Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 07:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 24. Jun 2013, 13:29 
Offline

Registriert: 8. Feb 2011, 08:39
Beiträge: 10
Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
- Wann angeschafft? April 2013
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260,61 Euro inkl. MwSt.


Ausstattung
Der Winkelschleifer für Scheiben mit 125 mm Durchmesser hat einen 1500 W Motor und Constant-Electronic. Er wird zusammen mit dem Vibrations-Control-Zusatzhandgriff, einem Zweilochschlüssel, einem Aufnahmeflansch, einer Spannmutter, einer werkzeuglos verstellbaren Schutzhaube sowie der Bosch-typischen dicken (wegen der vielen Sprachen) Bedienungsanleitung in einem Papp-Umkarton geliefert. Die Länge des Netzkabels beträgt 4 m.
Testergebnis: 5 Punkte

Dateianhang:
Werkzeugtest-Bosch-GWS-1.jpg

Dateianhang:
Werkzeugtest-Bosch-GWS-2.jpg


Handhabung
Zur besserem Führung des Winkelschleifers kann der beigelegte Vibration-Control-Zusatzhandgriff rechts oder links am Getriebekopf des Gerätes angebracht werden, außerdem kann der Getriebekopf in 90° Schritten gedreht werden.
Der Einschalter ist auch mit Handschuhen gut erreichbar, ebenso ist der Knopf der Spindelarretierung groß genug, um ihn auch mit Handschuhen gut bedienen zu können.
Der Winkelschleifer liegt auf Grund seiner Ergonomie gut in der Hand, wobei die verschiedenen Softgripflächen für einen sicher Halt sorgen.
Für mehr Sicherheit beim Arbeiten sorgt die verdrehsichere, werkzeuglos verstellbare Schutzhaube (die Verstellung erfolgt über einen Hebel) und der sogenannnten Kickback-Stop (Schutz durch Abschalten beim Blockieren); diesen haben bisher nicht gebraucht.
Testergebnis: 6 Punkte


Leistung
Der Winkelschleifer mit einer Leistungsaufnahme von 1500 W und einer Abgabeleistung von 820 W ist mit einer Constant-Electronic ausgerüstet, die auch unter Last für eine konstante Drehzahl sorgt. Die Leerlaufdrehzahl liegt zwischen 2.800 bis 9.300 Umdrehungen/min. Weiterhin verfügt der Winkelschleifer über eine 6-stufige Drehzahlvorwahl für unterschiedliche Materialien, Sanftanlauf, Anlaufstrombegrenzung und Kickback-Stop. Da der Winkelschleifer bei uns hauptsächlich zum Trennen von Kabelbahnen, Metallkanälen u. ä. eingesetzt wird, ist die Leistung völlig ausreichend.
Testergebnis: 6 Punkte

Dateianhang:
Werkzeugtest-Bosch-GWS-5.jpg
Dateianhang:
Werkzeugtest-Bosch-GWS-4.jpg
Dateianhang:
Werkzeugtest-Bosch-GWS-3.jpg



Umwelt
Da der Winkelschleifer im Papp-Umkarton geliefert wird, erfolgt der Versand in einem weiteren Versandkarton mit entsprechendem Füllmaterial. Beim Auspacken des Gerätes fällt somit schon der erste Verpackungsmüll an. Da der Papp-Umkarton des Winkelschleifers auf der Baustelle nicht lange gehalten hat, mußte auch dieser entsorgt werden und wir haben eine L-Boxx mit Einlage angeschafft.
Das Arbeitsgeräusch entspricht dem Niveau anderer Winkelschleifer.
Testergebnis: 5 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Das Preisleistungsverhältnis ist aufgrund der Qualität und der Leistung des Winkelschleifers ausgewogen. Der Winkelschleifer kann, wie auch andere gewerbliche Bosch-Geräte (Bosch-Blau), nach der Registrierung auf der Bosch–Internetseite, zur kostenlosen 3-Jahres-Garantie angemeldet werden.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
keine Ausfälle


Besondere Kritikpunkte
Dem Winkelschleifer liegt keine Werkzeug (Trennscheibe) bei. Die Unterbringung in einem Karton ist für uns unpraktisch, da der Winkelschleifer auf der Baustelle eingesetzt wird und der Karton im Baustelleneinsatz sehr schnell kaputt gegangen ist. Die Lieferung in einem Koffer oder einer L-Boxx würde deren Extraanschaffung ersparen und gleichzeitig könnte dort das Zubehör und Ersatzscheiben mit untergebracht werden kann.


Positiv aufgefallen
Die Vibrationen sind im Vergleich zu den alten Winkelschleifern zurückgegangen und längeres Arbeiten ist somit deutlicher angenehmer geworden.


Verbesserungsvorschläge
Bosch könnte dem Winkelschleifer wenigstens 1 Trennscheibe für Stahl beilegen. Für Einsätze außerhalb der Werkstatt könnte der Winkelschleifer alternativ auch in einem Kunststoffkoffer oder einer L-Boxx angeboten werden.


Mein Testurteil
Der Winkelschleifer GWS 15-125 CIT von Bosch ist ein leistungsstarker Winkelschleifer mit angenehm geringen Vibrationen und ein wirklich empfehlenswertes Gerät, gerade auch für längeres Arbeiten.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 5 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,5 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 28. Jun 2013, 16:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2013, 12:44
Beiträge: 1
Wohnort/Region: Berlin
– Bosch, Winkelschleifer, GWS Professional 15-125 CIT
– Wann angeschafft? Mai 2013
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 260,61 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260,61 Euro

Ausstattung
Der GWS Winkelschleifer wird in einem handlichen Karton aus Pappe geliefert. Zum Lieferumfang gehören das Gerät selbst, eine zugehörige Schutzhaube, die Feststellmuttern mit Spannschlüssel für die entsprechenden Trenn- oder Schleifscheiben, ein Handgriff zum Einschrauben und eine Bedienungsanleitung in zahlreichen Sprachen u.a. in Deutsch. Weiteres Zubehör ist optional erhältlich. So z.B. ein Tragekoffer, verschiedene Handgriffe oder eine Absaugvorrichtung.
Die Bedienungsanleitung ist ausreichend und dem Gerät angemessen knapp und gut verständlich und mit vielen Bildern verfasst.
In der Betriebsanleitung sind gleich zu Beginn die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des Winkelschleifers aufgeführt: Schleifen, Schneiden von verschiedenen Materialien, Stein und Fliesen trennen, Schleifen mit Abzugshaube, Farbe entfernen, Rost entfernen, Fliesen boren.
Schade finde ich, dass dem Packet keine Auswahl an Trenn- bzw- Schleifscheiben für den ersten Start nach dem Auspacken beiliegt. So verzögert sich die Inbetriebnahme ggf. bis man entsprechende Scheiben beim Händler besorgt hat. Ebenfalls könnte der GWS 15-125, für ein Gerät dieser Preisklasse, serienmäßig in einem Koffer geliefert werden.
Testergebnis: 6 Punkte
Dateianhang:
P1140949.jpg


Handhabung
Im Ganzen macht der GWS 15-125 einen robusten alltagstauglichen Eindruck. Alles scheint sehr stabil. Der Anlassschalter ist gut mit dem Daumen erreichbar und lässt sich feststellen, sodass auch Einhandbetrieb möglich ist. Wobei es für das leichte Arbeiten sicher andere Geräte gibt. Das Gewicht des GWS 15-125 CIT wird mit 2,4 Kg angegeben. Zum Joggen würde ich das Gerät also nicht mitnehmen. Für seine Einsatzzwecke, nämlich dem Trennen und Schneiden massiver Werkstoffe jedoch, liegt der GWS 15-125 gut und satt in der Hand.
Für meine Einsatzzwecke im Bühnen und Kulissenbau ist er hervorragend für das Durchtrennen von Stahlrohren bis DN 120, Schienen aus Stahl und Aluminium und gleichsam zum Schneiden von dünnem Federstahl geeignet. Wichtig ist mir hierbei, dass ich den Wickelschleifer mit beiden oder mit nur einer Hand bedienen kann. Aufgrund des Gewichtes ist letzteres jedoch lediglich zeitlich begrenzt möglich. Als sehr angenehm empfinde ich das „behutsame“ Anlaufen des Schleifers beim Start. So passiert es nicht, wie bei anderen Geräten, dass er bei Betätigung des Power-Buttons davon will.
Für die verschiedenen Werkstoffe und Schneide-bzw. Schleifwerkzeuge lässt sich am hinteren Ende des GWS 15-125 CIT die Drehzahl entsprechende einstellen. Beispielanwendungen- und Einstellungen, sind in der Betriebsanleitung aufgeführt.
Das eigentliche Schneiden geht wie von selber von der Hand. Der Schwerpunkt des Gerätes liegt leicht im hinteren Bereich, sodass die Führung des Winkelschleifers beim Arbeiten gut zu bewerkstelligen ist.
Die Schleif- bzw. Trennscheiben sind dank des Feststellknopfes am GWS 15-125, dem beiliegenden Schlüssel und den Feststellmuttern leicht zu wechseln bzw. zu montieren.
Durch die Möglichkeit, den Griff wechselseitig anzubringen und den Getriebekopf zu drehen, ist der Winkelschleifer auch für Linkshänder gut bedienbar.
Das eingebundene Netzstromkabel hat mit 3 Metern eine gute und sehr komfortable Länge.
Testergebnis: 7 Punkte
Dateianhang:
P1140951.jpg

Dateianhang:
P1140961.jpg
Dateianhang:
P1140965.jpg


Leistung
Bevor der GWS 15-125 CIT seine Arbeitsgeschwindigkeit erreicht hat, läuft er kurz an (0,5 s), sodass es keinen Ruck beim Anschalten gibt. Die Drehzahl lässt sich, wie oben beschrieben durch ein Drehrad einstellen. Hat er seine Laufgeschwindigkeit erreicht liegt er ruhig in der Hand und das ist eine gute Voraussetzung um gute und gewünschte Schnittergebnisse zu erzielen. Im Test arbeitete ich u.a. mit 1“ Stahlrohren mit 3 mm Wandung. Ich habe nie feststellen können, dass der Motor in die Knie gegangen ist. Der Winkelschleifer vollzog seine Arbeit unbeeindruckt.
Die Ergebnisse der Schnitte waren, aufgrund der Handhabung des Gerätes, entsprechend gut.
Testergebnis: 7 Punkte
Dateianhang:
P1140968.jpg

Umwelt
Die Verpackung ist zeitgemäß, soll heißen, nicht zu viel Schnickschnack, große Aufmachung und nichts dahinter. Im einfachen Lieferkarton aus Pappe, passt das Gerät gerade hinein. Das Innere des Kartons ist so gestaltet, dass keine weiteren Verpackungen für das Zubehör notwendig sind. Somit entfällt die lästige Abfallentsorgung großer Mengen Kartons. Auf Plastikverpackung wurde dankenswerterweise, bis auf einen Beutel mit den Muttern und dem Feststellschlüssel darin, verzichtet. Auch sonst gibt es, neben der Gebrauchsanweisung, keine weiteren Heftchen oder Flyer mit dem Hinweis auf weitere Angebote des Herstellers. Das Verpackungsdesign ist nach Umweltgesichtspunkten also vorbildlich.
Die Geräuschemission des GWS 15-125 CIT ist meiner Ansicht nach Anwendungsgerecht. Laut Bedienungsanleitung liegt die durchschnittliche Lautstärke beim Arbeiten bei 103 dB. Das ist natürlich auch vom Werkstoff abhängig. Letztlich- ein Winkelschleifer ist nun mal zu hören. Für mein Dafürhalten waren die Geräusche immer gut erträglich auch ohne Gehörschutz.
Sehr positiv ist sicher die optional angebotene Staubabsaugung zur Bearbeitung von bspw. Stein.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der GWS 15-125 CIT macht einen soliden und durchdachten Eindruck. Derzeit ist er für ca. 200 € im Internet zu haben. Für den professionellen tagtäglichen Einsatz ist das sicher angemessen, wenn auch nicht gerade preiswert.
Testergebnis: 6 Punkte

Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Aufgrund der professionellen Ausrichtung des Gerätes, sollte der GWS 15-125 CIT mit Koffer geliefert werden. Auch wenn dieser Winkelschleifer einen sehr robusten Eindruck macht, auf Baustellen und Unterwegs wäre er so besser aufgehoben.
Für das erste Antesten und Arbeiten, könnte eine Grundausstattung an Schleif- bzw. Trennscheiben im Lieferumfang enthalten sein.

Positiv aufgefallen
Das solide und gelungene Design.

Verbesserungsvorschläge

Mein Testurteil
Der GWS 15-125 CIT ist ein guter, für den täglichen Gebrauch geeigneter Winkelschleifer. Seine Ausstattung und das Design sind sehr gut gelungen. So ist es möglich, die Drehzahl anzupassen und den Getriebekopf zu drehen, um das Werkzeug den persönlichen Bedingungen anzupassen. Aufgrund seines Gewichtes ist er vor allem für massivere Arbeiten sehr gut geeignet.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6Punkte 25%
Handhabung: 7 Punkte 25%
Leistung: 7Punkte 25%
Umwelt: 7Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,6 Punkte
Ausgezeichnet ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: BOSCH Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 29. Jun 2013, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Jun 2013, 09:59
Beiträge: 13
Wohnort/Region: F - Bretagne
– BOSCH, Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
– Wann angeschafft? Mai 2013
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260,61 Euro

Ausstattung
Insgesamt komplett, mit Schlüssel, Spannmutter, Handgriff, Kabel, Beschreibung.. Wir sind sehr zufrieden dass nicht serienmässig ein Koffer mitgekauft werden muss. Die Winkelschleifer werden bei uns ohne Koffer auf den Arbeitsplatz mitgenommen. Der Griff ist gut. Wir hätten beim Spitzenklasse-modell serienmässig die automatische Spann-Mutter gewünscht, siehe Foto eines anderen Herstellers.
Testergebnis: 6,5 Punkte

Handhabung
Testpunkte: Gewicht, sehr ausgeglichenes Gewicht und Schwerpunkt, idéal zum arbeiten bei Schleifarbeiten. Der Schalter ist OK, könnte aber weniger sensibel fürs ausschalten sein, d.h. Etwas sicherer eingeschaltet bleiben, da im laufe der Zeit ja auch noch Abnutzung dazu kommt, da kommt es dann schonmal vor dass man 3mal einschalten muss bis er anbleibt.. der Winkel des Daumendruckpuntes beim Einschalten ist etwas zu gross, Schalter aber insgesamt sehr gut. Könnte stabiler sein! Funkenschutz sehr gut, werkzeuglos und leicht verstellbar. Schalter und Griffpositionen optimal. Luftaustritt vorne endlich auch ideal, könnte weiter vorne sein. Kein Staub im Gesichtsfeld und keine Probleme bei Handgriff vorne auf dem Winkelvorsatz. Genau die richtige Dicke des Geräts.
Testergebnis: 7 Punkte

Leistung
Arbeitsgeschwindigkeit sehr fein regelbar. Gut ist das breite Spektrum des Geschwindigkeitsreglers. Wir schleifen ideal Holz und auch Edelstahl damit. Endlich eine Maschine, die ausreichend Leistung für Holz-Schliff hat und dabei die Geschwindigkeit beibehält. Wird nach ca 1h wie alle Winkelschleifer am Kopf sehr heiss, schaltet aber relativ spät ab - bestes Ergebnis aller bisher getesteten Geräte.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Testpunkte: Verpackung aus Umweltsicht sparsam.gut, bräuchte kein Plastik für Folien.., Laufgeräusch relativ gering, super! Vibrationen kaum. Garantie OK. Gut griffig durch optimale Gehäuseform und Gummieinsätze. Mal sehen wie lange die Gummis halten, bin eher zweifelhaft für in 3 Jahren.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Lieferumfang bis auf die Automatik-Spannmutter ok, für diesen Preis bekam man immer das Topmodell bei Bosch.
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Schalter ist gut, mal sehen ob er bei Abnutzung nicht zu sensibel wird.

Positiv aufgefallen
Leistung und Geschwindigkeitsregelung sehr gut

Verbesserungsvorschläge
Kabel könnte länger und dicker sein

Mein Testurteil
Guter Winkelschleifer bei Schleifarbeiten, handlich, exakt, sensibel, griffig, robust. Endlich genügend Power vorhanden, ohne dass es ihm gleich zu heiss wird in dem kompakten Gehäuse, wie schon oft bei anderen Maschinen erlebt.
 
Mein Testergebnis
Ausstattung: 6,5 Punkte 25%
Handhabung: 7 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 7 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,7 Punkte
Ausgezeichnet ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 4. Jul 2013, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jul 2013, 12:58
Beiträge: 7
Wohnort/Region: Goettingen
– Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
– Wann angeschafft? Mai 2013
– Wo gekauft? Testaktion werkzeug-news.de
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Testaktion werkzeug-news.de
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260,61 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Der Winkelschleifer verfügt über einen 1500-W-Motor. Mitgeliefert sind ein „Vibration-Control“-Zusatzhandgriff, ein Schlüssel für das Wechseln der Scheibe, eine Schutzhaube sowie Flansch und Spannmutter für die Scheibe.
Zum Lieferumfang gehört auch eine Bedienungsanleitung. Leider verzichtet Bosch darauf, den Schleifer in einem Aufbewahrungskoffer auszuliefern, statt dessen gibt es nur einen Pappkarton (Verkaufsverpackung).
Die Bedienungsanleitung ist umfangreich, aber für jede einzelne Sprache doch knapp, da sie in 29 Sprachen vorliegt. Trotz der knappen Erklärung ist sie ausreichend und verständlich.
Bosch bietet diverses Systemzubehör, so auch den vermissten Aufbewahrungs- und Transportkoffer als Option.
Testergebnis: {4,0} Punkte

Handhabung
Der Zusatzhandgriff kennt zwei Anbaupositionen am Getriebekopf, so dass das Gerät bei verschiedenen Arbeiten immer sicher und kraftsparend geführt werden kann.
Die Vibrationskontrolle des Zusatzgriffes wirkt, das Gerät läßt sich subjektiv recht schwingungsarm handhaben.
Der Getriebekopf läßt sich in 90-Grad-Schritten ummontieren. Auch das ermöglicht einerseits eine Anpassung an die anfallende Arbeit, andererseits ist es eine erhebliche Erleichterung für Linkshänder.
Die Bedienbarkeit mit Handschuhen ist gut, allein die Drehzahlregelung mit Handschuhen kaum möglich, aber in der Praxis auch eher unnötig.
Ob Softgrip-Flächen angesichts der Staubentwicklung wirklich einen Gewinn darstellen, wage ich zu bezweifeln, aber sie sind jedenfalls sicher nicht nachteilig.
Der Arbeitssicherheit dienen die beiliegende werkzeuglos verstellbare Schutzhaube sowie die „Kickback-Stop“-Technik. Letztere soll das Gerät abschalten, wenn die Scheibe blockiert. Dies trat bei uns in der Testphase jedoch nicht auf.
Testergebnis: {6,0} Punkte

Leistung
Das Gerät nimmt 1.500 W Leistung auf und gibt 820 W ab. Die „Constant-Electronic“ sorgt für eine unter Last gleichbleibende Drehzahl. Über sechs Schritte läßt sich die Drehzahl in einem Bereich von 2.800 U/min bis 9.300 U/min regeln.
Testergebnis: {5,5} Punkte

Umwelt
Der Winkelschleifer wird in einer reinen Verkaufsverpackung aus Karton geliefert, die nach dem Kauf entsorgt werden muss. Zur Daueraufbewahrung oder Transport eignet sie sich nicht. Unnötige weitere Verpackung wie Styropor-Formteile nutzt Bosch glücklicherweise nicht. Die Bedienungsanleitung ist nicht aufwendig gestaltet, sondern auf Recyclingpapier gedruckt- völlig ausreichend.
Gerätebedingt ist das Arbeiten mit dem Winkelschleifer nicht gerade leise, wobei das Motorengeräusch gegenüber dem Schleif- oder Trenngeräusch naturgemäß wenig ins Gewicht fällt. Bosch bietet Komponenten für eine Staubabsaugung für den Winkelschleifer an (Absaughaube, Absaugkrümmer); diese sind jedoch nur als Option zu kaufen und nicht im Lieferumfang enthalten.
Nach Registrierung auf der Website bietet Bosch für dieses Gerät eine Herstellergarantie von drei Jahren.
Testergebnis: {4,0} Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis ist mit 219 Euro zzgl. MwSt (260,61 inkl. MwSt.) nicht besonders niedrig.
Jedoch ist er für die gebotene Leistung und – vermutete – Langlebigkeit meines Erachtens nicht überhöht.
Allerdings dürfte der Lieferumfang durchaus etwas höher ausfallen.
Testergebnis: {5,5} Punkte

Ausgefallen?
Es gab keine keinen Geräteausfall.

Besondere Kritikpunkte
M.E. ist der Lieferumfang des Gerätes zu kritisieren. Weder liefert Bosch einen Koffer mit (der auch gleich als Verkaufverpackung dienen könnte), noch sind einige Basisteile dabei, die ich im Lieferumfang erwarten würde. Dazu gehören einerseits der winkelförmige Handschutz, den Bosch laut Anleitung vorsieht, wenn z.B. beim Schleifen ohne Schutzhaube gearbeitet wird und andererseits die „SDS-clic“-Schnellspannmutter.
Dass keinerlei Trenn- oder Schleifscheiben .mitgeliefert werden, finde ich ebenfalls bedauerlich, ist bei der angestrebten Zielgruppe für Profiwerkzeug aber noch nachvollziehbar, da ich davon ausgehe, dass ein Profianwender einen definierten Einsatzbereich für sein Gerät hat, den Bosch beim Mitliefern von Scheiben nur durch Zufall treffen könnte.

Positiv aufgefallen
Das Gerät ermöglicht ein sehr schwingungsarmes Arbeiten. Die Verstellmöglichkeiten des Zusatzhandgriffes und des Getriebes führen zu einer idealen Anpassung an die gerade nötige Arbeitshaltung. Damit wird unnötiger Ermüdung vorgebeugt. Im Vergleich mit einem testweise gleichzeitig für dieselbe umfangreiche Arbeit eingesetzten anderen Trennschleifer zeigte sich dieser Vorteil.

Verbesserungsvorschläge
Meine Verbesserungsvorschläge ergeben sich aus der oben geäußerten Kritik.


Mein Testurteil
Das getestete Gerät erwies sich als qualitativ hochwertig, sehr anpassbar an die Arbeitssituation und dadurch besonders geeignet für umfangreiche Tätigkeiten. Die Arbeitssicherheit ist gewährleistet.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 4 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 5,5 Punkte 25 %
Umwelt: 4 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5,5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,1 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 6. Aug 2013, 21:30 
Offline
Moderator

Registriert: 12. Jan 2004, 23:38
Beiträge: 1490
Wohnort: Raum Koblenz
Wohnort/Region: Raum Koblenz
–Bosch GWS 15-125 CIT
– Wann angeschafft? 05/2013
– Wo gekauft? Werkzeug-News.de Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis 0,00 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260,61 Euro inkl. MwSt

Ausstattung

Der Winkelschleifer wird im Karton mit Zusatzhandgriff, Bedienungsanleitung und Stirnlochmutternschlüssel sowie dem Stützflansch und der Flanschmutter geliefert.
Da der Karton in meinen Augen nur Lieferverpackung ist, bewerte ich dessen Dauerhaftigkeit nicht. Eine Serienmässige L-Boxx wäre fein.

Der Winkelschleifer macht einen sehr gut verarbeiteten, robusten und wertigen Eindruck, Störende Grate oder zu scharfe Trennfugen waren am Gehäuse nicht feststellbar. Der Getriebekopf ist aus Metall und Hellgrau Lackiert. Die Verbindung Kopf-Gehäuse sieht symmetrisch aus und ist laut Anleitung für Linkshänder drehbar.
Die Bedienungsanleitung bietet vor allem viel Papier, informiert aber kurz und einigermaßen präzise , Bosch-üblich in verständlichen Abbildungen. Sie beinhaltet auch eine bildliche Zusammenstellung der verfügbaren Zusatzhandgriffe, Hauben usw.
Bedienelemente: Der Ein/Ausschalter ist seitlich als Schiebeschalter mit Kipp-Arretierung versehen. dieser geht bei der neuen Maschine recht stramm und könnte noch eine stärkere Muldenform mit Druckfläche haben. Die Montage der Trennscheibe erfolgt mit dem mitgel. Stirnlochschlüssel, eine Schnellspannmutter wäre wünschenswert.
Die Drehzahlverstellung erfolgt wie üblich am Gehäuseende per Rändelrad, was ausreichend tief liegt um nicht versehentlich verstellt zu werden.
Verstellung der Schutzhaube - ganz einfach per Druckknopf entsperren und verdrehen/abnehmen. Anfangs etwas sperrig im Handling, schleift es sich doch ein.
Der Kabelauslass besitzt leider keine Kugel- sondern eine normale Knickschutztülle, diese jedoch robust ausgeführt.
Der vribationsgedämpfte Zweithandgriff ist links oder rechts, doch leider nicht mittig auf dem Getriebekopf montierbar und sehr griffig

Testergebnis: 6 Punkte


Handhabung
in der Leistungsklasse akzeptables Maschinengewicht, Die Balance der Maschine bei Einhandbenutzung ist durchaus gut, dies reduziere ich aber aufgrund des Griffumfangs vor allem auf große, kräftige Hände. Zweihandgeführt absolut eine Bank, es empfiehlt sich ob der Leistung.
Das Laufgeräusch ist kraftvoll, aber angenehm. Man hört so gut wie keine mechanischen Störgeräusche, was auf einen soliden Getriebe-Aufbau schließen lässt. Der Getriebekopf wird jedoch recht schnell warm.
Die Softgripflächen am Gehäuse geben bloßer Hand gleichermaßen wie Handschuhen guten Halt und sind sinnvoll platziert.
Niedrige oder sonst. gewünschte Drehzahl wird nach Einstellung der Vorwahl sauber geliefert und konstantgehalten. Die etwas geringere Enddrehzahl (9300u/min) gegenüber den Marktüblichen 10000-11000 kommt der Laufruhe beim Trennen und dem Drehmoment entgegen, bedingt jedoch keine Geschwindigkeitseinbußen.
Der Trennscheibenwechsel ist mit Schlüssel leicht gemacht, perfekt wäre doch ein werkzeugloses System.

Testergebnis: 6,5 Punkte


Leistung
1,5 kw Aufnahmeleistung und 820 W Abgabeleistung sind eine Ansage für eine 125er „Flex“ . Weder beim Trennen jedweden metallischen Materials noch beim Schleifen ließ sich eine Überforderung des Motors feststellen oder ernsthaft provozieren - die Motorelektronik regelt sauber.
Durch die hohe Leistung wird ein schneller Arbeitsfortschritt erleichtert und drehzahlgerechtes und materialgerechtes Trennen/Schleifen wird ein Genuss.

Testergebnis: 7 Punkte


Umwelt
Der Gerätekarton ist nicht ausnehmend stabil, so dass man ihm zubilligen kann, kurz oder lang die Scheidung seiner Einzelteile zu verkünden. Der Versand erfolgte im Umkarton. Eine L-Boxx wäre adäquat gewesen.
Ersatzteilversorgung und Garantieabwicklung wird bei Bosch online sowie telefonisch/beim Boschhändler gesichert - eine lange Nutzbarkeit ist in Zusammenhang mit der soliden Bauweise in jedem Fall möglich!

Testergebnis: 4 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Die UVP von 260,61 € stellt die Anforderung, eine sehr gute Maschine geliefert zu bekommen - die ist Bosch, bis auf den fehlenden Koffer und die Knicktülle sehr gut gelungen. Die Zubehörpreise für Trennhauben usw. sind leider sehr hoch, womit dieses sinnvolle Zubehör eher seltener Luxus bleiben dürfte, jedoch Umwelt- und Anwenderfreundliches Arbeiten erleichtern kann.

Testergebnis: 5,8 Punkte


Ausgefallen?

Nein


Besondere Kritikpunkte
-Kabeltülle
-kein Koffer
keine Schnellspannmutter serienmässig


Positiv aufgefallen
Sehr Ordentliche Verarbeitung, gute Handlichkeit und enorme Leistunsgreserven.


Verbesserungsvorschläge
Lieferumfang etwas erhöhen und Gerätespeziefisches Zubehör preisgünstiger anbieten.


Mein Testurteil
Ein Sehr hochwertiger, starker und gut regelbarer 125mm Winkelschleifer für weitreichende Einsatzgebiete zu einer selbstbewussten UVP .


Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 6,5 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 4 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5,8 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,1 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Nachdem so viele Tolle Anwendungsfotos gepostet wurden gehe ich in meinen Bildern nun einmal auf die Gerätedetails ein.


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
MfG Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 1. Sep 2013, 23:20 
Offline
Moderator

Registriert: 27. Feb 2004, 12:49
Beiträge: 1298
Wohnort: Ostwestfalen
Wohnort/Region: PB
– Bosch Winkelschleifer GWS Professional 15-125 CIT
– Wann angeschafft? April 2013
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260 Euro

Ausstattung
Der Bosch-Winkelschleifer wurde in einem Pappkarton geliefert. Zur Maschinenausstattung gehört ein Einschraubhandgriff für den Getriebekopf, eine Schutzhaube für die Trennscheiben, ein entsprechender Schlüssel sowie eine Bedienanleitung.
Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung
Die Bedienanleitung ist leider auch in 29 Sprachen verfasst, was meiner Meinung nach umweltschädlich ist, doch das in einem weiteren Punkt. Sie sollte in jedem Fall ausgiebig durchgelesen werden. Zur Inbetriebnahme sind vorher noch der Handgriff einzuschrauben und die Schutzhaube zu montieren. Jetzt könnte man arbeiten wenn noch eine 1. Schleifscheibe beigelegt worden wäre. Die Einstellung Schutzhaube ist ohne Werkzeug über Rasthebel möglich. Ebenso wird die Werkzeugaufnahme durch einen Druckknopf arretiert. Eine Besonderheit dieser Maschine ist die Möglichkeit, den Einschaltknopf durch Umschrauben des Getriebekopfes von der Seite nach oben zu verlegen, meine liebste Arbeitsposition. Der Einschalt-Schiebeknopf kann eingerastet werden. Die Drehzahl kann über einen Drehschalter in 6 Stufen, je nach Werkzeug und Material angepasst werden. Das sollte man aber vor dem Arbeiten ohne Handschuhe erledigen.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Die Nennaufnahmeleistung liegt bei 1500W, die Abgabeleistung bei 820W die mit der CONSTANT-ELECTRONIC eine gute Basis für hohe Belastung bei gleichbleibender Leistung ist. Um einen ruhigen Anfangsschnitt zubekommen ist die Maschine mit einem Sanftanlauf ausgestattet, also kein Verreißen bei genauen Arbeiten.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Einerseits ist die Verpackung aus umweltfreundlichem Material, andererseits verschwendet man Papier durch eine 250seitige Bedienanleitung. Durch moderne Logistik ist es heute möglich, die Länder gezielt zu versorgen, erst recht wenn noch eine Auswahl unterschiedlicher Versorgungsspannungen und Stecker notwendig ist. Daher wäre eine dünne maximal 2 sprachige Bedienanleitung angebracht.
Testergebnis: 4 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Winkelschleifer hat sich beim täglichen Einsatz bestens bewährt, ist stabil und handlich und somit ein Profigerät. Daher ist auch der auf den ersten Blick recht hohe Preis gerechtfertigt
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Statt dem Rädelrad für die Drehzahl wäre ein Drehknpf oder Hebel bei direkter Draufsicht vielleicht besser geeignet.

Positiv aufgefallen
Sanftanlauf, das lange Netzkabel sowie die Drehmöglichkeit des Getriebekopfes.

Verbesserungsvorschläge
Für qualitativ gutes Werkzeug/Maschine wünschte ich mir einen Transportkoffer/Box, die auch die verschiedenen Schleif-und Schnittscheiben aufnehmen kann.

Mein Testurteil
Gutes Styling, starke Leistung und Handlichkeit zeichnen diesen Winkelschleifer aus. Er ist nicht vergleichbar mit den Billigmarken der Baumärkte.



Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 4 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,7 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍

_________________
Armut schafft Demut - Demut schafft Fleiß - Fleiß schafft Reichtum - Reichtum schafft Übermut - Übermut schafft Krieg - Krieg schafft Armut


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT
BeitragVerfasst: 23. Sep 2013, 00:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2004, 02:14
Beiträge: 11746
Wohnort/Region: DO
– Bosch Winkelschleifer GWS Professional 15-125 CIT
– Wann angeschafft? April 2013
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 260 Euro

Ausstattung

Der Bosch GWS Professional 15-125 CIT wurde in einer Pappschachtel mit folgendem Lieferumfang vorgefunden: Grundgerät, vibrationsgedämpfter Zusatzhandgriff, Antriebsflansch, Spannmutter für Spannschlüssel, werkzeuglos verstellbare Schutzhaube, dem Zweilochspannschlüssel für die Spannmutter und einer Bedienungsanleitung. Die Länge der Anschlussleitung ist mit 4m OK.
Die werkzeuglos verstellbare Haube macht einen sehr guten Eindruck, die "alten" werkzeuglosen Bosch Hauben hatten mit der Feder immer eine Schwachstelle, das scheint hier behoben.
Der Vibration Control Handgriff kann entweder links, oder rechts am Gehäuse eingeschraubt werden - der Getriebekopf kann, durch Lösen von vier Schrauben, in 90 Grad Schritten gedreht werden, womit die Position des Schalters veränderbar ist, was z.B. auch für Linkshänder ein Vorteil ist.
Mit 1500W ist der Winkelschleifer ein starkes Gerät, der etwas niedrigere Drehzahlbereich mit 2800 - max 9300 U/min scheint als universelle Maschine perfekt gewählt.
Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung
Was mir pers. sofort aufgefallen ist: Schwer ist die Maschine, siehe auch den Punkt Leistung.
Auch wenn der Griffumfang für mich pers. angenehm ist, so würde ich für filigrane und lange Schnitte eine andere Machine wählen.
Der Schalter ist für mich pers. zu schwergängig, gerade mit Handschuhen empfand ich das Einschalten als unangenehm und mit Kraftaufwand verbunden. Bei vielen Schaltspielen nervte das irgendwann, Ausschalten ist OK. Die Gummierungen am Gehäuse sind praktisch, der große Knopf zur Spindelarretierung ist ideal.

Der Wiederanlaufschutz nach Spannungsunterbrechung und der Kick Back Schutz sorgt für Sicherheit beim Anwender.
Die Verstellung der Drehzahl funktionierte unauffällig - auch mit Handschuhen. Der Sanftanlauf ist typisch Bosch etwas ruckig, stört aber kaum.
Die Bedienungsanleitung ist typisch Bosch, da scheint sich auch nichts mehr zu ändern. Schade, Punktabzug
Testergebnis: 4 Punkte

Leistung
Mal als Vergleich: 1500W Aufnahmeleistung gegenüber 820W Abgabeleistung - Gewicht 2,4kg.
Flex 3410 VR 1400W Aufnahmeleistung gegenüber 880W (!) Abgabeleistung und 2,2kg.
Das relativ hohe Gewicht macht sich auch beim Arbeiten mit dem Gerät schnell negativ bemerkbar.
Bosch hat hier m.M. etwas Nachholbedarf was die Leistung bzw. das Leistungsgewicht angeht.
Aber durch den etwas nach unten angesetzten Drehzahlbereich zeigt die Maschine beim Schleifen und bei Trennarbeiten gerade bei Edelstahl oder anderen Materialien (Beton, Holz) seine Stärken, auch wenn man das Gewicht betrachtet.
Des weiteren schont die Drehzahlanpassung die Ohren (1dbA weniger) - der Kühlung des Motors kommt es zu gute, gerade wenn man mal die Constant Electronic betrachtet.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Ein Pappkarton ist sicher eine gute Alternative zu einem Koffer, auch wenn ich eine L-Boxx bevorzugt hätte. Wegen der Bedienungsanleitung mal wieder Punktabzug. Aufgrund der perfekten Ersatzteilversorgung von Bosch, ist von einer langen Lebensdauer auszugehen.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Listenpreis ist üblich in der Leistungsklasse.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Bei der Leistungsabgabe könnte man nachbessern, das Leistungsgewicht sagt mir unter dem Strich nicht zu.

Positiv aufgefallen
Gut gewählter Drehzahlbereich, gute Spindelarretierung, die auch mit Handschuhen perfekt zu bedienen ist.

Verbesserungsvorschläge
Evtl. ist es bei dem von mir getestetem Gerät ein Einzelfall mit dem Schalter, ich find es viel zu fummelig, wäre für mich der Grund die Maschine nicht zu kaufen.

Mein Testurteil
Der Bosch Winkelschleifer GWS 15-125 CIT macht einen guten Eindruck, ist aber relativ schwer. Die Leistung ist akzeptabel und bietet genügend Reserven, besonders praktisch ist der etwas niedrige Drehzahlbereich, was evtl. eine Zweitmaschine obsolet machen könnte. Der Schalter sagt mir nicht zu.

Dateianhang:
bosch3.JPG

Dateianhang:
bosch2.JPG

Dateianhang:
bosch1.JPG


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25 %
Handhabung: 4 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de