Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 16:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Festool Leuchte SYSLITE
BeitragVerfasst: 4. Nov 2011, 17:22 
Offline

Registriert: 3. Mai 2008, 10:28
Beiträge: 319
Wohnort: Nürnberg
– Festool Leuchte Syslite
– Wann angeschafft? 10/2011
– Wo gekauft? Farben Volz
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 160,45Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 165,40 Euro

Ausstattung
Lieferumfang:
Lampe, Steckerladegerät, KFZ-Ladegerät, Transporttasche, Bedienungsanleitung
Bedienungsanleitung ist leicht verständlich, die Funktionen erklären sich von selbst. Die Transportasche ähnelt einer kleinen Fototasche, grundsätzlich nicht schlecht, es gibt ein verstellbares Fach für die Ladegeräte oder für Krimskrams. Der Reißverschluß macht einen ordentlichen Eindruck. Mein einziger Kritikpunkt besteht darin, dass die Ladegeräte auf der Baustelle gerne mal aus der (offenen) Tasche purzeln, da wäre ein zusätzlicher Klettverschluß nett gewesen.

Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Die Leuchte gibt ein gleichmäßiges, äußerst helles Licht ab, über die Akkulaufzeit ist kein Leistungsverlust feststellbar. Die angegebenen Akkulaufzeiten sind realistisch. Auf Grund der asymetrischen Gehäuseform kann die Leuchte in vier verschiedenen Positionen benutzt werden. Zudem ist ein dreh- und schwenkbarer Aufhängehaken integriert, der zwar einen etwas labilen Eindruck macht, jedoch ausreichend stabil ist. Die Stativaufnahme (1/4“ Gewinde) habe ich noch nicht benutzt. Das Gehäuse der Leuchte ist aus Alu-Guß und somit durchaus stabil. Auch die Frontscheibe ist ausreichend schlagfest, ein Absturz aus drei Metern Höhe auf einen Stein hat eine klitzekleine Macke hinterlassen, kein Sprung oder Loch.
Die Leuchte kann auch mit allen Festool-Akkus der Serien BPS und BPC betrieben werden. Hierzu muss die rückseitige Abdeckung entfernt werden, dann kann das akku-Pack einfach aufgeschoben werden. Der Aufhängehaken ist in diese Abdeckung integriert, demnach kann die Lampe mit externem Akku nicht mehr aufgehängt werden.

Testergebnis: 7 Punkte

Leistung
Helles und gleichmäßiges Licht, erstaunlich, was aus den paar kleinen LEDs so an Licht herauszuholen ist. Die Laufzeit des eingebauten LiIon-Akkus übertrifft die angegebenen Werte.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Eine Umverpackung ist nicht vorhanden, die Leuchte wird in der Transporttasche ausgeliefert. Der interne Akku muss vor einer Entsorgung ausgebaut werden und kann über den Hersteller dem recycling zugeführt werden
Testergebnis:7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Durch den aufgerufenen Ladenpreis ist die Leuchte wahrlich kein Schnäppchen. Allerdings ersetzt diese Leuchte sicherlich den einen oder anderen Einsatz des (zumeist überdimensionerten) Bauscheinwerfers oder einer Netzbetriebenen Handleuchte. Kalkuliert man alle Faktoren ein, so amortisiert sich der Einkaufspreis alleine dadurch, dass man oftmals auf Kabeltrommel und Scheinwerfer verzichten kann (Rüstzeit). Ich kenne kein annähernd vergleichbares Alternativprodukt, daher fällt mir eine objektive Beurteilung schwer. Verglichen mit den Akku-Handleuchten der Mitbewerber, erlaubt alleine die Lichtqualität eine Bestnote. Allerdings halte ich den Verkaufspreis für den privaten Anwender für absolut unerschwinglich. Demnach ein leichter Abzug.

Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Niemals direkt in die Leuchte sehen, man fühlt sich einige Minuten stark geblendet.

Positiv aufgefallen
Bislang unbekannt flächige, gleichmäßige Ausleuchtung von erstaunlich großen Räumen

Verbesserungsvorschläge
Verwendung des Aufhängehakens auch bei Betrieb des externen Akkus ermöglichen, oder Hängeadapter für die Stativaufnahem als Zubehör anbieten. Ersatzakku als Ersatzteil anbieten (kommt vielleicht noch)

Mein Testurteil
Eine wirklich helle Akkuleuchte, die auch bei beengten Platzverhältnissen gut einsetzbar ist. Die unterschiedlichen Schrägen des Gehäuses ermöglichen in nahezu allen Anwendungen eine optimale Aufstellung. Ich würde die Leuchte jederzeit wieder kaufen.
 
Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25%
Handhabung: 7 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 7 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,5 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Festool Leuchte SYSLITE
BeitragVerfasst: 4. Nov 2011, 18:08 
Offline

Registriert: 14. Mär 2011, 16:51
Beiträge: 395
Wohnort/Region: B
Ich will sehen ...

P.S.
Gut und informativ geschrieben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Festool Syslite KAL
BeitragVerfasst: 14. Mär 2012, 21:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Feb 2011, 10:02
Beiträge: 2039
Wohnort/Region: Herford bei Bielefeld
– Festool Syslite KAL
– Wann angeschafft? März 2012
– Wo gekauft? Fachhandel
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis ca. 150,- Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 165,- Euro

Ausstattung
Die Leuchte kommt in einer recht zweckmässigen Kunstfasertasche. In der Tasche findet die Leuchte recht gut Platz und ist verhältnismäßig sicher verpackt. Zum weiteren Lieferumfang gehört ein Ladegerät sowie ein KFZ-Ladegerät. Die Leuchte wird mit eingebautem Li-Ion-Akku, 7,2 Volt, 2.2 AH geliefert. In der Tasche finden das Ladegerät sowie das KFZ-Ladekabel ebenfalls gut Platz - so hat man alles zusammen - nix zu beklagen.

Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung

Die Handhabung ist eigentlich genau der Punkt, der mich am stärksten beeindruckt.

Zum Ersten hat die Lampe ein normales Stativgewinde, lässt sich also auf jedes handelsübliche Stativ schrauben. Zum Zweiten steht sie absolut sicher auf dem Untergrund, egal ob sie horizontal oder vertikal aufgestellt wird. Jede Änderung der Lage sorgt durch einen anderen Gehäusewinkel für eine andere Ausleuchtung. Wirklich sehr nett gemacht. Und: Die Leuchte liegt perfekt in der Hand um diverse Dinge per Hand auszuleuchten. Alle Griffflächen sind entweger gummiert oder geriffelt - guter und sicher Halt.

Der Schalter funktioniert wie bei vielen Lampen in drei Punkten: Ein/Aus, volle Leistung, reduzierte (30%) Leistung

Das Ladegerät ist ein Steckerladegerät - ähnlich der Ladegeräte die von Handys bekannt sind, nur eben größer. Als Ladeanzeige ist vorne auf der Leuchtfläche eine kleine Diode am Blinken für die unterschiedlichen Ladearten (Schnell/Fertigladung) sowie evtl. Störungszustände.

Auf der Rückseite ist eine Abdeckung angebracht - an dem daran befestigten Haken kann die Leuchte aufgehängt werden - entfernt man diese Abdeckung (einfaches Schieben) liegen die Kontakte für einen weiteren Akku frei. Hier können alle üblichen Festool-Akkus aufgesteckt werden - falls der interne Akku mal aufgebraucht ist.

Handhabung funktioniert in meinen Augen sehr gut.

Testergebnis: 6 Punkte

Leistung

Beeindruckend. Ich weiss nicht, ob auf den mit eingestellten Bildern überhaupt zu sehen ist, wie hell die Lampe wirklich ist, gleißend hell - in jedem Fall absolut ausreichend, selbst mit reduzierter Leistung.

So gut wie keine Hitzeentwicklung durch die LED - das Gehäuse (Alu-Druckguss) wird leicht warm, die vor den LED angebrachte Streuscheibe wird ebenfalls leicht warm.

Festool gibt für die Lampe eine Leuchtdauer bei voller Leistung von 90 Minuten an, bei reduzierter Leistung 240 Minuten - habe ich noch nicht überprüft.

Sollte der interne Akku dann mal schlapp machen wird einfach ein anderer aufgesteckt (10.8 bis 18 Volt) und weiter geht es.

Testergebnis: {6} Punkte

Umwelt

Die Lampe kommt aus Deutschland, die Tasche ist in einem Umkarton verpackt. Im Handbuch wird recht ausführlich auf die Recycling-Möglichkeiten und Notwendigkeiten eingegangen, kein Styropor, keine Folie etc. Nix zu meckern...

Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis

Das ist wie bei allen Festool-Geräten immer so der heikle Punkt. Das Gerät funktioniert perfekt - aber ist mit 165 € Liste auch echt teuer. Ich habe einen Komplettpreis bekommen, weil ich mir ne Carvex und ein wenig Kleinkram zusätzlich mitgenommen habe auf die es dann auch Nachlass gab. Ich bin mir aktuell bezüglich des Preis-Leistungsverhältnisses noch nicht so ganz sicher - von daher nur 4 Punkte
Testergebnis: 4 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Mir fällt - obwohl ich gegenüber teuren Werkzeugen superanspruchsvoll bin nix an der Lampe auf, was mich nervt. Tut was sie soll und das auch noch perfekt.

Positiv aufgefallen[/
Leistung, Verarbeitung, Funktion

[b]Verbesserungsvorschläge

Preis senken

Mein Testurteil

Tolle Lampe - auch wenn sie unterm Strich echt teuer ist. Braucht man nicht unbedingt - aber so ist das ja nun bei allen Sachen von Festool. Es gibt günstigere Dinge beim Wettbewerb die funktionieren auch. Nur begeistern tun einen die Sachen von Festool schon sehr - zumindest in diesem Fall bei mir.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 4 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,7 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Blixa Bargeld


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de