Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 11. Dez 2017, 15:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 19:54 
Offline

Registriert: 28. Nov 2013, 10:41
Beiträge: 36
Wohnort/Region: Neustadt i.Sa.
Hallo,

für einige Baumaßnahmen (Fenster- und Türöffnungen schneiden) benötige ich eine Betonkettensäge. Schwertlänge 35 cm.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Geräten, kann mir vielleicht die eine oder andere Maschine empfehlen.
Ich selbst hab mir Geräte von ICS angeschaut, kann sie aber (noch) nicht beurteilen.

Leihen will ich mir so ein Gerät nicht, da ich es für längere Zeit brauche.

Danke

D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 4. Nov 2015, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2004, 23:07
Beiträge: 11019
Wohnort: MKK
Da mal reinschauen. Elektro oder Benzin und Umbausätze für Stihl.
http://www.schuetzeichel.de/shop/

_________________
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 5. Nov 2015, 18:52 
Offline

Registriert: 27. Feb 2012, 22:06
Beiträge: 149
Wohnort/Region: sha
Die besten Sägen auf dem Markt sind im Moment die ICS.
Allerdings ist Sägen von Beton mit der Kettensäge die teuerste Fariante, die es gibt.
Eine 50er Kette kostet je nach Qualität zwischen 400 & 800€.
Damit schneidest Du im Schnitt 1,5m² Fläche. Das reicht etwa für eine Tür in eine 24er Wand.
Schau Dir mal die Cut'n Brake von Husqvarna an. Damit kannst Du 40 cm tief schneiden (In Stufen).
Solche Geräte kann man auch leihen.

Übrigens ich bin nicht von Husqvarna. Ich finde das Gerät nur gut für Gelegenheitssäger.

Jesse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 6. Nov 2015, 12:36 
Offline

Registriert: 28. Nov 2013, 10:41
Beiträge: 36
Wohnort/Region: Neustadt i.Sa.
Hallo,

Die Cut'n Break kannte ich bis dato noch nicht. Danke für den Hinweis. Erstaunliches Gerät. Ich denke, dass die Verschleißteile nicht so ins Geld gehen wie bei der Kettensäge. Für meine Bedürfnisse dürfte sie ausreichen. Deshalb denke ich, dass ich sie kaufen und nach getaner Arbeit wieder verhökern werde.

Noch 'ne Frage: in den USA kosten die Geräte gut 1300 €. Hat jemand Erfahrung mit EBay-Käufen aus den USA (Lieferzeit, Zuverlässigkeit)?

Danke und Gruß

D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 27. Nov 2015, 22:03 
Offline

Registriert: 28. Nov 2013, 10:41
Beiträge: 36
Wohnort/Region: Neustadt i.Sa.
Hallo,

mittlerweile hab ich die Cut n Break mit Benzinmotor. Die ersten Mauerdurchbrüche sind drin.Ein erstaunliches Gerät.Es frisst sich tatsächlich bis zu 400 mm in Natursteinwände. Man braucht zwar etwas Zeit, mit jedem Schnitt geht es gut 60mm in das Gestein, so dass für tiefe Schnitte mehrfach angesetzt werden muss.
Schön ist der Wasseranschluss, der auch dafür sorgt, dass die Staubentwicklung gering bleibt.
Ich denke, dass sich die Investition gelohnt hat.
Viele Dank für den Tipp.

D.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaufberatung Diamantkettensäge
BeitragVerfasst: 9. Okt 2016, 16:33 
Offline

Registriert: 28. Nov 2013, 10:41
Beiträge: 36
Wohnort/Region: Neustadt i.Sa.
Hallo,

nach fast einem Jahr Cut n break ein kleiner Bericht:

Ich kannte diesen Maschinentypus noch nicht, bin erst hier darauf aufmerksam geworden. Oft bin ich mit ihr durch ca. 70 cm dicke Granitwände gegangen. Teilweise habe ich sogar Fensterlaibungen aus dem vollen Material herausgeschnitten. Die Schnittflächen sind sehr sauber und glatt. Ziegelwände sind eher der Lacher, die nimmt sie innerhalb von Sekunden auseinander. Das Schneidrn dauert manchmal etwas, da sie nur ca. 60mm tief schneidet und man die Schnittfläche freiräumen muss, das ist aber zu verkraften. Man muss nur aufpassen, dass man den unteren Schnitt als ersten macht. Macht man ihn zuletzt, fällt der Steinklotz auf die Scheiben.
An ihrer Motorleistung gibt es absolut nichts auszusetzen. Der schnell anspringende Kettensägemotor hat ausreichend Reserven, aber auch guten Durst. In all der Zeit ging ein Keilriemen kaputt, ca. 32 € Kosten. Die Scheiben sind mittlerweile fast runter, noch ca. 2 bis 3 mm blieben von den Segmenten. Dennoch halte ich den Verschleiß in Anbetracht der geleisteten Arbeiten für sehr gering. Neue Scheiben kosten round about 200 €.
Mein Handwerker bekam große Augen, als er sah, wie gut und schnell sie sich durch Stein fraß. Ohne das Gerät hätten viele Arbeiten um ein Vielfaches länger gedauert.
Beim Schneiden sollte man einen Vollschutz tragen.Effektiver Atem-, Ohr- Augenschutz ist Pflicht. Wasserfeste Kleidung wäre gut, da man beim Wasserschneiden doch recht nass wird.
Abschließend kann ich sagen dass die Cut n break alle bisherigen Arbeiten zsehr gut erfüllt hat, ich bin tatsächlich begeistert. Bedauerlich ist, dass ich sie erst so spät gekauft habe, sie hätte mir vieles einfacher gemacht. Ob ich sie weiterverkaufe weiss ich noch nicht. Irgendwie hänge ich dran.

Viele Grüße

D.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de