Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 12:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 13:23
Beiträge: 711
Wohnort/Region: Hessen
Hallo zusammen,

ich habe einen 1 Phasen Asynchronmotor. Zum Motor rein gehen 4 Kabel, ich nehme an Haupt und Hilfswicklung Weiterhin sind im Klemmbrett 2 Kondensatoren verbaut sind und so ein "Ding" (exakt das).

http://www.rns-tech.net/HomeEn/products ... product=22

Was ist das für ein Teil?? Hat 4 Anschlüsse.


Ich habe einen Frequenzumrichter der bei Eingang 1-Phasig 230V eine 3 Phasige Spannung ausgibt. Kann ich den irgendwie an diesen o.g. Motor anschließen?

Bitte um Hilfe.

Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 15:44 
Offline
Moderator

Registriert: 16. Sep 2009, 09:21
Beiträge: 4198
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt
malocher hat geschrieben:
Was ist das für ein Teil?? Hat 4 Anschlüsse.
Auf der Seite steht drüber "Location:Home » Products » Electronic centrifugal switch » Low cost switch serie" Scheint eine Art elektronischer Schalter für den Anlaufkondensator zu sein?

malocher hat geschrieben:
Ich habe einen Frequenzumrichter der bei Eingang 1-Phasig 230V eine 3 Phasige Spannung ausgibt. Kann ich den irgendwie an diesen o.g. Motor anschließen?
Leider nicht. Und FUs für Kondensatormotoren sind - warum auch immer - selten und teuer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 16:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 16:25
Beiträge: 10297
Wohnort: Baden Württemberg
Jup
Das Teil scheint ein elektronischer Schalter für einen Anlaufkondensator zu sein bei dem die Drehzahl über einen Vibrationssensor erfasst wird. :shock:
Zitat:
Working principle: As for a mechanical centrifugal switch, the rotating speed is determined based on its own centrifugal force, and if the motor’s rotating speed reaches 72% - 83% of the rated value, the mechanical switch will be disconnected by the centrifugal force , and thus the motor will start and run.


Ein FU und Kondensatormotor funktioniert. Aber nur in einem geringen Stellbereich, weil der Kondensator in diesem Fall ein frequenzabhängiges Bauteil ist. Will heißen: Bei geringerer Frequenz fließt zu wenig Strom in der Hilfswicklung so dass deutlich an Drehmoment fehlt. Bei höherer Frequenz fließt dagegen zu viel Strom in der Hilfswicklung so dass diese auf Dauer überlastet wird. In geringem Umfang ist das wie oben geschrieben unbedenklich weil ein Motor ja auch gewisse Reserven hat und nicht immer auf den Nennpunkt hin belastet wird. Das habe ich mit meinem Kränzle Hochdruckreiniger selbst schon gemacht indem ich ihn mit 65Hz und 260V betrieben habe. Dabei musste das arme Ding ca 3kW anstelle 2,2kW aliefern :allesgut: :twisted:
Der Nennstrom betrug dann aber auch an die 16A anstelle 13A :oops:
Ohne immer wieder Hand an den Motor anzulegen und Kühlpausen zu machen wäre das nicht dauerhaft gutgegangen.
Allerdings braucht man dazu dann auch einen FU der den notwendigen Strom auf zwei Phasen liefern kann UND der es zulässt mit nur zwei belasteten Phasen betrieben zu werden. In meinem Fall war das ein alter Mitsubishi 11kW Umrichter.

PS

_________________
Werkzeug-news.de-Akkuliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 18:10 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 13. Jan 2004, 20:01
Beiträge: 12704
Wohnort: Gauting bei München
könnte auch direkt der Starter sein der den Anlaufimpuls abgibt.... :?:

_________________
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 13:23
Beiträge: 711
Wohnort/Region: Hessen
Danke für die Infos. Nun ja irgendwie wird dass wohl gebraucht um
den zweiten C abzuschalten wenn das Ding läuft, laut Wikipedia.

Wegen dem Anschluss an 3 Phasen:

Meint ihr diese Mad Max Technik könnte gehen?

https://www.youtube.com/watch?v=NuZsyDMP9os

Der hat wohl die selbe Situation wie ich.
Zwei Wicklungen und er hats gebrückt usw..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 18:40 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2004, 23:07
Beiträge: 10965
Wohnort: MKK
Hm, unter Hempels ihrem Sofa sieht es besser aus, als da in der Bastelbude. :mrgreen:
Einfach nachbauen. Versuch macht................

_________________
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 22. Okt 2017, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 16:25
Beiträge: 10297
Wohnort: Baden Württemberg
Scheint bei dem zu funktionieren.
Also ausprobieren und berichten!

PS

_________________
Werkzeug-news.de-Akkuliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017, 07:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 13:23
Beiträge: 711
Wohnort/Region: Hessen
Ehrlich gesagt hab ich Angst dass ich den FU schrotte. Ich hab mal den Hersteller angeschrieben.
Wenn da nix vernünftiges kommt kann ichs ja mal probieren.
Aber soweit ich gelesen habe im Netz ist es immer eine blöde Wahl einen 1phasigen Motor an einen 3 phas FU zu hängen. Es wird gesagt die Hilfswicklung überhitzt oder so.
Alle empfehlen einen 3ph Motor einzubauen. Blöde Lösung für mich.


Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017, 07:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Apr 2005, 16:25
Beiträge: 10297
Wohnort: Baden Württemberg
Hallo

So schnell stirbt der FU nicht! Kurzzeitig sind die in der Regel bis zum 1,5 Fachen Nennstrom überlastbar. Mein 11kW toleriert bei 21A Nennstrom auch schon mal 28A die sich mein kleiner Schweißtrafo an zwei Phasen gönnt.
Erzähl mal ein wenig mehr über Motor und FU.
Insbesondere die Nennströme interessieren mich. Ist der FU einer mit 400V oder einer mit 230V Versorgung.

PS

_________________
Werkzeug-news.de-Akkuliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1Phasen Asynchronmotor - FU
BeitragVerfasst: 23. Okt 2017, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 13:23
Beiträge: 711
Wohnort/Region: Hessen
Ja sorry, hatte noch keine Pics gemacht. Anbei. Das Manual zum VFD gibts auch online. Aber da ist nix zu rütteln, die wollen 3ph Motoren dran.

Dieser Motordeckel den hab ich mit Google Translate auf dem Handy übersetzt da steht 1 Phase Capacitor Async. Motor.
Und dann sind noch die Werte der zwei C's gelistet usw.

Grüße


Um die Bilder oder Dateianhänge anzusehen, musst du dich im Forum anmelden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: t.ost und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de