Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 12:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 19. Sep 2011, 19:14 
Offline

Registriert: 7. Sep 2011, 05:55
Beiträge: 2
Wohnort/Region: Schweiz
– Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
– Wann angeschafft? September 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Zum Lieferumfang gehören: Excenterschleifer mit Drehzahlvorwahl, Zusatzhandgriff, Schleifteller 125 mm, 2 Schleifteller 150 mm (hart und weich), Inbusschlüssel zur Tellermontage und -demontage, Microfilter, 2 Schleifpapiere K 120, eine gut verständliche Bedienungsanleitung. Geliefert wird die Maschine in der praktischen L-Boxx, die optimales Verstauen und sicheren Transport gewährleistet.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Zuerst wird der Zusatzhandgriff mittels Inbusschlüssel montiert. Eine Aktion, die nur wenig Zeit in Anspruch nimmt. Das erstmalige Anstecken des Microfilters ist etwas schwergängig, überzeugt dafür mit sattem Sitz. Das Gerät liegt gut in der Hand, die Softgripflächen fühlen sich angenehm an. Die Arbeit mit dem Excenterschleifer macht Freude, weil tatsächlich kaum Vibrationen zu verspüren sind. Laut Hersteller ist dies durch Entkopplung der Antriebseinheit von der äusseren Gehäuseschale möglich. Auch bei lange andauernden Schleifarbeiten macht sich kein unangenehmes Vibrations-Kribbeln bemerkbar. Beeindruckend! Das Gerät ist gut ausbalanciert und bietet viele Softgripflächen.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Das Gerät hat 400 Watt Aufnahmeleistung und bietet definitiv genug Leistungsreserven. Die Leerlaufdrehzahl kann stufenweise von 5500 bis 12000 Umdrehungen pro Minute vorgewählt werden. Der Schleifteller liegt eben auf dem Werkstück auf, das Schleifergebnis überzeugt. Die Abtragsleistung ist sehr gut.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Das Gerät wird in einer kartonummantelten L-Boxx geliefert, womit keine unnötigen Verpackungsmaterialien anfallen. Die Staubabsaugung mittels Microfilter funktioniert einwandfrei. Es lässt sich auch ein Staubsauger anschliessen, was die Absaugung weiter verbessert. Der dazu passende Schlauch ist als Zubehör erhältlich. Vom Geräuschpegel her ist das Gerät im passablen Bereich (Schalldruckpegel 82 dB). Bei tiefer Drehzahl ist das Gerät natürlich leiser.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Mit einem Preis von gut 320 Euro ist das Gerät bestimmt kein Schnäppchen. Die Verarbeitung ist aber solide und der Lieferumfang lässt keine Wünsche offen.
Testergebnis: 5 Punkte

Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Ob es wirklich Vorteile hat, wenn man zwischen 125 mm und 150 mm Schleifteller abwechseln kann, bezweifle ich. Es ist aber bestimmt kein Nachteil.

Positiv aufgefallen
Die Vibrationsarmut, die solide Verarbeitung und die L-Boxx sind mir besonders positiv aufgefallen.

Verbesserungsvorschläge
keine

Mein Testurteil
Mit dem Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional bietet Bosch ein gewohnt robustes, vibrationsarmes Gerät mit guter Leistung. Die Flexibilität erhöht sich mit zwei wählbaren Schleiftellerdurchmessern zwar nicht um Welten, mag für den ein oder anderen aber ein praktisches Feature sein. Ich kann das Gerät nur empfehlen!

Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 30 Punkte
6.1


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 8. Okt 2011, 14:52 
Offline

Registriert: 11. Mai 2011, 15:57
Beiträge: 3
Wohnort/Region: Bruchsal
– Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150
AVE Professional

– Wann angeschafft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro

Ausstattung
Der serienmäßige Liferumfang ist ausreichend. Die Bedienungsanleitung ist meiner Meinung nach ausführlich verständlich. Die L-Box ist hervorragend geeignet und kann als Ersatz einer kleinen Trittstufe verwendet werden. maximale Belastung der L-Box 100kg.
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Bis auf den Feststellschalter ist die Maschine in der Handhabung ausgezeichnet. Der Feststellschalter lässt sich mit einer Hand von mir aber nicht betätigen. (verbesserungsbedürftig) Das wechseln der Schleifteller ist kinderleicht. Die Ergonomie der Maschine ist ausgezeichnet. Bei gefüllter Staubbox wird diese nach hinten weggeschleudert.
Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Je nach Anwendung kann der Schwingschleifer mit Schleiftellern unterschiedlicher Härte ausgestattet werden. Schleifteller extraweich: geeignet zum polieren, auch an gewölbten Flächen. Die Schwingdrehzahl lässt sich stufenlos regeln. eine Schleiftellerbremse senkt die Schwingzahl im Leerlauf ab. Steigt die Leerlaufschwingzahl im Lauf der Zeit stetig an, ist der Schleifteller verschlissen und muss erneuert werden.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Das Laufgeräusch und die Vibration ist super leise. die Reinigung mit Pinsel und Druckluft ist zu bewältigen. Im Bosch Zubehörprogramm gibt es wie immer reichliches Zubehör. Je nach Anwendung werden unterschiedliche Meinungen zutage kommen.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Im Internet werden diese Exenterschleifer bereits ab 180.-€ angeboten. weitere Kommentare erspare ich mir.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
Der Feststellschalter ist verbesserungsbedürftig.

Positiv aufgefallen
Der leicht zu reinigende Filter

Verbesserungsvorschläge
Feststellschalter auf Einhandbedienung verbessern.

Mein Testurteil
Die L- Box verdient ein besonders plus. Die Handhabung (Handling) der Maschine find ich als gelungen. Bis auf den Feststellschalter kann man hier nichts mehr optimieren.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,6 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱

Bild
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um es größer anzuschauen.


Bild
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um es größer anzuschauen.


Bild
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um es größer anzuschauen.


Bild
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um es größer anzuschauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 10. Okt 2011, 15:48 
Offline

Registriert: 8. Nov 2010, 13:41
Beiträge: 13
Ich finde den Kunststoff (also die Haptik) etwas merkwürdig. Ich würde mich über einen Gummiüberzug freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 19. Okt 2011, 10:47 
Offline

Registriert: 8. Feb 2011, 08:39
Beiträge: 10
Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
- Wann angeschafft? September 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Der Excenterschleifer wird zusammen mit dem Zusatzhandgriff, einem Inbusschlüssel zur Montage des Zusatzhandgriffes und der Schleifteller, einem montierten Schleifteller 150 mm Ø, je 1x beigelegten Schleifteller 125 mm Ø und 1x Schleifteller 150 mm Ø, 2 Schleifpapieren K 120 (je 125 mm Ø und 150 mm Ø), der Staubbox mit Microfilter und der Bedienungsanleitung in einer L-Boxx mit passender Einlage geliefert.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Zur besserem Führung des Excenterschleifers wird der beigelegte Zusatzhandgriff mittels des ebenfalls beigelegten Inbusschlüssel montiert. Da bereits ein Schleifteller montiert ist, kann nach dem Befestigen des Schleifpapiers und der Staubbox sofort mit der Arbeit begonnen werden. Der Wechsel des Schleifpapiers per Klettsystem ist bekannt und funktioniert einwandfrei. Der Wechsel des Schleiftellers ist mittels beigelegten Inbusschlüssel ebenfalls problemlos möglich. Der Arretierknopf und das Stellrad für die Drehzahleinstellung sind gut platziert und können auch während des Betriebs bedient werden. Der Excenterschleifer liegt auf Grund seiner Ergonomie gut in der Hand, wobei die verschiedenen Softgripflächen und die geringen Vibrationen auch längeres Arbeiten mit dem Excenterschleifer angenehm machen. Durch die transparente Ausführung der Staubbox kann man den Füllstand erkennen und rechtzeitig die Staubbox ausleeren, beim Schleifen größerer Flächen sollte statt der Staubbox besser der Werkstattstaubsauger angeschlossen werden.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Der Excenterschleifer hat mit 400 W genug Leistung. Die Drehzahl kann von 5000 bis 12.000 U/min eingestellt werden. Die Abtragsleistung, natürlich auch abhängig von der Wahl des richtigen Schleifpapiers, ist für mich sehr gut und das Arbeiten geht schnell voran. Der Unterschied zwischen den Schleiftellergrößen 125 mm Ø und 150 mm Ø war für mich auch bei größeren Flächen nicht unbedingt bemerkbar.
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Beim Auspacken des Gerätes aus der L-Boxx fallen keine Abfälle an. Die Staubabsaugung kann mittels beigelegter Staubbox mit Microfilter oder über den einen Staubsaugeranschluß erfolgen. Das Arbeitsgeräusch entspricht dem Niveau anderer Excenterschleifer.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Das Preisleistungsverhältnis ist aufgrund der Qualität des Excenterschleifers und des Lieferumfangs, einschließlich der L-Boxx, ausgewogen.
Testergebnis: 6 Punkte

Ausgefallen?
keine Ausfälle

Besondere Kritikpunkte
Dem Excenterschleifer liegen nur 2 Blatt Schleifpapier (1 x 125 mm Ø und 1 x 150 mm Ø / K120) bei.

Positiv aufgefallen
Die Vibrationen sind im Vergleich zur anderen Excenterschleifern stark zurückgegangen und längeres Arbeiten ist somit deutlicher angenehmer geworden. In der L-Boxx ist das Gerät mit allem Zubehör sehr gut und übersichtlich untergebracht.

Verbesserungsvorschläge
Bosch könnte einige Schleifpapiere mehr beilegen, ansonsten ist der Excenterschleifer in der o. g. Ausstattung kaum noch verbesserungswürdig.

Mein Testurteil
Der Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional von Bosch ist ein leistungsstarker Excenterschleifer mit angenehm geringen Vibrationen und ein wirklich empfehlenswertes Gerät, gerade auch für längeres Arbeiten.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 7 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,4 Punkte = sehr gut


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 23. Okt 2011, 13:13 
Offline
Moderator

Registriert: 21. Dez 2004, 10:29
Beiträge: 958
– Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
– Wann angeschafft? September 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Der Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional kommt mit Zusatzhandgriff, 3 Schleiftellern (125mm, 150mm 6-Loch und 150mm 8-Loch), Mikrofilter-Staubbox und 2 Schleifpapierblättern. Alles wird zusammen mit einer übersichtlichen Bedienungsanleitung in einem robusten Bosch Systemkoffer ("L-Boxx" von Sortimo) mit ausreichend Stauraum untergebracht.
Es ist - abgesehen von einer größeren Auswahl an Schleifpapier - alles dabei, um sofort loslegen zu können. Der Sinn des 125m Schleiftellers erschließt sich mir nicht ganz, da die Maschine aufgrund der Größe und des Gewichts keinen kompakten 125er Schleifer ersetzen kann. Und bis in Ecken schleifen kann man auch mit einem 125er Rundteller nicht. Sehr sinnvoll finde ich persönlich dagegen den zweiten 150er Teller mit 8-fach Lochung, da man so auch Schleifpapier von ggf. schon vorhandenen anderen Schleifern (z.B. Festool) mit verwenden kann.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Vor der ersten Benutzung muss der Zusatzhandgriff mittels beiliegendem Inbisschlüssel montiert und beim Fehlen einer externen Absaugung die Mikrofilter-Staubbox aufgesteckt werden, was schnell erledigt ist.
Der liegt mit seinen Softgripoberflächen sehr gut in der Hand. Das Gerät ist ideal zum ein- oder beidhändigen Schleifen auch größerer waagerechter Flächen; für dauerhaftes Schleifen senkrechter Flächen oder Überkopf-Arbeiten würde ich ein kleineres und leichteres Gerät mit geringerer Bauhöhe vorziehen.
Vorbildlich ist die geringe Vibration, die auch bei längerem Arbeiten kein Kribbeln in den Händen aufkommen lässt.
Die Drehzahl ist von 5500 bis 12000 U/min stufenlos einstellbar und ermöglicht somit die ideale Drehzahl für fast jeden Anwendungsfall.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Trotz fehlender Konstantelektronik (das Vorgängermodell GEX 150 AC besitzt dieses Feature) verfügt der Schleifer über ausreichend Leistung.
Abtragsleistung und Schleifbild sind sehr gut, nur die interne Staubabsaugung war meinem subjektiven Empfinden nach bei dem Vorgängermodell GEX 150 AC etwas besser.
Insgesamt eine überzeugende Leistung!
Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Das Gerät wird in der L-Boxx mit Karton-Banderole versandt, unnötige Abfälle werden auf ein Minimum reduziert. Positiv ist auch das "Made in Switzerland", da hierdurch längere Transportwege z.B. aus Asien entfallen.
Negativ ist der im Vergleich zu GEX 150 AC bei höheren Drehzahlen spürbar gestiegene Lärmpegel. Da man bei längeren Schleifarbeiten ohnehin mit Gehörschutz arbeiten sollte, fällt diser Punkt für mich nicht ganz so stark ins Gewicht.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Listenpreis von rund 320 Euro ist aus meiner Sicht kein Schnäppchen, geht für ein solides Gerät Made in Switzerland inkl. L-Boxx und 3 Schleiftellern jedoch in Ordnung.
Testergebnis: 5 Punkte

Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Für den verlangten Preis hätte die Konstantelektronik des Vorgängermodells trotz ausreichender Leistung beibehalten werden können.

Positiv aufgefallen
Die von Bosch versprochene Vibrationsarmut ist beim Arbeiten deutlich spürbar. Auch das Schleifergebniss überzeugt.

Verbesserungsvorschläge
Konstantelektronik

Mein Testurteil
Mit dem Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE bringt Bosch ein interessantes Gerät auf den Markt, welches insbesondere durch seine Vibrationsarmut und das sehr gute Schleifergebnis, aber auch durch das reichhaltige Zubehör überzeugt.
Das Gerät macht einen robusten Eindruck und wird mich sicher noch bei vielen Schleifarbeiten unterstützen. Lediglich für senkrechtes Schleifen oder Überkopf-Arbeiten könnte der Schleifer etwas leichter und handlicher sein.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 23. Okt 2011, 17:16 
Offline
Moderator

Registriert: 21. Dez 2004, 10:29
Beiträge: 958
Da es in den ersten Beiträgen schon allgemeine Fotos des GEX 125-150 AVE samt Zubehör zu sehen sind, hier noch zwei Fotos im Vergleich mit dem Vorgängermodell GEX 150 AC sowie ein Foto auf der Waage:


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 23. Okt 2011, 17:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jan 2006, 13:52
Beiträge: 3835
Wohnort: Mittelhessen
Wohnort/Region: Mittelhessen
– Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
– Wann angeschafft? September 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Der Exzenterschleifer wird in einer praktischen und stabilen L-Boxx geliefert. Durch die passende Einlage aus Styropor liegt die Maschine und das Zubehör sicher und fest, alles hat seinen Platz. Im Lieferumfang befindet sich der Schleifer, eine Staubbox mit Microfilter, drei verschiedene Schleifteller (1x 125mm, 2x 150mm mit sechs bzw. acht Absauglöchern), zwei Blätter Schleifpapier, der Zusatzhandgriff + Inbusschlüssel und natürlich die Bedienungsanleitung.
Die Ausstattung ist vollkommen ausreichend, ich sehe es nicht als Kritikpunkt an, dass nur zwei Schleifblätter mitgeliefert werden.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Die L-Boxx ist die ideale Aufbewahrungsmöglichkeit, die Maschine ist darin sehr gut geschützt und lässt sich sehr einfach transportieren. Der Griff und die Verschlüsse der L-Boxx lassen sich einfach bedienen.
Die Bedienungsanleitung ist verständlich und beinhaltet alle nötigen Informationen.
Vor dem ersten Einsatz muss ein passendes Schleifblatt montiert werden, dank des Klettsystems funktioniert dies sehr einfach. Die Schleifblätter werden sehr gut gehalten, sie verrutschen oder lösen sich nicht. Das Netzkabel ist ausreichend lang und macht auf mich einen hochwertigen Eindruck.
Beim Schleifen sollte auf jeden Fall die Staubbox oder eine Absaugung montiert sein. Die Staubbox mit Microfilter lässt sich einfach und ohne Werkzeug montieren. Der Microfilter nimmt leider einen großteil des Volumens der Staubbox in Anspruch, sodass das Fassungsvermögen der Staubbox doch recht gering ist. Bei größeren Flächen muss die Staubbox daher häufig geleert werden. Das Entleeren geht aber sehr einfach und schnell.
Die Maschine liegt sehr gut in der Hand, die gummierten Grifflächen und die geringen Vibrationen, die fast gegen Null gehen, machen auch längere Schleifeinsätze möglich.
Der Gasgebeschalter, sowie die Drehzahlvorwahl und der Arretierknopf sind gut zu erreichen und lassen sich einwandfrei bedienen.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Die Abtragsleistung des Schleifers ist sehr gut, die Motorleistung ist ausreichend bemessen.
Ich habe mit dem Schleifer etwa 80 qm Bretter und Balken sowie etwa 10 qm Alublech geschliffen. Die Bretter und Balken waren Sägerau, nachdem alles geschliffen war hatte ich einen 10 Liter Baueimer voll mit Schleifstaub.
Diese Arbeiten gingen mit der Maschine tadellos und sehr zügig, das Schleifergebnis ist sehr sauber und gleichmäßig.
Auch nach mehreren Stunden im Dauereinsatz wird die Maschine nicht warm oder gar heiß.
Der Exzenterschleifer ist relativ schwer, für seine Leistung ist das Gewicht aber absolut im Rahmen. Durch das Gewicht braucht man den Schleifer nur aufsetzen und führen, alles andere erledigt die Maschine.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Dank des Antivibrationssystem des Schleifers sind beim Schleifen so gut wie keine Vibrationen feststellbar. Das Laufgeräusch ist normal laut, kurze Einsätze können ohne Gehörschutz erledigt werden. Bei längeren Einsätzen habe ich Gehörschutzstöpsel getragen, sie sind aber nicht zwingend notwendig.
Die Staubabsaugung per Staubbox funktioniert gut, allerdings ist es nicht völlig staubfrei. Die Staubbox muss relativ häufig geleert werden, die Absaugung über eine zusätzlich angeschlossene Absauganlage habe ich nicht getestet.
Die neue Maschine roch nach dem Auspacken nicht nach Chemie, wie man es bei einigen anderen Geräten gewohnt ist.
Die Lieferung erfolgte in einem Pappkarton, sonst gab es keinerlei Verpackungsmüll
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis ist mit 320 Euro recht ordentlich, dafür erhält man aber ein absolut hochwertiges Gerät mit zwei zusätzlichen Schleiftellern. Die Verarbeitung der Maschine ist top, die Leistung und das Ergbenis überzeugen. Der Preis ist für ein solches Spitzenprodukt absolut gerechtfertigt.
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
Nein

Besondere Kritikpunkte
-Die roten Schnappverschlüsse an der L-Boxx sind doch recht wabbelig, erfüllen aber ihre Funktion und machen auch nicht den Eindruck, dass sie bald kaputt gehen würden.
-Das Fassungsvermögen der Staubbox ist eher gering, daher muss man sie häufig leeren. Die Filterleistung ist aber dank des Microfilters sehr gut und die Staubbox wirkt nicht zu klobig oder gar störend.

Positiv aufgefallen
Der Exzenterschleifer hat eine sehr hohe Abtragsleistung und liefert gleichzeitig eine hohe und gleichmäßige Oberflächnqualität.
Die Vibrationen beim Schleifen gehen gegen Null und auch nach mehreren Stunden im Dauereinsatz wird die Maschine nicht warm oder gar heiß.

Verbesserungsvorschläge
Das Fassungsvermögen der Staubbox könnte etwas vergrößert werden. Ansonsten gibt es an dem Gerät nichts auszusetzen.

Mein Testurteil
Mit dem Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional hat Bosch mal wieder ein Spitzenprodukt auf den Markt gebracht, das mich absolut überzeugt hat. Ich würde mir die Maschine jederzeit wieder zulegen.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,6 Punkte
Ausgezeichnet ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱

Dateianhang:
1.JPG


Dateianhang:
2.JPG


Dateianhang:
3.JPG


Dateianhang:
4.JPG


Dateianhang:
5.JPG


Dateianhang:
6.JPG


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Gruß Janik

Ohne Schweißer bricht die Welt zusammen :weld:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 12. Nov 2011, 23:37 
Offline

Registriert: 15. Jan 2006, 01:24
Beiträge: 279
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen/Vogelsbergkreis
Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
– Wann angeschafft? September 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Im Lieferumfang enthalten waren, der Excenterschleifer Bosch GEX 125-150 AVE Professional, 1 Schleifteller 125mm, 1 Schleifteller 150mm für Bosch Schleifpapiere und 1 Schleifteller für Schleifpapiere anderer Hersteller. Weiter enthalten ein Zusatzhandgriff mit Inbusschlüssel zur Befestigung. 2 Schleifpapiere in den Größen 125mm und 150mm. Eine Mikrofilterbox für die Staubabsaugung und die Bedienungsanleitung. Verpackt ist das ganze in eine L-Boxx.
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Die Handhabung gestaltet sich sehr einfach. Mit dem Zusatzgriff lässt sich der Schleifer sehr gut führen, was aber auch mit einer Hand kein Problem darstellt. Der Zusatzgriff ist leicht mit dem beiliegenden Inbus montiert. Der Schleifer kann mit montiertem Zusatzgriff in der L-Boxx verstaut werden. Ebenso einfach ist das befestigen der Schleifblätter, was per Klettverschluß erledigt wird. Die Schleifblätter halten sicher auf den Schleiftellern. Der wechsel der Schleifteller ist auch schnell und einfach gelöst. Einfach mit dem beiliegenden Inbusschlüssel eine Schraube lösen und schon kann der Schleifteller gegen einen anderen ersetzt werden. Die Mikrofilterbox für das auffangen von Schleifstaub wird einfach aufgesteckt. Beim arbeiten stört die Patronenförmige Box nicht. Durch das leicht durchsichtige Gehäuse dieser Mikrofilterbox kann man leicht sehen wann diese voll ist. Zum entleeren wird diese einfach aufgeschraubt und der Filter möglichst über einem Abfallbehälter heraus gezogen. Mit einem Pinsel kann man den Filter reinigen und die Box einfach entleeren. Die Staubabsaugung funktioniert sehr gut, was man mit einer externen Absaugung noch verbessern kann. Das Gewicht geht meiner Meinung nach in Ordnung. Für längeres über Kopf arbeiten gibt es sicher geeignetere Geräte. Dafür benötigt man kaum Druck auf das Gerät um ein sehr gutes Schleifergebnis zu erzielen.
Testergebnis: 7 Punkte

Leistung
Leistung hat der Schleifer genug. Egal ob mit 125mm oder 150mm Schleifpapier. Durch die gute Haptik macht das schleifen richtig Spaß. Besonders durch die spezielle Bauweise des Schleifers, bei der fast keine Schwingungen an den Benutzer übertragen werden. Langes schleifen endet nicht mit kribbeln in den Händen. Selbst mit „billig“ Schleifpapieren ist schnell ein Top Ergebnis erzielt.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Geliefert wurde das Gerät in einer L-Boxx. Diese war in einem Karton verpackt. Die Laufgeräusche sind in meinen Augen ganz normal und nicht überzogen laut. Die Vibrationen des Schleifers sind so gut wie nicht zu fühlen und die Staubabsaugung funktioniert auch sehr gut. Mit etwas Druckluft und einem Pinsel hat man den Schleifer inklusive der der Mikrofilterbox schnell und einfach erledigt. In der Bedienungsanleitung sind die entsprechenden Hinweise zur Entsorgung enthalten. Mit 2 Jahren Garantie, die durch das online registrieren des Schleifers um ein Jahr verlängert wird, ist man im guten Rahmen dabei. Die Standzeiten des Schleifpapiers sind auch sehr beachtlich. Sicher hängt es vom Schleifgut ab, aber ich habe das Empfinden, dass die Schleifpapiere recht lange halten.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis für ein Gerät der Profiklasse, dazu mit der L-Boxx mag gerechtfertigt sein. Eine etwas größere Auswahl an Schleifblättern aus dem Hause Bosch wäre sicher schön. Gerade wenn die Firma Bosch den Vergleich zu Mitbewerbern nicht scheut. Aber sonst ist alles dabei was man benötigt.
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Für mich könnte der Dauerbetriebsschalter etwas stärker arretieren. Denn schon beim leichtesten Betätigen des Ein-Ausschalters löst dieser aus. Wenn schon eine L-Boxx, dann auch bitte einen Platz für den zweite 150mm Schleifteller, der bei Verwendung des 125mm Teller übrig scheint. Es ist zwar genug Platz in der L-Boxx vorhanden um diesen unter zu bringen, aber wenn schon, denn schon.

Positiv aufgefallen
Ansich das ganze Gerät nebst L-Boxx. Die doch sehr gut arbeitende Staubabsaugung und die fast nicht zu spürenden Vibrationen.

Verbesserungsvorschläge
Wenn das Gerät der IP 54 entsprechen würde, da es bei mir schon mal vorkommt, dass Werkzeuge unter nicht Werkstatt Bedingungen eingesetzt werden müssen

Mein Testurteil
Kurz und knapp, ein Werkzeug mit dem es richtig Spaß macht zu arbeiten. Leistungsstark, fast ohne Vibrationen, sehr leicht zu führen, eine Staubabsaugung, die den Namen auch verdient. Wer einen Excenterschleifer brauch und nicht die meiste Arbeit über Kopf erledigen muß, sollte mal Probeschleifen. Für mich selber ein Werkzeug, das so wie es ist nicht mehr fehlen darf. Selbst nach mehreren Stunden Arbeit damit, hat man nicht das Gefühl, dass einem die Hände ab fallen.
 
Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25 %
Handhabung: 7 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,9 Punkte
Ausgezeichnet  ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin,
dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger ;-)


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE
BeitragVerfasst: 25. Nov 2011, 11:51 
Offline

Registriert: 29. Jul 2011, 10:27
Beiträge: 2
Wohnort/Region: Hamburg
– Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150AVE Professional
[b]– Wann angeschafft?
Sept.2011
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 320,11 Euro inkl. MwSt

Ausstattung
Lieferumfang: Exzenterschleifer, 3 Schleifteller in 2 verschiedenen Größen, Zusatzgriff, Staubbox mit Microfiltersystem, 2 Schleifscheiben, Inbusschlüssel. Das Ganze in der L-Boxx. Der Aufbewahrungskoffter ist aus stabilem Kunststoff und lässt sich mit anderen L-Boxxen zusammenkoppeln. Die Verschlüsse sind zu dünn, sie wirken unstabil. Die Griffschalen an der Seite des Koffers sind praktisch. Der Exzenterschleifer liegt passgenau im Styropor, Zubehör liegen übersichtlich in dafür vorgesehenen Aussparungen, Griff musste vor Inbetriebnahme montiert werden. Platz für weiteres Schleifpapier vorhanden. Betriebsanleitung in 29 Sprachen – ist das notwendig? Gebraucht werden 15 von 292 Seiten. Bilder anschaulich, erklären sich selbst, alle notwendigen Informationen sind gut erklärt.
Testergebnis: 5,8 Punkte

Handhabung
Das Gewicht des Exzenterschleifers lässt sich mit Geräten anderer Hersteller vergleichen. Es ist optimal für waagerechte Schleifarbeiten. Für senkrechte Arbeiten ist das Gerät zu schwer. Die Griffe sind ergonomisch geformt und auf der Oberseite gummiert, dadurch sind sie sehr rutschfest und gut zu handhaben. Für Linkshänder unpraktisch, da Feststeller und Drehzahlregler für sie nicht gut zu erreichten sind. Die Schleifteller lassen sich leicht wechseln. Sehr gut finde ich, dass 3 Schleifteller in 2 Größen und unterschiedlichen Absauglöchern zur Grundausstattung gehören, so konnte ich endlich alle alten, sich über die Jahre angesammelten, Schleifpapiere verarbeiten.
Testergebnis: 6,0 Punkte

Leistung
Der Exzenterschleifer lässt sich je nach zu schleifendem Material stufenlos von 5500 bis 12000 1/min regulieren. Er hat eine Leistung von 400 W, die voll ausreichend ist. Das Schleifergebnis ist gut, sowohl beim feinen Lackschliff als auch bei beim groben Abtrag von Holz und alten Lackresten.
Testergebnis: 6,5 Punkte

Umwelt

Sehr überzeugend finde ich die Staubbox mit Microfilter. Ich habe es noch nie bei einem Schleifgerät erlebt, dass die mitgelieferten Absaugvorrichtungen so richtig gut funktionieren. Zwar bleibt der grobe Staub im Beutel aber der Feinstaub verteilt sich in der ganzen Werkstatt. Nicht so beim Bosch Exzenterschleifer. Der Microfilter lässt keinen Feinstaub durch und die Luft bleibt sauber – super. Auch lässt sie sich sehr leicht leeren. Wenn viel zu schleifen ist, empfiehlt sich natürlich weiterhin der Staubsauber, aber für Kleinigkeiten und auf Montage ist die Staubbox hervorragend geeignet.
Der Exzenterschleifer läuft relativ leise und ist vibrationsarm.
Testergebnis: 6,5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Zugegeben der Preis von ca.310 € ist nicht gerade günstig, aber man erhält dafür eine solide Maschine mit viel Zubehör in einem stabilen Koffer. Also durchaus angemessen.
Testergebnis: 5,5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Es liegen nur 2 Blatt Schleifpapier bei der Grundausstattung in der L-Boxx, bei dem relativ hohen Preis ein bisschen wenig.


Positiv aufgefallen
Besonders gut finde ich die Staubbox aus den oben erwähnten Gründen. Auch die L-Box mit ihrer Übersichtlichkeit gefällt mir gut.


Verbesserungsvorschläge
Die Betriebsanleitung zum Exzenterschleifer ist in viel zu vielen Sprachen, vielleicht sollte man sie zumindest nach Kontinenten aufteilen.


Mein Testurteil
Der Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional ist ein robustes vibrationsarmes Gerät mit guten Leistungen. Bosch überzeugt auch mit seiner L-Boxx. Ich kann den Exzenterschleifer nur weiterempfehlen


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5,8 Punkte 25%
Handhabung: 6,0 Punkte 25%
Leistung: 6,5 Punkte 25%
Umwelt: 6,5 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5,5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,1 Punkte
sehr gut


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bosch Exzenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
BeitragVerfasst: 16. Dez 2011, 11:24 
Offline
Moderator

Registriert: 12. Jan 2004, 23:38
Beiträge: 1491
Wohnort: Raum Koblenz
Wohnort/Region: Raum Koblenz
Bosch Excenterschleifer GEX 125-150 AVE Professional
– Wann angeschafft?Oktober 2011
– Wo gekauft?Werkzeug-news.de Testaktion
– Neu/gebraucht?neu
– bezahlter PreisWerkzeug-news.de Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät320,11 Euro inkl. MwSt.

Ausstattung
Der Bosch GEX 125-150 AVE Professional wird in der Bosch-L Boxx geliefert.
Diese beinhaltet in einem Hartschaumeinsatz neben der Maschine mit 150mm Schleifteller und Staubbox mit Microfilter einen weiteren Teller 150mm mit Festool-kompatibler Lochung und ein Schleifteller 125mm, daneben 2 Schleifblätter, Zusatzhandgriff und die üblichen Bedienungsanleitungen und Sicherheitshinweise.Hier wäre mehr Platz für Schleifblätter in professionellen Vorhaltemengen wünschenswert.
Die Maschine verfügt über eine Eigenabsaugung über eine Staubbox mit Luftfiltereinsatz, die über eine stramm sitzende Gummisteckmuffe am Gerät befestigt wird. Zur Entleerung ist sie Abzunehmen und der Filter rückseitig herauszuschrauben. Die Schwingungszahl ist über en Stellrad vorwählbar, das Einschalten erfolgt über einen ausreichend großen Druckschalter am Handgriff, er ist auch griffgünstig arretierbar. Versorgt wird die Maschine über ein langes, qualitativ gutes Anschlusskabel.
Die Maschine macht einen sehr sauber verarbeiteten Eindruck, Griffflächen sind mit Soften Oberflächen versehen und so auch bei länger andauernden Arbeiten angenehm greifbar.
Neben dem Microfiltersystem besitzt der Schleifer auch eine besonders beworbene Schwingungsdämpfung – das Motorgehäuse ist vom Schleifantrieb entkoppelt befestigt. Testergebnis: 6,5 Punkte

Handhabung
Schon beim ersten Angreifen lässt die Maschine ein praxisgerechtes Produktdesign bemerken. Auch Große Hände umgreifen die Griffflächen noch sicher und komfortabel. Zur Zweihandführung liegt ein Zusatzhandgriff bei, den der Benutzer selbst anbringen muss. Alternativ lässt sich der Kopf des Motorgehäuses auch sehr gut zur Führung heranziehen.
Auffällig ist die Entkopplung der Antriebs-und Abtriebseinheit. Dies vermittelt ein recht weiches, leicht verzerrtes Druckgefühl auf die Werkstück-Oberfläche, hemmt die Vibrationen aber sehr wirksam.
Das Betriebsgeräusch ist angemessen, Schleifgeräte sind von Hause aus keine Leisetreter.
Führt man den GEX 125-150 seiner bestimmungsgemässen Verwendung zu, bemerkt man die gute Wirksamkeit der Schleifstaubeigenabsaugung, besonders in Verbindung mit dem Schleifteller mit Festool-Lochung und entsprechendem Papier. Die Abluft ist Dank dem eingebauten Luftfilter im Vergleich zu herkömmlichen Staubbeuteln wesentlich staubbefreiter. Negativ zu erwähnen ist lediglich die zu geringe Kapazität des Staubbehälters, er ist je nach Schleifgut und – Korn alle paar Minuten zu entleeren.
Testergebnis: 6,3 Punkte

Leistung
Je nach Körnung und Verwendetem Schleifmittel kann einerseits in kurzer Zeit aufgrund der starken Motorisierung viel Material abgenommen werden oder auch hochfeine und saubere Oberfläche erreicht werden. Die Leistung ist somit als absolut anwendungsgerecht zu bezeichnen.

Die Maschine wurde auf Birke, Buche – MPX und Rohspan V20 getestet.
Die mitgelieferten Schleifteller sind robust und langlebig, es wäre im Randbereich jedoch ein wenig mehr Steifigkeit wünschenswert, z.B. beim Schleifen von schmäleren Leisten und Schnittkanten.
Testergebnis: 6,5 Punkte

Umwelt
Lärm-Staub und Vibrationen sind wesentliche Einflussfaktoren auf die Umwelt und Umgebung der arbeitenden Maschine. Hier können sowohl Staubabsaugung als auch Vibrationsdämpfung absolut überzeugen. Das Betriebsgeräuch ist im üblichen Level von Excenterschleifern, es fallen keine hohen oder schrillen Töne als Lärm auf.
Testergebnis: 7 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Die Preisgestaltung ist angesichts des Lieferumfangs inclusive der stabilen und nützlichen L-Boxx und des positiven Gesamteindrucks angemessen, auch im Vergleich ähnlicher Produkte des Wettbewerbs. Die Verarbeitung und Machart des Geräztes lässt eine lange Nutzungsdauer auch im täglichen Handwerkseinsatz erhoffen.
Testergebnis: 6,8 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Die Schwingungsentkopplung könnte im Hinsicht auf das Feingefühl beim Schleifen noch verbessert werden, ein wenig direktere Rückmeldung Oberfläche zu Hand ergäbe je nach Schleifbereich(Kanten/Leisten) mehr Präzision.
Die L-Boxx könnte in Hinsicht auf Schleifpapiereinlagerung noch optimiert werden,
Positiv aufgefallen
Leistung, Griffigkeit und Verarbeitung sind auf hohem Niveau, ganz besonders ist die gut funktionierende Eigenabsaugung zu erwähnen!

Verbesserungsvorschläge
Wie schon erwähnt wäre eine weniger Rückmeldungsentkoppelte Schwingungsentkopplung und ein optimierter L-Boxx Einsatz möglich.
Mein Testurteil
Bosch setzt seine Philosophie hochwertiger und Baustellentauglicher Handwerksmaschinen auch eindrucksvoll bei der getesteten Maschine um. Man erhält ein für den Dauereinsatz taugliches, leistungsfähiges Schleifgerät für einen angemessenen Preis!

Mein Testergebnis
Ausstattung: 6,5 Punkte 25 %
Handhabung: 6,3 Punkte 25 %
Leistung: 6,5 Punkte 25 %
Umwelt: 7 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6,8 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,5 Punkte
Ausgezeichnet ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱

_________________
MfG Dominik


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de