Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 8. Jun 2015, 05:32 
Offline

Registriert: 14. Dez 2011, 20:30
Beiträge: 43
Wohnort/Region: Nordbaden
Beim Schlauch nutze ich seit ein paar Jahren den Rehau "Raufilam Soft". Der ist auch bei Kälte schön elastisch und ist über Ebay zu bekommen. der 10mm Typ liegt bei ca. 1,70€/m. Qualitativ kein Vergleich zu den störrischen klaren Schläuchen.

Hab Rehau auch für den Garten und kann das nur empfehlen. Ich denke von denen kaufen viele der anderen 'Marken' ihre Schläuche zu.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 10:16 
Offline

Registriert: 17. Aug 2008, 07:29
Beiträge: 11
Ich muss das Thema nochmal hochholen. Wollte mir auch den Raufilam Soft holen, bin aber leider über einen Hinweis zur nicht dauerfaften Ölbeständigkeit gestolpert.
Da ich den Schlauch für einen Schlagschrauber mit vorgeschaltetem Ölnebler einsetzen wollte, stellt sich die Frage, ob das der richtige Schlauch dafür ist.
Rehau gibt hier an: https://www.rehau.com/download/1465454/ ... 0-9999.pdf
bedingt beständig gegen Motoröl bei 20°C, bei 60°C schon unbeständig.
"Benzin, Öle und Fette können bei längerem Kontakt zu einem
Weichmacherverlust führen und damit zu einer Härtezunahme. "
Da theoretisch durch den Ölnebler der Schlauch innen mit einer hauchdünnen Schicht Öl überzogen wird, habe ich Bedenken, dass der Schlauch der richtige ist.
Hat jemand den Schlauch schon am Schlagschrauber mit Ölnebler eingesetzt und positive Langzeiterfahrung gesammelt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2004, 23:07
Beiträge: 10957
Wohnort: MKK
Wie oft wird denn der Schrauber eingesetzt ? oder werden auch andere Geräte an diesem Nebler angeschlossen ?

_________________
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 12:30 
Offline

Registriert: 17. Aug 2008, 07:29
Beiträge: 11
sporadischer Einsatz, 1-2x pro Woche.
Ich weiß, dass man auch manuell ölen könnte und dann einfach ohne Ölnebler den Schlauch nutzen könnte.
Da die Nutzer aber zu Vergesslichkeit und Faulheit neigen, möchte ich eben verhindern, dass der Schlagschrauber dann doch mal wieder ein halbes Jahr ohne Öl läuft.
Es wäre auch einfach bequemer, mit Nebler zu arbeiten.
Habe inzwischen auch noch von Prevost was gefunden (Surflex Pro), das Benzin und Chemikalienresistent sein soll.
https://auprotec.com/sicherheits-druckl ... 0610066.44
Leider gibt der Hersteller keine explizite Medienverträglichkeitstabelle raus bzw. ich habe sie noch nicht gefunden.
Wie (kälte) flexibel der Schlauch ist, kann ich nicht abschätzen, vielleicht nutzt ihn schon jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 13. Nov 2017, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2004, 23:07
Beiträge: 10957
Wohnort: MKK
Zitat:
Da die Nutzer aber zu Vergesslichkeit und Faulheit neigen

Ist durchaus ein Argument. Nur, ob die gleichen Nutzer dann den Öler mit Schmiermittel nachfüllen, darf bezweifelt werden. Besonders Öler mit einem Metallschutzkorb leiden da sehr unter dieser Nachlässigkeit.

_________________
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: guter Druckluftschlauch - welche Materialien
BeitragVerfasst: 14. Nov 2017, 22:36 
Offline

Registriert: 10. Aug 2014, 17:20
Beiträge: 52
Wohnort/Region: Giessen
Den Prevost nutze ich seit ca. 3 Jahren in meiner Werkstatt am
Ölnebler und kann bis dato keine Probleme bzgl. Materialverträglickeit bzw. -unverträglichkeit feststellen.
Auch die Flexibilität (auch bei Kälte) ist für mein Empfinden gut


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de