Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steinel Heißklebepistole Gluematic 5000
BeitragVerfasst: 29. Nov 2011, 11:49 
Offline

Registriert: 9. Jun 2005, 09:58
Beiträge: 44
– Steinel Heißklebepistole Gluematic 5000
– Wann angeschafft? Nov. 2011
– Wo gekauft? OBI
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 57,99 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät ca. 120,00 Euro

Ausstattung
Neben der Klebepistole selbst, der dazugehörigen „Ladestation“, eines Kabels, eines Metallständers und der etwas dürftigen Anleitung (dazu später mehr) erhält man mit der Gluematic 5000 außerdem 5 orig. Steinel Klebesticks 11 mm sowie 2 verschiedene Klebedüsen die nach Bedarf bzw. Einsatzzweck beliebig montiert werden können.

Darüber hinaus gibt es eine Flächendüse (076269 – ca. 10 €) sowie eine Feindüse (076160 – ca. 5 €) als Sonderzubehör zu erwerben, da ich keine der beiden im Moment besitze kann ich zu denen nichts weiter berichten. Verschiedene Arten und Packungsgrößen von Klebesticks sind sowohl von Steinel als auch 3. Herstellern erhältlich, die normgröße 11 mm bietet hier reichlich Auswahl.

Ein Koffer wäre wünschenswert gewesen ist aber nicht im Lieferumfang enthalten und auch leider nicht als Zubehör erhältlich.
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Die 1. Inbetriebnahme gestaltet sich wenig aufregend, nach dem Auspacken müssen lediglich der gebogene Metallständer (für kurze Arbeitspausen im Kabellosen Betrieb bzw. zum Abstellen im Kabelbetrieb) montiert und die gewünschte Klebedüse aufgeschraubt werden. Bei den Düsen muss man erst einmal herausfinden wie die Metallische Dichtung/Beilagscheibe die beiliegt verwendet werden muss, darüber gibt die Anleitung leider keinerlei Auskunft. Danach kann der Klebestick wie gewohnt von hinten in die Pistole geführt werden und per Vorschub in die Heizkamme befördert werden.

Scheinbar hat der Vorschub eine Rutschkupplung, zumindest hatte ich den Eindruck, wenn es so ist wäre das ein Pluspunkt denn so kann der Vorschub bzw. die Heizung selbst, nicht durch Falschbedienung beschädigt werden.

Die Größe der Gluematic 5000 ist bei filigranen Arbeiten definitiv ein Punkt den man nicht außer Acht lassen sollte, diese Geräte sind definitiv NICHT für feine Bastelarbeiten gemacht, auch Fein- und Langdüsen helfen da nur bedingt da durch das Gewicht (330 g ohne Klebestick) und die Größe ein gezieltes treffsicheres Aufbringen des Klebers nur mit ruhiger Hand möglich ist. Nichts desto trotz mach der feinfühlige Vorschub und eine gute Balance insgesamt viel gut, so dass es unterm Strich ein guter Mittelweg ist.

Das "fehlende" Kabel ist ein Pluspunkt, zwar zieht das Gewicht der Pistole am Handgelenk dafür wird man nicht durch das Kabel eingeschränkt, das ist insgesamt positiv zu werten und hilft in manchen Situationen, besonders dann wenn man seinen Arbeitsradius beliebig vergrößern kann und muss > kein umstecken, kein Kabelzerren usw.

Die "Ladestation" auf der die Pistole im Kabellosen Betrieb aufgeheizt wird ist hingegen aus meiner Sicht nicht wirklich praktisch. Das Teil ist recht lang (was aufgrund der großen Pistole von Nöten ist) und schmal und wirkt mit aufgesetzter Pistole recht wackelig. Wirklich unpraktisch (schlecht gelöst) ist das Aufstecken und Abziehen der Pistole von der Station, da die Station sehr leicht ist und keinen besonderen Halt am Tisch hat muss man die Station immer fest halten um die Pistole abzuziehen da die Steckverbindung zwischen Station und Pistole sehr streng ist. Gleiches gilt beim Aufstecken, es hakelt immer etwas. Aus meiner Sicht sollte das leichtgängiger sein > klarer Punktabzug aus meiner Sicht.

Positiv ist hier nur die LED Anzeige, diese lässt einem zumindest wissen ob die Pistole nun korrekt mit der Station verbunden ist. Ich hätte mir an der Stelle aber auch noch eine Anzeige für die korrekte Temperatur gewünscht (eine 2. LED oder zumindest ein Erlöschen der LED bei erreichter Temperatur). Auch dafür, in der Preisklasse aus meiner sicht ein Abzug denn dadurch muss man ständig probieren ob der Kleber schon flüssig ist, das führt zwangsweise zu Patzereien und im schlimmsten Fall kann man so auch die Pistole beschädigen.

Im Kabelbetrieb gibt es diese Probleme natürlich nicht, hilft aber alles nix, wer die Gluematic 5000 kauft der tut dies in der Regel weil man sie eben auch Kabellos verwenden kann und will.

Zum Schluss noch eine Sache, die Pistole wird bei längerem Betrieb (ab 1-2 Stunde) insgesamt sehr warm, dadurch besteht potentiell das Risiko sich auch außen an der Pistole zu verbrennen, zwar sind die Temperaturen zu keiner Zeit so hoch dass ein kurzes ankommen oder hinfassen schon reichen würde um sich zu verletzen aber die Pistole weiter vorne in die Hand zu nehmen würde ich dennoch NICHT empfehlen. Mir ist klar dass dies ein natürlicher Effekt ist der wohl bei den meisten Klebepistolen so oder sogar noch stärker auftreten dürfte aber dennoch muss es gesagt werden.
Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Die Pistole ist relativ schnell einsatzbereit, eine Bereitschaftsanzeige fehlt, wie oben erwähnt leider. Der Abzug ist wie schon oben erwähnt recht feinfühlig.

Die mitgelieferten Düsen sind praktisch, wir haben die Langdüse in Verwendung da man damit gezielter arbeiten kann. Ich habe allerdings das Gefühl der Kleber kühlt recht schnell ab, will man die Pistole nach dem Aufbringen des Klebers wieder auf die Station docken (was wie erwähnt recht mühsam sein kann) so kühlt der Kleber in der Zeit so stark ab dass eine sichere Klebung in vielen Fällen nicht mehr gewährleistet ist. Ob es an der Düse, dem Kleber oder gar der Pistole liegt kann ich im Moment nicht sagen.

Das Kleben selbt, das wichtigste also, funktioniert zumindest im Prinzip gut, die Pistole erfüllt zumindest unsere Erwartungen in Punkto Klebeleistung und Geschwindigkeit. Negativ aufgefallen ist hingegen die Tatsache dass einige Verbindungen, die mit unserer alten aber leider defekten "mini Pistole" problemlos hielten, mit der Gluematic 5000 nicht so recht halten wollen. Zwar zieht der Kleber weniger Fäden als mit der anderen Pistole aber klebt scheinbar nicht so gut? Wir verwenden die beigelegten Originalsticks von Steinel also sollte es nicht an der Qualität des Klebers liegen. Ich muss aber gestehen wir haben vorrangig Probleme mit Klebeverbindungen die bei allen Klebepistolen von den klebbaren Materialien ausgenommen sind (Metal auf Metal), daher darf man das wohl nicht überbewerten, es macht mich nur etwas stutzig dass es mit der 5 € Pistole ging und mit der 50 € Pistole nicht aber vl. liegt es eben nur am Kleber.

Tropfen oder nicht tropfen, das ist hier keine Frage, die Gluematic 5000 tropft mit den beigelegten Sticks und der Langdüse wie alle anderen auch, allerdings nach meinem Gefühl weitaus weniger als manche anderen. Auf der Station bietet die Tropfschale hier eine Praktische Lösung die auch gut funktioniert. Nach 5-6 Tropfen ist das Thema dann auch erledigt und die Spitze bleibt „trocken“. Auch das Fäden ziehen ist bei der Gluematic 5000 kein großes Thema, maximal ein kleiner dünner Faden wenn man die Spitze nach oben wegziehen muss (weil die Klebestelle nicht anders erreichbar ist usw.) aber das ist OK.

Der Kabellose Betrieb erlaubt ein recht langes Arbeiten ohne die Pistole erneut zu „laden“, diese lange Laufzeit ist aber letztlich mit höherem Gewicht erkauft denn die Heizkammer der Gluematic 5000 ist nicht zuletzt aus Gründen der Wärmespeicherung recht massiv und schwer.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Da die Gluematic 5000 weitestgehend auf unnötiges Verpackungsmaterial verzichtet (lediglich eine Kartonschachtel mit einem einzigen Kunststoffbeutel für das Zubehör) kann man hier in punkto Umwelt nichts kritisieren.

Der Energieverbrauch ist dank 2-fach Heizung und elektronischer Regelung als gering zu bezeichnen und durch das kabellose Arbeiten sinkt der Verbrauch weiterhin da, außer auf der Ladestation, keine weitere Energie verbraucht wird.

Die Sticks sind wie fast alle zumindest auf dem Papier mehr oder minder ungefährlich und ungiftig solange man sie nicht isst, die Entsorgung von Kleberresten sollte über die dafür vorgesehenen Mülltrennsysteme erfolgen (je nach Land unterschiedlich, bei uns in Österreich kommt Kunststoff in die gelbe Tonne bzw. den gelben Sack).
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Ob sich der vergleichsweise hohe Preis am Ende lohnt ist vor allem eine Frage der Lebensdauer. Mit einer 36 Monate „Funktionsgarantie“ seitens des Herstellers und der Tatsache dass man (zumindest theoretisch) im Falle eines Falles auch „Service made in Germany“ erwarten darf, ist der hohe Preis zumindest teils gerechtfertigt. Für den Listenpreis von 120 € würde ich das Gerät allerdings nicht kaufen wolle, dafür gibt es dann doch zu viele Kritikpunkte.
Testergebnis: 5 Punkte

Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
    Auf- und Abstecken der Pistole von der Station (schwergängig, unpräzise)
    Keine Bereitschaftsanzeige (nur an oder aus)
    Hohes Gewicht und Größe
    Kleber kühlt mit Langdüse schnell aus (subjektive Einschätzung)
    Anleitung mangelhaft – klein, wenig detailliert (Montage der Düsen)
    Kein Koffer dabei oder erhältlich
    Starke Erwärmung der Pistole, insbesondere im Vorderen Teil.

Positiv aufgefallen
    Schnelle Arbeitsbereitschaft
    Feinfühliger Vorschub (mit Rutschkupplung?)
    Kabelloses Arbeiten ohne Akku
    Wechseldüsen enthalten und weitere erhältlich
    36 Monate Funktionsgarantie

Verbesserungsvorschläge
Die Station bzw. die Aufsteckvorrichtung müsste aus meiner Sicht überarbeitet werden um ein einfaches und vor allem einhändiges Auf.- und Abstecken der Pistole zu ermöglichen.

Eine Bereitschaftsanzeige sollte integriert werden um zu wissen wann die Pistole ihre Betriebstemperatur erreicht hat und der Kleber sicher verarbeitet werden kann.

Passenden Koffer zumindest als Zubehör anbieten.

Die Anleitung sollte man etwas ausführlicher und auch besser lesbar gestalten.

Mein Testurteil
Trotz scheinbar vieler Kritikpunkte, für rund ~50 € bekommt man mit der Steinel Gluematic 5000 eine solide Klebepistole. Am Ende überwiegt das gute Gefühl ein solides Marketnprodukt mit 3 Jahre Funktionsgarantie und (im zweifelsfall) guten Service erwarten zu dürfen. Die Ergonomie ist, soweit es in der Größenordnung möglich ist, recht gut, für feine Arbeiten ist sie aber dann doch manchmal etwas unhandlich, besonders mit frisch geladenem Stick.
Verbesserungswürdig ist die Station, ich überlege ob ich nicht einfach das Kabel an und abstecke, spart mir das Rumgewackel mit der Station. Wenn Steinel das verbessert gibt es aber kaum noch etwas auszusetzen an der Gluematic 5000 - Jedenfalls nicht was vom Kauf abhalten sollte wenn man nicht gerade feinst und kleinst Klebestellen hat.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,7 Punkte
Sehr gut


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de