der das evtl. kostengünstig mit unterstützen könnte/evtl. auch machen könnte. Zerrupfen ist mittlerweile auch klar. Ich besorge jetzt mal ein paar passende Elektroden (sind ja auch nicht ganz billig) und zerlege die Maschine. Hatten zudem die Idee, eine passende Welle zu drehen, die anstatt der aktuell verbauten Originalwelle in der Führung sitzen würde, um so das zu schweißende Gußteil mittels Heften an der Maschine zu fixieren und dem Verzug vorzubeugen. Welle könnte ich bei meinem Dad auf der Drehbank anfertigen (55er Durchmesser).

Jedenfalls werde ich summa summarum versuchen die Maschine wieder flott zu machen und das Ding nicht gleich zum Schrott bringen. Nachbar meinte auch, dass die Reparatur machbar wäre, auch wenn das mit Zeit, Mühe und viel Spucke verbunden ist. Insofern gibt es dann doch wieder einen neuen Projektversuch zur Sägenaufbereitung mit evtl. Gang zum Friedhof/Schrottplatz.

Morgen am Abend fange ich mal an das Teil zu zerlegen und weitere Schritte zum Schweißen (V-Naht vorbereiten, die Tage eine "Montagewelle" drehen, etc.) vorzubereiten. Werde natürlich auch mit Bildern berichten und bin sehr dankbar für eure bisherigen und neuen Feedbacks. :thx:

Besten Gruß!

Andre

P.S.: Die Säge wiegt insgesamt ungefähr 300 kg. Der zu schweißende Deckel vom Arm wiegt schätzungsweise 50 kg, wobei das im montierten Zustand schwer zu schätzen ist.

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 23. Okt 2016, 11:25 
Offline

Registriert: 10. Aug 2014, 22:34
Beiträge: 360
Wohnort/Region: Nbg
Servus,

falls du im ausgebauten Zustand von der Innenseite rankommst, wär ne X-Naht auch ne Überlegung wert, dann hast du die Chance dass sich der Verzug gegenseitig ausgleicht

_________________
schöne Grüße
Timo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Columbo-Junior-Metallbügelsäge noch zu retten?
BeitragVerfasst: 23. Okt 2016, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Nov 2015, 23:33
Beiträge: 951
Wohnort: Wunsiedel
Wohnort/Region: Wunsiedel
tomtim hat geschrieben:
falls du im ausgebauten Zustand von der Innenseite rankommst, wär ne X-Naht auch ne Überlegung wert, dann hast du die Chance dass sich der Verzug gegenseitig ausgleicht


Hi Timo,

so mach ich's auch. Vorhin schon mal mit dem Zerlegen ein bisschen angefangen. Muss mir jetzt nur einen größeren Dreiarmabzieher ausleihen, um die obere Riemenscheibe von der Welle zu ziehen. Hab leider nur nen passenden Abzieher mit zwei Armen vom Vadder da, wobei ich mit 'ner Schnell-schnell-Aktion auf blöd nicht das nächste Trum ruinieren möchte. Ansonsten geht das mit dem Ausbau - glaub ich zumindest - ganz gut.

Evtl. schweiß ich's auch doch selbst, wobei ich mir da noch nicht schlüssig bin. Mal gucken was der evtl. Schweißer verlangen würde. Ich fotographiere alles noch mal, druck's aus und sprech mal bei dem vor. Vielleicht hat er ja auch Mitleid mit der alten Maschine.

Wird so oder so keine Schweißnaht, die man mal eben in ein paar Stunden macht. :|

Zumindest jetzt beim Auseinanderbauen festgestellt, dass die Abdeckung keine allzu große tragende Funktion besitzt, wobei über den Deckel hauptsächlich das Gewicht auf den Sägearm wirkt und dieser ansonsten nur zum Hoch- und Runterklappen dient, was sogar mit dem jetzigen Bruch gut funktioniert. :)

Dank dir u. Gruß!

Andre

_________________
Never give up!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de