Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 24. Sep 2017, 01:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DeWalt USB Adapter DCB090
BeitragVerfasst: 18. Sep 2016, 00:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2015, 21:07
Beiträge: 356
Wohnort/Region: AT Salzburg
DeWalt USB Adapter f. 10,8-18 Li-Ion Schiebeakkus DCB090-XJ

– Wann angeschafft? 17.7.2016
– Wo gekauft? Amazon
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis 28,90€
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät unbekannt

Ausstattung
Der DeWalt USB-Adapter kommt mit 2 USB Ports und einer Akkustandsanzeige (ältere Akkupacks haben keine Akkustandsanzeige am Pack selbst). Er passt auf folgende DeWalt Li-Ion Schiebeakkus: 10,8; 14,4 und 18V.
Der gesamte Abgabestrom für beide Ports beträgt 1,5A.
Ein großes Manko in meinen Augen ist der fehlende Gürtelclip.
Dateianhang:
DeWalt1.jpg
Dateianhang:
DeWalt2.jpg
Testergebnis: 4 Punkte

Handhabung
Die Verriegelung des Akkus funktioniert mit dem Adapter nicht, der Adapter wird aufgeschoben und hält durch die Reibung ganz gut. Dies ist der Kompatibilität mit den verschiedenen Akkugrößen geschuldet. Ich habe aus meiner Notwendigkeit heraus einen einfachen Gürtelclip installiert, was sich aufgrund der Ausnehmung (für 10,8V Akkus?) sehr einfach gestaltet - siehe Foto. Auch mit dem Gürtelclip (sofern am richtigen Ende angebracht) ist die fehlende Verriegelung kein Problem, dann hält der Akku durch Schwerkraft im Adapter.
Dateianhang:
DeWalt3.jpg

Die Akkustandsanzeige wird nur beim Einstecken des Akkus ausgelöst, will man unter dem Betrieb den Akkustand ermitteln muss der Akku getrennt und wieder angesteckt werden (oder falls Verfügbar: die Akkustandsanzeige am Akku benutzen).
Sobald man den Akku ansteckt ist der Adapter eingeschalten, den Verbrauch ohne Last hab ich nicht explizit getestet, nach ein paar Stunden lässt sich kein spürbarer Verbrauch feststellen.

Der Adapter hat eine höhere Entladeschlusspannung wie der Akkuschrauber. Wenn der Adapter seinen Dienst quittiert zeigt die Akkuanzeige am 4Ah Akku noch 1 Strich und ein paar wenige Löcher lassen sich noch bohren.
Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Die angegebenen Leistungsdaten werden problemlos erreicht.
Über den kompletten Leistungsbereich 0-1,5A ist die Spannung stabil und steigt leicht an (gleicht den Spannungsabfall im Kabel etwas aus - ausgezeichnet).
Überlastung ist nicht empfehlenswert/möglich, bei 1,75A hört man den Adapter im Gegensatz zu dem kompletten, spezifizierten Lastbereich pfeifen, darüber schaltet der Adapter ab.
Dateianhang:
DeWalt4.jpg

Der Adapter verfügt NICHT über die für Apple Geräte notwendige Signalisierung für Ladevorgänge über 1A. Geräte wie iPads laden lediglich mit einem Strom von 1A, nicht mit den verfügbaren 1,5A.

Der Adapter verfügt über die komplette Pinbelegung der DeWalt Akkus und verweigert den Dienst wenn er nur über die Leistungspins mit Spannung versorgt wird. Eine einfache Effizienzmessung ist dadurch nicht möglich, im Dauerbetrieb mit 1A Abgabestrom (5W) wird der Adapter jedoch kaum warm und die Laufzeit deckt sich mit den Erwartungen (bez. Akkukapazitäten von Werkzeugakku und Handy) - die Effizienz dürfte ebenfalls sehr gut sein.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Kommt in einem kleinen Karton und mit 2 Heften Regenwald voller Warnhinweise ala "Akku nicht essen" in mehreren Sprachen.
Man nutzt (zumindest in den meisten Szenarien) vorhandene Akkus - keine Neuen müssen extra für den Zweck produziert werden.
Testergebnis: 6,5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Man bekommt einen soliden Adapter, der hält was er verspricht. Leider könnte das für den Preis etwas mehr sein!
Testergebnis: 4 Punkte

Ausgefallen?
nein.

Positiv aufgefallen
Bei einem unfreiwilligem Sturztest beim Fahrradfahren haben Akku und Adapter kaum einen Kratzer davon getragen. Auch die Haptik bescheinigt gute Verarbeitung/Materialien, die Funktion ist einwandfrei.

Verbesserungsvorschläge
Gürtelclip. Es gibt keinen Grund warum man keinen anbringen sollte, die Konkurrenz kann das auch. Der Ladestrom könnte für inzwischen sehr beliebte Riesenhandys auf 2,1A bzw. 4A mit einem USB Typ C Port angehoben werden.

Mein Testurteil
Man wählt seine Akkuplattform üblicherweise nicht unbedingt nach dem USB-Adapter aus, da muss man das nehmen was der Hersteller bietet. Dies spiegelt sich auch im Preis wieder. Im Vergleich zu einer reinen USB Powerbank bleibt dadurch nur der Vorteil der höheren Robustheit und dem schnelleren Laden des Werkzeugakkus übrig. Und man kauft nicht unnötigerweise mehr Akkupacks/Zellen als man schon hat.

Für mich persönlich funktioniert das Gerät mit dem nachgerüsteten Gürtelclip (das passt zumindest bei der Verwendung von 18V Akkus perfekt) komplett einwandfrei, mein Handy hat einen 1A Laderegler - und lädt somit mit maximaler Ladegeschwindigkeit. Ein voll geladener 4Ah Akku versorgt das Handy sehr lange mit Strom, länger als einen die Füße bei einem stromhungrigen Virtual Reality Spiel tragen wollen.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 4 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 30 %
Leistung: 7 Punkte 20 %
Umwelt: 6,5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 4 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,2 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de