Bosch blau: Werkzeugneuheiten für Profis (Seite 3)

Erweitertes Transport- und Aufbewahrungssystem L-Boxx

Weiterer Baustein für das bewährte L-Boxx-Transport- und Aufbewahrungssystem von Bosch: das I-Boxx Rack.
Das I-Boxx Rack gibt es mit und ohne Koppelhebel.

Neben Elektrowerkzeugen und Zubehör bietet Bosch Handwerkern unter dem Motto „Intelligente Lösungen für Aufbewahrung und Transport“ ein umfangreiches Mobilitätskonzept. Es ist darauf ausgelegt, Handwerkern im mobilen Einsatz schnelles und effizientes Arbeiten zu ermöglichen. Kernbestandteil ist das bewährte L-Boxx-System für den Transport und die Aufbewahrung von Elektrowerkzeugen. Seit Markteinführung hat Bosch das L-Boxx-System mehr als 2,4 Millionen Mal verkauft und ständig weiterentwickelt. Neben der klassischen L-Boxx gibt es heute die LS-Boxx als Variante mit Schubfächern, unterteilbare Sortimentskoffer sowie Insetboxxen, in denen sich Kleinteile wie Schrauben, Dübel, Unterlagsscheiben oder Lüsterklemmen übersichtlich sortiert aufbewahren lassen. Ab Mai bieten wir einen weiteren Systembaustein an: das I-Boxx Rack. Dabei handelt es sich um eine verklickbare, regalähnliche Aufnahme für Schubladen oder I-Boxxen, die sich nahezu unbegrenzt kombinieren und erweitern lässt. Erhältlich sind zwei Varianten: mit oder ohne Koppelhebel. Die Variante mit Koppelhebel lässt sich nach Verklicken jederzeit wieder lösen, die Variante ohne Koppelhebel eignet sich besonders dafür, aus mehreren Racks einen geschlossenen Regalblock zu bauen. So entstehen immer neue Kombinationen, von denen Handwerker im Baustellen-Einsatz profitieren. Sie können sich das notwendige Werkzeug, Material und Zubehör individuell und deutlich flexibler als bisher zusammenstellen.

Die GML SoundBoxx Professional kann mit allen gängigen 14,4 und 18 Volt Profi-Akkus von Bosch mit Kapazitäten von 1,3 Ah bis 4,0 Ah betrieben werden.

Baustellenradio im L-Boxx-System

Das Baustellenradio ist für den Transport in der L-Boxx ausgelegt. Sie passt in eine Hälfte der L-Boxx 136. In der anderen können Handwerker ein weiteres 14,4 oder 18 Volt-Gerät unterbringen.

Für gute Laune und Motivation auf der Baustelle sorgt die GML SoundBoxx Professional. Das Baustellenradio kann mit allen gängigen 14,4 und 18 Volt Profi-Akkus von Bosch betrieben werden und ist für den Transport sowie die Aufbewahrung in der L-Boxx ausgelegt. Zwei hochwertige Fünf-Watt-Lautsprecher liefern satten Sound, 20 Lautstärkestufen sowie eine Equalizer-Funktion zur Bass- und Höhenregulierung sorgen für optimalen Klang. Darüber hinaus lassen sich jeweils fünf Sender im AM- und FM-Bereich speichern und externe Geräte wie MP3-Player über einen Aux-In-Port anschließen. So können Handwerker auch auf der Baustelle ihre Lieblingsmusik hören – bei mittlerer Lautstärke und vollem Akku mehrere Arbeitstage lang.

Staubabsaugung mit „Click & Clean-System“

Sauber Fliesen trennen mit dem „Click & Clean-System“ von Bosch.

Effizienter, präziser und gleichzeitig gesundheitsschonender arbeiten kann der Handwerker, wenn der beim Bohren, Sägen oder Schleifen entstehende Staub durch eine wirkungsvolle Absaugung sofort beseitigt wird. Zudem ist er schneller mit der Arbeit fertig, weil das lästige Säubern entfällt. Da sich der Staub dann weder im Motor noch auf dem eingesetzten Zubehör, beispielsweise einer Schleifscheibe, absetzen kann, werden auch die Lebensdauer des Geräts und die Standzeit des Zubehörs erhöht. Bosch bietet nun mit „Click & Clean“ ein Komplettsystem mit genau aufeinander abgestimmten Komponenten. Es umfasst Werkzeuge, Nass-/Trockensauger, Sauger-Zubehöre und L-Boxxen, die per Click auf den Saugern fixiert werden können.

Profi-Sauger mit sehr hoher Saugleistung

Ab Mai zählen vier neue Sauger zum Programm:

  • der GAS 35 L SFC+ Professional,
    der GAS 35 L AFC Professional,
    der GAS 35 M AFC Professional,
    der GAS 55 M AFC Professional.
Die vier neuen Nass-/Trocken- sauger sind mit leistungsstarker 1.380-Watt-Saugturbine, Filterreinigung und integrierter Schlauch- und Zubehöraufnahme ausgestattet. Fotos: Bosch

Durch eine leistungsstarke 1380-Watt-Saugturbine erreichen die Geräte einen sehr hohen Unterdruck von 254 Millibar. Das 7,5 Meter lange Netzkabel und der drei beziehungsweise fünf Meter lange Saugschlauch ermöglichen einen großen Aktionsradius. Werden die Sauger bewegt, hinterlassen sie auch auf empfindlichen Bodenbelägen keine Spuren. Weiterer Vorteil ist die integrierte Schlauch- und Zubehöraufnahme. Der Saugschlauch lässt sich mit zwei Schlauchhaken am robusten Saugerkopf, das Zubehör in dafür vorgesehene Halterungen befestigen. Darüber hinaus besitzen alle Geräte eine semiautomatische Filterreinigung (SFC) beziehungsweise automatische (AFC) Filterreinigung und können per Click jeweils eine L-Boxx mit maximal 15 Kilogramm Gewicht aufnehmen. Durch diese Gerätemerkmale werden Rücken und Gelenke geschont, was die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet hat: Die Bosch-Sauger sind die ersten Nass-/Trockensauger, die in dieser Form zertifiziert sind und als rückenschonend empfohlen werden. Beim GAS 35 L SFC+ Professional lässt sich die semiautomatische Filterreinigung bequem durch einen Knopf am Schlauchende auslösen. Dafür steht das „+“ hinter SFC. Bei den Nass-/Trockensaugern GAS 35 L AFC Professional, GAS 35 M AFC Professional und GAS 55 M AFC Professional reinigt sich der Filter mit einem umgekehrten Luftstrom alle 15 Sekunden von selbst. So ist eine konstant hohe Saugkraft gewährleistet.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -