Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 26. Jan 2011, 21:13 
Offline
Moderator

Registriert: 7. Jul 2006, 18:45
Beiträge: 11605
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-
DeWalt DCF815S2
- Hersteller/Marke: DeWalt
- Werkzeug-/Geräteart: Akkuschlagschrauber
- Wann angeschafft: Dez.2010
- Wo gekauft: Werkzeug-News Testaktion
- bezahlter Preis: Werkzeug-News Testaktion
- Listenpreis: ~ 200,- inkl. Mwst.

Ausstattung
Der Akkuschlagschrauber wird mit folgendem Zubehör geliefert: Akkuschrauber, zwei Akkus, Ladegerät, Bedienungsanleitung, Ersatzteilliste und einem Bit in der Aufnahme.
Der Koffer ist kein Highlight.
Auch die etwas hochwertigeren Metallscharniere zum Verschließen machen das nicht mehr wett.
Wenn es nur einige wenige gibt die so denken wie ich dann ist auch bei einem dann hochwertigen Inhalt die Optik und die Haptik des Koffers mehr als entscheidend.
Ein billiger Koffer der auch noch wirklich danach aussieht (sorry, aber was anderes ist das nicht) macht es dem Gerät merklich schwerer als hochwertiges Profigerät angesehen zu werden. Jeder NoName-Billigakkuschrauber ist in dem gleichen Koffer verpackt.

Die Bedienungsanleitung scheint DeWalt nur einmal geschrieben zu haben und für beinahe alle Geräte zu verwenden.
Einzelne Punkte werden angeglichen, womit es dann zu solch unnötigen Fehlern kommt wie technische Daten oder Beschreibungen von einem völlig anderen Gerät.
Warnmeldungen über Warnmeldungen, manche doppelt hintereinander, dazwischen eine Unmenge von Rechtschreibfehlern und Informationen die gar keine sind.
Auch beim Akkuschlagschrauber ist der Hinweis mit dem Verlängerungskabel vorhanden.
:mrgreen:
Zudem ist die BDA äußerst nichtssagend, beim Schlagschrauber am meisten zu Bemängeln ist die Aussage der verstellbaren Drehmomenteinstellung.
Diese stammt garantiert aus der BDA vom Akkuschrauber, denn der Schlagschrauber hat kein verstellbares Drehmoment.

2 Punkte gibts nur weil zwei Akkus dabei sind.

Testergebnis: 2 Punkte

Handhabung
Hier hat der Schlagschrauber gleich beim ersten Anfühlen gepunktet.
Das Gerät ist klein, nicht wirklich leicht aber auch nicht schwer, grade richtig.
Die gummierten Flächen verschaffen ein tolles "Werkzeugfeeling" man führt das Werkzeug sicher und fest in der Hand.
Absolut top finde ich bei dem Modell daß es Schwerpunkttechnisch endlich so austariert wurde daß es auch stehenbleibt wenn man es wegstellt.
Mein schon etwas älterer DeWalt Akkuschrauber fällt schon ohne Biteinsatz beinahe von selber um, mit eingespanntem 8er Bohrer fällt er sogar ganz bestimmt um.
Ob das beim neuen Modell nun besser ist weil DeWalt nachgebessert hat oder der Bauform des Li-Ion Akkus zu verdanken ist lassen wir mal dahingestellt.
Fakt ist daß das Gerät einen tadellosen Stand hat.

Die drei SMD-Leds rund um die 1/4" Bitaufnahme machen eine Menge Licht und leuchten auch genau dahin wo man das Licht braucht - top!

Ein kleiner Kritikpunkt ist der Schalter.
Dieser hat einen recht langen Leerweg bis er schaltet.
Das mag jetzt bei einem Akkuschrauber etwas langweilig sein, beim AkkuSCHLAGschrauber ist es nicht so tragisch, da hier sowieso immer das volle Drehmoment anliegen sollte und man dadurch den Schalter permanent komplett bis Anschlag drückt.
Insofern also kein wirklicher Kritikpunkt.

Testergebnis: 7 Punkte


Leistung
Ich habe den Schlagschrauber zu einem Zeitpunkt erhalten wo es bei uns im Schnitt -10 Grad oder weniger hatte.
Ideale Voraussetzung um die Leistungsfähigkeit der Akkus auch unter winterlichen Bedingungen zu testen.
Bei nachgemessenen -13 Grad Außentemperatur und -5 Grad in der Werkstatt habe ich mir meine Finger abgefroren weil ich wissen wollte nach wievielen Schrauben der Schlagschrauber (oder besser der Akku) seine Kapazität verliert.
Der vollgeladene Akku (geladen im Wohnzimmer da das Ladegerät unter +4 Grad nicht lädt) lagen Maschine und Akkus 2 Tage in der Werkstatt und waren eiskalt bei Testbeginn.

Verwendet wurden folgende Testobjekte:

- 5 Jahre altes Stück Lärchenholz mit 12cm Stärke als Einschraubobjekt.
- Torx 4x45
- Torx 8x120
- M10 6-Kantschrauben mit Holzgewinde
- M12 Gewindestangen mit Muttern
- mein Werkstattboden (Rohbeton)
- ein paar alte Vollziegel
- Kreuzschrauben 6x80 in Fischer SX-Dübel

Zuerst ca. 20x die kleinen Torx 4x45 verschraubt.
Hier sei erwähnt daß der Schlagschrauber nicht automatisch schlägt sondern ähnlich wie eine Hilti-Schlagbohrmaschine erst schlägt wenn es wirklich notwendig ist.
Bis zu diesem Zeitpunkt ist es ein gewöhnlicher Akkuschrauber.
Also habe ich mit den 4x45er Torx gleich wieder aufgehört.
Zuwenig Herausforderung um den Schlag auszulösen.
Weiter mit ca. 60 Stück Torx 8x120
Hier wurde es schon interessanter.
Ohne merkliche Anstrengung (unter der Voraussetzung das man immer "Vollgas" gibt) dreht und schlägt das Gerät die Torx ins äußerst zähe Lärchenholz, wobei ich die Löcher mit 5mm und nur auf halbe Schraubenlänge vorgebohrt habe.

Natürlich mußten auch Schrauben ins Volle gedreht werden.
Hier fällt auf daß der Schlagschrauber sauber schraubt und beim Zuschalten der Schlagfunktion dann aber doch merklich an seine Grenzen stößt.
Er schlägt zwar tapfer weiter, es geht aber fast nichts mehr voran.
Da es sich hierbei jedoch um einen Versuch schon beinahe außerhalb des Einsatzgebietes handelt werte ich das nicht als Nachteil.

Absolut ähnliches Ergebnis bei den M10er 6-Kantschrauben, nur daß diese ohne Vorbohren gar keinen Weg mehr ins Holz finden.

Zu meiner großen Überraschung fand ich dann in der BDA den Hinweis daß das Gerät auch zum BOHREN und SCHLAGBOHREN in Beton und Ziegel geeignet sein soll. :shock:
Sowas bleibt beim moto natürlich nicht ungestraft und ich habe selbiges sofort ausprobiert.
Gottseidank habe ich in meinem Eibenstock Zubehörkoffer einen 8er Steinbohrer mit Bitaufnahme gefunden, und los gehts.
Die Überraschung war mir sicher anzusehen als ich mit dem Bohrer nur so in den Rohbetonfußboden (kein Estrich!) gebohrt habe.
Erstaunlich mit welcher Kraft und Geschwindigkeit der Bohrer im Boden versank.
Auch Vollziegel sind kein Problem, werden durchbohrt wie Butter.
Trotzdem halte ich diese beiden Anwendungen nicht für die Hauptanwendungen des Schlagschraubers, es sei aber erwähnt daß es "zur Not" damit tadellos funktioniert.
Ich persönlich glaube daß die Passage mit den Bohrungen wiederum ein Überbleibsel eines anderen Gerätes ist (siehe Einleitung zur BDA).

Wer sich nun fragt "und? wann war der Akku zu Ende?" dem sei gesagt daß sich nach wie vor der erste Akku (!) im Gerät befindet und nicht die Spur von Leistungseinbußen zeigt.
Ich war und bin begeistert...

Kritisch möchte ich allerdings anmerken daß es auch eine Disziplin gab in der mich der Schrauber nicht überzeugte.
Und zwar beim Montieren der Wandhalterung für den neuen Fernseher.
Ich habe es nicht geschafft mit dem Schlagschrauber eine 6er Holzschraube in einen 8er-Fischer SX-Dübel zu schrauben.
Schon lange bevor die Schraube im Dübel wirklich hält geht der Schrauber zum Schlagen über und quält sich dann nur noch ohne die Schraube merklich weiterzudrehen.
Ich habe dann abgebrochen da ich Angst um die stabile Befestigung hatte.
Hier punktete dann wieder der normale Akkuschrauber der die vier Schrauben ohne jedes Problem enorm festzog.
Schrauben in Dübel zu drehen ist also scheinbar nicht die Königsdisziplin des Schlagschraubers - auch komisch da auch genau dieser Anwendungsfall in der BDA hervorgehoben wird.

Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Da ich kein großartiges Fachwissen in Bezug auf die Umweltverträglichkeit diverser Produkte habe, kann ich mir dazu kein Urteil bilden.
Testergebnis: nicht getestet

Preis/Preis-Leistungverhältnis
Rund 200,- Euro Listenpreis ist erstmal eine nicht unerhebliche Summe für das vermeintlich unscheinbare Gerät.
Die Tage hab ich das Gerät schon im FACHHANDEL (nicht im Internet) für 159,- gesehen, da wirds dann schon wesentlich interessanter.
Da sich einen AkkuSCHLAGschrauber aber wohl fast nur Profis mit dem entsprechenden Verwendungsspielraum kaufen werden in Summe mit den zwei Akkus sicher ein gerechtfertigter Preis.
Testergebnis: 6 Punkte

Gesamtergebnis:

Ausstattung: 2 Punkte 25%
Handhabung: 7 Punkte 30%
Leistung: 6 Punkte 30%
Umwelt: nicht getestet
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,3 Punkte = gut

Mein abschließendes Urteil:
Trotz der kleinen Schwächen im Detail ein feines und tadelloses Gerät zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.
Mir hat es sehr viel Freude bereitet damit zu arbeiten, es liegt extrem gut in der Hand und fühlt sich äußerst wertig an.
Für mich bleibt es aber auch ein Nischengerät welches von Profis gekauft wird welche genau diesen Typ von Schrauber benötigen.
Einen normalen Akkuschrauber ersetzt es keinesfalls, ist jedoch eine sinnvolle Ergänzung für Anwendungen wo der Haushaltsschrauber an seine Grenzen stößt.

_________________
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 30. Jan 2011, 18:27 
Offline

Registriert: 13. Jan 2004, 10:04
Beiträge: 1501
Wohnort: Dresden
DeWalt DCF815S2
- Hersteller/Marke: DeWalt
- Werkzeug-/Geräteart: Akkuschlagschrauber
- Wann angeschafft: Dez.2010
- Wo gekauft: Werkzeug-News Testaktion
- bezahlter Preis: Werkzeug-News Testaktion
- Listenpreis: ~ 200,- inkl. Mwst.
(Ich war so frei, dass einfach mal von moto4631 zu kopieren)

Hallo,

hier nun mein Fazit zu o.g. Gerät:

Ausstattung:
Im Gegensatz zu moto4631 habe ich mit dem Koffer kein Problem. Die im Lieferumfang enthaltenen 2 Akkus, das Ladegerät und der Schrauber liegen passgenau in den entsprechenden Mulden und Qualität/Verarbeitung sind für mein Verständnis völlig o.k. Es fehlt mir lediglich irgendwo eine kleine Nische, um einen Bitsatz o.ä. unterzubringen, aber da finde ich bestimmt noch einen Bitsatz, der hineinpasst - vielleicht habe ich es bisher auch nur mit den falschen Sätzen probiert.

Die BDA ist aus meiner Sicht ausreichend. Der von moto bemängelte Hinweis bzgl. des Verlängerungskabels bezieht sich natürlich auf den Anschluss des Ladegerätes (ich nehme an, moto meint Seite 21 oben rechts) und dann ist der Hinweis natürlich in Ordnung. Einen falschen Hinweis auf eine verstellbare Drehmomenteinstellung konnte ich nicht finden, lediglich den korrekten Hinweis auf den verstellbaren Drehzahlregler Seite 22 links mittig. Vielleicht hat moto das verwechselt oder ich habe den falschen Hinweis überlesen. Einzig fehlt der Hinweis im Punkt "Spannfutter mit Schnellspannung", dass der Bit auch durch Drehung der Spannfuttermanschette gelöst wird und auf der Rückseite der beiliegenden Explosivzeichnung könnten noch die Artikelnummern der ausgewiesenen Ersatzteile aufgeführt sein.
Zwei im Lieferumfang enthaltene Akkus sind eine angenehme Sache, bei einem Profiwerkzeug würde ich das aber als normal bzw. notwendig ansehen, denn welcher Handwerker kann oder will eine Zwangspause einlegen, wenn der Akku runter ist.
Alles in allem finde ich die Ausstattung in Ordnung und deshalb von mir
Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung:
Handling, Griffgummierung, LEDs, Schwerpunkt, Gewicht - gefällt mir alles sehr gut. Bzgl. des von moto geringfügig bemängelten Schalters ist der Leerweg sicherlich dem Einschalten der LEds vor Beginn der eigentlichen Drehbewegung geschuldet und hat mich überhaupt nicht gestört. Auch die Ansicht, dass mann beim Schlagschrauber den Schalter permanent komplett bis Anschlag drückt, kann ich nicht ganz teilen, denn ich nutze schon gerne auch mal den niedrigeren Drehzahlbereich, um das Gerät als "normalen" Schrauber zu verwenden zu können. Als kleinen Mangel würde ich in dieser Rubrik anführen, dass die Werkzeugaufnahme nicht magnetisiert ist - das wäre sicherlich noch eine sinnvolle Erweiterung.
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung:
In dieser Rubrik hat mich das Gerät bei allen ausprobierten Arbeiten voll überzeugt, besonders wenn man an die "nur" vorhandenen 10,8 Volt denkt. Die Sachen, die man vom Gefühl und der Erfahrung her einem Gerät dieser Größe und Akku-Spannung zumutet, schafft er problemlos.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt:

Unnötiger oder umweltschädlicher Verpackungsabfall war nicht dabei, die Laufgeräusche empfand ich als normal, kostenlose Wartungsinspektionen im ersten Jahr, 30 Tage Zufriedenheitsgarantie - soweit alles bestens, wenn DeWalt aus dem einen Jahr noch zwei Jahre Garantie macht, würde es sieben Punkte geben.
Testergebnis: 6 Punkte

Preis/Preis-Leistungverhältnis:
Wie moto schon sagt, sicher ein Nischenprodukt, aber wer dafür Verwendung hat, der bekommt für den Preis ein sehr gutes Gerät, dass den Preis aus meiner Sicht auch wert ist.
Testergebnis: 6 Punkte

Gesamtergebnis:
Ausstattung: 5 Punkte
Handhabung: 6 Punkte
Leistung: 7 Punkte
Umwelt: 6 Punkte
Preis/Preis-Leistungsverhältnis: 6 Punkte
Gesamtergebnis: 6,0 Punkte = sehr gut

_________________
Freundliche Grüße aus Dresden

www.wmv-dresden.de
www.ersatzteile24.eu

Ersatzteilservice für E-Werkzeuge,
Motor- und Gartengeräte


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 5. Feb 2011, 21:07 
Offline
Moderator

Registriert: 12. Jan 2004, 23:38
Beiträge: 1491
Wohnort: Raum Koblenz
Wohnort/Region: Raum Koblenz
– DeWalt Akku-Lithium-Ionen-Schlagschrauber 10,8V DCF 815
– Wann angeschafft? Januar 2011
– Wo gekauft? Werkzeug-News.de Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Kostenlos-Werkzeug-News Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 201,11 Euro

Ausstattung
Der Akkuschlagschrauber wird im schwarzen HDPE Tiefzieh-Koffer mit Verpackung in Form einer Pappumhüllung geliefert. Der Koffer ist eher grobschlächtig und mutet recht kostenoptimiert an. Die Kratzfestigkeit ist eher mässig, die Standfestigkeit ungenügend. Positiv: Metallverschlussbügel, diese machen einen recht Stabilen Eindruck, auch der Koffer an sich dürfte nicht allzuleicht zerstörbar sein.
Inhalt: Akkuschlagschrauber mit Bit PZ2 und drei eingebauten LEDs zur Arbeitsplatzbeleuchtung (sehr gute Wirkung!). 2 Akkus mit 1,3 AH, Ladegerät.
Platz ist vorgesehen für einen 3. Akku, jedoch nicht für mitzuführendes Einsatzwerkzeug.
Die Bedienungsanleitung liegt nebst Explosionszeichnung im Deckelfach des Koffers.
Sie ist sehr wenig aufschlussreich und von einem Konglomerat aus teilweise zu einem Akkuschlagschrauber gar nicht passenden Sicherheitshinweisen durchsetzt. Konkretere Anwendungstipps hätten mir besser gefallen.

Testergebnis: 4,5 Punkte

Handhabung
Der Schrauber ist mit rund 1 Kg sehr leicht, aber trotzdem noch Griffig. Der Griffumfang harmoniert gut mit Handschuhgröße 10, der Gasgebeschalter hat einen recht langen Leerweg. lässt sich aber gut regulieren. Die LED-Beleuchtung schaltet sich vor der Drehbewegung ein und leuchtet sehr effektiv aus. Werkzeugwechsel durch Ziehen an der Verriegelungshülse.
Die Einsatzwerkzeuge werden nicht immer zuverlässig gehalten, gerade Torx-Bits verbleiben nach Absetzen gerne in der Schraube. Hier wäre eine straffere Klemmung gut. Die Bits werden bei Entriegelung leicht ausgeworfen, eine positive Verbesserung der Entnehmbarkeit!

Im Betrieb zeigt sich die Maschine praktisch Rückschlagsfrei, auch werden die Vibrationen des Schlagwerks gut abgedämpft. Das Betriebsgeräusch ist im Drehbetrieb angenehm, im Schlagbereich systembedingt sehr laut.

Der Rundlauf der Aufnahme ist gut, er lässt den Einsatz von Bit-Bohrern absolut ohne Probleme Möglich werden.

Die Maschine ist sehr gut ausbalanciert, selbst ein 1/2 Vierkant-Adapter mit 17er Langnuss liess den Schrauber nicht umkippen.

Der Akku verriegelt sauber an der Maschine, hat jedoch Spiel auf der Schubbefestigung.

Gleiches gilt auch für Handhabung des Ladegerätes.

Testergebnis: 6,0 Punkte

LeistungDie Schraubleistung wurde mit verschiedenen Schraubentypen getestet.
Spanplattenschrauben 5*70 TX 25 Liessen sich in OSB/Nadelholz sowie Buchenholz ohne Vorbohren gut versetzen und bündig versenken.. 4,0 Sekunden im Nadelholzbalken sind für mich ein völlig akzeptabler Wert.
Die Schlüsselschraube 8*80 13mm Sechskant wurde ohne Probleme im Nadelholz versenkt. In Buche ohne Vorbohren unmöglich, nach 6mm Vorbohrung liess sie sich einbringen.
Die Leistungsgrenze liess eine 10*140er Schlüsselschraube erkennen, sie liess sich nicht vollends eindrehen (ohne Vorbohrung). Für ein Gerät dieser Baugröße aber eine absolut beachtliche Leistung, auch wenn die Schraubgeschwindigkeit mit grösser werdendem Durchmesser stark abnimmt. Schrauben bis 6mm werden das Haupteinsatzgebiet der Maschine bleiben, auch wenn 8*160mm sich im Kopfholz des Nadelholzes Bündig einbringen liess.

Bohrarbeiten Wurden in Buche (6/8mm) und in 8mm Flachstahl (6mm) vorgenommen und entsprachen sowohl in Güte der Bohrung wie auch dem Arbeitsfortschritt absolut den Erwartungen.

Anziehen von metrischen Schrauben bis M10 erfolgte problemlos, die Momente konnten jedoch nicht gemessen werden.

Die Akkuleistung ermöglichte fast den ganzen Testbetrieb ohne Nachladen, ist deshalb absolut ausreichend.

Testergebnis: 6,0 Punkte

Umwelt
Die Papphülle ist eine Adäquate Lieferverpackung, der Koffer ist durch die Materialwahl HDPE Recyclebar. Blechkoffer sind leider lange kein Standard mehr, deshalb hier auch nicht zu fordern.
Bis auf das Systembedingte laute Schlaggeräusch ist das Gerät gut zu handhaben und vibriert wenig. Geruchsbelästigung durch Kunststoffbestandteile waren nicht wahrnehmbar.
Die Raue Griffpolsterung fühlt sich bei längerem Festhalten etwas kratzig an, ist dafür aber Griffig.
Gerät sowie Oberflächen werden duch Gummipuffer beim ablegen geschont-Prima!

Testergebnis: 5,5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Der Preis ist für die gebotene Leistung und Verarbeitung des Gerätes adäquat, nur einen Besseren Koffer sollte man erwarten können.
Die Anschaffung lohnt jedoch nur bei Konkreten Anwendungsfällen, die Vornehmlich im Profibereich zu suchen sein dürften.


Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
Nein- Nur der Bit ein paar mal raus-gefallen.
Besondere Kritikpunkte
Der Koffer ist dringend Überarbeitungswürdig, ein wachsames Auge sollten die Konstrukteure auch auf die Haltekraft der Bitaufnahme werfen.

Positiv aufgefallen
Beachtliche Schraubdurchmesser bei sehr geringer Baugröße und Gewicht!


Verbesserungsvorschläge
s.o. Koffer/Bitaufnahme.

Mein Testurteil
Eine Robuste und leistungsstarke Kompaktmaschine auf gehobenem Fertigungsniveau, Kein Allrounder, aber ein Gutes Werkzeug für spezielle Anwendungen!

Mein Testergebnis
Ausstattung: 4,5 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 5,5 Punkte 10 %
Preis/Preis-Leistung: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,4
Gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍

_________________
MfG Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 4. Mär 2011, 17:58 
Offline
Moderator

Registriert: 7. Jul 2005, 14:46
Beiträge: 580
Wohnort: Rheinland Pfalz/DÜW/SÜW
– DeWalt DCF 815 S2
– Wann angeschafft? Dezember 2010
– Wo gekauft? Werkzeug-News Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-News Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät ~ 200 Euro

Ausstattung
Schlagschrauber, 2 Akkus , Koffer, 1 x Bit
Der Schlagschrauber wird in einem Kunststoffkoffer geliefert. Zum stehen ist dieser leider nicht geeignet, liegen geht jedoch problemlos. Die Metallverschlüsse machen einen stabilen und langlebigen Eindruck. Die Aufbewahrung der Maschine, Akkus und Ladegerät ist sinnvoll und praktikabel. Leider fehlt der Platz für eine Bit-Box. Diese würde man sich allerdings auch als Zubehör dazu wünschen. Der Schlagschrauber ist mit 3 Arbeitsleuchten Ausgestattet. Die LED’s überzeugen durch ihre Helligkeit. Die Bedienungsanleitung lässt leider durch fehlende oder falsche Angaben zu wünschen übrig.
Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung
Der Schrauber liegt richtig gut in der Hand. Zum einem überzeugt hier die Größe, die für meine Verhältnisse sehr klein ist, zum anderen sein geringes Gewicht. Die Standfestigkeit ist gut, wesentlich besser als die des Koffers. Durch die Ausleuchtung der LED kann sehr gut bei schlechter Sicht gearbeitet werden. Die Umschaltung der Drehrichtung gelingt auch mit einem kleinen Zeigefinger. Die Bit-Aufnahme ist sinnig zu bedienen. Beim Betätigen wird der Bit aus der Halterung ausgeworfen. Längeres Arbeiten war mit dem Gerät ohne weiteres Möglich, durch die Größe und sein Gewicht kann ermüdungsfrei gearbeitet werden. Schade, dass bei dieser Größe, keine Gürtelhalterung an der Maschine angebracht ist. Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Die Leistung würde ich als überzeugend für eine 10,8 Volt Maschine bewerten. Ich habe mit dem Schrauber ein Car-Port problemlos aufbauen können. Die Akku’s halten sehr lange, die kurze Ladezeit ist ein weiterer Pluspunkt. Was stört ist die fehlende Drehmomenteinstellung. Für Montagearbeiten mit vorgegebenen Drehmomentwerten ist der Schrauber daher leider nicht einzusetzen. Ansonsten überzeugt mich der „ Kleiner “ . Er ist einer der wenigen Maschinen die ins Haus dürfen, da er sehr praktisch bei kleineren Hausarbeiten einzusetzen ist.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Garantiezeit leider nur 1 Jahr, als Profigerät wären 2 Jahre wünschenswert. Die Verpackung ist aus Papier, Styropor wird keines verwendet. Von daher kann die Verpackung gut entsorgt werden.
Testergebnis: 5 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Für die Ausstattung und die Leistung finde ich den Preis angemessen. Man benötigt natürlich ein entsprechendes Anwendungsfeld. Wenn dieses vorhanden ist, dann kann man den Schrauber empfehlen
Testergebnis: 6 Punkte



Verbesserungsvorschläge
Bedienungsanleitung soll produktspezifisch geschrieben werden. In der jetzigen Version ist sie eher ein schlechter Witz. Eine Halterung für den Schrauber ( Gürtelclip ) wäre wünschenswert für mich gewesen.


Mein Testurteil
Mich hat der Schrauber vollends überzeugt. Wer eine regelmäßige Anwendung für den Schrauber hat, ist auf jeden Fall gut ausgestattet. Da ich schon den großen Schlagschrauber von De-Walt habe, hoffe ich, dass der Qualitätsstandard genauso hoch angesetzt wurde.
Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 5 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,9 Punkte
Sehr Gut

_________________
Handel für Forst und Landwirtschaft


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 4. Mai 2011, 13:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jun 2004, 02:14
Beiträge: 11746
Wohnort/Region: DO
– DeWalt DCF 815 S2
– Wann angeschafft? Dezember 2010
– Wo gekauft? Werkzeug-news.de-Testaktion
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Werkzeug-news.de-Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät ca. 200 Euro

Ausstattung
Der Serienmäßige Lieferumfang bestand aus: Dem Schlagschrauber 10,8V, 2x Akku 1,3Ah, Ladegerät DCB100, einer Bedienungsanleitung für den Schrauber und das Ladegerät, einem PZ2 Bit und einem Koffer.

Die Bedienungsanleitung ist, wie schon erwähnt, für alle möglichen Modelle zusammengefasst worden – das sollte nicht sein.
Der mitgelieferte Koffer macht von der Haptik keinen sonderlich hochwertigen Eindruck, dennoch erfüllt er seinen Zweck und ist stabiler als es der erste Eindruck vermuten lässt. Er ist jedenfalls sehr kompakt, wie der Schrauber auch.
DeWalt bietet, wie jeder Hersteller, ein breit gefächertes Zubehörprogramm an, der beigelegte Bit ist Standardware und mittlerweile schon verloren :)
Testergebnis: 4 Punkte

Handhabung
Erst mal auf die Waage mit dem Teil: Der Akkuschrauber wiegt mit eingelegtem Akku 1036 Gramm. Der 1,3Ah Akku allein wiegt 216 Gramm.
Der Schrauber besitzt eine 1/4“ Aufnahme mit Verriegelung und „drop-out“-Mechanik, allerdings ist die nicht so optimal, der Bit fällt daher, wenn man etwas unachtsam ist, schnell mal auf den Boden, weil diese Mechanik schon recht „stark“ ist.
Der Schlagschrauber hat rund um die Aufnahme einen Ring aus Leuchtdioden (3 Stück), die die Arbeitsstelle wirklich optimal ausleuchten und sehr hell sind. Es verführt manchmal das Gerät als Taschenlampe zu missbrauchen.
Das Gerät steht prima auf dem Akku, leider fehlt mir auch hier eine Gummierung.

Die Haptik des Gerätes ist, dank Softeinlagen am Gehäuse, wirklich sehr gut. Ich bin zwar kein Linkshänder, kann aber das Gerät mit links genauso gut bedienen.
Alle Funktionen (Re- bzw. Linkslauf, feinfühliges Gasgeben etc.) sind sehr leicht und genau zu bedienen. Das Gerät liegt sehr gut in meiner Hand und hat einen sehr angenehmen und ausgeglichenen Schwerpunkt.
Das Ladegerät hat unauffällig den Dienst verrichtet, die Akkus waren in 40 Minuten lt. Anzeige geladen.
Testergebnis: 6 Punkte


Leistung
Die Leistungswerte (aus der BDA entnommen):
Dateianhang:
dewalt_tech.png

Erstaunlich lange läuft der Schrauber mit einer Akkuladung, so konnte ich mit einem Akku nicht nur 8 kpl. 19“ Standschränke incl. Inhalt demontieren und montieren (Umzug), sondern auch noch div. andere Arbeiten erledigen. Der Schrauber ist für mich ein täglicher Begleiter im Alltag geworden. Eine Drehmomenteinstellung vermisse ich eigentlich bei einer so kleinen Maschine nicht – sicher wäre es aber praktisch. Gerade bei Schraubverbindungen Metall/Metall M6, M8 und M10 zeigt das Gerät seine volle Leistung. 6x120 (Holz)Schrauben in Holz sind für das Gerät gar kein Problem. Das Ladegerät kann man auch mal vergessen, Power hat das Gerät satt.
Fazit: Für das kleine Gerät bin ich von der Leistung begeistert! Volle Punktzahl.
Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Die eigentliche Verpackung (Umkarton durch Versand..) entfällt, der Koffer hatte eine Umverpackung aus Karton.
Das Laufgeräusch ist, wie bei allen Schlagschraubern, konstruktionsbedingt recht laut – und das kann bei Montagen in Büroräumen auch schon mal stören.
Li-Ionenakkumulatoren sind jedoch nicht so umweltfreundlich, da die geringen Mengen Lithium meist gar nicht recycelt werden! Da wird die Zukunft zeigen, was für Probleme und Lösungen gefunden werden.
Testergebnis: 5 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Für einen Straßenpreis um 170 Euro bekommt man ein klasse Gerät! Ich wäre dem Kauf weiterer Geräte, sollte ich diese benötigen, nach diesem Test nicht abgeneigt – bis auf einen bürstenlosen Motor habe ich nichts zu meckern und finde den Preis vollkommen angemessen.
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
Kein Ausfall bis jetzt

Besondere Kritikpunkte
Die Bedienungsanleitung könnte durch eine ordentlich geschriebene Kurzanleitung ersetzt werden.

Positiv aufgefallen
- perfektes Handling
- geringes Gewicht
- geringe Baulänge
- intuitiv zu bedienen
- extrem lange Laufzeit mit einer Akkuladung

Verbesserungsvorschläge
- Anstatt einem 1/4" Innensechskant, würde ich mir einen 1/4" Außenvierkant wünschen
- Eine Gummierung der Akkustandfläche wäre wünschenswert.

Mein Testurteil
Mit diesem Set bekommt man ein sehr kompaktes Hochleistungswerkzeug, das kraftvoll auf seine Aufgaben wartet und diese unbeeindruckt mit sehr langer Akkulaufzeit meistert.
Für viele kleine Montagearbeiten/ Kundendienstaufgaben ist das Gerät ideal.
Vielen Dank für die Ermöglichung dieses Tests.
Mein Testergebnis
Ausstattung: 4 Punkte 25 %
Handhabung: 6 Punkte 25 %
Leistung: 7 Punkte 25 %
Umwelt: 5 Punkte 10 %
Preis/Preis-Leistung: 6 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,7
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.

_________________
Viele Grüße,
Henniee

Dortmunder Union c/o
enememistewasrappeltinderkiste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DeWalt Akku-Schlagschrauber DCF815 S2
BeitragVerfasst: 4. Mai 2011, 16:36 
Offline
Moderator

Registriert: 7. Jul 2006, 18:45
Beiträge: 11605
Wohnort/Region: UpperAustria -WL-
Da ich nun schon einige Male damit gearbeitet habe noch ein kleiner Nachtrag von mir.
Ich habe in meiner Bewertung damals bemängelt daß das Gerät es nicht schafft 8er Schrauben in einen 10er Dübel zu schrauben.

Das stimmt nicht. Es erfordert nur eine gewisse Umstellung "im Kopf" daß das Gerät halt nicht weiterdreht sondern auf Schlagen umschaltet und dann erst dreht.

Mittlerweile bin ich von dem Schrauber noch weit mehr begeistert als zu Anfang.
Wollte ich ihn erst nach Testende verkaufen, bin ich mir jetzt ganz sicher daß mein neuer bester Freund nicht mehr aus dem Haus kommt. :bierchen:

_________________
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de