Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 00:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV (0 611 267 101)
BeitragVerfasst: 18. Sep 2012, 21:53 
Offline
Moderator

Registriert: 9. Apr 2004, 14:38
Beiträge: 2792
Wohnort: Österreich
Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV Professional (0 611 267 101)

– Wann angeschafft? Januar 2012
– Wo gekauft? Das Gerät wurde dankenswerterweise von der Robert Bosch GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt.
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis kostenloses Testgerät
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät EUR 296,31 (inkl. 19 % USt.; abgerufen am 16. September 2012 von der Bosch Website)

Ausstattung
Das Testgerät wurde in einer L-Boxx (Größe 136) samt passender Einlage geliefert. Alternativ ist der GBH 2-28 DV (0 611 267 100) für EUR 272,51 auch in einem gewöhnlichen Kunststoffkoffer erhältlich. Zum Lieferumfang des Testgeräts zählen neben der L-Boxx ein Zusatzhandgriff mit Tiefenanschlag, ein Reinigungstuch sowie Betriebsanleitungen für Gerät und L-Boxx. Weiteres Zubehör ist nicht inkludiert.
Der GBH 2-28 DV ist für den Einsatz mit SDS-plus-Werkzeugen ausgelegt. Folglich verfügt er über eine fest montierte SDS-plus-Werkzeugaufnahme. Wer Bohrer und andere Einsatzwerkzeuge mit Rund- oder Sechskantschaft benutzen möchte, benötigt einen Adapter und ein entsprechendes Bohrfutter. Beides zählt nicht zum Lieferumfang des GBH 2-28 DV.
Im Übrigen bietet Bosch mit dem GBH 2-28 DFV ein Modell mit Wechselaufnahme an, in die - je nach Bedarf - ein SDS-plus-Futter oder ein konventionelles Schnellspannbohrfutter gesteckt werden kann. Für den GBH 2-28 DFV (inkl. L-Boxx; 0 611 267 201) nennt Bosch eine unverbindliche Preisempfehlung in der Höhe von EUR 339,15.
Der GBH 2-28 DV ist mit einer ca. 4 m langen Gummischlauchleitung H07RN-F ausgerüstet.
Die Bedienungsanleitung umfasst 204 Seiten, auf denen 29 Sprachen abgedeckt werden. Die Bedienung des Werkzeugs wird - für alle Sprachen einheitlich - auf rund 10 Seiten, die am Ende der Anleitung angeordnet sind, grafisch erläutert. Leider lassen sich diese Seiten nicht ausklappen, weshalb sich der Wechsel zwischen ihnen und dem Textteil relativ mühsam gestaltet. Neben der Erklärung von zahlreichen Symbolen finden sich im Textteil vor allem diverse Sicherheitshinweise. Wer nicht zum ersten Mal einen Bohrhammer in Händen hält, den wird die Bedienung des Bosch GBH 2-28 DV, mag er die Betriebsanleitung studiert haben oder nicht, vor keine Probleme stellen. Für ideal halte ich den weitgehenden Verzicht auf Text jedoch nicht. Wenn ich nicht schon vom Merkmal "Vario-Lock" gehört hätte, hätte ich mir seine Funktionsweise schwerlich aus der Anleitung erschließen können. Sichtlich soll man den Schaft eines SDS-plus-Werkzeugs vor dessen Einsatz reinigen und/oder schmieren. Welches Mittel Bosch dazu empfiehlt, konnte ich der Anleitung nicht entnehmen. Es ist lediglich eine Abbildung mit einer nicht näher spezifizierten Tube zu sehen.
Ein paar Worte zur L-Boxx: L-Boxxen lassen sich als ein in Anlehnung an die bekannten und vielfach bewährten Systainer entstandenes modulares Boxen-System begreifen. Dass Bosch (in Kooperation mit Sortimo) mit den L-Boxxen seit einiger Zeit einen eigenen Weg beschreitet, halte ich als Nutzer etlicher Systainer nicht unbedingt für begrüßenswert. Mein Urteil über den Bohrhammer wird das aber nicht beeinflussen. Im Vergleich zu Systainern fällt an der L-Boxx 136 positiv auf, dass sie serienmäßig über zwei Griffe verfügt. Ein Griff ist - wie bei Systainern auch üblich - im Bereich des Deckels angebracht. Der zweite Griff befindet sich an der Vorderseite der L-Boxx. Damit lässt sie sich - wie bei relativ niedrigen Koffern im Allgemeinen üblich - "stehend" tragen. Auffällig ist zudem, dass sich L-Boxxen beim Stapeln automatisch miteinander verriegeln. Dies kann einerseits praktisch, andererseits störend sein. Die automatische Verriegelung lässt sich nur dadurch verhindern, dass an der Unterseite einer L-Boxx vier Kunststoffelemente eingeklipst werden. Dass die Seitenwände oben über den Deckel hinausragen, verhindert leider, dass man einen Turm aus L-Boxxen als Arbeitsfläche nutzt. Die Einlage der gelieferten L-Boxx lässt bedauerlicherweise qualitativ ebenso zu wünschen übrig wie viele Einlagen für Systainer. So war die Einlage für den GBH 2-28 DV bereits bei der Lieferung beschädigt. Positiv ist das Platzangebot in der L-Boxx zu werten. Der Bohrhammer lässt sich darin samt Anschlussleitung gut verstauen, auch eine Bohrerkassette findet noch leicht Platz.
Testergebnis: 5,0 Punkte

Handhabung
Der GBH 2-28 DV liegt gut in der Hand und lässt sich problemlos bedienen. Den Gasgebeschalter kann ich mit zwei Fingern noch ohne artistische Verrenkungen erreichen, wenn ich meine nicht sonderlich große rechte Hand so am gummierten Handgriff positioniere, dass sie in einer Linie mit dem Einsatzwerkzeug liegt. Damit hebt sich der GBH 2-28 DV beispielsweise positiv von den aktuellen Bohrhämmern und Schlagbohrmaschinen vergleichbarer Bauform von Metabo ab. Bis zum Erhalt des GBH 2-28 DV habe ich als Bohrhammer überwiegend eine Hilti TE 12S benutzt. Bei der Hilti ist der Motor stehend eingebaut. Der Handgriff ist - wie bei dieser Bauweise üblich - relativ schlank und sagt mir folglich noch etwas mehr zu als der durchaus gelungene Griff des Bosch GBH 2-28 DV.
Dreh- und Schlagzahl lassen sich am GBH 2-28 DV dank des feinfühligen Gasgebeschalters sehr gut dosieren. So kann man bei geringem Anpressdruck und wenig "Gas" gefühlvoll (an-)bohren - selbst im Hammerbohr-Modus.
Mit dem Betriebswahlschalter wird zwischen dem Drehbohr-, Hammerbohr- und dem Meißel-Modus gewechselt. Außerdem lässt sich mithilfe des Schalters die Vario-Lock-Funktion nutzen. Sie erlaubt es, einen eingespannten Meißel zu drehen und anschließend in der gewünschten Position zu fixieren. Der Betriebswahlschalter ist mit einer Sicherung gegen unbeabsichtigte Betätigung ausgestattet. Dennoch lässt er sich anstandslos mit einer Hand bedienen - auch mit Handschuhen. Für die Praxis bedeutet das, dass man nach dem Anbohren im Drehbohr-Betrieb einfach in den Hammerbohr-Modus wechseln kann (im Stillstand selbstverständlich). Ein Absetzen ist nicht notwendig. Die Hand am Gasgebeschalter darf ihren Platz getrost behalten.
Der Umschalter zwischen Rechts- und Linkslauf zeigt keine Auffälligkeiten. Allerdings muss ich hinzufügen, dass ich ihn bis jetzt bloß zu Testzwecken betätigt habe. Erwähnte Hilti TE 12S bietet ausschließlich Rechtslauf; Linkslauf habe ich in vielen Jahren an der Hilti nicht vermisst. Dass sich das in Bezug auf den GBH 2-28 DV ändern wird, ist unwahrscheinlich.
Der Werkzeugwechsel bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Ob sich das durch intensiven Gebrauch (insbesondere durch Deckenbohrungen) ändert, kann sich erst in Zukunft zeigen.
Der Kabelauslass am Bohrhammer ist, da Bosch eine drehbar gelagerte Knickschutztülle verbaut hat, flexibel. Ich hoffe, dass diese Konstruktion Kabelbrüchen vorbeugt.
Das angegebene Gewicht von 2,9 kg ist für einen Bohrhammer vom Schlage des GBH 2-28 DV meines Erachtens absolut akzeptabel, zumal das Gerät gut ausbalanciert ist.
Bosch bewirbt den GBH 2-28 DV mit dem Hinweis auf eine "aktive Vibrationsdämpfung", mit deren Hilfe die Vibrationen im Verhältnis zum Vorgängermodell deutlich reduziert werden sollen. Ob diese Angabe zutrifft, entzieht sich meiner Kenntnis. Jedenfalls fällt der GBH 2-28 DV nicht durch extreme Vibrationsbelastung unangenehm auf.
Eine eingebaute Überlastkupplung soll Anwender und Werkzeug schützen. Bei den bisherigen Einsätzen des GBH 2-28 DV musste sie nicht auslösen.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Bosch gibt die maximale Bohrleistung des GBH 2-28 DV in Beton mit 28 mm an. Der optimale Bohrbereich liegt zwischen 8 und 16 mm. Angesichts dessen verwundert es nicht, dass sich der GBH 2-28 DV beim Setzen von Dübellöchern bis 10 mm (keine ausufernden Serienbohrungen) keine Blöße gab. Größere Bohrungen habe ich bis dato nicht durchgeführt. Gemeißelt wurde mit dem GBH 2-28 DV auch noch nicht. Daher denke ich, dass die Beurteilung der Leistung des GBH 2-28 DV unseriös wäre. Nach Möglichkeit werde ich meine diesbezügliche Einschätzung nachreichen.
Testergebnis: nicht beurteilt

Umwelt
Wenngleich - wie oben angedeutet - sowohl das gesamte L-Boxx-System als auch die L-Boxx als solche meinerseits lediglich eingeschränkt Zuspruch erfahren können, stellt die L-Boxx summa summarum ein gutes Lager- und Transportbehältnis für den GBH 2-28 DV dar.
Dass das Hammerbohren in Beton grundsätzlich mit einer kaum überhörbaren Geräuschkulisse einhergeht, ist nicht weiter verwunderlich. Der GBH 2-28 DV ist insofern kein Unikum. Die Bohrstaubentwicklung ist - was wiederum nicht spezifisch für den GBH 2-28 DV gilt - beträchtlich. Gerade beim Einsatz in bewohnten Räumen empfiehlt sich daher die Verwendung eines Staubsaugers. Bosch bietet als gesondert zu beziehendes Zubehör, wie aus der Bedienungsanleitung hervorgeht, mit dem so genannten "Saugfix" einen Adapter an, der die Befestigung einer externen Absaugung am Bohrhammer ermöglicht.
Auf dem Typenschild des Bohrhammers ist "Made in Germany" zu lesen. Darüber, ob aus dieser Angabe unter dem Gesichtspunkt der Umwelt irgendwelche sinnvollen Schlüsse zu ziehen sind, kann man sicher vortrefflich streiten. Ich erwähne die Angabe für Interessierte, lasse sie aber nicht in die Wertung einfließen.
Testergebnis: 5,5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Mit einem Listenpreis von rund EUR 300 ist der GBH 2-28 DV teurer als ähnliche Bohrhämmer, die in konventionellen Koffern geliefert werden. Wer sich mit einem gewöhnlichen Kunststoffkoffer zufrieden gibt, bekommt den GBH 2-28 DV, wie erwähnt, für etwas mehr als EUR 270 (Listenpreis). Damit liegt der GBH 2-28 DV in etwa preislich auf oder leicht über dem Niveau von ähnlichen Produkten diverser Mitbewerber. Insofern sehe ich mich nicht veranlasst, das hier gebotene Preis-Leistungs-Verhältnis als unangemessen zu bezeichnen.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
Nein.

Besondere Kritikpunkte
Keine.

Positiv aufgefallen
Der GBH 2-28 DV fällt in keinerlei Hinsicht durch erhebliche Mängel auf. Das Gerät wird meinen Erwartungen an einen SDS-plus-Bohrhammer gerecht.

Verbesserungsvorschläge
Ob der Ausdruck "Verbesserungsvorschläge" in diesem Zusammenhang angebracht ist, weiß ich nicht. Was mir spontan in den Sinn kommt:
Systainer
Bauweise mit stehendem Motor: Ja, das bekommt man mit dem GBH 3-28 DRE von Bosch, allerdings sind dafür EUR 391,51 fällig.
Eigenabsaugung à la Bosch GBH 2-23 REA: Der wichtigste Zusatznutzen gegenüber dem GBH 2-23 REA bestünde in der Meißelfunktion.

Mein Testurteil
Der Bosch Bohr- und Meißelhammer GBH 2-28 DV ist, soweit dies bisher festgestellt werden konnte, ein solider Bohr- und Meißelhammer der oberen Leistungsklasse im SDS-plus-Segment. Das Gerät hat in keiner Testkategorie gravierende Schwächen gezeigt. Nicht unerwähnt bleiben soll Folgendes: Dass der GBH 2-28 DV im Vergleich zur Jahrzehnte alten Hilti TE 12S die eine oder andere Verbesserung im Detail aufweist (z. B. Kugeltülle) sowie moderner und mit Sicherheit auch leistungsfähiger ist, will ich nicht bezweifeln. Einen technologischen Quantensprung konnte ich allerdings nicht feststellen. Und manche für mich in der Praxis besonders wesentliche Aspekte (z. B. die feine Dosierbarkeit des Gasgebeschalters) sind bei der "Uralt-Hilti" nicht schlechter gelöst als beim aktuellen GBH 2-28 DV von Bosch.
Insgesamt kann ich auf Basis der gesammelten Ergebnisse den Bosch GBH 2-28 DV als empfehlenswerten Bohr- und Meißelhammer in der SDS-plus-Klasse bezeichnen.

Aufgrund der unten angeführten Gewichtung der einzelnen Testkriterien ergibt sich folgendes Gesamtergebnis:

Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 30 %
Handhabung: 6 Punkte 35 %
Leistung: nicht beurteilt 0 %
Umwelt: 5,5 Punkte 15 %
Preis und Preis/Leistungsverhältnis: 5 Punkte 20 %
Gesamtergebnis: 5,4 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de