Horst W. Garbrecht wird neuer Metabo-Vorstandssprecher

31.03.2009

Neuer Chef bei Metabo

Horst W. Garbrecht
Horst W. Garbrecht wird neuer Sprecher des Metabo-Vorstandes. Foto: Metabo

Nach dem Ausscheiden des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Johannes Haupt übernimmt Horst W. Garbrecht zum 1. April 2009 das Amt an der Metabo-Spitze. Er soll den eingeschlagenen Kurs des Elektrowerkzeugproduzenten beibehalten.

Bereits im Januar meldet die Metabo AG, dass der bisherige Vorstandsvorsitzende Dr. Johannes Haupt (47) das Unternehmen verlässt, um mit der Führung einer großen mittelständischen Firmengruppe eine neue berufliche Aufgabe zu übernehmen. Haupt wechselte zum 1. Februar 2009 als Vorstandsvorsitzender zur E.G.O.-Gruppe im badischen Oberderdingen (www.egoproducts.com). Zugleich dankt ihm das Unternehmen für die in den letzten Jahren geleistete „professionelle und effiziente Arbeit“, die wesentlich zu der systematischen Zukunftsausrichtung von Metabo beigetragen habe.

Mit Horst W. Garbrecht hat Metabo einen „qualifizierten und erfahrenen Nachfolger“ als neuen Sprecher des Vorstands gefunden, wie der Aufsichtsrats-Vorsitzende Dieter Maier betonte. Horst W. Garbrecht ist keiner dieser weichgespülten Managertypen, die gestern noch Waschpulver, Rasierklingen oder Duschhandtücher verkauften und morgen einen Elektrowerkzeughersteller managen wollen, sondern ein langjähriger Kenner der Branche. Der 43-jährige Diplom-Ingenieur begann seine Laufbahn als Schlosserlehrling bei Daimler-Benz, studierte später Maschinenbau und Energietechnik. Seine Laufbahn in der Elektrowerkzeugbranche startet er 1992 bei Festo (heute: Festool). 1997 wechselte er zu Atlas Copco nach Winnenden. In der Zwischenzeit wurde das Unternehmen mit den Marken AEG und Milwaukee vom chinesischen TTI-Konzern übernommen. Zuletzt war Garbrecht hier als Geschäftsführer für AEG-Milwaukee tätig. Dort hat er sicher auch erfahren, wo der Zug nach China ankommt.

Mit seiner insgesamt 17-jährigen Marktpraxis und dem durch verschiedene Leitungs- und Geschäftsführungsfunktionen dokumentierten Managementwissen gilt er als ein „ausgewiesener Kenner der Materie". Dazu der Metabo-Aufsichtsratsvorsitzende Maier: „Dieses Profil, das wichtige internationale Know-how sowie die besondere Kompetenz für fortschrittliche Innovationsprozesse qualifizieren Herrn Garbrecht für seine künftige Tätigkeit. Daher sind wir sicher, mit ihm eine sehr gute Wahl getroffen zu haben.“

Gemeinsam mit den beiden übrigen langjährigen Vorstandsmitgliedern Siegbert Hummel (Finanzen) und Erhard Krauß (Technik) sei es die zentrale Aufgabe von Garbrecht, für die weitere erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens und der Premium-Marke Metabo zu sorgen. Dafür bilde der in den zurückliegenden Jahren eingeschlagene strategische und operative Weg eine stabile Basis. Gerade mit Blick auf die aktuell „außerordentlich schwierigen“ gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen gehe es nicht um einen Kurswechsel, sondern vielmehr um eine konsequent markt- und teamorientierte Kontinuität, um die kurz-, mittel- und langfristigen Unternehmensziele zu realisieren. Zuletzt verzeichnete der schwäbische Elektrowerkzeughersteller bei einem Auslandsanteil von rund 80 Prozent einen Jahresumsatz von über 400 Mio. Euro und etwa 2.400 Beschäftigte.

- - - Anzeige - - -
- - - Anzeigen - - -
- - - Anzeige - - -