Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 21:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 20. Sep 2017, 12:51 
Offline

Registriert: 11. Jun 2011, 03:03
Beiträge: 1105
Wohnort/Region: Hohenlohe
rincewind hat geschrieben:
FU, wenn möglich mit 1 Phasen Eingang.

Vielleicht widerspricht PS ja gleich, meines Wissens ist das auch nicht unproblematisch.
Ein FU mit 1~ Eingang hat eine niedrigere Zwischenkreisspannung und kann aus diesem Zwischenkreis keine echten 400V Drehstrom erzeugen. D.h. der Sternmotor am FU hat nachher eine Strangspannung von nur ~180V statt 240V.


mfg JAU

_________________
No Shift - No Service


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 20. Sep 2017, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 16:25
Beiträge: 10380
Wohnort: Baden Württemberg
Bin ich so schlimm :shock:
Zitat:
Vielleicht widerspricht PS ja gleich, meines Wissens ist das auch nicht unproblematisch

Warum sollte ich? Deine Rechnung ist vollkommen richtig und der Motor hat anschließend nur etwa ⅔ der Nennleistung.
Wenn man einen 230V/400V Motor hat(es muss so auf dem Typenschild stehen) in Dreieck an einem 230V FU betreibt hat er die volle Leistung.
Das gilt aber nicht für den umschaltbaren Dahlandermotor und auch nicht für die meist in der Schaltungsart nicht umschaltbaren Motoren mit 2 Drehzahlen.

PS

_________________
Werkzeug-news.de-Akkuliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 20. Sep 2017, 15:42 
Offline

Registriert: 11. Jun 2011, 03:03
Beiträge: 1105
Wohnort/Region: Hohenlohe
powersupply hat geschrieben:
Bin ich so schlimm :shock:

Nö, aber ich lieg manchmal etwas daneben. :bierchen:


mfg JAU

_________________
No Shift - No Service


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 25. Sep 2017, 16:13 
Offline

Registriert: 23. Apr 2012, 08:37
Beiträge: 375
Wohnort: TR
Wohnort/Region: TR
powersupply hat geschrieben:
Nein.
Es ist NICHT automatisch jeder Motor mit Kondensator ein Motor in Steinmetzschaltung. Im Gegenteil! Die Allerwenigsten.


Danke, wieder was gelernt.

Bei mir hat sich das Motor und Antriebsradproblem inzwischen gelöst.
1,1kW, 160mm Flachriemenscheibe.
Bleibt zu hoffen, dass das Teil auch läuft und der nicht mehr taufrische UdSSR Motor einen FU verträgt.
Wenn nicht, bleibt mir zumindest die Riemenscheibe.

Dateianhang:
motor_bandschleifer.jpg



Gruß


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 25. Sep 2017, 16:16 
Online
Moderator

Registriert: 16. Sep 2009, 09:21
Beiträge: 4220
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt
Na fas sieht doch schon mal super aus :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 7. Okt 2017, 04:05 
Offline

Registriert: 11. Jun 2011, 03:03
Beiträge: 1105
Wohnort/Region: Hohenlohe
Ich hab mir mal bissl Gedanken zu einem alternativen Ansatz gemacht. Für besseres Verständnis grob skizziert: https://www.tinkercad.com/things/50xew5UhHAd-bandschleifer

Idee war ein Grundkonzept das von der Umsetzung weniger komplex daher kommt und einen schnellen Wechsel zwischen gerade horizontal, gerade vertikal und rund ermöglich.
Dateianhang:
Bandschleifer_Übersicht.jpg

Tragendes Element ist ein ungleichschenkliger Winkel z.B. 160x80x10, 800mm lang.
Wichtig: Man beachte das Rundmaterial an der "Unter"seite. :lichtauf:

Der Schleifer soll frei stehen und das Rundstück dient als Drehpunkt.
Dateianhang:
Bandschleifer_Arbeitspositionen.jpg


  • Der Schleifer selbst ist zwar einfacher, dafür muss ein Standfuss gebaut und wohl am Boden verdübelt werden.
  • Der Spanner liegt auf der Zugseite des Bands, Federspannung schließt sich dadurch aus.
  • Es werden wohl Drehteile nötig sein (Achse Arbeitsrolle)
  • Der Motor muss einen kleinen B14-Flansch haben


mfg JAU

P.S. Die Winkelkorrektur an der Spannrolle hab ich mir nur in der Skizze gespart, das man auf die nicht verzichten kann ist mir klar. :wink:


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
No Shift - No Service


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitmachprojekt Bandschleifmaschine
BeitragVerfasst: 11. Okt 2017, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Mai 2009, 16:10
Beiträge: 730
Wohnort: 06408
Wohnort/Region: Salzlandkreis in Sachsen Anhalt
Der hier: Link zu ebay Kleinanzeigen, hat verschiedene gusseiserne Räder, teilweise auch mit Kugellager und leicht ballig abgedreht, im Angebot.
Wäre evtl was.

_________________
Ich erkläre das von mir gesetzte Links nur als Beispiel oder Hinweis dienen, es ist keine Werbung, auch keine Onlineshopempfehlung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de