Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 16. Dez 2017, 21:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Güde Metallbandsäge MBS 105V
BeitragVerfasst: 7. Aug 2011, 17:10 
Offline

Registriert: 5. Feb 2011, 17:59
Beiträge: 44
– Güde Metallbandsäge MBS 105V
– Wann angeschafft? 05.08.2011
– Wo gekauft? Internet
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 204,95 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 249 Euro

Ausstattung
Die Maschine wird mit einem montierten Sägeband ausgeliefert das ganz gut schneidet. Zusätzlich sind ein Maulschlüssel und ein Inbusschlüssel dabei, um z.B. die Gehrung der Maschine einzustellen. Zur Ausstattung gehört noch ein Längenanschlag. Des Weiteren gehört eine Bedienungsanleitung dazu, die ihren Namen als solches nicht verdient. Die Sicherheitshinweise sind ausreichend, die Bedienung wird in sehr wenigen, pixeligen Bildern erklärt. Das geht bestimmt besser
Testergebnis: 4,5 Punkte

Handhabung
Die Maschine ist angenehm leicht und lässt sich mit nur einer Hand tragen. Die Verriegelung des Sägearms ist etwas "Windig", tut aber was sie soll. Der Schalter ist gut angebracht, in seiner Funktion aber nicht richtig durchdacht. Mit dickeren Handschuhen lässt dieser sich nicht bedienen. Leider ist der Schraubstock zu weit vom Sägeblatt entfernt, so dass sich kurze Stücken nicht oder nur schlecht einspannen lassen.
Ich habe die Maschine mit Stahlprofilen (Baustahl) mit einer Dicke bis 10mm (Rechteckrohre, U-Schienen, Flachmaterial) getestet, und konnte keinen Verlauf feststellen. Allerdings hab ich auch mit sehr viel Gefühl den Sägearm in das Werkstück gedrückt, selbständig drückt sich die Maschine nicht nach unten. Die Gradeinteilung der Gehrung ist bei meiner Säge genau um ein Grad falsch, ist ärgerlich, wenn man dies aber weiß, ist es kein Problem.
Der Motor ist mit einem Sanftanlauf ausgestattet was sehr nützlich ist, wenn Sicherungsautomaten benutzt werden. Insgesamt finde ich die Maschine ziemlich laut, allerdings lange nicht so sehr wie eine Flex o.ä. Konnte die Maschine bis jetzt an nur einem Tag testen, war aber über die Schnittleistung erstaunt.
Testergebnis: 5,0 Punkte

Leistung
Arbeitsgeschwindigkeit ist für mich als Hobbyanwender völlig ausreichend, die Maximalstärke der Profile etc. wusste ich vorher und diese kann die Maschine auch verarbeiten. Das Sägeblatt, das dabei war, tut auch das was es soll, es sägt. Mit 1500 Watt scheint die Maschine genügend Leistungsreserve zu haben
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die Maschine war in einer Folientüte verpackt und durch ein Schaumstoff im Karton geschützt. Die Bedienungsanweisung war nochmal separat verpackt. In meinen Augen ausreichend geschützt aber mit nicht zuviel Verpackung ausgestattet, alles über Recycling wiederverwertbar.
Sägespäne fallen auf die Maschinenplatte und können von dort abgesaugt, gekehrt oder weggeblasen werden. Für mich ist das OK. Die Lautstärke beim Betrieb ist Erträglich.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Ich wusste in Etwa was mich erwartet und wollte ein Gerät haben, mit dem ich im Hobbybereich meine Stahlprofile sägen kann. Genau das macht das Gerät und zwar zu meiner vollsten Zufriedenheit. Wie lange die Maschine hält wird sich zeigen.
Testergebnis: 7 Punkte


Mein Testergebnis
Ausstattung: 4,5 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 7 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,8 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Güde Metallbandsäge MBS 105V
BeitragVerfasst: 8. Aug 2011, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2010, 11:33
Beiträge: 7809
Wohnort: Österreich
– Güde MBS 105V Metallbandsäge
– Wann angeschafft? April 2011
– Wo gekauft? seller-keller.de
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis 194,85 Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät {?,??} Euro

Ausstattung
Die Säge wird im Karton mit einem Sägeband, Ersatzkohlen, einer Art Anschlag für mehrere gleich lange Werkstücke und Bedienwerkzeug (14er Gabelschlüssel) geliefert. Das Handbuch ist halt nur ein Handbuch, die wichtigsten Bedienhinweise und Warnungen sind enthalten und die Grundlagen des Arbeitens mit der Säge werden erklärt.
Das Sägeband war bei mir Kernschrott und wurde nach den ersten paar Schnitten gegen gute Bi-Metall-Bänder getauscht.
Der Längsanschlag besteht im Grunde genommen aus zwei Rundstangen und einem klemmbaren Verbindungsstück. Da er nicht ordentlich auf der Säge hielt hatte ich ursprünglich vor ihn mit einer Madenschraube in die Aufnahmebohrung am Tisch zu klemmen, mittlerweile hab ich die beiden Rundstangen aber als Rohmaterial zum Drehen genutzt und vermisse sie nicht, sowas kann man auch selbst basteln.
Da bei der Ausstattung nichts dabei ist was mich vom Hocker haut 3 Punkte.
Testergebnis: 3 Punkte

Handhabung
Die Maschine selbst steht sehr sicher auf vier Gummifüßen, der Griff mit integriertem Schalter lässt sich (soweit ich als Rechtshänder das beurteilen kann) mit beiden Händen gut bedienen. Was mich zum Beispiel enorm stört ist die Tatsache, dass beim Spannen des Werkstücks immer wieder eine der beiden schwarzen Plastikkappen des Gleitstücks vom Schraubstock gelöst wird und runterfällt. Ich habe mir hier Aluteile gedreht und sie mit Loctite befestigt, man könnte aber auch einfache Muttern nehmen oder die Kunststoffkappen ankleben. Bei kürzeren Werkstücken muss man auch Acht geben da sie durch das große Spiel in der Spindel des Schraubstocks gerne mal nicht völlig gerade im Schraubstock liegen. Wenn man das Werkstück aber mal richtig gespannt hat kann gut geschnitten werden. Die 90° passten bei mir auf Anhieb perfekt, an den 45° musste ich noch einige Zeit herumstellen da die Skala ein besserer Schätzwert ist. Da Güde aber nur einfache Schrauben als Anschlag nutzt verstellt man diese einfach nur, kontert sie mit einer Mutter und auch 45°-Schnitte sind kein Problem mehr.
Was mir sehr gut gefällt ist die Kompaktheit der Maschine. Obwohl die Verriegelung des Kappmechanismus etwas windig wirkt funktioniert sie und die Säge kann problemlos mit einer Hand transportiert werden. Auch die Reinigung ist kein Problem, einfach mit Druckluft abblasen oder abkehren und die Güde ist wieder sauber.
Was ich absolut fummelig finde ist der Sägeblattwechsel, das kenne ich aber von keiner kompakten Bandsäge wirklich anders.
Das Beste und gleichzeitig Schlechteste an der Säge ist, dass man den Vorschub mit der Hand machen muss. Ich bin eine große Bandsäge gewohnt die ihre Arbeit alleine erledigt, allerdings sollte man bei kleinen Sägen nie zu weit weggehen. Auch der Vorschub mittels Feder ist nicht immer ideal da man bei Hohlprofilen eine andere Vorschubkraft braucht als bei Vollmaterial. Ich finde die manuelle Lösung zwar Lästig, in dieser Preisklasse bleibt sie dennoch die Beste.
Testergebnis: 4 Punkte

Leistung
Die Schnittgeschwindigkeiten sind im Handbuch gegeben, ich arbeite da aber eher nach Gefühl. Man kann die Säge stufenlos von 20-70 m/min einstellen und damit jedem Material anpassen. Mit 1,5 kW ist die Leistung mehr als ausreichend, mir rutscht eher das Blatt bevor die Säge steht. Apropos Rutschen: Man soll das Band nicht kühlen oder schmieren da es sonst auch zum durchrutschen neigt, das sollte bei der Wahl der Schnittwerte berücksichtig werden. Generell lieber etwas langsamer arbeiten, so bleibt das Blatt auch kühl und hält länger.
Ansonsten sägt man damit alles vom dünnwandigen Hohlprofil bis 70mm Alu Vollmaterial sehr exakt, ich kann über nichts klagen.
Testergebnis: 5 Punkte

Umwelt
Die Maschine ist schnell gereinigt, war nicht unnötig dick verpackt und auch sonst fallen mir zum Thema Umweltschutz keine negativen Fakten ein. Da sich die „Garantie“ aber wohl nur auf die gesetzliche Gewährleistung beschränkt 6 Punkte.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Angemessen bis gut
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Wackliger Schraubstock führt zu Problemen bei kurzen Werkstücken

Positiv aufgefallen
Recht massiver Aufbau

Verbesserungsvorschläge
Schraubstock und Längsanschlag sollten sauberer gefertigt werden

Mein Testurteil
Auch wenn ich hier einiges kritisiere kostet die Säge nur 200€, man kann mit ihr alles von dünn bis dick, von Alu über Messing bis Stahl (Edelstahl hab ich noch nicht probiert) sägen und nach kurzer Einstellarbeit geht das auch sehr exakt. Zu diesem Preis finde ich sie wirklich okay und da sie schön kompakt und trotzdem stabil ist würde ich sie mir wieder kaufen.

Mein Testergebnis
Ausstattung: 3 Punkte 25 %
Handhabung: 4 Punkte 25 %
Leistung: 5 Punkte 25 %
Umwelt: 6 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 4,5 Punkte
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍

_________________
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Güde Metallbandsäge MBS 105V
BeitragVerfasst: 28. Aug 2011, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2010, 11:33
Beiträge: 7809
Wohnort: Österreich
Ich erlaube mir mal ein paar Bildchen anzuhängen...
Dateianhang:
Winkel.jpg

Dateianhang:
Spannung Schnittgeschwindigkeit.jpg

Dateianhang:
Bauhoehe.jpg


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
The results are as dramatic as putting a furious weasel in your underpants...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de