Bosch Multicutter und neues Starlock-Zubehör

Der GOP 55-36 Professional (StarlockMax) ist mit 550 Watt, 100 Watt mehr als der Fein SuperCut, der leistungsstärkste Oszillierer am Markt.

10.03.2016

Starlock-Multicutter mit sekundenschnellem Zubehörwechsel

Die drei Kabelgeräte gehören zu den Leistungsklassen StarlockPlus sowie StarlockMax und haben 300, 400 sowie 550 Watt Leistungsaufnahme.
Der Akku-Multicutter GOP 18V-28 Professional hat eine StarlockPlus-Aufnahme, das 10,8 Volt-Gerät muss mit dem einfachen Starlock auskommen.
Die GOP 55-36 Professional, GOP 40-30 Professional sowie der Akku-Multicutter GOP 18V-28 Professional zeichnen sich durch das neue „Snap-In“-System aus. Bei den beiden kleineren Geräten werden die Werkzeuge weiterhin mit einer Innensechskantschraube befestigt.
Neu im Zubehörprogramm sind Präzisions-Tauchsägeblätter mit abgerundeten Schneidekanten, besonders verschleißfeste Metall-Tauchschnittsägeblätter mit Hartmetall-Zähnen sowie Schleiffinger. Fotos: Bosch

Ab April 2016 will auch Bosch neue Oszillationswerkzeuge mit der Starlock-Aufnahme (siehe auch Bosch und Fein bringen Starlock) auf den Markt bringen. Gleich drei Netzgeräte und zwei Akkumaschinen wollen die Leinfeldener anbieten.

Bei den blauen Multicuttern kommt die gleiche Technik wie bei den Fein-Geräten zum Einsatz. Erstens die standardisierte „Starlock“-Aufnahme, zweitens eine Schnellwechselfunktion wie bei einer Ski-Bindung. Mit „Snap-In“, wie Bosch dieses System bei den Profi-Geräten nennt, sind die Zubehöre im Nu gewechselt: Zubehör hinlegen, Starlock-Aufnahme darauf drücken, fertig. Schon sitzt das Zubehör und der Handwerker kann sofort loslegen. Wer sich für das billigste Netzmodell oder die Akkumaschine mit 10,8 Volt entscheidet muss weiterhin mit einem Innensechskantschlüssel fummeln.

Bosch bietet fünf unterschiedliche Multicutter, darunter zwei Akkuversionen mit 10,8 und mit 18 Volt. Sie gliedern sich in die Leistungsklassen Starlock, StarlockPlus und StarlockMax. Diese Leistungsklassen sollen sicherstellen, dass die Leistung des Geräts und das Zubehör zueinander passt. Das Ergebnis soll eine längere Lebensdauer von Gerät und Zubehör sein. Mit den fünf Maschinen will Bosch jedem Anwender das Gerät anbieten, das er braucht: vom Kraftpaket mit 550 Watt für sehr anspruchsvolle Anwendungen, bis hin zum kleinen, handlichen Akkugerät für kleine Anpassungen. Allen Multicuttern gemeinsam ist, dass sie für den täglichen Einsatz ausgelegt sind. So haben beispielsweise die Akkumodelle einen bürstenlosen Motor, der robust und wartungsfrei ist.

Die neuen Multicutter sollen ab April 2016 auf den Markt kommen. Ihre Preise liegen bei 129,- bis 249,- Euro für die Kartonversionen. Die beiden Akkumaschinen kosten 119,- beziehungsweise 199,- Euro im Karton. Da es sich um Profimaschinen handelt, verstehen sich die Preisangaben zuzügl. MwSt.

Was das Zubehör angeht, hat Bosch jetzt ein noch umfangreicheres Angebot: Auf dem GOP 55-36 Professional passen 48 unterschiedliche Zubehöre – darunter sehr lange „Curved-Tec“ Präzisions-Tauchsägeblätter und die neuen Schleiffinger. Es gibt aber noch weitere Zubehöre, die nur Bosch im Programm hat, zum Beispiel für anspruchsvolle Metallanwendungen die „CarbideTauchschnittsägeblätter MetalMax“ mit Hartmetall-Zähnen. Sie verfügen dank eingesetzter Hartmetall-Technik über eine 30-mal längere Lebensdauer als herkömmliche Sägeblätter mit Bimetall-Zähnen. Dadurch sind die „MetalMax“-Sägeblätter besonders verschleißfest und eignen sich selbst zum Trennen von gehärteten Schrauben und Nägeln.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -