Das Forum für Hand- und Elektrowerkzeuge, Garten- und Motorgeräte



Aktuelle Zeit: 18. Aug 2017, 03:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zur Ulmia Gehrungssäge 352
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016, 08:52 
Offline

Registriert: 25. Feb 2006, 13:12
Beiträge: 204
Guten Tag,

ich möchte mir demnächst eine Gebraucht-Gehrungssäge
Ulmia 352 kaufen.

Worauf sollte ich dabei achten, bzw. was sind die meistens
verschlissenen Teile bei diesem Modell ? Wie sind die
ca. Preise dieser Sägen ?

Wie wird diese Säge am besten befestigt (im Schraubstock oder mit Spannzwingen auf der Werkbank-wie ist das ursprünglich gedacht)?

Um das Material beim Sägen festzuklemmen nehmt ihr da auch eine Spannhand,oder geht es ohne genausogut ?


Danke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Ulmia Gehrungssäge 352
BeitragVerfasst: 14. Aug 2016, 23:51 
Offline
Moderator

Registriert: 9. Apr 2004, 15:38
Beiträge: 2784
Wohnort: Österreich
Servus!

Mir wäre jedenfalls wichtig, dass die Drehschiene an den vorgesehenen Positionen exakt einrastet. Außerdem würde ich auf den Zustand der Führungsschieber achten. Ersatzteile sollten ggf. erhältlich sein.
Über Preise für gebrauchte Ulmia Gehrungssägen kann man sich anhand beendeter Ebay-Auktionen einen Überblick verschaffen.
Meine Säge kommt gelegentlich zum Einsatz und wird dafür mit kleinen Schraubzwingen auf der Werkbank fixiert. Eine andere Möglichkeit wäre, die Säge mittels Bankhaken in die Hinterzange einer Hobelbank zu spannen.
Werkstücke halte ich als Rechtshänder beim Sägen in der Regel mit der linken Hand. In Ausnahmefällen spanne ich Werkstücke mit Zwingen auf dem Sägetisch fest.

Beste Grüße

Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Ulmia Gehrungssäge 352
BeitragVerfasst: 9. Sep 2016, 12:50 
Offline

Registriert: 25. Feb 2006, 13:12
Beiträge: 204
welche Hersteller bieten denn Sägeblätter (für Metall und Holz)
an die gut sind ?

Sollte man bei Ulmia bleiben, oder kennt ihr gute Alternativ-Hersteller ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Ulmia Gehrungssäge 352
BeitragVerfasst: 15. Sep 2016, 09:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Jun 2016, 16:54
Beiträge: 4
Wohnort/Region: Amberg
Die Ulmia 352 kenne ich jetzt nicht nur die Ulmia 354 und diese war wohl sehr verbreitet.
Es wäre natürlich von Vorteil wenn du die Sägeblätter schärfen könntest, das spart auch einiges :)

PS: Ich kann es auch nicht. Bei uns macht es immer mein Mann.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de