Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 19. Nov 2017, 18:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016, 10:55 
Offline

Registriert: 17. Mai 2011, 09:49
Beiträge: 563
Wohnort/Region: Stuttgart
Konsumklima top, Werkzeughandel flopp. Die Umsatzentwicklung im stationären Werkzeughandel, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, geht schon seit Jahren deutlich zurück. Grund: Internethändler, wie Amazon und ebay, graben den Fachhändlern das Wasser ab. Eine neue Studie belegt das geänderte Kaufverhalten der Kunden.

Studie: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerker- und Gartenbedarf

Zum Kommentieren des Beitrags hier antworten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016, 14:21 
Offline

Registriert: 7. Apr 2011, 13:36
Beiträge: 838
Wohnort/Region: Unterland - BaWue
wundert mich nicht.
Wenn ich mir die "Fachhändler" bei mir in der Gegend so anschaue.
Entweder haben die gar kein Interesse an privat zu verkaufen oder die Geräte gehen zur UVP über die Theke. Ein Händler ganz im meiner Nähe hat eine tolle Werkzeugwand im halb beleuchteten OG (manche würden es Dachbodenlager nennen) auf dem oben die versch. Hersteller wie Festool, Fein, Metabo, DeWalt und Bosch stehen. In den Regalen selbst hängen dann verloren ein paar Geräte der Hersteller, teilweise wahrscheinlich schon seit Jahren da es bereits einen Nachfolger gibt. Versch. HKS vergleichen geht nicht, da nur eine von einem Hersteller da.
Ich wollte ein paar Festool Zwingen für Führungsschienen dort kaufen. Haben sie nicht da, muss bestellt werden - gegen Vorkasse.
Das kann ich aus selbst, ohne nochmal hinzugondeln.
Öffnungszeiten ist auch so ein Thema, was nützen mir privat Öffnungszeiten Mo-Fr von 7:30 bis 12:00 und dann von 13:00 bis 16:30? Bis ich da nach der Arbeit 20km durch den Feierabendverkehr hingefahren bin, hat der schon min. ne Stunde zu.

Amazon ist für mich ungeschlagen was Lieferzeiten und Kundenservice betrifft. Normalerweise innerhalb 24h da (Prime) und wenn es doch mal nicht klappt, keine Diskussionen bei einer Reklamation,ebenso bei Rücksendungen oder Gewährleistungsfällen.
Wobei ich muss sagen, ich hab noch kein Werkzeug bei amazon gekauft, nur Zubehör.
Interessanterweise sitzen die (Werkzeug)händler bei denen ich in letzter Zeit online eingekauft hatte alle im Osten der Republik und da gab es einen, der hat mich total überrascht. Angebot auf ebay gefunden und angeschrieben, ob er mir auch ein anderen Schrauber anbieten kann. Info kam per Mail und ich hab darauf geantwortet, dass ich den nehme. 2 Tage später war das gerät damit beigelegter Rechnung ohne dass vorher nochmal eine AB oder Zahlungsinfos für Vorkasse kamen.

Unterm Strich muss ich mich als Händler oder Anbieter an die Gewohnheiten und Bedürfnisse meiner Kunden anpassen damit sie meine Kunden bleiben oder ich evtl. sogar neue gewinne. Sonst braucht man sich nicht wundern, wenn man sich selbst abschafft.

Ich bin gerne bereit lokal ein paar EUR mehr auszugeben als online, nur muss ich dann auch mehr geboten bekommen.

_________________
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2015, 07:03
Beiträge: 2620
Wohnort/Region: D - BW - Unterfranken
Das Thema hatten wir ja erst ... und seh es auch so < manche Fachhändler sind selbst Schuld.

Einer wollte mir auch mal ein Austellungsstück als neu andrehen ... :roll:

_________________
Ditschy
Motto: Wir sind zu Arm um billig zu kaufen
Maschinenpark: Marken und NoName!


Akku-Thread: Welche Akku-Zellen sind bei welchem Hersteller verbaut?
Akku-Tabelle: Werkzeug-news.de-Akkuliste
Akku-Adapter: Projekt > Eigenbau 18V Adapter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016, 17:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 19. Jan 2004, 15:54
Beiträge: 10251
Wohnort: NRW
Genau, hier z.B.. Die Fachhändler wollen sterben. Das lassen sie einen eigentlich auch immer spüren, wenn man sich mal in so einen Laden verirrt. Mürrische Verkäufer, für die es wohl nichts Schlimmeres auf der Welt als "Kunde droht mit Auftrag" gibt. Und, wie oben schon steht, oft "gut abgehangene" Ware zu Preisen jenseits von aktueller Neuware.
Als Privatperson hat man sowieso verloren, da bekommt man den Eindruck, das mit jeder Frage nochmal 10% auf den Preis aufgeschlagen werden.
Am schärfsten wird es, wenn sie einen dann vom "mehrstufigen System" vollabern, was nichts anderes bedeutet als "wir verkaufen nur an Fachhandwerker, wenden Sie sich an ihren Handwerker". Und da stehste dann als doofer Kunde und fragst Dich, ob die noch alle Latten am Zaun haben, daß sie einem noch nichtmal Rohrleitung verkaufen wollen. Oder WAGO-Klemmen. Oder oder oder...

Kein Mitleid. Mit keinem. :popcorn:

_________________
Akkuschrauber Auswahlhilfe

Dortmunder Union


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 11. Apr 2016, 20:29 
Offline

Registriert: 5. Dez 2008, 21:53
Beiträge: 351
Dirk hat geschrieben:
...
Kein Mitleid. Mit keinem. :popcorn:

Ich hab's ja hier im Forum schon vor längerer Zeit mal geschrieben:
Ich habe in meiner Gegend die einschlägigen Fachhändler abgeklappert, als ich vor dem Neukauf einer Bohrmaschine stand. Ich hätte die infrage kommenden Geräte gerne live gesehen und, wenn möglich, auch mal in die Hand genommen.
"Ham'wer nicht.", "Hatten'wer noch nie." oder "Hat noch keiner verlangt." kam als Antwort und gipfelte jedes Mal in "Müssen wir bestellen."
... und das im unverschämtesten Fall zu 10% über Listenpreis.

SORRY - OHNE MICH!!!


Grüße

Iggy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 12. Apr 2016, 07:16 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 13. Jan 2004, 20:01
Beiträge: 12702
Wohnort: Gauting bei München
ich bin oft bei meinem Hermes Versand Anahmestelle (Schuster und Schlüsseldienst), wenn ich da sehe was zurückgesendet wird, oft öffnen die Leute schon im Kofferraum oder sogar im Laden die Sendung, schauen an und gleich alles wieder in den Karton, Aufkleber drauf und zurück.
Die Ware die einmal beim Kunden war wird in vielen Fällen nicht mehr von diesem Händler verkauft sondern über Restseller vertickt.
Das betrifft jetzt alle großen Versandhändler.

_________________
es gibt keine Probleme, nur versteckte Lösungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 12. Apr 2016, 07:34 
Offline

Registriert: 5. Dez 2008, 21:53
Beiträge: 351
DAS ist in meinen Augen eine Unsitte. Gut, ist gesetzlich so vorgesehen ... muß jeder mit sich ausmachen.

Ich persönlich habe bish. nur Waren zurückgeschickt, die offensichtlich defekt waren oder eklatant nicht der Beschreibung entsprachen (witzigerweise genau EIN Fall - und der bei Amazon).


Grüpße

Iggy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 12. Apr 2016, 11:11 
Offline

Registriert: 25. Okt 2012, 09:08
Beiträge: 172
Wohnort/Region: Ruhrgebiet
im Allgemeinen tätigen wir den größten Teil unserer Einkäufe bei Amazon. Ausnahme sind der überwiegende Teil der Lebensmittel und Elektrogeräte. Obwohl ich einmal einen Fernseher auch über Amazon bezogen habe, kaufe ich grundsätzlich bei einem Händler in der Nähe, der Teilweise auch aus Sicht des Preises äußerst konkurrenzfähig ist.
Elektro-Werkzeuge kaufe ich auch bei Amazon aber der Löwenanteil geht über zwei Online-Fachhändler. Dort kann man zur Not auch direkt Kontakt aufnehmen und eine Lieferung von heute auf morgen bewirken. Preislich sind die Online-Fachhändler auch besser aufgestellt und da kann man telefonisch auch mal ein Beratungsgespräch führen.
Fachhändler in der Gegend kommen dann zum tragen, wenn ich die Maschine vor dem Kauf in die Hand nehmen muss. Dabei wäre es unfair, zum Fachhändler zu gehen, seinen Service in Anspruch zu nehmen und danach doch online zu kaufen.

Gruß
daywalker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 12. Apr 2016, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2014, 13:24
Beiträge: 106
Wohnort/Region: Schwobalaendle
So sehe ich das auch, dass viele Händler die Möglichkeiten des Internets komplett verschlafen haben. Aber es kann im Internet nicht viele Kistenschieber geben, weil diese nur durch die große Menge ihren Umsatz/Gewinn generieren und die Nachfrage ist eben begrenzt. Daher sind nur wenige Händler im Internet konkurrenzfähig.

Teilweise sind an dieser Entwicklung auch die Hersteller schuld, die für sie günstige Vertriebskanäle suchen. Im Internet wird über einige wenige Kistenschieber eben viel umgesetzt; die kleinen Händler bzw. kleine Abnahmemengen sind unattraktiv. Als ich über einem kleinen Händler hier etwas von Metabo bestellen wollte, sagte er mir, unter 200€ Bestellwert käme seitens Metabo noch ein Minderkostenaufschlag mit drauf.

Amazon ist immer etwas teurer als der günstigste Anbieter im Internet. Das ist genau das Prinzip: Auf den letzten Cent kommt es nicht so an. Wichtiger sind aber Verlässlichkeit, Service und Kulanz. Das ist bei Amazon gegeben - wird aber auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen.
Mittlerweile sind die Leute durch den Prime-Service so "verzogen", dass die Bestellung über Prime und ein Tag Lieferzeit als normal und selbstverständlich gelten. Wie soll das gehen, ohne dass die Paketdienste ihre Mitarbeiter unter enormen Zeitdruck setzen. Früher war das normal, dass der Paketbote dann halt am nächsten Tag kommt, wenn er die Fuhre an einem Tag nicht schafft. Unser Hermes-Paketbote ist ein kleiner Rumäne, der täglich bis 20...21 Uhr arbeiten muss. Der Kerl kriegt bald Burnout, so einen gestressten Eindruck wie er macht. Da verzichte ich sehr gerne auf Amazon und Hermes. Wenn ich mir vorstelle, wie jemand selbstgefällig vor dem Rechner sitzt, Prime anklickt, der kleine Rumäne dann am nächsten Tag um 21 Uhr gestresst andackelt, nur damit das Paket geöffnet und wieder zurückgeschickt wird - weil so halt... :brech:

Ich kaufe mittlerweile generell lieber im Laden und meide Amazon aus Prinzip. Ich habe meine Lieblingshändler bzgl. Baustoffe und Werkzeug nach längerer Suche gefunden und zahle wenn überhaupt nur wenig mehr als im Internet.

_________________
Mit gutem Werkzeug pfuscht man besser.


Zuletzt geändert von Bohrerle am 12. Apr 2016, 11:29, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Amazon ist wichtigster Händler für Heimwerken und Garten
BeitragVerfasst: 12. Apr 2016, 11:24 
Offline

Registriert: 7. Apr 2011, 13:36
Beiträge: 838
Wohnort/Region: Unterland - BaWue
Alfred hat geschrieben:
ich bin oft bei meinem Hermes Versand Anahmestelle (Schuster und Schlüsseldienst), wenn ich da sehe was zurückgesendet wird

Ich denke das kommt ganz stark auf die Warengruppe an. Bei Werkzeugen (um die es hier ja eigentlich geht) hatte ich das bisher noch nicht. bei anderen Dingen schon. Ich hab auch schon 6 Paar Schuhe für meine Kleine bestellt und die gingen alle wieder zurück, weil keins gepasst hat - im Laden probieren war damals noch nicht so.
Manchmal entspricht die Ware einfach nicht der Beschreibung. Ich persönlich habe eine Rücksendequote von ca. 10% über alles hinweg.

Alfred hat geschrieben:
Die Ware die einmal beim Kunden war wird in vielen Fällen nicht mehr von diesem Händler verkauft sondern über Restseller vertickt.
Das betrifft jetzt alle großen Versandhändler.

Bei den Großen hab ich es eher wargenommen, dass die das selbst weiter verticken, z.B. amazon warehouse, Redcoon hat immer mal wieder ne Aktion von "B-Ware" da steht dann dran, ob Versandrückläufer oder Vorführgerät oder was auch immer.

Ich persönlich hätte auch nichts dagegen, wenn ich mir versch. Geräte zur Ansicht bestelle, dass ich dafür auch die Rücksendekosten trage. Ich muss dagegen rechnen, welchen Kosten und Zeitaufwand ich habe, wenn ich zu versch. Händlern fahren muss um mir die Sachen anzuschauen. Ich geh mit den Dingen dann aber auch so um, dass ich nur das nötigste auspacke um die Ware zu beurteilen.

_________________
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jomoschobri, maddox, RAL 6009, Vectradamos und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de