Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 15. Dez 2017, 22:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 7. Sep 2017, 07:10 
Offline

Registriert: 19. Aug 2015, 11:28
Beiträge: 43
Wohnort/Region: Bielefeld
Hallo Leute,

ich habe einige Ganzstahlzwingen von Bessey sowie ein paar Temperguss. Sind aber insgesamt eher kleinere Größen bis A100/SW250 usw.

Ich überlege, mich etwas zu erweitern und liebäugle schon länger mit Einhandzwingen. Hierbei werden häufig die Wolfcraft angepriesen (Youtube, Amazon, etc.). Scheinen sehr funktional zu sein.

Es gibt diese in zwei Varianten: Easy und Pro. Letztere geht schon fast in die Preisklasse günstiger Bessey-EHZ.

1.) Hat jemand Erfahrungen damit?
2.) Was sind die Unterschiede zwischen den "Easy" und "Pro"?
3.) Welche würdet ihr für den ambitionierten Heimwerker empfehlen? (Baue gerne selbst am Haus. Bin allerdings kein Profi).

Gruß
Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 7. Sep 2017, 08:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Apr 2011, 20:51
Beiträge: 1687
Wohnort/Region: Thueringen
Hi,

ich habe von Bessey die Duoklamp (in der größten Ausführung) im Einsatz.
Das Feine dabei - du kannst mit denen spannen und spreizen.
Wenn ich mir die Wolfcraft-Preise anschaue, liegen da keine Welten dazwischen, egal ob Easy oder Pro.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 7. Sep 2017, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Apr 2011, 10:24
Beiträge: 1444
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Easy habe ich anfangs mal gehabt. Naja sie funktionieren, aber so gefallen haben sie mir nicht.

Die Pro dagegen sind wirklich gut. Praktisch ist auch, dass man den Kopf werkzeuglos entfernen kann. So kann man sie auch irgendwo (Werkbank) durchstecken. Zudem der separate Hebel für den Rückwärtsgang. So sind sie komplett einhändig zu bedienen.

Neben den Wolfcraft Pro habe ich noch die DuoKlamps. Ich kann da jetzt nicht sagen, welche besser sind. Die Pros haben Vorteile und die DuoKlamps ebenso.

_________________
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 10. Sep 2017, 23:55 
Online

Registriert: 7. Jul 2015, 22:25
Beiträge: 761
Wohnort/Region: Raum Koblenz
HAL242 hat geschrieben:
...von Bessey die Duoklamp... Das Feine dabei - du kannst mit denen spannen und spreizen.

Spreizen können die Wolfcraft Pro anscheinend auch: Bild beim Hersteller.

Nachtrag:
Zum Betrachten der Spreizfunktion muss die Bildergalerie auf der Seite geöffnet werden.

_________________
Die Physik gewinnt immer!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 05:45 
Offline

Registriert: 24. Jun 2006, 12:17
Beiträge: 228
Spreizen können Pro und Easy:
http://www.wolfcraft.de/uploads/tx_comm ... 0_AW02.jpg

Die Pro kann man aber per Hebel einhändig öffnen und schließen, die Easy einhändig nur schließen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 07:03
Beiträge: 2705
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Wie sich die bei euch allgemein unter Staubbedingungen?
Denn hab welche von Bessey, durch den schleif- und sägestaub von Gipsplatten lassen die sich immer schwerer verschieben (hab schon ausgeblasen, doch irgendwie sind die nicht mehr so leichtlaufend wie am Anfang .... Spray möchte ich nicht rein tun, denn dann setzt sich dies ja noch Ärger zu).

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeug-news.de-Akkuliste
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Apr 2011, 10:24
Beiträge: 1444
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Aufmachen, reinigen, fertig.

_________________
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 12. Sep 2017, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28. Apr 2011, 20:51
Beiträge: 1687
Wohnort/Region: Thueringen
Die Besseys kannst du zum Reinigen auch einfach auseinanderziehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 05:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Apr 2011, 10:24
Beiträge: 1444
Wohnort/Region: Im sonnigen LDK
Wie denn dieses?
Die haben doch auch eine Auszugssperre und selbst wenn, käme man noch nicht an die Innereien ran.

_________________
Grüße Micha

Mein Holzblog:
http://michael-hild.blogspot.com


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einhandzwingen von Wolfcraft - Erfahrungen?
BeitragVerfasst: 13. Sep 2017, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 07:03
Beiträge: 2705
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Wie macht man die Bessey auf, sehe keine Schrauben (z.B. die "EZS 45-8")?

Aber selbst wenn ich die gereinigt bekomme, hätte ich bald das selbe Problem wieder, daher die Nachfrage wie die Wolfkraft sind ... aber glaub eher, dass das Problem mit dessem Staub dann jede EHZ hat, oder?

Doch dass man mit der Wolfkraft Pro auch rückwärts ratschen kann, würde dessen Problem schon etwas vereinfachen (dachte dies wäre nur ein Entspann-Hebel).
Gibt es so etwas auch von Bessey?

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeug-news.de-Akkuliste
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de