Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DeWalt Akku-Schrauber DCF610 S2
BeitragVerfasst: 30. Jan 2011, 14:27 
Offline
Moderator

Registriert: 6. Jun 2008, 19:59
Beiträge: 259
Wohnort: Ravensburg + Ingolstadt
Wohnort/Region: Erreichbar in RV BL IN
DeWalt DCF610S2

- Hersteller/Marke: DeWalt
- Werkzeug-/Geräteart: Akkuschrauber DCF610 Type 1
- Wann angeschafft: Januar 2011
- Wo gekauft: Hersteller
- bezahlter Preis: Testgerät kostenlos
- Listenpreis: 153,51 Euro

Ausstattung
Der Schrauber kommt im Plastikkoffer mit zwei Akkus, Ladegerät, Betriebsanweisung und einem Bit.
Der Koffer selbst ist bei Lieferung noch von einer Kartonhülle geschützt und mit einem Kabelbinder versiegelt. Jedes der angesprochenen Teile (nur nicht der Bit) hat im Koffer einen festen, sicheren Platz, so dass nichts klappert oder umfällt beim Transport. Der Koffer erinnert von der Art her an die Maschinenkoffer die man auch bei Discountern und billig in Baumärkten bekommt, was zuerst abschreckt. Wenn man ihn aber genauer betrachtet, wirkt er doch besser verarbeitet (Grate, Scharniere und Verschluss aus Metall). Einzig die Stabilität des Koffers ist durch die drei kleinen Füße nicht besonders hoch, so dass der Koffer lieber umfällt als dass er rutschen würde.
Schrauber, Akkus und Ladegerät wirken hochwertig und durchdacht. Der Gummibelag des Schraubers fühlt sich gut an und die kleinen Gummipads sind an den richtigen Stellen.
Zur Betriebsanweisung kann man nicht viel sagen. Sie ist in vielen verschiedenen Sprachen, jedoch wirkt es schlecht übersetzt und aus verschiedenen Betriebsanweisungen für verschiedene Maschinen zusammengesetzt. Ganz eindeutig ein negativer Punkt.

Testergebnis: 4 Punkte

Handhabung
Der Schrauber liegt angenehm in der Hand, auch bei meinen eher kleinen Händen. Auch die Drehmomentvorwahl lässt sich gut und sicher bedienen, sogar mit nicht ganz sauberen Händen. Bei der Drehmomentvorwahl ist mir jedoch aufgefallen dass die beiden letzten Drehmomentstufen vom Motor her nicht mehr überschritten werden und es sich somit kein Unterschied zur Schraubstufe ergibt.
Das Drehmoment ist für ein kleines Gerät sehr hoch und muss auch den Vergleich mit viel schwereren Billiggeräten nicht scheuen.
Die Beleuchtung ist gut durchdacht und durch die drei LEDs gibt es auch kaum einen Schatten. Einzig dass bei ~50% der Abzugslänge erst der Motor beginnt sich zu drehen, zuvor geht nur die LED an, ist etwas seltsam.
Negativ aufgefallen ist die Bit-Halterung. Da der Bit auch gelöst wird, wenn man an der Halterung dreht, wird der Bit ab und zu auch ausgeworfen wenn man in beengten Bereichen arbeitet und versehentlich mit der Halterung gegen etwas kommt.

Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Bisher konnte ich den Schrauber durch normales Arbeiten noch nicht in den Bereich bringen, in dem nichts mehr geht. Erst durch Metallschrauben M8 in Boschprofilen erreichte ich die Leistungsgrenzen, wofür der Schrauber jedoch auch nicht ausgelegt ist. Hier wurde auch der Fehler der Drehmomentvoreinstellung festgestellt.
Leistung ist für ein kleines Gerät ausreichend vorhanden – und der 1. Akku ist wieder voll vor der 2. leer ist.

Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Der Koffer hätte kein Werkzeugkoffer werden sollen, wenn er zusätzlich noch eine Kartonhülle als Schutz braucht. Das war aber auch in meinen Augen auch schon der einzige negative Punkt. Selbst wenn man den Koffer nach einiger Zeit wieder öffnet, gelangen einem keine VOC-Gerüche in die Nase.

Testergebnis: 6 Punkte

Preis/Preis-Leistungverhältnis
Das Gerät wirkt wertig und auch die Leistung enttäuscht nicht. Da der Schrauber jedoch erst seit einem Monat bei mir ist, kann ich noch nicht sagen ob ich auf Dauer mit ihm zufrieden sein werde. Momentan bin ich auf alle Fälle zufrieden.
Seltsam fand ich den einzelnen mitgelieferten Bit. Ein Anfänger bräuchte mehr und unterschiedliche Bits, jeder andere hat schon sein Bitsortiment bzw. bekommt/holt die Bits zu den Schrauben dazu.

Testergebnis: 5 Punkte

Ein Gesamtergebnis lässt sich dann folgender Standardbewertung berechnen:
Ausstattung: 4 Punkte 25%
Handhabung: 5 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15%

Gesamtergebnis: 5,1 Punkte = gut

Noch ein kleiner Hinweis:

DCF610 ist der Schrauber selbst
DCF610S1 ist der Schrauber in Kombination mit einem Akku
DCF610S2 ist der Schrauber in Kombination mit zwei Akkus
Der Schrauber ist immer der selbe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schrauber DCF610 S2
BeitragVerfasst: 30. Jan 2011, 18:11 
Offline

Registriert: 11. Apr 2009, 18:42
Beiträge: 85
Wohnort: Alsdorf
DeWalt Akku-Schrauber, Modell ‘DCF610S2‘

- Anschaffungsdatum: Dezember 2010
- Wo gekauft: Werkzeug-news.de-Testaktion
- bezahlter Preis: kostenloses Testgerät, aktueller Marktpreis 120,- bis 130,-€
- Hersteller UVP: 153,51 Euro

Ausstattung
Der Akkuschrauber wird mit folgendem Lieferumfang ausgeliefert:
Akkuschrauber, 2 St. Li-Ion Akkus 1,3Ah, Ladegerät, Bedienungsanleitung mit Explosionszeichnung, 1 St. Pz2 Bit und Gerätekoffer. Anhand der gefundenen Alternativen weicht Dewalt hier nicht vom Standard Lieferumfang anderer Hersteller ab. Die Zugabe z.B. eines vollständigen Bit-Sortiments würde den Preis sicher nicht bzw. nicht nennenswert erhöhen, würde das Bild aber abrunden.
Neben den erforderlichen Hinweisen zur Geräte- und Akkuhandhabung enthält die Bedienungsanleitung sicher alles, was diese auch aus rechtlicher Sicht enthalten muss. Leider gehören dazu auch die zahlreichen Warnungen, die ganz bestimmt aufgenommen werden müssen, damit nicht irgendjemand meint, er könne mit dem Schrauber auch Suppe umrühren. Ohne diese ganzen (mehr oder weniger sinnvollen) Hinweise würde sich die BDA sicher auf halben Umfang oder weniger reduzieren lassen. Leider stehen in der BDA auch Angaben, welche absolut nix mit dem gelieferten Gerät zu tun haben.
Der BDA liegt ebenfalls eine Detailzeichnung des zerlegten Gerätes bei. Die Einzelteile sind zwar durchlaufend nummeriert - nur leider sind diese Zahlen ohne Ersatzteilnummer und Teilebezeichnung nicht bei der Ersatzteilsuche zu gebrauchen. Die fehlenden Infos gibt’s leider nur online über das Serviceportal ‘2helpu.com‘.
Der Koffer erfüllt für mich den Zweck, den er erfüllen muss. Er nimmt das Gerät samt mitgeliefertem Zubehör vollständig auf. Er vermittelt keinen besonders wertigen Eindruck, die Metallverschlüsse sorgen sicher für haltbareren Kofferverschluss. Wenn man die Anordnung von Schrauber, Akkus und Ladegerät im Koffer in Richtung Schwerpunktslage optimieren würde, ließe sich die Standfestigkeit sicher erhöhen.
Was mir beim Koffer fehlt ist die Möglichkeit (kleines Fach mit Deckel?), Bits, Adapter und weitere kleine Zubehörteile aufzunehmen. Im aktuellen Zustand herrscht beim Zubehör immer Chaos im Koffer.
Die bisher durchwachsenen Eindrücke von Koffer, BDA und Lieferumfang werden durch den optisch hochwertigen Eindruck des Gerätes samt Akku wieder in die richtige Bahn gelenkt. Hier wird Dewalt erstmalig den eigenen Ansprüchen, Geräte für professionelle Anwender verkaufen zu wollen, gerecht. Ich bin gespannt, ob diese Erwartungen auch in den Rubriken Handhabung und Leistung erfüllt werden.

Testergebnis: 4,0 Punkte

Handhabung

Die Maschine liegt satt in der Hand und ist sehr griffig. Das nachgewogene Gewicht 988g für Maschine samt Akku setze ich mal als gering an. Nachdem ich die Maschine erstmalig in die Hand genommen habe, hätte ich dies nicht erwartet. Vergleicht man dies jedoch mit den Herstellerangaben gleichgelagerter Konkurrenzprodukte ist die Dewalt-Maschine allerdings noch bis zu ca. 90g schwerer. Ob man dies bei der Nutzung merkt, wage ich zu bezweifeln. Viel beeindruckender stufe ich da den Gewichtsunterschied in Höhe von 610g zum Vergleichsgerät (12V-Makita-Bohrschrauber) ein, welcher nun auch kein ausgesprochenes Schwergewicht ist bzw. in der Vergangenheit war.
Schalterbedienung und stufenlose Drehzahleinstellung empfinde ich als ausreichend präzise und gut dosierbar. Der LED-Diodenring rund um Bitaufnahme/Schrauberspindel ist optimal platziert. Der unmittelbare Arbeitsbereich ist sehr hell ausgeleuchtet, es ist keine störende Schattenbildung feststellbar. Man kann wirklich sehen was und wo man schraubt. Das Gerät ist durch seine kompakte Größe hervorragend geeignet, um auch in engen und dunklen Ecken seine Arbeit zu verrichten. Als gelungenes Detail bezeichne ich die kleinen Gummipolster an Geräteseite, wodurch zum einen das Gerät und viel wichtiger auch eine empfindliche Werkstückoberfläche vor Beschädigungen besser geschützt werden.
Die Bedienung ist für Rechts- wie Linkshänder gleichermaßen gut. Werkzeugwechsel ist einfach und auch problemlos einhändig durchzuführen. Akku-Form und –Position sorgen für einen stabilen und sicheren Stand, wenn man das Gerät mal eben aus der Hand legen bzw. stellen möchte.
Als ein wenig hakelig empfinde ich den Akkuwechsel beim Neugerät. Vielleicht liegt’s aber auch am Neuzustand und das Gerät bzw. Akkus müssen erst mal ‘eingearbeitet‘ werden.
Bei Nutzung des Gerätes ist mir auch noch aufgefallen, dass die Bits bzw. Schrauben nicht magnetisiert werden. Evtl. ist ja auch nur der Magnet aus der Bit-Aufnahme gefallen (und auf Nimmer-Wiedersehen) verschwunden – hier sollte unbedingt nachgebessert werden. So etwas darf nach wenigen Einsätzen nicht passieren!

Testergebnis: 5,8 Punkte

Leistung

In Sachen Leistung bin ich ein wenig im Zwiespalt. Auf der einen Seite werden Spax 5x50 problemlos in Buche ohne Vorbohren versenkt und auf der anderen Seite gelingt es nicht auf Anhieb beim Zusammenbau von IKEA-Möbelstücken die beigefügten Schrauben 6x85 in vorgebohrten Löchern oberflächenbündig zu versenken. In diesem Bereich liegt irgendwo die Anwendungsgrenze des Akkuschraubers beim Arbeiten in Holz. Ich denke allerdings, dass bis zu diesen Schraubendimensionen die meisten Schraubarbeiten in Holz ausführen lassen.
Im Gegensatz zu vergleichbaren Bosch-, Metabo-, Makita-, ... Schraubern mit 2-Gang Antrieb bietet der Dewalt-Schrauber nur einen Gang. Dies könnte sich auf die Leistung nachteilig auswirken. Ich bewerte das Leistungsvermögen für diese Leistungsklasse aber immer noch als sehr gut – nur der direkte Vergleich könnte mich zu einer anderen Bewertung bewegen.
Standzeit des Akkus im Dauerbetrieb konnte noch nicht getestet und beurteilt werden.
Die im Lieferumfang vorhandenen 2 Akkus und das beigefügte Ladegerät halte ich allerdings für ausreichend, um dauerhaften Einsatz zu ermöglichen. Die angegebene Akku-Ladezeit von 40 Min. in Verbindung mit der Akkukapazität von 1,3 Ah sollte auch im Dauerbetrieb sicherstellen, dass immer ein geladener Akku verfügbar ist.

Testergebnis: 6,0 Punkte

Umwelt

Der Schrauber wird in einem schwarzen Kunststoffkoffer ausgeliefert, welcher im Auslieferungszustand noch zusätzlich mit einem Pappkarton verpackt ist.
Gerätekoffer ist wahrscheinlich aus Polyethylen gefertigt. Dies ist durch seine hohe Beständigkeit gegen Säuren, Laugen und Chemikalien sehr langlebig und leider nicht natürlich abbaubar.
Grundsätzlich unterliegen alle Elektrogeräte der Abfalltrennung, d.h. sie dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen getrennt an speziellen Sammelstellen entsorgt werden. Darauf wird auch explizit in der BDA hingewiesen bzw. ist vorbildlich auf Akku und Gerät aufgedruckt.
Aufgrund der verwendeten Materialien gelten LiIon-Akkus als umweltfreundlicher, enthalten keine giftigen Stoffe wie z.B. Cadmium oder Quecksilber müssen aber in Deutschland wie alle Akkus und Batterien trotzdem dem Recycling zugeführt werden.
Die Recyclingeigenschaften dieses Dewalt-Akkuschraubers sind nicht gerätespezifisch sondern meiner Meinung nach ebenfalls auf die meisten Elektrowerkzeuge und Geräte anderer Hersteller übertragbar. Wie gut die verwendeten Materialien recycelt werden können bzw. recycelt werden, kann ich leider nicht beurteilen (bin hier allerdings eher skeptisch).
Laufgeräusch und Vibrationen stufe ich als unproblematisch ein und hätte keine Bedenken im Dauerbetrieb.

Testergebnis: 5,0 Punkte

Preis/Preis-Leistungsverhältnis

Mit dem DeWalt DCF610S lässt sich gemessen an der 10,8 Volt Leistungsklasse der größte Teil der anfallenden Schraubfälle bewältigen. Der Umgang mit dem Gerät macht Spass.
Der aktuelle Marktpreis liegt im Bereich 120,- bis 130,-€ und markiert für mich die obere Grenze für dieses Gerät im Bezug auf Lieferumfang und Leistungsvermögen. Der wertige Eindruck und die gute Verarbeitung rechtfertigen diesen Preis so gerade noch.

Testergebnis: 5,0 Punkte

Mein Testurteil

Die durchgeführten Arbeiten mit dem Akkuschrauber haben mir viel Freude bereitet. Das Gerät liegt gut in der Hand und ist durch die kompakte Bauform auch für engere Stellen gut geeignet. Ich halte das Gerät sowohl im Heim-/Hobbyhandwerkerbereich und den professionellen Einsatz (je nach Anforderungsprofil u. Einsatzgebiet) gleichermaßen gut angesiedelt. Wegen der reinen Schrauberfunktion würde ich das Gerät nur als Zweitgerät zur Ergänzung des vorhandenen Akkubohrers bzw. Maschinenparks empfehlen. Das Gerät weist bis auf die nicht vorhandene bzw. verlorene Bit-/Schraubenmagnetisierung keinerlei nennenswerten Schwachpunkte auf. In wie weit sich der fehlende 2. Gang als Nachteil erweist, kann ich ohne direkten Vergleich leider nicht einschätzen. Je nach Anwendungsprofil ist hier die Alternative eines anderen Herstellers sinnvoller.
Den aktuellen Marktpreis im Bereich 120,- bis 130,-€ stufe ich gemessen am Lieferumfang als grenzwertig ein. Die geringere preisl. Differenz (ca. 20,-€) zu gleichgearteten Geräten mit umfangreicherem Zubehör im Lieferumfang und auch der fehlende 2. Gang könnte hier zum Kauf von Alternativprodukten den Ausschlag geben.

Gesamtergebnis

Ausstattung: 4 Punkte 25%
Handhabung: 5,8 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 5 Punkte 10%
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 4,5 Punkte 15%

Gesamtergebnis: 5,13 Punkte = gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schrauber DCF610 S2
BeitragVerfasst: 1. Feb 2011, 19:53 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 2. Jan 2006, 13:52
Beiträge: 3835
Wohnort: Mittelhessen
Wohnort/Region: Mittelhessen
DeWalt Akku-Schrauber, Modell ‘DCF610S2‘

- Wann angeschafft? Dezember 2010
- Wo gekauft? Testaktion von Werkzeug-News
- Neu/gebraucht? Neu
- bezahlter Preis Testaktion von Werkzeug-News
- Listenpreis des Herstellers für Neugerät 153,51 Euro

Ausstattung
Das Gerät wird in einem Plastikkoffer geliefert, darin enthalten ist der Schrauber, zwei Akkus, ein Ladegerät, ein Bit sowie die Bedienungsanleitung. Weiteres Zubehör gehört nicht zum Lieferumfang.
Der Gerätekoffer erfüllt seinen Zweck, macht aber keinen wirklich hochwertigen Eindruck. Die Standsicherheit ist durch die schmale Bauform sehr schlecht, bei der kleinsten Erschütterung fällt der Koffer um, man sollte ihn daher nur liegend aufbewahren oder transportieren. Die Gerätekomponenten wie Akkus und Schrauber, sowie das Ladegerät haben ihren festen Platz.
Für zusätzliche Bits oder gar ein komplettes Bitset gibt es leider gar keine Aufbewahrungsmöglichkeit, schade :?
Die Bedienungsanleitung ist nur mittelmäßig, es fehlen wichtige konkrete Informationen zum Gerät und dessen Einsatz. Stattdessen gibt es viel zu viele unnötige Sicherheitsvorschriften, die die meisten Benutzer wahrscheinlich sowieso nicht lesen :oops: Das Gerät selber macht einen hochwertigen und durchdachten Eindruck. Die Verarbeitung ist sehr gut, die Akkus lassen sich leicht wechseln und das Ladegerät erfüllt seinen Zweck voll und ganz.

Testergebnis: 4 Punkte

Handhabung
Der Schrauber ist kompakt aufgebaut und daher sehr handlich. Das geringe Gewicht sowie der gut gewählte Schwerpunkt des Gerätes wirken sich gerade bei Arbeiten über Kopf sehr positiv aus.
Die Grifffläche ist schön griffig und liegt gut in meiner Hand, bei Personen mit sehr großen Händen könnte die Grifffläche eventuell zu schmal sein, was der Ergonomie sehr schaden würde. Für meine normal großen Hände ist es aber noch im grünen Bereich :wink:
Der Gasgebeschalter erfüllt seine Funktion, der Drehrichtungsschalter könnte meiner Meinung nach etwas leichtgängiger sein, da er derzeit noch etwas hakelig zu bedienen ist, vermutlich ändert sich dass nach etwas längerer Nutzung.
Zur Drehmomentverstellung gibt es nichts zu sagen, es funktioniert alles problemlos.
Die Standsicherheit des Schraubers ist sehr gut und auch die Ablagepunkte aus weichem Kunststoff/Gummi sind ein nettes Detail :top:
Negativ aufgefallen ist mir die Bitaufnahme, hier gibt es gleich zwei Punkte zu bemängeln.
Der Bitauswurf erfolgt entweder durch ein nach vorne schieben der Aufnahmehülse oder durch drehen der Aufnahmehülse.
Beim Schrauben unter engen Platzverhältnissen ist es mir nun öfters passiert, dass die drehende Hülse ans Werkstück angestoßen ist, dadurch blockiert die Hülse und der Bit wird ausgeworfen bzw. nicht mehr richtig gespannt.
Weiteres Problem der Bitaufnahme, wärend normale Bits sicher gehalten werden, kommt es bei Torx oder Sechskantbits zum Verlieren des Bits. Beim verarbeiten von Torxschrauben oder Schrauben mit Innensechskantantrieb verhakt sich der Bit oft im Schraubenkopf. Beim abziehen des Bits bleibt dieser dann nicht in der Bitaufnahme des Schraubers sondern im Schraubenkopf stecken. Zugegeben, dieses Problem tritt auch bei normalen Magnetbithaltern auf, es wäre nur schön gewesen, wenn dieses Problem beim DeWalt Schrauber nicht vorhanden wäre :roll:
Die Arbeitsbeleuchtung ist sicher eine tolle Sache, bringt aber leider wenig, da der Schraubenkopf letzendlich doch im dunklen liegt.

Testergebnis: 4,5 Punkte

Leistung
Der Schrauber ist für seine Größe erstaunlich leistungsstark und für viele Schraubarbeiten rund ums Haus ausreichend.
Die Akkus liefern über längeren Zeitraum konstante Leistung, sodass ein zügiges Durcharbeiten mit voller Leistung gewährleistet ist.
Die 40 Minuten Ladezeit des Ladegeräts gehen in Ordnung, durcharbeiten ohne Ladepausen ist bei nicht gewerblicher Nutzung wahrscheinlich möglich (noch nicht ausführlich getestet)
Ansonsten ist das Gerät ideal geeignet um Möbelstücke aufzubauen, Bauteile zu montieren und mit Bitbohreren kleinere Bohrdurchmesser in Holz und Metall einzubringen.
Für schwere Bohr- und Schraubarbeiten gibt es andere Geräte aber das ist ja auch nicht der Einsatzbereich dieses Schraubers.

Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Aus meiner Sicht gibt es hier nichts zu beanstanden :wink:

Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Die 150 Euro UVP. des Herstellers sind ein stolzer Preis, für so ein kleines Gerät ohne nennenswertes Zubehör.
Die Verarbeitungsqualität des Schraubers ist sehr gut, der Aufbewahrungskoffer wirkt dagegen eher billig. Ich halte den Preis von 150 Euro für grenzwertig, es wird sich erst auf längere Sicht zeigen, ob das Gerät sein Geld wert ist.

Testergebnis: 4,5 Punkte

Besondere Kritikpunkte
Besondere Kritikpunkte sehe ich vorallem beim Gerätekoffer, da er nicht besonders Standfest ist und keine weitere Aufbewahrungsmöglichkeit für Bits bietet.
Außerdem sollte die Bitaufnahme überarbeitet werden, da die Bits teilweiße unbeabsichtigt ausgeworfen werden oder im Schraubenkopf stecken bleiben.
Hier könnte DeWalt der erste Hersteller sein, der dieses Problem in den Griff bekommt :D

Positiv aufgefallen
Besonders positiv ist mir die gute Verarbeitung des Geräts aufgefallen. Außerdem gefallen mir die gummierten Ablagepunkte am Gehäuse sehr gut und ich empfinde sie als äußerst nützlich.
Der Schrauber liegt schön in der Hand und ist hervorragend ausbalanciert, damit lässt es sich wirklich sehr angenehm arbeiten.

Verbesserungsvorschläge
Auf jeden Fall sollte der Koffer überarbeitet werden. Auch die Bitaufnahme und die Positionierung der Arbeitsbeleuchtung sollte man sich nochmal vornehmen, die Gründe dafür sind weiter oben beschrieben.


Mein Testurteil
Mein Testurteil fällt eindeutig positiv aus, auch wenn das Gerät hier und da ein paar Kleinigkeiten zum Verbessern hat.
Im großen und ganzen ein kleines Gerät mit großer Leistung, die für viele Anwendungen rund ums Haus ausreichend sein dürfte.
Der Kaufpreis ist durch die gute Verarbeitungsqualität des Geräts zu verschmerzen.

Ausstattung: 4 Punkte 25%
Handhabung: 4,5 Punkte 25%
Leistung: 6 Punkte 25%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 4,5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 4,9 Punkte = gut

_________________
Gruß Janik

Ohne Schweißer bricht die Welt zusammen :weld:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schrauber DCF610 S2
BeitragVerfasst: 1. Feb 2011, 22:34 
Offline
Moderator

Registriert: 26. Jan 2004, 17:24
Beiträge: 6359
Test: DeWalt Akkuschrauber DCF 610
- Wann angeschafft? Januar 2011
- Wo gekauft? Werkzeug-News Testaktion
- Neu/gebraucht? Neu
- bezahlter Preis Werkzeug-News Testaktion
- Listenpreis des Herstellers für Neugerät Testaktion 153,51 Euro

Ausstattung
Lieferumfang: Akkuschrauber DCF 610, 2 St. LiIo-Akkus, Koffer, Bedienungsanleitung, 1 St. Kreuzschlitz-Bit
Die Bedienungsanleitung ist überladen mit Warnungen, wirklich Wichtiges sucht man entsprechend lange.
Der Koffer ist gut eingeteilt, steht aber nicht sicher.
Ein Bitsatz wäre wünschenswert.
Testergebnis: 4 Punkte


Handhabung
Masse des Akkuschraubers mit eingesetztem Akku: 970g
Kompaktes aber nicht zu kleines Gerät mit ergonomischem, gummierten Griff, Bits können leicht eingesetzt und entnommen werden.
Die Maschine ist gut ausbalanciert.
Eingesetzter Akku wackelt im Sitz.
Testergebnis: 5 Punkte


Leistung
Schrauben in Nadelholz-Balken funktioniert mit 5x80mm (Assy) Schrauben sehr gut. Dank der relativ hohen Drehzahl von 1050 U/min ungewohnt schnell.
58 Stück der genannten Schrauben versenkt das Gerät bündig zur Holzoberfläche, danach ist der Akku leer.
Gerät ist danach recht warm, auch der Akku zeigt leichte Erwärmung, direkt aufladen dauerte 41 Minuten.
Durchgängiges Arbeiten bspw. beim Dachgeschoß Ausbau ist leider nicht möglich, auch wenn der Akku in der vorgegebenen Zeit geladen ist.
Schrauben in Eichenholzbalken (trocken), mit den 5x80mm Assy Schrauben geht eigentlich nicht, der Schrauber schafft 45mm im harten Eichenholz zu versenken, danach schaltet er ab.
Ein kleiner Schraubvergleich mit einem NiCd-Akkuschrauber vom Typ Metabo BEAT 9,6 (2-Gang Gerät), im 1. Gang mit nur 300 U/min versenkt der alte Schrauber die Assy Schraube auch im Eichenholz, ebenfalls ohne Vorbohren.
Bei diesem Härtetest zeigt sich die ansonsten ungewohnt hohe Arbeitsgeschwindigkeit des DCF 610 als Nachteil. Ein 2. Gang täte dem Gerät gut und würde die volle Leistungsfähigkeit ausschöpfen.
Testergebnis: 4 Punkte


Umwelt
Verpackung im Koffer geht in Ordnung, zusätzliche Pappe-Hülle ist unnütz.
Gute Verarbeitung lässt ein langes Geräteleben erwarten.
Hochtouriges aber nicht unangenehmes Betriebsgeräusch.
Akkus und Gerät können beim Hersteller zwecks Rückführung in den Wertstoffkreislauf zurück gegeben werden.
1 Jahr Garantie und 30 Tage Rückgaberecht, sind verbesserungswürdig.
Testergebnis: 5 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis ist, gemessen an der Ausstattung (2. Akku und Koffer) in Ordnung.
Leider fehlt dem Gerät ein 2. Gang, kann deshalb nicht ganz die Erwartungen erfüllen.
Testergebnis: 3 Punkte


Ausgefallen
nein

Besondere Kritikpunkte
Leider nur 1 Gang , die Ladezeit ist mit rund 40 Minuten etwas zu lang.
Akku wackelt im eingerasteten Zustand am Gerät.


Positiv aufgefallen
Maschine steht sicher auf dem Akku, ein Verkratzen ist auch im Liegen kaum möglich, dank der Gummilager.
Maschine macht bis kurz vor Akkuentladung einen kräftigen Eindruck.
Die Beleuchtung der Arbeitsstelle mittels der 3 eingebauten LED´s funktioniert sehr gut.


Verbesserungsvorschläge
Ein Ladegerät welches die 1,3 Ah Akkus in 15-20 Minuten lädt, sollte für DeWalt möglich sein.
Zweite Drehzahlstufe wäre wünschenswert.
Beim Sitz des Akkus in der Maschine sollte nachgebessert werden.


Mein Testurteil
Ausstattung: 4 Punkte 25%
Handhabung: 5 Punkte 25%
Leistung: 4 Punkte 25%
Umwelt: 5 Punkte 10%
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 3 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 4,2 Punkte = befriedigend
Dateianhang:
dewalt-typenschild.jpg
Dateianhang:
dewalt-koffer-offen.jpg
Dateianhang:
dewalt-lieferumfang.jpg
Dateianhang:
dewalt-schrauben.jpg
Dateianhang:
dewalt-seite.jpg


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Gruß Dietrich

www.holz-seite.de

Werkzeug made in Germany, eine Klasse für sich


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schrauber DCF610 S2
BeitragVerfasst: 5. Apr 2011, 21:30 
Offline
Moderator

Registriert: 27. Feb 2004, 12:49
Beiträge: 1298
Wohnort: Ostwestfalen
Wohnort/Region: PB
– DeWALT Akku-Bohrschrauber DCF 610 S2
[b]– Wann angeschafft?
Januar 2011
– Wo gekauft? Online
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de Testaktion Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 172,5 Euro

Ausstattung
Der Akkuschrauber wird mit folgendem Zubehör geliefert geliefert: Akkuschrauber, zwei Akkus, Ladegerät, Bedienungsanleitung und einem Bit in der Aufnahme.
Der Koffer ist für mich lediglich ein Transportteil. Die hohe Lage des Gerätes im Koffer und die engliegenden Füße des Koffers tragen nicht zu einem stabilen Stand bei.
Testergebnis: 3 Punkte

Handhabung
Der Akkuschrauber mit seinem 15-stufiges Drehmomentmodul ist erstaunlicherweise sehr handlich und kompakt gebaut, gegenüber ähnlichen Geräten anderer Hersteller.
Seitliche gummierte Auflageflächen schützen die Maschine und sorgen für einen sichere Seitenlage.
Die Beleuchtung ist hell genug und leuchten die Arbeitsumgebung genügend aus. Was spricht dagegen, den Schrauber auch mal als Notlampe zu benutzen? (S.22, Arbeitsleuchten, Hinweis)
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Da keine genormten Testbedingungen vorhanden waren, konnte die Leistung nicht gemessen werden.
Gefühlsmäßig und im Vergleich mit anderen Akkuschraubern gebe ich ein GUT
Testergebnis: 5 Punkte

Umwelt
Durch die Verwendung des Li-Ion Akku sind zumindest eine Umweltverschmutzung durch Nickel Cadmium ausgeschlossen.
Wie lange diese Akkus halten, kann noch nicht gesagt werden.
Testergebnis: 4 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Beachtlicher Preis bei ersten Hinsehen, der nicht von jedem Hobbyschrauber bezahlt werden wird. Gewerbetreibende werden vermutlich ein größeres Gerät bevorzugen
Nach längerer Arbeitszeit mit dem Schrauber kommen jedoch die Vorzüge zur Geltung
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Den Koffer kann man sich sparen da der Schrauber ständig gebraucht wird, das Ladegerät bei den vielen anderen Ladegeräten liegt.
Die Bedienungsanleitung ist dringend überholungsbedürftig:
Reden wir doch von einem Akkuschrauber, wird in der BDA von einem Akku-Bohrschrauber gesprochen, nicht nur in der Bezeichnung sondern auch in den techn. Daten -> Max. Bohrerdurchm. mm 6
Im spanischen Teil von einem Drahtloser Schraubenzieher = "Destornillador inalambrico" statt "Tornero de tornillos con batería" Schraubendreher mit Akku
z.B.
S.21 Verwendung eines Verlängerungskabels: Als Akkuschrauber nicht möglich.
S. 22 Spannfutter für 1/4" Innensechskant ??Einsatzspitzen 1" ist da die Länge gemeint?
Würden allein die Warnhinweise (elektr. Schlag usw) ernst genommen dürfte man den Schrauber nicht benutzen.
Die BDA zieht das Punkteergebnis der Ausstattung sehr nach unten
Die Bezeichnung DCF610 S2: S2 ist weder in der BDA noch auf dem Typenschild aufgedruckt und unbekannt, was S2 bedeuten soll
Zum Ladegerät: Für eine Wandmontage fehlt eine Anschraubmöglichkeit an der Kabelseite sowie rutschsichere Gummifüße als Standgerät.

Positiv aufgefallen
Die kompakte Größe und handliche Formgebung, ausgewogen.

Verbesserungsvorschläge
Kleine Gumminoppen unter unter dem Akku wären für diesen Zweck ebenfalls sinnvoll.
Eine Halterung für ein 2. Bit oder Doppelbit wäre angebracht,
Für den Einsatz auf der Baustelle oder Werkstatt wünschte ich mir ein Holster für den Gürtel.

Mein Testurteil
Kompaktes Gerät für schnellen Einsatz


Mein Testergebnis
Ausstattung: 3 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 5 Punkte 25 %
Umwelt: 4 Punkte 10 %
Preis/Preis-Leistung: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 4,7
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍ ❍

_________________
Armut schafft Demut - Demut schafft Fleiß - Fleiß schafft Reichtum - Reichtum schafft Übermut - Übermut schafft Krieg - Krieg schafft Armut


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de